Berlin, dein Spießertum bekommt mir nicht

26.04.2019 Kolumne

Es ist 7:43 Uhr, ich sitze auf dem rauen Dielenboden unserer Wohnung und trinke einen Kaffee aus einer hübschen, dunkelgrauen Glastasse, die mir meine Freundin Anny zum Einzug überreicht hat. Ein bisschen über einen Monat wohne ich nun schon in Berlin, so richtig fest. Sogar meine alte Adresse, die auf meinem Personalausweis steht, wurde bereitsweiterlesen…

MAGICscopes – die „Season of the Witch“ – alles umkrempeln und den Hedonismus feiern!

25.04.2019 Allgemein, Leben

Eigentlich sollte an dieser Stelle ein Text stehen, der von brennenden Kathedralen handelt, von heiligen Räumen, vom radikal-weiblichen Erwachen und meinem Forever-Netflix-Crash „The O.A.“. Zeilen, in denen steht, wieso ich mir schon wieder die Inkarnation einer russischen Oligarchin im weinroten Guccikleid mit passend aufgestellten Planeten im Köfferchen herbei wünsche oder aber auch: Warum der zweite Waage-Vollmondweiterlesen…

Die schönsten Hüte & Mützen, die uns durch den Sommer 2019 bringen sollen

25.04.2019 Allgemein

Hüte und Mützen feiern längst schon ganzjährig Saison und beschränken sich glücklicherweise nicht mehr nur auf die Winterzeit als Kälteschutz und den Hochsommer, um der Sonne Einhalt zu gebieten. Das Beste aber an ihnen ist aber wohl auch, dass auch die Geschlechtergrenzen mittlerweile mehr als überholt sind, sämtliche Modelle ganz selbstverständlich von allen Liebhaber*innen sämtlichenweiterlesen…

INSTAGRAM • INSTAGRAM •
INSTAGRAM • INSTAGRAM •

Dear Diary // Durch den April mit Sarah Jane

24.04.2019 Wir, Janes

Es ist schon wieder eine ganze Weile her, seitdem wir euch in unsere Köpfe gelassen haben, was schlussendlich tatsächlich an der fehlenden Zeit liegen dürfte und weniger daran, dass wir vieles mittlerweile lieber mit uns selbst ausmachen möchten. Langsam aber sicher schleicht sich hier also wieder wunderbare Normalität ein, was nicht zuletzt daran liegt, dassweiterlesen…

Petition // #FAIRBYLAW – Warum wir ein Gesetz brauchen, das Unternehmen in die Pflicht nimmt

Heute vor sechs Jahren starben 1.138 Arbeiter*innen im eingestürzten Rana Plaza in Bangladesh, mehr als 2.000 weitere Menschen wurden verletzt. Inzwischen wissen wir: Bereits am Tag vor dem Unglück konnten Risse im Gebäude der Textilfabrik entdeckt werden, aber kaum jemand durfte sich in Sicherheit bringen. So etwas darf nie wieder geschehen. Bis heute hat sichweiterlesen…

JANEWAYNE PICKS

O
U
T
F
I
T
S



O
U
T
F
I
T
S



O
U
T
F
I
T
S



O
U
T
F
I
T
S



O
U
T
F
I
T
S



O
U
T
F
I
T
S



O
U
T
F
I
T
S



O
U
T
F
I
T
S



O
U
T
F
I
T
S



O
U
T
F
I
T
S



O
U
T
F
I
T
S



O
U
T
F
I
T
S



O
U
T
F
I
T
S



O
U
T
F
I
T
S



O
U
T
F
I
T
S