Verliebt in: Taschenuhren

06.01.2011 um 18.10 – Accessoire Allgemein

Mein Papa hat mir zu Weihnachten ein Zippo geschenkt, denn ein anständiges Mädchen muss eben auch im Wald überleben können. Eine zuverlässige Feuerquelle ist da schließlich das A und O, ließ ich mir sagen. Riesig gefreut habe ich mich, denn irgendwie mag ich Stilbrüche und Dinge, die untypisch für Mädchen sind. Man stelle sich hier bitte einen recht ordentlichen Abend mit Dinner und adretter Kleidung vor und „Schnapp“ springt plötzlich das Metallfeuerzeug auf. Großartig, ein solcher Moment. Danke nochmal an dieser Stelle, Paps.

Meine Gedanken schweifen gerne ab und so bin ich dann auch von A nach B und von Hü nach Hott, ergo auf Taschenuhren gekommen. Taschenuhren standen schon Opa vorzüglich, wieso also nicht auch uns? Schließlich klauen wir inzwischen auch Schuhe, Hemden und Co aus der männlichen Garderobe. Eine kleine Auswahl der hübschesten Zeitmesser habe ich euch hier schon mal zusammen gesucht.

Goldene Uhren von links nach rechts:

Aero – 500€, Charles-Hubert – 224$, Modell Nummer drei stammt aus einer Sammlung, auf Flohmärkten werdet ihr aber sicher fündig!

Die Brosche in Taschenuhr-Optik gibt es hier, Modell Nummer Zwei gibt es für 20 Pfund hier, die Version zum Umhängen gibt’s für 33 $ hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.