Schlagwort-Archiv: Topshop

5 PIECE WARDROBE //
Das Bardot-Kleid von Topshop

– 25.06.2015 um 13.09 – Allgemein

shopping topshop bardot kleid 5 PIECE WARDROBE // <br/> Das Bardot Kleid von TopshopWenn man mich fragt, gibt es derzeit kaum eine schönere Erfindung als Off-Shoulder Blusen und Bardot-Kleider, umso seltsamer also, dass sich in meinem Kleiderschrank weder das eine, noch das andere findet. Am Samstag bin ich auf einer Hochzeit eingeladen und auch hier: Nur Bahnhof im Kopf. Beim Last-Minute-Durchstöbern sämtlicher Onlineshops fand ich zwar nichts Gast-Taugliches, aber dafür dieses Alltagsoutfit dort oben, das meinetwegen gern bei mir einziehen dürfte, inklusive Aladdin-Schläppchen und Schnappatmungs-Tasche von Chloé. Das französische Label mausert sich zum Jammer meines Geldbeutels langsam zu meinem mordsmäßigen Oberliebling, zumindest, was dessen Händchen für nicht allzu überkandidelte lederne Wegbegleiter betrifft (Ihr wisst schon, hallo Faye).

Da muss der Rest des Outfits dann aber wirklich eher preisgünstig ausfallen – nur teuer ist ja auch bescheuert. Happy Shopping ♥ weiterlesen

OUTFIT //
Der Beeren- Patchwork Rock

– 16.06.2015 um 9.44 – Outfit Wir

IMG 7991 OUTFIT // <br/> Der Beeren  Patchwork Rock

Gestern war wieder einer diese infantilen “Ich kann doch nicht schon 27 sein, so wie ich rumlaufe”-Tage, bis Sarah Jane mir widersprach und zornig an einst selbstgetippte Worte erinnerte, die sich gegen das bescheuerte Verknüpfen von Kleidung und altersbedingten Jahreszahlen auflehnen. “Wenn du den Rock magst, dann magst du den Rock, dann magst du den Rock, Punkt, Ende, Aus.” Achja, da war ja was. Und ich mag ihn sogar sehr, diesen Patchwork-Lappen in Beerentönen. Um dennoch nicht allzu sehr in Kleiderkisten-Assoziationen zu ersaufen, gabs dazu nur schlichte weiße Basics ohne viel Firlefanz, aber immerhin mit Eiscreme am Hals. Was mit meiner Frisur passiert ist, weiß ich selbst nicht – einmal alles runter gekracht im Laufe des Tages. 

Auch Faye sieht nach dem Haar-Öl-Dilemma noch ein bisschen mitgenommen aus, aber es wird. Dank vieler eurer Tipps, ihr Allerbesten! Danke. Hoch Hundert! weiterlesen

OUTFIT //
Zugeknöpftes Streifenhörnchen

– 11.06.2015 um 9.05 – Janes Outfit Wir

sarah 3 OUTFIT // <br/> Zugeknöpftes Streifenhörnchen

Dass mir das Kleiden in der Schwangerschaft so schwer fallen würde, kam selbst für mich überraschend: Bauch raus, Kugel zeigen und stolz vor sich herum tragen – ist doch klar. Dass das aber gar nicht so klar ist, muss ich derzeit immer wieder feststellen: Bauch betonen? -Ach, ich weiß nicht. Bauch mit wallender Kleidung verstecken? -Auch keine Lösung. Der Spagat zwischen gemütlich und adrett ist gar nicht so leicht zu meistern – und ich ziehe meinen Hut vor Mamis to be, die das spielend leicht meistern.

Wenn man am allerliebsten wie ein laufender Sack durch die Straßen tingelt, dann kann einen so eine Schwangerschaft also schon mal gut und gern aus dem Konzept bringen und Heulkrämpfe verursachen (Hallöchen, Hormone!), weshalb ich mir derzeit also gern ein paar Ratschläge von Freunden und Bekannten mitnehme, die bislang immer wieder auf “jetzt zeig’ die Kugel doch mal” plädierten und mich beim Topshop Makeover zu meinem allerersten Jeans Kleid mit Knopfleiste animierten. Ganz schön betont, für meine Verhältnisse – und trotzdem bequem. Beides muss sich also nicht zwangsläufig ausschließen. Na, ich geb’ der Sache mit der figurnahen Kleidung vielleicht doch noch mal langsam eine Chance. Is’ ja gut. weiterlesen

“Kendall & Kylie” ab sofort bei Topshop //
Dinge, die die Welt (nicht) braucht?

– 03.06.2015 um 0.01 – Allgemein

kendall kylie jenner topshop Kendall & Kylie ab sofort bei Topshop // <br/> Dinge, die die Welt (nicht) braucht?

Manchmal verweile ich beim Betrachten bahnbrechender Modenews einfach ein paar Minuten lang in Schockstarre und hoffe, dass mir noch ein Licht auf geht, bloß tut es das meist nicht. Auch gestern, beim Durchsehen der Bilder zu Kendall und Kylie Jenners marketingtechnischem Geniestreich, der ab sofort exklusiv über Topshop vertrieben wird, blieb es dunkel in Hirn und Herz. Man muss mit neuem Firlefanz noch nicht einmal meinen Geschmack treffen, um mich wohlgesonnen zu stimmen, aber die Sache ist die: Immer häufiger muss ich mich mich doch recht frech fragen, aus welchen Gründen neue Labels überhaupt aus dem Boden gestampft werden. In diesem Fall ist’s natürlich eindeutig und irgendwie auch nicht verwerflich, nur schlau: Cashflow, dingdingdingdingggg.

Aber wirklich, Freunde: Hättet ihr die freie Wahl, designtechnisch mal so richtig die Sau raus zu lassen, meinetwegen auch auf eine Kommerz-freundliche Art und Weise, würdet ihr dann auf die fixe Idee kommen, euch die obigen überaus innovativen Blüten-Prints aus den Fingern zu kritzeln? Würde irgendjemand hier ernsthaft annehmen, dass die Menschheit tatsächlich noch eine weitere abgeschnittene Jeansshorts à la #cutewaistedhippiechick braucht? Das ist doch ein bisschen verrückt, nicht wahr? Funktionieren wird es trotzdem und sei den beiden Schwestern selbstredend auch von Herzen gegönnt – für Kendall springe ich meinetwegen immer wieder gern in die Bresche. Ich bin bloß ratlos. Auch sprachlos. Zumindest ab jetzt. weiterlesen

Moods zum Wochenende // Topshop: „Summer of Love“ im Mohnfeld

– 22.05.2015 um 8.49 – Kampagne Mode

topshop1 Moods zum Wochenende // Topshop: „Summer of Love“ im Mohnfeld

Ein Mohnfeld, unendliche weiten, romantische Kleider und irgendwo ein Orangenbaum: Topshops neuestes Kampagnenvideo zur aktuellen High Summer Linie wartet mit allen Wunderbarkeiten auf, bei denen unser Herzchen höher schlägt. Eine Kaufempfehlung im Video-Format, sozusagen, die uns in 1:41 vor Augen hält, was diesen Sommer (selbstverständlich nur modetechnisch) eigentlich wirklich wichtig ist: Verspielte Maxi-Kleider, folklore Tuniken, 70er Jahre Einschläge, wohin man sieht und Clogs samt passender Holzsohle. 

Bleibt nur noch ein persönlicher Wunsch offen: Selbst einmal über ein Mohnfeld zu tanzen, auf einer üppigen Blumenwiese zu picknicken und endlich mal wieder den ganzen Tag draußen zu verbringen – einma ohne zu frösteln, bitte. Topshop, du alter Oberschlingel. Alle Wünsche in einem knackigen Video vereint: Et voilà: Unsere Wunschstimmung zum Wochenende. Kommt ihr mit?  weiterlesen

Bilder des Tages //
Topshops Occasion Wear SS 2015

– 13.05.2015 um 8.29 – Kampagne Lookbook

topshop Bilder des Tages // <br/> Topshops Occasion Wear SS 2015

Bis die Sonne unter geht. Topshop, du alter Schlingel. Es reicht dir nicht, dass du uns die perfekten Sommerbilder vom englischen Landsitz samt wildem Garten und ganz viel Sonne im Gesicht unter die Nase hälst, du sorgst mit dem Titel zur allerneuesten Kampagne gleichzeitig auch noch für wunderbarste Sommertag-Assoziationen rund um entspannte Wochenende, Festival Besuche und ganz viel Freundinnen-Zeit.

Irgendwo kleben wir gedanklich also in den 70ern, mit Blumenketten behangen auf der Schaukel oder wir haben uns geradewegs in den perfekten 20s-Zwirrn geschmissen, um auf die passende Party am Abend zu warten. Und nein, wir deuten den mimikfreien Ausdruck der Models (bis auf den einen – wir wollen gerecht bleiben) als Zeichen völliger Entspannung, statt hier Langweile oder sogar Arroganz zu interpretieren. Manchmal, da sorgt schließlich auch die Sonne für zerknirschte Gesichter – wir kennen das ja alle. Warum die Linie den Titel “Occasion Wear” trägt? Weil es hier, passend zu anstehenden Prom-Nächten, um Abendgerade geht, die bei Topshop allerdings im Handumdrehen auch in den Alltag manövriert werden darf. Eine erste, adrette Auswahl gibt’s jedenfalls schon jetzt online. Und der Rest steht sicherlich auch längst in den Startlöchern. In der Zwischenzeit wartet Inspiration auf euch – Topshop-Inspiration:  weiterlesen

SHOPPING //
Topshops Boho-Offensive & noch mehr 70s Vibes

– 01.04.2015 um 10.38 – box3 Shopping

teaser topshop SHOPPING // <br/> Topshops Boho Offensive & noch mehr 70s Vibes

Frühling, wir möchten nun wirklich nicht mehr länger warten. Seit einer gefühlten Ewigkeit muss der skandinavische Minimalismus und die Sportlichkeit weichen, verdrängt von Boho-Vibes und 70er Prisen. Es ist ein klein bisschen so, als wälze man bereits seit Monaten die Kataloge durch, schmachte die immer gleichen Looks an, stehe fest in den Startlöchern und darf am Ende trotzdem nicht losrennen – und alles bloß, weil das Wetter uns mal wieder einen dicken Strich durch dir Rechnung macht. 

Und dabei würden wir doch endlich so gerne einen auf Carmen machen und schulterfrei durch den Frühling tanzen, Schlaghosen bloß nur noch zu cognacfarbenen Sandalen tragen und endlich wieder ohne Mantel und Jacke das Haus verlassen. Wir sind bereit – und Topshop erst Recht. Bilder anschmachten und auf den Sommer hoffen – Runde II: weiterlesen

TOPSHOP UNIQUE // Lookbook Prefall 15
– und das Samt-Comeback

– 24.03.2015 um 11.45 – Mode

topshop prefall 2015 TOPSHOP UNIQUE //  Lookbook Prefall 15 <br/>   und das Samt ComebackIch hätte wirklich nicht erahnen können, dass ich den, sagen wir mal extrem durchgenudelte Begriff “Retro” jemals nochmal verwenden würde, aber heute ist es so weit, denn Topshop behauptet, mit seiner kommenden UNIQUE Kollektion “Retro-Elemente durch außgergewöhnliche Stoff-Kombinationen neu zu erfinden”, was auch immer das bedeuten soll, denn eigentlich sehe ich nur Brokat, Lammfell, Lochstickereien, Blumen und: SAMT. Und hier bin ich dann ein bisschen hellhörig geworden. Samt war seltsamer Weise bis auf Weiteres in der Senke verschwunden, sehr zu meinem Leidwesen, aber jetzt ist das wunderbare Material zurück. Ansonsten geht es feminin und mädchenhaft zur Sache, das florale Kleid, das Alexa Chung bereits zu ihrem Favoriten auserkoren hat, dürfte gerne auch in meinen Kleiderschrank wandern. 

Weil es sich bei Topshop UNIQUE um die Premium-Linie des Modegiganten handelt, ist der Spaß voraussichtlich nicht supergünstig, aber dafür weitaus hochwertiger und damit hoffentlich auch langlebiger als manch ein Schnapper. Was uns sonst noch erwartet, sehr ihr hier: weiterlesen

Shopping // Wishlist:
It’s a Spring Thing

– 17.03.2015 um 14.10 – box1 Mode Shopping

spring1 Shopping // Wishlist: <br/> Its a Spring Thing

Nach akuter Modemüdigkeit ist die Liebe neu entfacht: Sonne, warmen Temperaturen und Frühjahrsmode sei dank. Ich stelle es immer wieder fest: Zwischen den Saisons fühle ich mich orientierungslos, würde unheimlich gerne zu kommenden Kollektionen greifen, aber das Wetter schreit noch vehement nach Mantel-und-Schal-Tagen. Unzufriedenheit macht sich breit, Meckerstimmung ist die Folge und Vitamin D Mangel gibt mir den gepfefferten Rest.

Schluss damit, denn alle Zeichen stehen endlich, endlich auf Frühling: Und wir, wir fühlen uns tatsächlich wie frisch geschlüpft. Fehlen bloß nur noch ein paar Glücklichmacher für die neue Saison, damit wir auch gewappnet sind, wenn Parktage sich ankündigen, die beste Freundin zum Eis-Date anklingelt oder der erste Flohmarkt im Freien zum schlendern ruft. Kein Problem, wir haben natürlich gleich 10 Dinge gefunden, die nicht nur nach Frühling schmecken, sondern auch schon den Sommer im Herzen tragen. Bereit? Einmal eigentlich alles, bitte! weiterlesen

Bilder des Tages // Topshops Zeitreise
& Shop the Looks

– 10.03.2015 um 12.39 – Inspiration Shopping

topshop Bilder des Tages // Topshops Zeitreise <br/> & Shop the Looks

Alle Zeichen stehen auf Zeitreise und dagegen wird auch der allergrößte 70s/60s Gegner im Jahr 2015 nichts anrichten können: Knappe Jeanslatzkleider, Mules, Retro-Prints, Fransen, curryfarbene Overalls oder zarte Hängerchen – wir liegen euch seit Wochen damit in den Ohren und kriegen doch nicht genug. Topshops neueste Bilderstrecke feuert die Trend-Welle heute Morgen nochmal an und liefert erschwingliche Kreationen, die bei uns in der Redaktion schon um einen Platz im Warenkorb bettelten. 

Der Sommer darf unbedingt ganz flott kommen, uns noch mehr Weiblichkeit zaubern und für die nötige Portion Flowerpower im Herzen sorgen. Ein Revival im Kopf und am Körper: Wir könnten uns wohl rein gar nichts schöneres vorstellen. Au revoir Minimalismus. Salut schönstes Revival <3 weiterlesen

TAGS:

, ,

OUTFIT //
Ein Sonntag im Wildleder-Minirock

– 09.03.2015 um 7.50 – box1 Mode Wir

IMG 5485 OUTFIT // <br/> Ein Sonntag im Wildleder MinirockFür gewöhnlich meide ich zu kurze Röcke und zwar aus dem einfachen Grund, dass ich beim Tragen selbiger entweder wenig grazil trample wie ein wildgewordener Holzfäller (das mache ich auch sonst, bloß fällt diese Angewohnheit in schlodderigen Jeanshosen nur selten unangenehm auf), oder aber ich übertreibe aus gegebenem Anlass den Versuch des damenhaften Umherschreitens und erinnere mich dabei selbst an eine fesche, in die Jahre gekommene Bordsteinschwalbe (was allerdings auch an den Druckknöpfen meines hier gewählten Modells liegen mag). Weil der Frühling aber schon jetzt so freundlich ist, ab und an vorbei zu schauen und ich keineswegs vorhabe, bei Sonnenschein auf (halb)nackte Beine zu verzichten, schaue ich dem Endgegner fortan etwas regelmäßiger ins Gesicht, was bleibt mir auch anderes übrig, Übung macht ja schließlich den Meister.

Es könnte mir ehrlich gesagt aber auch wirklich nicht leichter fallen als mit diesem wildledernen Modell von Topshop, das demnächst liebend gerne auch noch in einem Braunton bei mir einziehen dürfte – dem Revival der 70er Jahre zuliebe, mit dem wir euch bestimmt schon mordsmäßig auf den Senkel gehen. Falls jemand einen guten Friseur in petto hat, freue ich mich übrigens über Tipps – ich laufe nämlich gerade aus Versehen zweifarbig durchs Leben: weiterlesen

Happy Heart //
7 Glücklichmacher im März

– 05.03.2015 um 10.05 – Janes Wir

teaser Happy Heart // <br/> 7 Glücklichmacher im März

Laut Wetterprognose soll der Frühling schon kommende Woche in Berlin eintrudeln und uns mit Sonne satt und Temperaturen verwöhnen. Ich möchte an dieser Stelle auch gar nichts anderes hören, keinerlei Verbesserungen oder “Nee, Sarah, da hast du dich vertan” – ich will nämlich keinen Moment länger darauf warten, mit meinen niegelnagelneuen (richig: goldenen!) Pumps endlich auf die Straße zu treten. Mit Socken sieht das Ganze bei mir nämlich eher plemplem aus – mit nackten Füßen zur Mom Jeans allerdings ganz so, wie gewünscht. Am liebsten würde ich diesen Schuh ja in allen Farben besitzen wollen: Der Verstand hat jedoch geschimpft und so viel die Wahl auf Gold – furchtbar mutig, zumindest für meine Füße.

Eine kleine Überraschung folgte en top: Auch das Fingerchen funkelt nun mit: In silber und mit kleinem Steinchen obendrauf. Ein lang angeschmachtetes Stück von Charlotte Simon. Was diesen Monat sonst noch ein neues Zuhause fand? Das seht ihr hier: weiterlesen

London Fashion Week // Topshop Unique –
Die Herbst/Winter Kreationen & die Promis

– 23.02.2015 um 10.49 – Mode

topshop1 London Fashion Week // Topshop Unique   <br/> Die Herbst/Winter Kreationen & die Promis

Well hello, London Fashion Week. Nach New York zog das internationale Modetrüppchen ohne kleine Verschnaufpause direkt in die britische Hauptstadt und legte meinen Instagram-Kanal am Wochenende kurzerhand lahm: Runway-Bilder, Showroom-Schnappschüsse und Streetstyle-Bilder – und noch mehr Promis – der Rest wurde kurzerhand einfach verdrängt. Die Modestadt der jungen Wilden sorgt nach Manhattan bekanntlich für ein klein bisschen mehr Abwechslung, mutige Umsetzungen und die volle Ladung “aktuelle Sternchen der Branche”: Kendall, Jordan und natürlich Cara. Die einstigen Topshop-Stars schritten allerdings nicht wie gewohnt über den Catwalk, sondern platzierten sich in diesem Jahr ganz nach ihrem Vorbild Kate Moss in der Front Row gleich neben Busenfreundin Alexa Chung und Pixie Geldorf. 

Während die erste Reihe in diesem Jahr also ganz schön glänzte, musste der Catwalk leider ein klein wenig einbußen: Statt auf Show-Effekte setzte man in dieser Saison voll und ganz auf ein nahbares und leicht umsetzbares Styling, die wilden 70er, einen Hauch Ghesquière für Louis Vuitton, Netsbau und ganz schön blasse Models.  weiterlesen

Topshop- Kampagne //
Was ist bloß so besonders an Cara Delevingne?

– 06.01.2015 um 8.45 – box1 Menschen Mode

cara delevingne topshop Topshop  Kampagne // <br/> Was ist bloß so besonders an Cara Delevingne?Das Mädchen mit dem fliehenden Kinn? Die, die immer schielt? Diese britische Ulknudel? Die Supernervtante? Little Kate Moss? Miss Augenbraue? Unter welchem Pseudonym man sie nun kennt, ist schnurzpiepegal, Fakt ist, dass ihr und wir und vielleicht sogar die Wustfachverkäuferin aus meinem Heimatdorf sie kennen: Cara Delevingne, das Topmodel mit Top-Genen. 2010 hatte alles ganz sanft angefangen, mit Katalogaufnahmen für ASOS und dann ging alles extrem schnell. Die Tochter des ehemaligen It-Girls Pandora Stevens mausert sich in Höchstgeschwindigkeit selbst zum It-Girl, ziert sämtliche Cover und kuschelt inzwischen sogar als Muse mit Karl Lagerfeld.

Da wundert es nicht, dass Caras Entdeckerin, die Storm-Models Gründerin Sarah Doukas, vor Jahren bereits Kate Moss groß machte. Die Frau hat eben ein Händchen für besondere “Exoten” (ihr erinnert euch – La Moss galt zunächst als zu klein für den Runway wtf). Aber zurück zu Cara: Was ist das Besondere an ihr, weshalb ging die Eintagsfliegenrechnung, die ihr manch ein Nörgler aufdrücken wollte, längst nicht auf, was hat sie anders gemacht als beispielsweise eine Agyness Deyn, die vor lauter Übersättigung irgendwann in der Senke verschwand, was verdammt nochmal ist ihr Erfolgsrezept? weiterlesen

Shopping // A bit british
– mit Monkschuhen, Bubikragen & Dufflecoat

– 02.12.2014 um 14.30 – box3 Mode Shopping

shop the trend brit chic Shopping // A bit british <br/>   mit Monkschuhen, Bubikragen & DufflecoatManchmal hasse ich dieses Raupe-Nimmersatt-Gefühl, das da ständig in mir brodelt. Nennt es Berufskrankheit oder Alltagsproblem, ich bekenne mich jedenfalls dazu und muss mich ziemlich häufig maßregeln. In Momenten der wonnigen Zufriedenheit bin ich nämlich stets mordsmäßig sicher, mit meiner Daunenjacke und dem Kameltraum bestens für den Winter gewappnet zu sein – bis mir das nächste Stück Stoff vor die Bildschirm-Flinte rennt und ich schließlich in heimlichen Schwärmereien ersaufe. Genau so ist es soeben mit dem obigen Dufflecoat geschehen, und das, obwohl ich außerdem an meiner Wood-Wood-Sucht arbeiten wollte; mein halber Kleiderschrank besteht schließlich schon aus dem dänischen High Street Label, herrgottnochmal. 

Und schaut euch bloß diese herrlichen Monkschuhe von Dr.Martens an, da schlägt mein ehemaliges Indierock-Herz Purzelbäume. Bei den Bubikragen kann ich allerdings kein schlechtes Gewissen zulassen, die sind nämlich ein Superfund, weil super praktisch und super schön und super preiswert, jawohl. weiterlesen