Lookbook // Reality Studio:
Mit “Element” durch den Sommer 2015

– 28.11.2014 um 11.14 – Lookbook Mode

Reality Studio1 Lookbook // Reality Studio: <br/> Mit Element durch den Sommer 2015

Ganz schön tragbar und trotzdem immer wieder besonders. Absolut alltagstauglich und gleichzeitig ziemlich extravagant. Jede Saison neu und dabei doch so schön stringent: Svenja Specht, wie machst du das? Seit 2005 bezirtst uns Madame Reality Studio immer wieder ziemlich verlässlich mit Knallerkollektionen. Das Erfolgsrezept: Traditionelle Stoffe vermischen sich äußerst galant mit kulturellen Einflüssen und finden Ausdruck in der so typischen “Reality Studio”-Manier: Mal körperfern, mal feminin und wieder ein klein wenig arty.

Auch wenn das einstige Berliner Label ab sofort lieber unter der Sonne Portugals residiert, um unter anderem die Produktion vor Ort ein klein bisschen besser zu beobachten und noch mehr Neues aufzusaugen, bleiben wir einem der vielversprechendsten deutschen Labels natürlich dennoch treu. Wie könnten wir auch anders – bei diesen Sommerlooks: weiterlesen

BLACK FRIDAY SALE Übersicht
– Wer, was, wie viel?

– 28.11.2014 um 10.46 – Shopping

black friday sale BLACK FRIDAY SALE Übersicht <br/>   Wer, was, wie viel?
Drei Dumme, ein Gedanke: Unsere liebe Jessie stellte sich heute morgen nämlich auch die Frage, ob sämtliche Online Shops wohl plötzlich ein bisschen Sale-übergeschnappt seien, oder ob wir den “Black-Friday-Shopping-Wahnsinn” bis dato vielleicht einfach stets verpasst haben? Beides ist möglich, aber wie auch immer, fest steht, dass dieser ganze Marketing-Wahnsinn sich zumindest auch für uns als Konsumenten ein klein wenig lohnt, denn: Fast überall hagelt’s dieser Tage saftige Rabatte. Hier 30%, dort 50 und ab und an sogar 70%. Wer also so oder so noch das ein oder andere Kinkerlitzchen benötigt, der sollte vielleicht zuschlagen. 

Hier ein kleiner Überblick: weiterlesen

TAGS:

,

Track des Tages // Nao – “I adore you”

– 28.11.2014 um 9.49 – Musik

nao music Track des Tages // Nao   I adore youWomöglich bin ein sehr seltsamer, wenn auch leidenschaftlicher Musikhörer, ich habe nämlich keine Ahnung, welche Töne und Tracks ich per Definition nun mag und welche nicht, und das seit ungefähr fünf Jahren. Denn mit dem Ende meines Studiums schwor ich mir gleichzeitig, nicht mehr allzu engstirnig zu sein und streng und arrogant (gut, es gibt vielleicht eine einzige Ausnahme, nämlich sämtliche Vocal House Tracks nach 1995, da kann ich mich wirklich noch so sehr anstrengen, wir werden keine Freunde mehr). Obwohl ich mich gerade ernsthaft Frage, in welches Genre man die britische Musikerin “Nao” wohl quetschen könnte. Ist das etwa eine Mischung aus R’n'B und Vocal House? Sagt’s mir, Yeah Sara & dt64, beim Hören muss ich nämlich turbomäßig an euch zwei Spezis denken. 

I adore you” läuft hier jedenfalls seit Tagen rauf und runter und das einzige Adjektiv, was mir einfällt, ist: Smooth. Weil smooth aber in etwa so aussagekräftig und cool klingt wie “klasse!” oder “top!”, plädiere ich an dieser Stelle für ein bedeutungsschwangeres Schweigen. Lasst uns lieber zuhören: weiterlesen

B L O G S

Event- Recap //
Hugo Boss Styling Nite mit Elisa Nalin

– 28.11.2014 um 9.34 – Event

hugoboss Event  Recap // <br/> Hugo Boss Styling Nite mit Elisa Nalin

Seit Jason Wu im Hause BOSS seine Zauberfingerchen im Spiel hat, stehen in Metzingen alle Zeichen auf Image-Verschönerungs-Aktion. BOSS, der ewige Liebling aller Anzug-Freunde, der verlässliche Partner für Business-Looks und Aushängeschild typisch deutsche Zurückhaltung, schippert neue Gewässer an – und macht dabei offensichtlich alles richtig: Zwischen Altbewährtem und gekonnter Schnitttechnchnik, sorgen frische Kreationen für Lieblingskombinationen, neue Farbwelten für ordentlich Poom und Markenbotschafter wie Elisa Nalin für Umdenken. 

Während der Hugo Boss Styling Nite konnten wir also nicht bloß ein paar ganz zauberhafte Jane-Wayne-Leser kennen lernen, ein bisschen mit dem Streetstyle-Liebling der Fashion Week, Elisa höchstpersönlich, plaudern, sondern uns eben auch von den ziemlich adretten Stücken der aktuellen BOSS-Linie überzeugen – und sogar selbst hineinspringen. weiterlesen

BEAUTY // Winterputz:
Holt das Gegengift raus! Detox-Komplettprogramm im Selbsttest

– 28.11.2014 um 9.00 – Beauty

image 000051 BEAUTY // Winterputz: <br/> Holt das Gegengift raus! Detox Komplettprogramm im Selbsttest „Haut ist wie Glas! Erst wenn sie von beiden Seiten rein ist, kann sie richtig strahlen!“

Ein schlauer Spruch, der mich da von der neu entdeckten Gegengift Detox Seite anlächelt und vielleicht aber auch mit dem Zeigefinger nach oben mahnt, ein bisschen mehr auf mich Acht zu geben? Stress, Ozon, Fast Food, Alkohol, Zigaretten – da klingelt doch was bei mir.

Jedenfalls habt ihr von diesem neuen 5-fach Wirksystem bestimmt noch nichts gehört, das ist nämlich von um die Ecke aus Deutschland, ganz neu und putzt das Glas, in dem Fall meinen Körper, mal so richtig schön von außen und innen blank. Ein ganzheitliches Detox-Programm zum draußen rauf und innen rein sozusagen – so, jetzt haben wir’s mal richtig schön Sendung-mit-der-Maus-mäßig runter gebrochen. Mit im Rundum-Sorglos Päckchen befinden sich dann nichts weniger als: weiterlesen

TAGS:

,

Geschmacksache // Glitter-Schuhe à la Saint Laurent – machen oder sein lassen?

– 27.11.2014 um 15.15 – Schuhe Trend

saint laurent glitter boots Geschmacksache // Glitter Schuhe à la Saint Laurent   machen oder sein lassen?Mit diesem Post wären wir wieder bei meinem Lieblingsthema angelangt, nämlich “dem Nagel im Kopf”, den ich gefühlt seit meiner Pubertät mit mir herum schleppe und der in regelmäßigen Abständen dafür sorgt, dass ich mich unsterblich in materielle Kinkerlitzchen der Sorte “Geschmacksverkalkung” reinverliebe, zumindest wenn es nach dem Urteil von etwa 99% der Menschheit geht. Diesmal ist Hedi Slimane, Chefdesigner von Saint Laurent, dem Modehaus, dem seit geraumer Zeit das “Yves” fehlt, Schuld. Und Gilda Ambrosia, diese elfenhafte italienische Schönheit mit dem Walle-Haar zum Neidischwerden. Ersterer schickte nämlich einen funkelnden Dornröschen-Schuh über den Pariser Laufsteg, aber komplett Rock’n'Roll und 60er-Jahre mäßig. La Chica trug ihn kurz darauf. Und jetzt bin ich diejenige, die den Salat hat. Ein Glitter-Schuh und ich – was ist da los? 

Ich kann euch wirklich gar nicht sagen, wie überaus reizend ich es fände, diese Funkeldinger zu einer ranzigen Jeanshose plus Kuschelpulli auszuführen, als Häh?-Piece und “Guck mal!”-Garant. Oder an Weihnachten! Wäre da nicht der liebe YSL-Preis, der den Designertretern anheftet. Nasty Gal hat immerhin eine schwarze Version in petto. Aber: Kann ich das wirklich ernst meinen? Sagt schon. weiterlesen

I N S T A G R A M

Film-Tipp // Woody Allens
“Magic in the Moonlight”

– 27.11.2014 um 13.22 – Film

woody allen magic in the moonlight Film Tipp // Woody Allens <br/> Magic in the Moonlight

Es gab mal eine Zeit, da verbrachte ich viele Herbstabende im Kino, aber irgendwann hatte es sich, auch aus Zeitgründen, ausgekinosesselt. Ich bin also ganz klammheimlich einer dieser langweiligen Halberwachsenen geworden, die sich tatsächlich zum Filmeschauen verabreden müssen, statt es einfach so und ganz spontan zu tun. Aber immerhin bleibt mir noch die Vorfreude – zum Beispiel auf Filme wie diesen hier. “Magic in the Moonlight” von Woody Allen erscheint am 4. Dezember und wird sowas von angeschaut; ich kann mich nämlich an kaum ein Woody-Werk erinnern, das mich nicht hätte träumen, lachen oder grübeln lassen. Und zwar auf diese ganz leiuchtfüßige Art und Weise, die schlau, aber nicht gehirnverknotend und immer ein bisschen kitschig ist.

“Magic in the Moonlight” spielt irgendwo im Südfrankreich der 20er Jahre, wo die dekadente Oberschicht es einigermaßen knallen lässt. Ein gemachtes Nest also für Hochstapler, die den Reichen und Schönen klammheimlich das Geld aus den Taschen zaubern wollen – ist die Wahrsagerin Sophie (Emma Stone), die noch dazu behauptet, eine Art Medium zu sein, etwa auch ein Scharlatan? Ein gewiefter Gentlemen, gespielt von Colin Firth, soll genau das herausfinden, gerät während seiner Aufklärungsarbeit allerdings recht schnell ins Schleudern. Denn womöglich ist am Abrakadaba der vermeintlichen Betrügerin ja doch ein Funken Wahrheit dran? Wenn ein Misantroph auf eine Mystikerin trifft, kann daraus jedenfalls beinahe nichts anderes als eine ganz wunderbare Geschichte entstehen, die vor allem von Magie, Romantik und Bildern wie aus Gemälden lebt: weiterlesen

 F O R U M  

Outfit // Der Alpaka-Poncho von Folkdays

– 27.11.2014 um 8.42 – Outfit Wir

folkdays 4 Outfit // Der Alpaka Poncho von Folkdays Das mit der fairen Mode ist so eine Sache. Die meisten von uns würden ihr Geld nämlich ganz bestimmt sehr gerne dort lassen, wo Produktionsbedingungen und Gehälter sich tatsächlich in einem angemessenen Rahmen bewegen. Bloß ist es noch immer wahnsinnig schwer, Labels ausfindig zu machen, die wirklich nichts mehr mit dem angestaubten Image etlicher Eine-Welt-Läden gemein haben. Eines sitzt allerdings genau vor unserer Nase, hier in Berlin: FOLKDAYS. Die beiden Gründerinnen und Freundinnen Heidi Winge Strom und Lisa Jaspers beschlossen bei Tee und Kaffee irgendwo in Paris, dass Stil, Qualität und Fairness sich endlich nicht mehr ausschließen sollten und gründeten schon kurz darauf ihr eigenes Label samt Online Shop für hochwertige und handgemachte Schönmacher aus unterschiedlichen Entwicklungsländern. Ponchos sind zu meiner Freude  inzwischen auch mit von der Partie.

Mein persönliches Lieblingsstück nennt sich “Anell”, stammt aus Peru und wurde aus Baby-Alpaka-Wolle (die übrigens nicht immer von einem waschechten Babytier stammt, sondern vielmehr der seidigen Qualität eines Jungtiers entsprechen muss) gefertigt. Große Liebe – funktioniert nämlich auch als Schal. Danke, ihr Lieben! weiterlesen

Verlosung //
Gewinnt 3 x 1 Winter-Looks vom Online Shop Edited.de

– 27.11.2014 um 8.30 – Mode

edited teaser1 Verlosung // <br/> Gewinnt 3 x 1 Winter Looks vom Online Shop Edited.de

Immer wieder stolpern wir auf unseren täglichen Streifzügen durchs WWW über diesen einen Online Store, der von heute auf morgen an unseren Bildschirm klopft und seither nicht mehr wegzudenken ist: EDITED.de. Online Stores gibt’s wie Sand am Meer – darüber brauchen wir an dieser Stelle gar nicht streiten. Diesmal ist’s aber ein minibisschen anders: Mit einer ziemlich guten Auswahl an Everyday-Brands, mit cleanem Auftritt und einer eigenen Linie, die unbedingt mehr Aufmerksamkeit verlangt, setzt sich der 2014 gelaunchte Online Shop gegen seine oft farblose Konkurrenz durch. Nach der allerersten Pre Fall-Inhouse Kollektion der talentierten Clarissa Labin, folgen nun die muckeligen Looks für Herbst/Winter: Feminin, romantisch, ziemlich selbstbewusst und mit einem Hauch skandinavischen Einflüssen versehen – und ihr merkt’s: Eine Kollektion ganz nach unserem Geschmack. Damit allerdings auch ihr euch voll und ganz von der zweiten Linie des Online Stores überzeugen könnt, haben wir uns mit den Glücklichmachern von EDITED mal zusammen getan und läuten einfach ganz selbstverständlich schon heute und ganz offiziell die Weihnachtszeit ein.

Mit ein minibisschen Glück ziehen wir nämlich am kommenden Mittwoch euren Namen und schicken eines unserer drei Lieblingslooks* zu euch nach Hause. Und was müsst ihr dafür tun? weiterlesen