Von Sommerkleidern & Wickelröcken − Unsere Woche in Outfits

30.07.2019 Mode, Outfit, box1

In unserer Woche in Outfits präsentieren wir euch das, was wir bei Wind & Wetter, strahlendem Sonnenschein und Regenschauern getragen haben. Ob wir in den vergangenen Tagen nun im Urlaub oder doch in Berlin geschwitzt haben, wir waren uns einig und kleideten uns in Kleidern und Röcken, um so nicht permament zu zerfließen (was teils eher so mäßig funktionierte). Hier kommen sie also, unsere Looks der letzten Tage.

– Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Mehr Infos dazu findet ihr hier –

Nike

Ich habe die Sache mit dem Urlaub in diesem Jahr sehr ernst genommen, auch, weil ich dieses ganze Gerangel darum, wer denn eigentlich aufgrund von absolut keinen Auszeiten am meisten am Arsch ist, nicht mehr länger ertrage. Ja, wirklich. Es gibt sogar ganze Comics über diesen Zeitgeist der „Schaut nur her, ich arbeite auf ein Burnout hin, hurra!“-Attitüde. Dabei dachte ich immer, das alles sei ein Mythos, aber Pustekuchen. Neulich während eines Meetings mit vielen eigentlich sehr lieben Menschen, da wurde erneut deutlich, dass Lob eher jene abbekommen, die niemals still stehen. Über andere hieß es: Der war in diesem Jahr schon DREI Wochen surfen! Ich dachte: Geil. Die anderen bestimmt auch. Aber all nur so: „Hmmmja, ehm, das ist aber lange, will der auch noch mal arbeiten?“ Und ich selbst war ja auch mal so. Urlaub? Ja klar, macht ihr mal, brauche ich nicht, kann ich nicht, ich bin ja so schrecklich unabdingbar im Büro. Was für eine Lebenslüge! Am Ende sind wir herrlich egal. Zum Glück. Da bleibt mehr Zeit für Schabernack. Zwei Wochen war ich deshalb weg und mein Mailfach mausetot. Das fanden nicht alle gut. Aber ich selbst umso besser. Vor allem nach der trubeligen Fashion Week, nach der es dann quasi sogleich, schwuppdiwupp, nach Frankreich ging, mit vielen, vielen Freunden und Freundinnen und Surfbrettern.

Sonnenbrille: Prada, Kleid: Ganni, Blazer: 2nd Hand, Boots: Prada

Top: 2nd Hand, Hose: Capemädchen, Tasche: Numen

Kleid: Ganni

Bikini: Monki

Bikini: Monki, Schuhe: Adidas yung 1

Ohrringe: Jane Kønig, Kette: Jukserei, Erdbeere: Folkdays x Jane Wayne

Kleid: Von Mama, Sandalen: COS, Fußband: Kette von Tussi Studio

Sarah

Eine Woche, in der mir die Outfitsuche trotz wachsendem Bauch endlich mal keine Probleme bereitete, ha! Und das ganz ohne Maternity-Stücke. Nun gut, die ersten Teile flogen in den virtuellen Warenkorb: eine Radlerhose für Schwangere und eine schwarze Leggings, aber dabei soll es auch für den Anfang bleiben. Immerhin schleppe ich längst noch nicht die größte Kugel durch die Gegend und kann noch auf meine Tunnelzug-Unterteile setzen. Die Hitze allerdings macht mir diesmal deutlich mehr zu schaffen, als bei Wilma – und das, obwohl ich längst nicht so weit bin wie im schrecklich heißen Sommer 2015. Ich klopfe derweil auf Holz, dass das Wasser in meinen Füßen noch eine Weile fern bleibt und träume jetzt schon insgeheim vom Herbst. Apropos Herbst: klingt paradox, aber ein letzter (Sommer?)-Urlaub zu dritt darf dann gern noch einmal mitgenommen werden, gefühlt macht schließlich auch jeder im Herbst noch mal einen kleinen Abstecher irgendwohin. Derweil träume ich von einem kleinen Roadtrip mit der Bahn nach Italien oder von einem Ausflug nach Schweden. Habt ihr Tipps für ein wenig Auszeit im Herbst? Ihr habt schließlich immer die Allerbesten auf Lager!

Zebra-Wickelrock von Ganni (ausverkauft), Shirt von & Other Stories (alt), Schuhe von Edited the Label

Links: Shirt von Acne Studios (alt), Radlerhose von & Other Stories (ausverkauft), Brille von Ray-Ban, Schuhe von Nandi

Rechts: Kleid von & Other Stories (ähnlich hier), Leo-Schuhe von Edited the Label, Tasche von Louis Vuitton via Vestiaire Collective

Wickelrock von Ganni (alt, ausverkauft), Shirt von & Other Stories (alt), Schuhe von Edited the Label

Julia

Seit ich meine Haar-Inspirationen mit euch geteilt habe, verspüre ich nicht wenig Lust, auf meinem Kopf tatsächlich etwas zu verändern. Schneiden möchte ich allerdings auf gar keinen Fall etwas, vielmehr denke ich gerade über Farbe und Struktur nach. Heißt: Ich habe mir einen Lockenstab bestellt, um ein wenig zu experimentieren und vielleicht, ganz vielleicht, überlege ich sogar, mir meine Sommerhaare einige Nuancen dunkler färben zu lassen. Zurzeit sind all das noch Hirngespinste, die ich ein wenig vor mir herschiebe, dass Frisuren allerdings so einiges ausmachen können, ist mir bei meiner Instagram-Favoriten (natürlich) Courtney Trop klar geworden. Mit krausen Locken, Hochsteckfrisuren und förmlich glattgebügeltem Haar hat sie mich zumindest ziemlich angesteckt und in den kommenden Wochen werde ich ganz sicher mehr ausprobieren.

Hemd von Calvin Klein, Rock von House of Sunny (ausverkauft), Sonnenbrille von Prada

Links: Tasche von Staud (ausverkauft), Ringe von Jane Kønig // Rechts: Kleid von Ganni (alt), Haarreif von Henriette von Gruenberg

5 Kommentare

  1. Lisa

    Ich finde ja für eine kleine Auszeit im Herbst auch Sylt immer ganz wunderbar – Fahrrad fahren, Seeluft um die Nase wehen lassen, durchatmen <3 Gleiches gilt natürlich auch für die holländische See – Scheveningen hat natürlich einen Superstrand und Den Haag gleich um's Eck ist auch wirklich sehenswert!

    Antworten
  2. Aglaja

    Diese Unart, keinen Urlaub zu nehmen (und dafür insgeheim auf Lob zu hoffen), ist auch in meinem Umfeld sehr verbreitet, leider! Finde es sehr gut, dass ihr euch dem widersetzt! Wo kommen wir sonst hin?!

    Antworten
  3. Kirsten

    Liebe Sarah,
    mit der Bahn nach Italien ist ja schon ein kleines Abendteuer, aber eine gute Idee. Man sieht viel mehr und kann schon bei der Anreise entspannen. Berlin München und dann vielleicht ins nahegelegene Südtirol. Dolce Vita, Wein und Äpfel so weit das Auge reicht, Berge, Ötzi-Museum, Matteo Thun-Therme, Grandhotels aus vergangenen Zeiten, Boutiquehotels, Weingüter, … im Herbst ist Törggelen.Gerne nenne ich dir Übernachtungstipps… LG!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Lisa Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related