Schlagwort-Archiv: Resort 2013

Kenzo Resort 2013 – Into the Wild

– 11.07.2012 um 17.30 – Allgemein Mode

kento resort 13 Kenzo Resort 2013   Into the Wild

Seitdem Humberto Leon und Carol Lim bei Kenzo eingestiegen sind, können wir kaum genug bekommen von dem beinahe in Vergessenheit geratenem Brand, das nun kräftigt entstaubt wird. Den beiden Masterminds hinter dem legendären Shop “Opening Ceremony” gelang es quasi mit nur einer Kollektion an alte Kenzo-Bestzeiten anzuknüpfen – wenn diese nicht sogar längst übertroffen wurden. Selten tat ein Designerwechsel dem Image einer Marke so gut. Mit dem Erscheinen der Resortkollektion zeigt sich jetzt, dass wir es glücklicherweise nicht mit einem Eintagsfliegen-Phänomen zu tun haben – denn auch die Entwürfe für das kommende Jahr sind durchaus überzeugend.

Um ehrlich zu sein, musste ich meinen Geist vor dem Betrachten der Looks ein klein wenig vom Hype befreien, schließlich werde auch ich beim bloßen Aussprechen des Namens “Opening Ceremony” schwach. Spätestens seit der Kollaborationen mit Rodarte, Chloe Sevigny oder Vision Street Wear ist das alles ja kaum mehr an Coolness (dieses Wort bringt mich noch ins Grab) zu übertreffen. Aber selbst wenn ich mir vorstelle, diese Designs würden von Hans Wurst aus Darmstadt stammen, ich wäre begeistert.trans Kenzo Resort 2013   Into the Wild weiterlesen

Erstes Bild Prada Resort 13 – The next big thing: Tennis!?

– 27.06.2012 um 14.11 – Allgemein Mode Trend

prada resort 13 800x396 Erstes Bild Prada Resort 13   The next big thing: Tennis!?Bilder via insideout und linaever.

Wimbledon ist derzeit in vollem Gange, Tommy Haas ist aber leider schon gestern rausgeflogen. Weil ich selbst sehr gern mit Schlägern auf gelbe Bälle haue, bin ich derzeit ganz euphorisch bei dem Gedanken daran, dass nun auch die Modemacher ganz entzückt auf’s Spielfeld schauen. Wir hatten es irgendwie schon geahnt, jetzt scheinen sich unsere Erwartungen tatsächlich zu bestätigen: TENNIS wird das “next big thing” im Trendwunderland. Wir hinterfragen das Ganze jetzt einfach mal überhaupt nicht, sondern lassen die Dreistigkeit bezüglich unserer Spekulationen siegen. Das erste Bild, das wir von Pradas Resortkollektion entdecken konnten, spricht nämlich eine ähnlich sportive Sprache.

Es ist ein bisschen so wie mit den modischen 90er Jahren. Ploppt ein Trend irgendwo auf, wird er ausgereizt bis zum Letzten und irgendwann vielleicht sogar übertrieben. Die “Neue Sportlichkeit” ist in aller Munde, Turnschuhe in ihrer ursprünglichsten Form scheinen langsam den herkömmlichen Sneaker abzulösen und klassische Baseball-Caps werden besondern gern von skandinavischen Modebloggerinnen ausgeführt. Das Tennis-Dress ist also bloß der nächste Schritt – aber machen wir da mit?

Wenn Designer sich von anderen Designern inspirieren lassen, kommt oft Schönes dabei heraus – Gucci Resort 2013

– 26.06.2012 um 10.26 – Allgemein Mode

gucci resort 13 Wenn Designer sich von anderen Designern inspirieren lassen, kommt oft Schönes dabei heraus   Gucci Resort 2013 Stella McCartney Resort 2013, Gucci Resort 13, Dolce & Gabbana AW 12/13.

Manchmal, wenn ich mir eine neue Kollektion anschaue, dann fällt es mir wie Schuppen von den Augen – ich meine dann tatsächlich, Kreuzungen aus längst präsentierten Laufstegkreationen zu entdecken, obwohl ich natürlich nicht den blassesten Schimmer habe, ob Absicht dahinter steckt. Sollte Gucci sich diesmal aber wirklich von Designerkollegen inspiriert haben lassen, dann fände ich das kein bisschen verwerflich. Denn wenn Stella McCartney und Dolce&Gabbana als Musen dienen, dann kann das für alle Beteiligten nut als Kompliment gewertet werden.

Die Rechnung: Stellas Hawai-Prints und die barocken Blumensträuße der Herren Dolce&Gabbana fusionierten für Guccis Resortkollektion 2013 zu Frühlingsgestrüpp mit Cowgirl-Attitüde. weiterlesen

Resort 13: Die Scarf Prints sind ein Traum, aber was ist mit der Silhouette – Do oder Don’t?

– 20.06.2012 um 12.55 – Allgemein Mode Trend

givenchy resort 13 Resort 13: Die Scarf Prints sind ein Traum, aber was ist mit der Silhouette   Do oder Dont?

Die kommende Resort Kollektion von Givenchy hat mitunter die größte Runde in der Netzwelt gedreht. Spätestens seit Chefdesigner Ricardo Tisci sich von Roxy Music hat inspirieren lassen, gestehe auch ich mir ein, ein waschechtes Fan-Girl seiner Entwürfe zu sein. Der Grund weshalb diesmal schon wieder alle aus dem Häuschen waren, ist zweifelsohne die extrem starke Muster-Perfektion, die uns da aus dem Bildschirm entgegen strahlte. Da prallt Architektur auf das von der Modewelt so verehre Tuch-Print und einen Hauch “Gypsy”-Manier.

Was meiner Meinung nach aber viel zu wenig Beachtung fand, ist die ziemlich maskuline Silhouette, die uns ganz ohne viel Schnickschnack, aber dafür mit mit ziemlich detailverliebter Schnittkunst entgegentritt. Die ursprünglichste aller Ärmelformen, nämlich die des Kimonos, der der Anfang des 20. Jahrhunderts für mehr Bewegungsfreiheit sorgte, sorgt für breite Schultern, während die dazugehörige Hose wieder mehr gen Hüfte rutscht. Sportlich sieht’s im Jeans-Look aus, elegant wird’s wenn Leder ins Spiel kommt. Ich bin tatsächlich entzückt, aber ich fürchte, mitmachen werde ich das Ganze trotzdem nicht. Trägt eben schon sehr auf. Obwohl uns das eigentlich egal sein sollte. Was meint denn ihr, hm? weiterlesen

Entdeckt: Resort 2013 – die Längsstreifenparade bei Celine, The Row und Rag & Bone

– 14.06.2012 um 18.39 – Allgemein Mode

resort 2013 Entdeckt: Resort 2013   die Längsstreifenparade bei Celine, The Row und Rag & Bone

Resortkollektionen gehören nicht umsonst zu den gewinnbringendsten Linien der Labels. Zum einen öffnet sich unser Portemonnaie zur Urlaubszeit quasi wie durch Zauberhand und zweitens ist das, was uns dort kredenzt wird längst nicht so gewöhnungsbedürftig und eckig wie sonst oft. Damit wollen wir nicht sagen, dass Resortlinien und Cruise Collections ausschließlich für den Massenmarkt sind, ihr kommerzieller Anspruch sollte allerdings nicht außer Acht gelassen werden. Aber auch Punkt drei fügt sich nahtlos in das Erfolgsrezept dieser Zwischenkreationen ein: Unser Auge hat sich bei den RTW-Präsentation bereits an die ein oder andere Neuinterpretation gewöhnt – und das macht es selbstverständlich einfacher, Gesehenes als ‘schön’ zu betiteln.

Schön finden wir nämlich auch die Längsstreifen-Liebe, die gleich mehrere Labels zum Ausdruck bringen wollen: Celine, The Row oder Rag & Bone setzen voll und ganz auf den Zierstreifen an der äußeren Seite des Beines und Henry Holland scheint gleich so verliebt, dass er seine Resortkollektion gleich komplett längsgestreift umsetzte. Gelungenes Ergebnis, wie wir finden – auch wenn die Assoziation zu schlabberigen Trackpants nicht ganz von der Hand zu weisen ist. weiterlesen

Carven Resort 2013 – frisch, jung und ein Hauch vergangenheitsverliebt

– 14.06.2012 um 13.13 – Allgemein Mode

carven resort 2013 Carven Resort 2013   frisch, jung und ein Hauch vergangenheitsverliebt

Vergangene Saison schickte uns Guillaume Henry mit seiner Resortkollektion noch in die Schweiz und ließ unser Herz mit seinen Prints um Berge und Landschaften höher schlagen. Dieses Mal entführt uns der kreative Kopf des französischen Labels Carven in die Vergangenheit und enttäuscht uns mit seiner kleinen Zeitreise kein bisschen. Paisley-Muster, Tweed, Zweiteiler, die mit kurzgeschnittenen Blusen flirten, farbige Latzhosen aus Seide sowie ein Mini-Twiggy-Revival rund um A-Linien und Bubi-Kragen. Inspiriert hat sich Henry für seine “Urlaubskollektion” übrigens von Peter Schlesingers Fotografien aus dem 1970 erschienenen Buch “A Chequered Past“, das sich Stilikonen von Bianca Jagger über Marianne Faithfull bis hin zu Bryan Ferry, Robert Mapplethorpe oder Yves Saint Laurent widmete.

Eine gelungene, frische Kollektion, die wahnsinnig Lust auf Urlaub macht, den anhaltenden bauchfrei-Trend durch aufwendig gearbeitete Blazer ein bisschen zähmt und Latzhosen nun vollends das hartnäckigen Sticker “Kinderhose” abknibbelt. weiterlesen

Resort 2013: Zwei Trends bei Acne – Unterwasserwelten und Cowgirls

– 13.06.2012 um 11.55 – Allgemein Mode Trend

acne resort 20131 Resort 2013: Zwei Trends bei Acne   Unterwasserwelten und Cowgirls

Auf den Resort-Zauber von Acne waren wir besonders gespannt, denn das 1996 in Stockholm gegründete Brand mausert sich langsam aber sicher zur waschechten Luxusmarke. Die schleichende, aber durchaus gewollte Veränderung gipfelte vermutlich in der Herbst/Winterkollektion. Ganz schön schnieke kam das Gezeigte daher, und äußerst erwachsen. Mit der kommenden Zwischensaison können wir uns deshalb umso mehr anfreunden, denn hier schlägt sich endlich wieder die Resort-typische Laissez-Faire-Attitüde nieder – jedenfalls ein winziges Bisschen. Über Geschmack lässt sich streiten und zum jetzigen Zeitpunkt kann ich so oder so noch gar nicht sagen, ob diese neueste Acne Kollektion und ich Freunde werden, ich brauche bekanntlich ja oft ein wenig länger, um erste Eindrücke verdauen zu können.

Außer es macht “Poom”. Aber “Poom” hat’s nicht gemacht. Dafür ratterte es im Hirn, denn: Da verstecken sich doch gleich zwei große Trends in diesen Stoffkreationen: In Zukunft werden uns nämlich eventuell Cowgirls und Unterwasserträume durch die Stadt begleiten. weiterlesen

Bottega Veneta Resort 2013 – Trainingsanzüge und Monochromie

– 16.05.2012 um 16.25 – Allgemein Mode

balenciaga cruise 2013 536x800 Bottega Veneta Resort 2013   Trainingsanzüge und Monochromie

Tomas Meyers kommende Resort Kollektion für das italienische Luxushaus Bottega Veneta lässt mich nicht los, obwohl ich alles andere als begeistert bin. Ich weiß nicht, ob es nur mir so geht, aber bei vielen Designerin vermisse ich derzeit ein klein wenig Leidenschaft, ein bisschen Innovation. Bewusst darüber, dass große Namen der Modewelt ihrem Stil vermutlich treu bleiben sollten und mittlerweile vor allem damit beschäftigt sind, Alltagstaugliches zu erschaffen, um den Kauf zu fördern, fehlt mir doch häufig dieses gewisse Etwas, von dem sooft die Rede ist.

Bottega Veneta ist noch niemals durch waghalsige Experimente aufgefallen, aber diesmal kam ich nicht um den Gedanken umher, dass wir zuweilen ständig den gleichen Modesalat serviert bekommen. Die beiden Trends, die auch in dieser Kollektion im Fokus stehen sind zwar hübsch anzusehen, aber mal ehrlich: Monochromie ist etwas ganz Feines, aber wäre es nicht langsam an er Zeit, den einfarbigen Look auf eine etwas andere Art und Weise zu zelebrieren? Ein kleiner Materialmix vielleicht und das Ganze sähe schon durchaus interessanter aus. Und auch an Altrosa und Gelb haben wir nichts auszusetzen, aber spätestens nach diesem Sommer würden unsere Augen sich auch an etwas frischeren Tönen erfreuen. Zumindest griff man zudem auch noch zu Grün, aber da war selbst COS schneller. Und dann dieses Auf-Die-Spitze-Treiben der “Neuen Sportlichkeit“, von der gerade nicht nur aufgrund der anhaltenden Sneaker- und Cap-Invasion die Rede ist – da gefallen uns Célines Pullis doch um einiges besser als diese Luxusversionen des Trainingsanzugs. Ich habe Angst, dass man mich Schnarchen hört. Bloß eines lässt mich recht schnell wieder aus meinem kurzen Modesiebenschläferschlaf erwachen: Geschmäcker sind verschieden. Also, was haltet ihr vom einfarbigen Komplettlook, aber vor allem vom Trainingsanzug? weiterlesen

Resort Saison 2013 ist eröffnet – und Karl Lagerfeld nimmt uns mit auf eine königliche Zeitreise

– 15.05.2012 um 11.18 – Allgemein Mode

chanel resort Resort Saison 2013 ist eröffnet   und Karl Lagerfeld nimmt uns mit auf eine königliche ZeitreiseAlle Fotos © Olivier Saillant via Chanel News.

Die Resort Saison ist eröffnet! Bereits vergangene Woche sorgte Bottega Venetta für den Auftakt und gestern wanderten unsere Augen auch schon fix nach Paris – Karl Lagerfeld lud nach Versaille, um seine königliche Zwischenkollektion standesgemäß zu präsentieren. Das alljährliche Chanel-Spektakel entführt uns immer wieder zu den schönsten Schauplätzen, denn Kreativköpfchen Karl lässt sich für eine jede Resort-Kollekti0n von den traumhaftesten Orten inspirieren: Vergangenes Mal noch führte er uns zum Hotel du Cap an die Riviera und an die luxuriöse Promenade nach St. Tropez.

Er kreiert seine Cruise Collection passend nach den Schauplätzen, um sie schließlich dort einem höchst exklusiven Kreis vorführen zu lassen. Und was Cara DelevingneLindsey WixsonSaskia de Brauw und andere Topmodels da kredenzten, lässt sich unschwer auf den ersten Blick deuten: Irgendwo zwischen Punk Rock, Marie Antoinette und prinkvollen sowie herrschaftlichen Zeiten des Sonnenkönigs Ludwig  XIV, ist es nicht zuletzt das überladene Make-Up und die typischen Haarkreationen samt Perücke und Schleife im Haar, die darauf deuten lassen – nur eben modern umgesetzt: Pastellige Töne, Plateau-Schuhe, bonbonfarbene Pumps und neben Chanels liebstem Stoff, dem Tweed, auch ganz viel Jeans! weiterlesen