Buch-Tipp: Ich befinde mich im Sartre-Rausch.

15.03.2011 Allgemein, Buch

5 Kommentare

  1. rainer jäger

    heute war ein interessanter bericht im radio, die interelktuelle ehe. es wurde auch jean paul und simone angesprochen. kein kracher, geb ich zu, wen juckts ?

    Antworten
  2. Clara

    Aber wie kannst du behaupten, dass du Satres Wortwahl schätzt, wenn du nie sein richtiges Werk gelesen hast ? Nur auf französisch kannst Satres Schreibstil lesen. Alles andere sind Übersetzunngen und das Werk fremder Leute.

    Das ist so wie Nabokov auf deutsch zu lesen, Zeitverschwendung. Wenn ein Autor durch seinen Schreibstil auffällt, dann muss man ihn auch in seiner Muttersprache lesen. Geht es nur um die Story, dann kann man sich Übersetzungen lesen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related