Entdeckt: Der übergangs-Pullover

23.08.2011 Allgemein, Trend
Bilder via silent shadows.

Ich kann dieses ganze Wetter-Gebrabbel-Herumfloskelisieren nicht mehr ertragen und Facebook-Gruppen mag ich eigentlich auch nicht, aber „Frühling, Arschloch, Herbst und Winter“ trifft es wahrhaftig auf den Kopf. Nö, ich hab‘ jetzt auch überhaupt keine Lust mehr auf den Sommer, soll der Regen doch kommen, mir egal. Trotzig bis zur Oberlippe klickte mich heute Morgen also von Tumblr zu Tumblr und fand dabei ganz unverhofft zwei unsagbar hübsche Weggefährten für den gleitenden Übergang in die Kerzenschein-Jahreszeit. Damit habe ich dann wohl zumindest meinen Lieblingstrend der nächsten Wochen entdeckt:

Blickdurchlässige Strickpullover mit extra großen Maschen, zusammengehäkelt aus unterschiedlichsten Wollknäueln und allerhand Farben – und wer mag, der packt auch noch ein paar Glitzerfäden hinzu. Ich stehe auf dem Schlauch und habe gerade keinen blassen Schimmer, aus wessen fleißigen Händen die obrigen Exemplare stammen, aber ganz bald schon gehe ich zumindest auf die Suche nach erschwinglichen Alternativen. Oder hat von euch vielleicht wer eine Idee?

 

5 Kommentare

  1. chacha

    ich fänds noch viel interessanter, wenn man mir ne anleitung für diesen zopf auf dem linken bild aufmalen könnte!

    Antworten
  2. chacha

    ich bekomm ja leider nie rechtzeitig mit, wenn hier ne antwort kommt, aber ja!! wenn dus versuchen würdest, wäre das zucker!!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related