Schlagwort-Archiv: Lookalikes

Converse verklagt „Copy Cats“

16.10.2014 um 13.08 – box3 Schuhe

converse klage

Erinnert ihr euch? Wir hatten’s vor etwa einem Monat noch mit einem ähnlichen Thema rund um Sneaker-Kopien und ziemlich eindeutigen Inspirationsquellen – und zugegeben: Lookalikes und Copy Cats gibt’s wie Sand am mehr. Einer allerdings hat nun die Nase gestrichen voll und nun haut ziemlich laut mit der Faust auf den Tisch: 

Converse verklagt 31 Firmen wegen Verletzung des Markenrechts – darunter: Polo Ralph Lauren, Walmart und noch ein paar andere Copy Cats. Das dreiste Abkupfern ist dem Chucks-Erfinder jedenfalls offensichtlich so dermaßen auf die Nerven gegangen, dass nun Schluss mit lustig ist. Größter Dorn im Auge? -Die nahezu identischen Streifen am Sohlenrand, das Diamantenmuster auf der Sohle und die klassische Gummikappe. Converse scheint die Sache jedenfalls ordentlich ernst zu nehmen und will sich nun sogar dafür einsetzen, dass Chucks-Imitate zukünftig nicht mehr in die USA eingeführt werden dürfen. Die Diskussion jedenfalls ist neu entbrannt – allerdings fragen wir uns ernsthaft, warum der Sneaker-Hersteller erst jetzt mit seiner Sammelklage um die Ecke kommt und die Geduldschnur nicht schon viel früher riss?

Lookalikes: Topshop vs. Carven

17.09.2013 um 12.44 – Allgemein Mode Shopping

topshop-vs-carvenWann immer man durch Zara, H&M und Co bummelt, oder sich durch die Tiefen der Onlineshops von Topshop und Konsorten klickt, treffen wir auf große Designer, jedenfalls im übertragenen Sinne. Ich würde behaupten, ca 90 % (wenn nicht sogar 100!) der dort hängenden Kleidung sind mehr oder weniger wunderbare Kopien der ganz großen Laufsteg-Trends. Das ist ja nunmal auch Sinn der Sache. Mach einer nennt es „die Demokratisierung der Mode„, andere hingegen dampfen vor Wut. Denn das Ganze führt am Ende dazu, dass die „Urheber“, also diverse Luxusfirmen, die Allerletzten sind, welche die Stücke zum Verkauf anbieten können. In der nächsten Saison erst. Topshop undsoweiterundsofort brauchen im Schnitt gerade einmal zwei Wochen, um das Gesehene recht preiswert umzusetzen. Gemein, aber der ganz normale Wahnsinn, von dem die meisten von uns (leider) profitieren.

Jetzt mal Butter bei die Fische: Das heute gezeigte Leo-Jäckchen soll wohl eine Nachmache des wundervollen Stella McCartney Pieces sein. Das war mir beim Kauf sehr wohl klar und mein Gewissen ließ sich nur dadurch beruhigen, dass ich mir irgendwann schließlich auch mal ein echtes Stella-Teil im Leo-Look angeschafft hatte (jaja, ich weiß: gilt nicht). Neuerdings schaut Topshop allerdings am liebsten bei Carven ab. weiterlesen