Schlagwort-Archiv: Monki

OUTFIT //
Casual Friday mit Badeanzug statt Top

– 03.07.2015 um 8.00 – Outfit Wir

IMG 87191 OUTFIT // <br/> Casual Friday mit Badeanzug statt Top

Dieser Post ist ein kleines bisschen gemein, denn ich trage Sarah Janes Lieblingsbadeanzug (gut, neben jenem wunderbaren Streifenträumchen von Marlies Dekkers). Jedenfalls ploppte ein kleiner Babybauch zwischen meine Lieblingsfreundin und ihren grünen Sommerbegleiter, weshalb ich selbigen jetzt quasi schonmal antesten darf. Ich finde das furchtbar nett, weshalb ich ihn behüte wie meinen Augapfel und angesichts des ausgebrochenen Schwülwetters da draußen auch nur noch sehr selten ablege, daran ändert auch die neue Schlauchwurstform meines Dekolletees nichts. 

Um halbwegs angezogen auszusehen, trotz Freitagsmüdigkeit, schälte ich mich außerdem in eine quietschenge Jeans-Culotte, die immerhin den Beinen Luft zum Atmen lässt. An den Füßen trage ich Schummelschuhe, die Sale-Schnapper sind nämlich hoch, haben aufgrund des Plateaus aber kaum Steigung, was prima ist für Absatz-Flaschen wie mich. Ob dieses Outfit Post-würdig ist, bleibt trotzdem weiterhin fragwürdig, aber ich weiß schon, Alltag ist wichtig, also bittesehr: weiterlesen

Spotted // Hochwasser-Schlaghosen
- danke, wie praktisch!

– 02.07.2015 um 9.05 – Mode Trend

kurze schlaghose trend short flared Spotted // Hochwasser Schlaghosen <br/>  danke, wie praktisch!Schlaghosen, im fancy internationalen Jargon auch “Flared Pants” genannt, spalten derzeit die gesamte Modewelt und zwar in abgöttisch liebende Fans und angewiderte Gegner. Wir gehören hier geschlossen zur ersteren, das ist kein Geheimnis. Trotzdem stoßen wir ständig auf ein nicht zu unterschätzendes Problem: Das Schuhwerk. Weil sämtliche Hosenmodelle mit ausgestelltem Bein beinahe ausschließlich für Giraffenwesen mit dreieinhalb Meter langen Stelzen oder wahlweise eineinhalb Meter hohen Absätzen unter den Füßen konzipiert werden, fehlt uns oft der Mumm zum 70s-Revival. Und die Lane. Glücklicherweise ist Rettung in Sicht: Hochwasser ist zurück, Freunde, das wisst ihr längst. Jetzt aber sogar in Schlag-Form – Wie überaus praktisch, ich bin hin und weg. 

Leider stammen die meisten Bilder, die zur minikleinen Trend-Analyse dienen aus den Resortlookbooks für 2016, wir müssen uns also noch ein bisschen gedulden. Monki und Cheap Monday sind dank ihrer ausgeprägten Denim Days aber glücklicher Weise schon jetzt ganz vorne mit dabei: weiterlesen

Outfit //
Schwarz + Weiß

– 18.06.2015 um 9.20 – Janes Outfit Wir

sarah1 Outfit // <br/> Schwarz + Weiß

Ein Haufen Meetings, ein paar Shootings und ein Mammut-Projekt, das uns in der letzten Zeit ganz schön in Beschlag genommen hat, sind nicht gerade die allerbesten Voraussetzungen dafür, euch hier in gewohnter Manier mit Artikelchen zu versorgen. Nein, wir liegen leider nicht den ganzen lieben langen Tag faul in der Sonne rum oder schleppen uns von Café zu Café, wir haben wirklich Ausreden auf Lager, die ebenso mit Arbeit zu tun haben, an dieser Stelle bloß aber einfach nicht statt finden. Zwischen all dem Hin- und Hergelaufe bleibt gerade also vor allem Zeit, um euch noch ins Gedächtnis zu rufen, wer hier eigentlich noch mal tippt – und so folgt auch an Tag 4 der Woche mal wieder ein Schnappschuss vom gestrigen Outfit, das diesmal ganz ohne Farbe auskommen durfte und mich an meine einst so sehr geliebte Schwarz-Zeit erinnerte: 

Mit neuen Sale-Schühchen, dem Klassiker unter den Gegen-Bad-Hair-Mittelchen, meinem neuesten Strohhut, und im gewohnten Bollerlook, rollte ich also gestern los, um mit Nike Jane To-Dos abzuarbeiten, ein bisschen Chaos beiseite zu schieben und an Plänen zu feilen.  weiterlesen

Bilder des Tages //
MONKI für den Winter 2015

– 28.05.2015 um 13.00 – Lookbook Mode

monki aw 2015 Bilder des Tages // <br/> MONKI für den Winter 2015

Um ehrlich zu sein, haute mich MONKIs Winterinterpretation während der Press Days alles andere als vom Hocker: Wirsch, völlig konzeptlos wirkend und so überhaupt gar nicht mein Fall. Während Nike noch Dries van Noten darin entdeckte, sah ich nichts. Gar nichts. Außer vielleicht einen Farbzusammenwurf, der mich mit dem Kopf schütteln ließ. Was war passiert mit meinem geliebten MONKI? Wo waren sie hin, diese Ahs und Ohs, die mich in den Vorsaisons so um den Finger wickeln konnten. Bin ich etwa zu alt für MONKI?

Die Antwort lautet: Nein. Mit dem richtigen Kombinationsgeschick macht nämlich tatsächlich alles auf einmal Sinn, wirkt alles andere als konzeptlos und wirsch zusammengewürfelt, sondern frisch und tragbar – ja, fast schon richtig erwachsen. Das zumindest beweist uns die aktuelle AW Kampagne. Und uns wird einmal mehr bewusst, wie viel Arbeit doch in einem ausgeklügelten Styling steckt. Beruhigt und fast schon verknallt: Zum Beispiel in umgeschlagene Schlaghosen, Bergsteigerschuhe und sogar in Lurex-Oberteile. Das ist aber so grad noch mal gut gegangen, Monki. weiterlesen

Happy Heart //
Feminist is not a dirty word

– 26.05.2015 um 8.15 – box3 Feminismus Shopping Wir

happy heart1 Happy Heart // <br/> Feminist is not a dirty wordIch war dieser Tage ein wenig schockiert, was unter anderem an einem T-Shirt lag, ihr seht es dort oben, denn “Feminist is not a dirty word” steht darauf geschrieben, mitten in einem rosafarbenen Herzen. Nun ist es so, dass ich schon seit einer langen Ewigkeit kein sogenanntes Statement-Shirt mehr getragen habe, irgendwann wächst man aus diesem passivem Aktivismus, der es einem ja ziemlich einfach macht, womöglich raus, eventuell verlagert sich der (natürlich pazifistische) Kampfgeist aber auch einfach auf gehaltvolle Gespräche und andere wunderbare Dinge, die ohne fette Schriftzüge auskommen. Wie dem auch sei, beim Anblick des großen Herzens samt wichtiger Aussage, das ich von einer lieben Freundin geschenkt bekam, war ich plötzlich wieder verzückt wie mit 16. Dass es allerdings einer kleinen Portion Mut bedarf, sich “Feminist” auf die Brust zu schreiben, damit hätte ich am wohlig warmen Wochenende dann aber wirklich nicht gerechnet. Ein Spießrutenlauf war das, einer, der in der U-Bahn seinen Höhepunkt fand. Umzingelt von etwa drei jungen Burschen und einer hübschen Dame, deren Alter ich aufgrund des aufgespachtelten Make Ups auf 14-34 schätze, fand ich mich mitten am Tag schließlich als Gespött der anwesenden Jugend wieder. Die am wenigsten intime Frage von all jenen, die mir ein paar Minuten lang um die Ohren flogen: “Hö, hast du auch Busch unter Arm, ne, baaaaah, ne?”. In diesem Moment wünschte ich, es wäre so. Und Freunde, ich sage euch, ich hätte mein gelocktes Achselhaar genüsslich über des Frechdachses Gesicht gerieben. 

Was ich hier aber eigentlich sagen will: Es gibt tatsächlich noch mehr Menschen als vermutet, die “Feministin” als Schimpfwort benutzen und vermutlich auch Dinge sagen wie “Sei nicht so ein Mädchen”. Vielleicht machen T-Shirts mit Message also doch wieder Sinn, wer weiß. weiterlesen

Bilder des Tages // MONKI x Lynnie Zulu
Capsule Collection: It’s Bananas

– 31.03.2015 um 11.27 – Lookbook Mode

monki teaser Bilder des Tages // MONKI x Lynnie Zulu <br/> Capsule Collection: Its Bananas

Um ehrlich zu sein, fürchte ich auch in diesem Jahr wieder so eine Wetter-Quatschveranstaltung wie 2014. Erinnert ihr euch? Der Frühling viel einfach aus und der Winter wechselte fast ohne Übergang zum Sommer – ein Trauerspiel, das wir so kein zweites Mal in Folge ertragen wollen. Während draußen allerdings erstklassiges April-Chaos mit abwechselndem Schnee, Sonnenschein und Sturzbächen herrscht, hilft nur eines, um sich nicht komplett dem Wahnsinn hinzugeben: Sommer auf dem Bildschirm – und dafür sorgt MONKI glücklicherweise heut’ nach etwas längerer Abstinenz:

Gemeinsam mit der englischen Künstlerin Lynnie Zulu holte sich die schwedische Modekette nämlich jüngst verrückte Bananas-Unterstützung mit ins Boot, um in typisch monki’esker Manier für eine ordentliche Ladung Trash und gute Laune zu sorgen. Das Ergebnis schmeckt so sehr nach fürchterlicher Miami-Ästhetik, dass wir heute nicht anders können, als nichts anderes tragen zu wollen, uns dazu gleich eine Assi-Palme weit oben auf dem Kopf zu knoten und zu Cindy Lauper zu wippen – und all das am allerliebsten im schulterfreien Kleid. weiterlesen

Shopping // Wishlist:
It’s a Spring Thing

– 17.03.2015 um 14.10 – box1 Mode Shopping

spring1 Shopping // Wishlist: <br/> Its a Spring Thing

Nach akuter Modemüdigkeit ist die Liebe neu entfacht: Sonne, warmen Temperaturen und Frühjahrsmode sei dank. Ich stelle es immer wieder fest: Zwischen den Saisons fühle ich mich orientierungslos, würde unheimlich gerne zu kommenden Kollektionen greifen, aber das Wetter schreit noch vehement nach Mantel-und-Schal-Tagen. Unzufriedenheit macht sich breit, Meckerstimmung ist die Folge und Vitamin D Mangel gibt mir den gepfefferten Rest.

Schluss damit, denn alle Zeichen stehen endlich, endlich auf Frühling: Und wir, wir fühlen uns tatsächlich wie frisch geschlüpft. Fehlen bloß nur noch ein paar Glücklichmacher für die neue Saison, damit wir auch gewappnet sind, wenn Parktage sich ankündigen, die beste Freundin zum Eis-Date anklingelt oder der erste Flohmarkt im Freien zum schlendern ruft. Kein Problem, wir haben natürlich gleich 10 Dinge gefunden, die nicht nur nach Frühling schmecken, sondern auch schon den Sommer im Herzen tragen. Bereit? Einmal eigentlich alles, bitte! weiterlesen

OUTFIT //
Eine ewige Liebe: Wide Leg Pants

– 07.11.2014 um 10.02 – Janes Outfit Wir

sarah teaser OUTFIT // <br/> Eine ewige Liebe: Wide Leg Pants

Ich persönlich finde ja, 27 ist eine doofe Zahl. Ein nichts-Halbes-und-nichts-Ganzes-Alter, das so nichtsaussagend wie unentschlossen ist. Nicht länger Mitte 20, nicht schon 30 – irgendwo dazwischen eben. Ach ja, die Sache mit dem Alter – und man fühlt sich von heut’ auf morgen einfach doch nicht reifer. Ein ziemlich glücklicher Mensch bin ich jedenfalls ganz unabhängig von den Jahren und den kleinen Fältchen in meinem Gesicht – und erwachsen werd’ ich mich wohl niemals fühlen – jedenfalls vorerst nicht. Man ist so alt, wie man sich fühlt, sagt man doch – und wenn es danach geht, dann bin ich gefühlt irgendwo bei 22, allerhöchsten 23 stehen geblieben – was allerdings auch einfach daran liegen mag, dass ich die Zahlen deutlich schöner finde. Aber lassen wir das.

Mein Geburtstagslook jedenfalls tendierte gestern in die Richtung “älter sein”, was nicht zuletzt an der Jagdhaus-Farbwelt liegen mag: Tannengrün, Rostrot und Braun – alles vereint in meiner neuesten Wide Leg Pants, die ich nach meinem ersten Fund vor ein paar Tagen auch second Hand im wunderbaren Good Store erstanden habe. Liebe auf den ersten Blick – und seither ständiger Begleiter. weiterlesen

Shopping //
It’s Midseason Sale

– 10.10.2014 um 10.18 – Shopping

midseason Shopping // <br/> Its Midseason SaleJa, ihr habt richtig gehört: It’s Midseason Sale, ihr Lieben. Da wurde gerade erst der Sommer Sale beendet, heißt’s auch schon für die ersten Pre-Fall-Stücke “Raus mit euch” – die Modeketten rennen also in eine neue Runde “Sale-Schlacht”, brauchen Platz für den Winterschmaus und haben jetzt schon bis zu 50 Prozent reduziert. Da fragt man sich bloß, wieso man dort überhaupt noch zu regulären Preisen kauft, non? Oder: wo das alles in Zukunft überhaupt noch hinführen soll. Rabatte hier, Schnäppchen dort – und überall ist’s günstiger. Puh.

Nun steht das sehnlichst erwartete Wochenende vor der Türe und der Ausverkauf-Wahnsinn wird mal genauer unter die Lupe genommen. Nicht vergessen, die Frage der Fragen zu stellen: Brauche ich das Stück wirklich oder zieht es mich nur dank Prozenten an? Auch reduzierte Fehlkäufe müssen schließlich nicht sein. Ein klein wenig haben wir uns daher schon mal bei ein paar Ketten umgeschaut – um die Kreationen am Samstag dann noch mal genauestens zu begutachten und lang genug hin und her zu überlegen. In diesem Sinne: Happy Shopping. weiterlesen

Outfit //
Der erste Spaziergang, Kitty Flats
& ein Rucksack von Mulberry

– 07.10.2014 um 9.43 – Mode Outfit Wir

IMG 9380 Outfit // <br/> Der erste Spaziergang, Kitty Flats <br/> & ein Rucksack von MulberryEgal ob schwanger oder nicht schwanger, meine Hormone müssen sich derzeit wirklich regelmäßig ins Fäustchen lachen, die kleinen Biester tänzeln mir nämlich immer wieder genüsslich auf der Nase herum und sorgen dafür, dass ich nicht nur beim Anblick pinker (!!!) Handtaschen verzückt quieke, sondern auch beim Tragen sogenannter “Kitty Flats”, und das, obwohl ich wirklich nur ein minikleines Herz für echte Katzen besitze und Zeit meines Lebens ausschließlich die Gesellschaft von dicken Hunden suchte. Nun gut, man lernt eben niemals aus und außerdem heißt es schließlich stets, man solle ja “offen für Neues” bleiben und sich jedwedes “Aufsetzen von Scheuklappen” verkneifen. Beides habe ich versucht, beides ist mir gelungen und nun trage ich also erhobenen Hauptes Kätzchen durch die Gegend. Und – Obacht – einen niegelnagelneuen Rucksack.

Ich traute meinen Augen kaum, als ich vergangene Woche endlich Heim durfte (hello Lio!) und Sarah Jane schon auf dem Sofa bereit saß, mit einem großem Paket auf dem Schoß schlummernd. Was dort drin steckte? Eine der kurz zuvor groß angekündigten Mulberry x Cara Delevingne Taschen, die ich bis dato bloß von diversen Kampagnenbildern kannte. Du heiliger Bimbam. Mehr konnte ich eigentlich gar nicht sagen. Und: Danke, Mulberry, ihr seid ja verrückt geworden. weiterlesen

Wishlist //
Sandtöne, Tannengrün & reichlich Pflege <3

– 05.09.2014 um 14.46 – box1 Shopping

today Wishlist // <br/> Sandtöne, Tannengrün & reichlich Pflege <3

Ihr könnt ganz ehrlich sein: Ein kleines bisschen nerven wir euch doch schon mit unserer Herbst-Quakerei, oder? Strick hier, Sweater da und Tipps zum Drinnen und Draußen verweilen dort. Tatsächlich steht uns der Sinn im Moment wirklich nach Spaziergängen an der frischen, kühlen Luft im liebsten Jogging-Anzug, nach einmummeln eben. Und träumen schon heimlich ein klein bisschen von warmem Kakao und Spekulatius-Keksen. Ok, ich reiße mich jetzt zusammen. Nach schönster Draußen-Zeit, Picknick im freien und ganz viel Unternehmungslust, legen wir unsere Jeansshorts samt Kurztops jetzt aber eben auch gern wieder beiseite und widmen uns wem nun am liebsten? Natürlich den schönsten Anwärtern für den Herbst: 

Und wenn ich gleich ein paar virtuelle Wünsche frei hätte, dann würde die Wunschliste aktuell eben ganz genau dem obigem Bild entsprechen: Voller Sandtöne, Tannengrün und mit reichlich Pflege en top. weiterlesen

OUTFIT // Von Saint Laurent, Elefantenhaut und einer rosa Kamera.

– 27.08.2014 um 11.44 – box2 Janes Mode Outfit Technik Wir

samsung nx mini test OUTFIT // Von Saint Laurent, Elefantenhaut und einer rosa Kamera.

Es gibt Kleidungstücke und Accessoires, die liebt, aber trägt man nicht. Denn “L’enfer c’est les autres” behauptete Sartre einst und behielt damit im Grunde genommen bis heute Recht, jedenfalls wenn man mich fragt und überhaupt, ihr erinnert euch vielleicht an diesen Text, den ich tippte, nachdem man mir aufgrund eines ausgeliehenen Täschchens verbal an die Gurgel ging und Giftpfeile spuckte. Aus selbigem Grund trage ich mein Saint-Laurent-Schwangerschaftsgeschenk an mich selbst, das durch eine Aneinanderreihung vieler herrlicher Zufälle (beinahe) erschwinglich wurde, auch nur sehr, sehr selten. Es ist ein Trauerspiel. Aber jetzt ist Schluss, ich habe mir nämlich fest vorgenommen, eine Elefantenhaut zu züchten – und wie ihr seht, gab’s schon gestern erste Erfolge zu verzeichnen, jawohl.

Nachdem mir vergangene Woche nämlich meine geliebte Kamera vom Regal geschreddert war, konnte mich sowieso nichts und niemand und kein Kommentar der Welt mehr vom Hocker hauen. Dachte ich zumindest – bis Samsung Mainzelmännchen spielte und mir einen Jane-Wayne-rosafarbenen-Ersatz zum Testen in den Briefkasten legte, den ich zunächst einmal sehr kritisch beäugte. Völlig zu unrecht, wie sich am Ende heraus stellen sollte. Aber erst einmal zurück zum Outfit: weiterlesen

Outfit // Ein Sonntag im Serbst-Look.

– 18.08.2014 um 9.12 – Allgemein Outfit Wir

hevan rucksack Outfit // Ein Sonntag im Serbst Look.Manch einer kommt aus dem Schimpfen gar nicht mehr raus, sobald ich todesmutig andeute, dass mir die etwas kühleren Temperaturen eigentlich recht gelegen kommen und der sich nähernde Herbst für mich überhaupt kein Graus, sondern sogar die reinste Wonne ist. Abgesehen vom Vorzug des endlich wieder röchellosen Atmens, verstehe ich mich nämlich auch modisch ein klein wenig besser mit ein paar netten Schafswolken als mit der prallen Sonne. Pulli-Tage sind demnach perfekt – bloß auf dicke Jacken, Regen und Schnee könnte ich getrost verzichten.

Man muss aber auch zugeben, dass die immer früher eintrudelnden Herbstkollektionen in sämtlichen Shops mich durchaus ein bisschen mürbe machen. Monki zum Beispiel servierte mir während eines kurzen Samstags-Shopping-Ausflugs mit meinen kleinen Schwestern einen Karo-Schal, den ich seither gar nicht mehr ablegen mag. Das Resultat: Ein Serbst-Look: Unten Sommer, oben Herbst:  weiterlesen

OUTFIT // Vladimir Karaleev
& Pipi in den Augen

– 30.07.2014 um 10.28 – Allgemein box2 Janes Outfit Wir

vladimir karaleev 21 OUTFIT // Vladimir Karaleev <br/> & Pipi in den AugenIch hatte es bereits erwähnt: Noch viel häufiger als sowieso schon laufe ich dieser Tage mit Pipi in den Augen durch die Gegend, und zwar meist aus völlig depperten Gründen. Ganz Rosamunde Pilcher’esque stand ich Ende letzter Woche also debil lächelnd in Vladimir Karaleevs Atelier vor einem großen Spiegel um ein paar potenzielle Lieblingsstücke aus der aktuellen Kollektion anzuprobieren (Online-Shopping gestaltet sich mit Kugelbauch nämlich zunehmend tückischer), bis plötzlich jedes einzelne meiner Armhaare gen Himmel ragte und mein Magen sich vor lauter erquicktem Ziepen zu verknoten drohte. Schon wieder Pipi in den Augen –  beim Anblick des obigen Kleides samt blauem Rock, den ich nach einem kleinen Vladi-Tipp noch dazu kombinierte. Eine halbe Minute später sagte ich etwas, das ich noch immer nicht fassen kann, und zwar während ich wie eine Wahnsinnige mit den Händen wedelte: 

“Ach du heiliger Bimbam, ich werd’ bekloppt, das ist so schön und jetzt ist mir ganz übel vor Verzückung, das darf doch nicht wahr sein, ich bin echt die geborene Modetante, weil ich muss gleich wirklich weinen vor Glück und Begeisterung.” Ehm. All diese Hormone bringen demnach auch ziemlich praktische Erleuchtungen mit sich: Ich habe mich tatsächlich nicht vertan und sollte mich so langsam aber sicher von alten Traumberuf-Hirngespinsten lösen, jawohl. weiterlesen

Outfit vom Wochenende //
True Love: Maschendraht-Zweiteiler

– 30.06.2014 um 9.55 – Janes Outfit Wir

sarah2 Outfit vom Wochenende // <br/> True Love: Maschendraht Zweiteiler

Seit 2012 geisterte das Maschendraht-Muster dank Raf Simons und Kenzo durch die Modewelt – und seither bin ich ihm verfallen. Grafische Prints machen mich längst schwach – und diese Karos setzen noch mal einen drauf. Meine weiße Version aus Baumwolle wird ständig ausgeführt und ab sofort nur noch durch einen weiteren Kandidaten abgelöst – genauer gesagt: Durch die dunkle Version aus Shirt + Culottes. 

Um ehrlich zu sein könnte ich momentan auch eigentlich nichts anderes tragen, als obigen Zweiteiler: Je nach Schuhwerk und Jacke verwandelt sich der Karo-Traum nämlich entweder in einen bollerigen oder eben in einen schickeren Kameraden. Pah, so einer ist das: Einer für immer und überall also. weiterlesen