Happy Heart // Glücklichmacher im Juli

– 01.08.2014 um 13.00 – Allgemein Wir

gluecklichmacher juli Happy Heart // Glücklichmacher im Juli Omamäßig wie mein Hirn manchmal drauf ist, frage ich mich auch heute wieder, wo denn bloß der Juli hin ist. Einfach vom Acker gemacht hat er sich, und zwar schneller als ich diesen Beitrag überhaupt fertig tippen konnte. Daher auch die kleine Verspätung – ich sollte womöglich wirklich anfangen, so etwas neumodisches wie “iCal” zu benutzen. Helfen würde es auf jeden Fall.

Ganz aussetzen wollte ich mit meinen “Happy Heart” Schätzchen aber trotzdem nicht, denn diesmal waren ein paar waschechte Kracher-Momente dabei: Das Auspacken der Lika Mimika-Überraschung zum Beispiel (“mit Kugelbauch brauchst du doch bequeme Schuhe <3″), das erste Ausführen meines lange angehimmelten Hien Le Kleids oder das stolze Durchblättern der neusten PLACE Print-Ausgabe vom Herzjungen: weiterlesen

Lookbook // Wood Wood “Heroes”
– Von Uniformen, Bergsteigern & Funktion

– 01.08.2014 um 11.59 – Kampagne Lookbook Mode

wood wood aw 2014 Lookbook // Wood Wood Heroes <br/>   Von Uniformen, Bergsteigern & FunktionIch erinnere mich noch ziemlich gut daran, dass wir Anfang 2011 noch ganz vorsichtig den Trend zu “Neuen Sportlichkeit” ausriefen, uns über das Comeback der Sneaker wie kleine Kiddies freuten und es uns zur Aufgabe machten, die Einflüsse sämtlicher Sportarten in den verschiedensten Kreationen aufzuspüren. Seither sind mehr als drei Jahre vergangen und die Sportlichkeit in der Modebranche ist nicht mehr wegzudenken. Wie lange das alles noch andauern wird? Keine Ahnung. Wir allerdings können uns immer noch nicht satt daran sehen.

Form follows function – dieser Leitsatz meisselt sich immer mehr in unseren Kopf, holt uns im Hier und Jetzt ab und trifft den Nerv. Nach drei Jahren müsste nun doch langsam alles ausgeschöpft sein fragt ihr euch? -Noch lange nicht. Den besten Beweis dafür jedenfalls liefert Wood Wood mit ihrer “Heroes” Kollektion für den Winter 2014. Inspiriert von Kriegsfilmen und Landschaften, kriegen die Dänen nämlich ganz selbstverständlich den Dreh zum Bergsteigern. Und wie das genau ausschaut, das seht ihr am besten in der neuesten Kampagne zur Montag erscheinenden Kollektion:  weiterlesen

adidas Originals Series //
„The Unique Characters Issue“ kuratiert von Paperboats.me

– 01.08.2014 um 10.39 – Allgemein Magazin

adidas adidas Originals Series // <br/> „The Unique Characters Issue“ kuratiert von Paperboats.me

Eines ist klar wie Kloßbrühe: Wenn sich adidas Originals für die neueste Ausgabe ihres Fanzines mit einer der buntesten Ulknudeln Berlins verbündet, dann kann das eigentlich auch nur Knallen und etwas “Hubbabubba meets Sports-Spice”-Ähnliches zum Vorschein bringen. Wovon wir hier genau sprechen? Von adidas’ neuestem Fanzine „The Unique Characters Issue“ kuratiert von der unverwechselbaren Fotografin Leni aka Paperboats. Von Fans für Fans eben und in Ausgabe 3 hätte es wahrlich keine bessere Besetzung für den Job des Kurators geben können. Eines wird gleich nach dem ersten Durchblättern klar:

Madame Curly Hair hat sich mächtig ins Zeug gelegt, ihre eigenen Strecken geshootet (u.a. „Down with the clique” – mit dabei unsere hotte Karotte Anni Jane), Sängerin Lary zum Covergirl gemacht, die Dandy Diary Jungens mit ins Boot geholt und auf Werbeanzeigen manövriert und Charakterköpfe wie Esther Perbandt oder MarkyMarc in Szene gesetzt. Außerdem stellt euch Nike Jane Girlboss, Musikerin und Künstlerin Cata Pirata von Skip & Die und ihr ziemlich beeindruckendes Universum in einem feinen Text samt Interview mal etwas genauer vor. Was in Issue 3 sonst noch passiert? -Es geht um Mode, um ganz viel Spaß, um Feminismus, Querdenker, “Gegen den Strom”-Schwimmer, Paradiesvögel und um Macher. Matchymatchy alles zusammen. Aber jetzt erst mal alles der Reihe nach:  weiterlesen

B L O G S

Entscheidungshilfe gesucht //
Schnippschnapp, Pony ja oder einfach wachsen lassen?

– 01.08.2014 um 9.36 – Haare Janes Wir

haar Entscheidungshilfe gesucht // <br/> Schnippschnapp, Pony ja oder einfach wachsen lassen?

Zack, ab! Vor rund 16 Monaten ließ ich meine Haare raspelkurz schneiden und bereue diesen Tag seither kein Stück. Ich entschloss mich gegen die Langeweile auf dem Kopf und für mehr Power im Haar – und kann diesen Entschluss bei Frustflausen wirklich nur empfehlen. Seither wird zwar wieder ein klein wenig gezüchtet, eines allerdings habe ich gelernt: So gern ich’s wäre, ein Langhaarmädchen bin ich einfach nicht. Meine strubbelige Haarstruktur arbeitet da einfach gegen mich. Einmal Blut geleckt, kann ich allerdings schwer aufhören, weiter herumzuexperimentieren: Zwar nicht mit Farbe, dafür aber mit einem neuen Schnitt: 

Der Pixi-Cut kommt im Moment zwar nicht noch einmal in Frage, allerdings überlege ich schwer, ob ein stumpf geschnittenen Pony, wie in der jüngsten Saint Laurent Kampagne, vielleicht wieder ein bisschen Pfiff in die Sache bringen könnte. Oder doch lieber der Topf-Schnitt wie bei Stine Goya? Länger wachsen lassen wäre natürlich auch eine Option. Was meint ihr: Schnippschnapp, JA zum Pony oder einfach noch ein Stückchen wachsen lassen, hmm?  weiterlesen

TAGS:

, ,

IN THE MOOD FOR…
Mondrian-Mode in Rot, Blau, Weiß

– 31.07.2014 um 15.00 – Allgemein Mode Trend

mondrian jacquemus  IN THE MOOD FOR...  <br/> Mondrian Mode in Rot, Blau, Weiß Vor ein paar Tagen fühlte ich mich mehr als modemüde, griff ich zu einem ollen blauen Rock, einem roten Sweatshirt und weißen Sneakern, knallte die Haustür hinter mir zu und fragte mich irgendwann, ob ich mich da wohl gerade unabsichtlich etwas mondäner gekleidet hatte als eigentlich vorgesehen. Mein usseliges Outfit sah beim Herabblicken nämlich gar nicht mal so usselig aus, eher ein bisschen “Jacquemus’esque” wie eine findige Freundin noch am selben Abend feststellte. Seither kann ich mich also kaum mehr satt sehen an kräftigen Grundfarben, die mich immer wieder an Piet Mondrians Neoplastizismus oder Malewitschs farbige Rechtecke erinnern.

Einer, dem es ähnlich geht, ist wie bereits erwähnt Monsieur Jacquemus. Der denkt in der kommenden Saison nämlich auch nur noch in Rot, Blau und Weiß. weiterlesen

Moschino Underwear //
Und der Beweis: Feinripp ist hot!

– 31.07.2014 um 11.27 – Shopping Trend

moschino underwear Moschino Underwear // <br/> Und der Beweis: Feinripp ist hot!

Wie schafft man es, ein längst in Vergessenheit geratenes Label wieder zu entstauben und ihm zum größten Comeback aller Zeiten zu verhelfen? -Ganz einfach, man sucht nach dem fehlenden Baustein, sorgt für erschwinglich und ironisch anmutende Gimmicks und manövriert es Kenzo-like wieder auf unseren Bildschirm: Moschino hat sein Puzzlestücksken ganz offensichtlich gefunden und feiert dank Creative Director und Ulknudel Jeremy Scott sein ganz persönliches Revival: Mit McDonalds Adaption, einer kleinen Chanel-Parodie und erschwinglichen Accessoires im Gepäck, die bereits gleich nach der Runway-Show für die hungrige Modemeute erhältlich sind. 

Wir konnten uns bislang von Pommestüten und Eiscreme-Hüllen fern halten, bei dem neuesten Schwung wird’s allerdings schwierig: Der Feinripp Unterwäsche. Zwar muss es längst nicht das ziemlich teure Ensemble von Moschino sein, der gute alte Schlüppi schiebt sich allerdings weiter in unser Gedächtnis: Bequem, passend zum Antimode-Trend und bei genauerem Betrachten doch auch ganz schön hottie: weiterlesen

I N S T A G R A M

Female Power //
Die Illustrationen von Carol Rossetti

– 31.07.2014 um 9.59 – Feminismus Gesellschaft

illustratin Female Power // <br/> Die Illustrationen von Carol RossettiFestgefahrene Angewohnheiten und eingepaukte Lebensweisheiten bringt man schwieriger weg als ein Kaugummi, der an der Schuhsohle klebt, das haben wir hier schon an diversen Stellen angemerkt. Und obwohl wir Schönheitsideale, Geschlechterstereotypen und gesellschaftliche Normen kritisch hinterfragen, skippe ich zum Beispiel ganz automatisch den spontanen Freibadbesuch, wenn ich vergessen habe mich zu rasieren, fühle mich peinlich berührt sobald ich eine Oma oben-ohne sonnen sehe und bin überrascht, wenn ich den Elektriker bestelle und dann einer Frau die Türe öffne.

Scheinbar fast ganz automatisch werden wir tagtäglich in Schranken gewiesen und beurteilen andere Menschen nach ihrem Lebensstil und Aussehen. Dadurch nehmen wir uns eine große Portion Lebensqualität und diskriminieren oder verletzen im schlimmsten Fall unser Gegenüber ohne es überhaupt zu bemerken. weiterlesen

 F O R U M  

Summer Beauty //
Die besten Lippenstifte in Nude Tönen

– 31.07.2014 um 8.25 – Allgemein Beauty

sommer lippenstifte nude 1 Summer Beauty  // <br/> Die besten Lippenstifte in Nude TönenEin findiger Make Up Artist flüsterte mir einst: “Deine Lippen sind etwas krumm, wenn du also roten Lippenstift trägst, musst du Lip-Liner verwenden, sonst sieht das irgendwie schräg aus.” Zackboom, der Komplex ward geboren und das, obwohl ich doch längst wusste, dass in meinem Gesicht so gut wie gar nichts symmetrisch gewachsen ist, selbst in der Mitte meines Mundes befinden sich keine Zahn-Rille, sondern ein ganzer Zahn – das fällt aber nur auf, wenn ich ganz still bin und nicht rede, weshalb ich tendenziell viel rede.

Trotzdem suchte ich nach der unabsichtlichen Gehirnwäsche lange nach einer Alternative, die mir ohne viel Wow-Effekt volle Lippen und ein bisschen mehr Glow ins Antlitzt zaubern sollte. Auf den Trichter mit dem “Nude”-farbenden Lippenstift kam ich erst sehr spät, weiß der Teufel weshalb, inzwischen gehört selbiger allerdings fest zum Handtaschen-Inventar dazu. Vor allem im Sommer – da hat man schließlich wenig Lust, auf kleckernde Farben zu achten. weiterlesen

TAGS:

,

Der “Je t’aime Jane” Sweater von Bella Freud – kaufen oder sein lassen?

– 30.07.2014 um 15.00 – Allgemein Mode Shopping

bella freud jaime jane  Der Je taime Jane Sweater von Bella Freud   kaufen oder sein lassen?Im Oktober feiert unser Herzprojekt “Jane Wayne” Geburtstag. Schon den vierten! Verrückt ist das. Genau wie die Tatsache, dass weder Sarah noch ich jemals auf die Idee kamen, ein Geschenk an uns selbst sei an einem glorreichen Datum wie diesem oder nach all der getanen Arbeit vielleicht gar keine schlechte Idee. Dabei predigt man doch ständig, wie wichtig es ist, sich ab und an für kleine und große Erfolge zu belohnen. Bei aller Schönrederei – ein Hauch Wahrheit steckt in dieser Shopping-Rechtfertigung aber tatsächlich drin, da lässt sich nicht dran rütteln, wenn man mich fragt. Macht ja auch Spaß, ihr wisst schon.

Beim Aufräumen fanden wir gestern jedenfalls auch noch zwei Dankeschön-Gutscheine für Net-a-porter wieder, die eigentlich als verschollen galten. Keine fünf Minuten später saß ich vor dem Bildschirm und checkte wahnwitzig, ob dieser eine ganz bestimmte Merinowollpullover von Bella Freud mit der Aufschrift “J’ aime Jane” wieder zu haben ist (war nämlich ausverkauft) und poom: Ist er. Passender geht’s ja wohl nicht. weiterlesen