COS Lookbook für den Sommer 2012 – ein Hauch von Himmelblau

18.10.2011 Allgemein, Mode

Nun haben wir derzeit fast täglich eine News aus dem Hause H&M für euch, stellen aber jeden Tag aufs Neue fest, dass wir das einfach nicht lassen können: Denn das Sommer-Lookbook aus der Schwedisch-Sippe COS ist so eben reingeflattert und reiht sich hübsch in die nicht enden wollende Begeisterung des eleganteren Ablegers der H&M-Familie.

COS ist schlicht, besticht durch minimalistische Designs sowie spannende Details und zaubert uns für den Sommer die gewohnte klassische Attitüde auf den Leib. Helle Töne dominieren die Linie und geht es nach COS, dann steckt in jedem Outfit ein recht großer Anteil vom hellen Blau. Egg-Shape Silhouetten schließen wir ebenso ins Herz, wie die bevorzugte Länge der einzelnen Stücke, die immer oberhalb des Knies endet. Mal adrett hochgeschlossen, mal freizügiger mit lockerem Rundausschnitt oder gekonnten Cut-Outs, die die Taille betonen – COS kreiert Blusen, Kleidchen und Zweiteiler, die wir uns für warme Sommertage wünschen.

Und sind komplett verliebt in die Schuhe!

Keine Spur von hippieskem Chic und den bevorzugten Mustern der tonangebenden Designer – stattdessen klare Linien, dezentes Colour-Blocking, weite Schulterpartien und Ärmel, die bis zum Ellenbogen reichen. Eine Kollektion, die an Jil Sander und Céline erinnert und uns ihre Vision vom Sommer wieder gewohnt ein Stück preiswerter mit auf den Weg gibt.

Dem einen mag COS zu langweilig scheinen, sich stattdessen lieber eine ordentliche Portion Farbe, Rüschen und verzierende Schnörkeleien wünschen. Diejenigen von euch, die sich danach sehnen, werden auch diesmal wieder enttäuscht, denn die Geradlinigkeit und die Liebe zum Detail stehen eindeutig wieder im Vordergrund. Wir freuen uns jedoch angesichts des Lookbooks auf den Sommer und sind sogar ein Stück weit froh, dass COS nicht erneut beim Farbspektakel mit macht, sondern sich auf dezente Töne besinnt. Und was sagt ihr?

Edit: Mit Ausnahme kommen die Jungens hier auch mal wieder auf ihre Kosten: Et voilá – das Lookbook für die Herren. Gefällt’s euch denn auch, Männer?

4 Kommentare

  1. Räph

    könnt ihr auch das lookbook für männer veröffentlichen? oder sagen, wo man das findet? müsste es dann ja eigentlich auch schon geben…

    Antworten
  2. Sarah Artikelautorin

    Hey Räph, na klar – mach ich dir und den anderen männlichen Lesern hier drunter noch fertig. Dauert allerdings einen kleinen Moment – schludern die männlichen Kollegen etwa wieder? (:

    Antworten
  3. Jana Goldberg

    Ich bin eine Cos-Kundin der ersten Stunde, aber ich frage mich Jahr ums Jahr, warum die (weiblichen) Models immer wie ein Schluck lauwarmes Wasser aussehen müssen.
    Zur Kollektion selbst: Liebe das grüne Etuikleid.
    LG
    Jana

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr von

Related