Für euch ausprobiert: Pailletten von Kopf bis Fuß – oder auch: Edited x Pernille Rosenkilde

21.11.2022 Mode, Shopping

ANZEIGE

Es muss an all den negativen Dingen liegen, die durch die Welt, das Netz und das Radio jagen. An den schweren Zeiten, die uns hierzulande vergleichsweise noch mehr als milde treffen. An dieser nicht enden wollenden Pandemie, an den dunklen Tagen und nicht zuletzt auch an schönen Dingen wie der anstehenden Weihnachtszeit: Aber mir steht der Sinn voll und ganz nach Glitzer und Opulenz, nach Perlen und Pailletten, Schimmer und mehr, statt weniger. Und so traf die Zusammenarbeit zwischen unserem langjährigen Partner Edited und der grandiosen Pernille Rosenkilde nicht bloß einen Nerv bei mir, sie landete auch direkt in meinem Herzen. Und zwar mit ihrem funkelnden Regenbogenmantel aus zig Pailletten, den wir wahlweise als Kleid oder Mantel ausführen können, ganz einfach (!) in unserem Alltag tragen sollten oder selbstverständlich wie eine laufende Glitzerkugel bei Nacht. 

3 verschiedene Looks habe ich für euch heute zusammengestellt und wieder einmal festgestellt: Die Nummer mit dem Glitzer funktioniert doch erstaunlich gut! Mein Favorit? Das verrate ich euch später. Jetzt will ich erst einmal hören, was ihr denkt und in welchem Outfit ihr am liebsten vor die Türe schreiten mögt?

– Dieser Beitrag wurde durch Produkt-Sample realisiert, enthält Affiliate Links und ist in freundlicher Unterstützung mit Edited entstanden. Mehr Infos dazu findet ihr hier –

Und bitte immer daran denken: Hier ist offensichtlich Plastik im Spiel. Bitte kauft achtsam und gebt vor allem Acht bei der Pflege der Stücke: Damit ihr lange Freude an den Teilen habt und kein Plastik ins Wasser oder in die Umwelt gelangt.

 

Die „Casual“ Version

Weißes Shirt, Denim und Sneaker = Der entspannteste Alltagslook. Bleibt auch so, mit diesem Pailletten-Mantelchen, verleiht dem immer gleichen Outfit bloß eine Portion Pepp. Oder nicht?

Kleid: Maithe von Edited
Shirt: Wood Wood (alt)
Jeans: Blanche
Schuhe: Asics

 

Die „Dreamy“ Version

Die mich direkt an heiße Schokolade und meine 90er Jahre erinnert, an 4 Non Blondes und Donna Lewis. Die „Dreamy“ Version mit diesem Regenbogen-Glitzer-Träumchen kombiniere? Ja, womit denn sonst?

Kleid: Maithe von Edited
Rollkragen: Edited (alt, ähnlich hier)
Jeans: Levis
Schuhe: Gucci (2nd Hand)
Hut: ASOS (ähnlich hier oder hier)

 

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von EDITED (@editedofficial)

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Pernille Rosenkilde (@prosenkilde)

Die „Glitter all Over“-Version

Vorn zugebunden, wird der Mantel im Handumdrehen zu Kleid und auch wenn man das auf meine Fotos hier nicht im Detail sehen kann, so merkt man doch, dass sich die Silhouette verändert und deutlich schicker wirkt. Dazu noch mehr Glitzer, in Form von Schuhen zum Beispiel, kann eh nie schaden! 

Kleid: Maithe von Edited
Top: Armed Angels
Hose: Closed (leider älter, ähnliche hier)
Schuhe: Margiela (2nd Hand)

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Pernille Rosenkilde (@prosenkilde)

Noch mehr Glitzer gefällig? Ich habe euch noch eine Auswahl der schönsten Funde mitgebracht:

3 Kommentare

  1. Katharina

    So toll! Ich würde so gern das Kleid mal als Kleid gebunden sehen, finde davon aber nirgends Fotos. Sieht es denn dann irgendwie komisch aus, oder woran liegt das? 😉

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr von

Related