Insiderwissen // 4 Hype-Labels
der Branche Ports1961, Loewe, Vetements, Rosie Assoulin

23.06.2015 um 9.38 – box3 Mode Trend

4 brands it girls love„Gucci Gucci, Louis Louis, Fendi Fendi, Prada – them basic bitches wear that shit so I don’t even bother“ – Kreayshawn besingt schon längt, was immer wieder zu beobachten ist: Wer nicht nur das nötige Kleingeld, sondern auch Know-How besitzt, setzt kleidungstechnisch nicht unbedingt auf die üblichen Verdächtigen. Im Grunde war es schon immer so, dass die Avantgarde sich auf Understatement beruhte, bloß hat sich die modische Vorhut mittlerweile in verschiedene Lager aufgespalten, sie ist weitaus diverser geworden. Die Posse der Streetstyle-Starlets und Selfmade-It-Girls zum Beispiel, ist längst zu einer Trend-Instanz gewachsen, die in der Branche niemand mehr auf die leichte Schulter nehmen mag – sind sie es doch, die mitunter über den Auf- oder Abstieg eines Brands entscheiden. Untertreibung regiert hier aber nur selten, man möchte auffallen, fair enough.

Denn ohne ein bisschen Tamtam, wären die folgenden Brands vielleicht unbemerkt an uns vorbei gesickert:

 

PORTS 1961:

Das kanadische Label existiert seit 1961, startete aber zunächst als Import-Unternehmen für Seide, später spezialisierte man sich auf exklusive Tücher, in den 80er Jahren folgte schließlich ein Imagewechsel hin zum vollwertigen Womenswear Brand. 2000 dann ein weiterer Wandel, willkommen Ready-to-Wear und hallo New New York. 15 Jahre später sitzt das Design-Studio schließlich in Mailand, mit Kreativdirektorin Nastasa Cagalji (die zuvor sieben Jahre lang Head of Design bei Stella McCartney war) an der Spitze. Jetzt macht es also zu Recht nochmal richtig boom. Ports 1961 ist unser heimlicher Resort-Favorit.

Der Look: 
Resort 2016

ports 1961 shoesPorts 1961 ShoesGrößter Fan: 
Patricia Manfield
Patricia Manfield

ROSIE ASSOULIN

2013 zeigte Rosie Assoulin ihre Debüt-Kollektion, 2015 sahnte sie bereits den Swarowski Award für Womenswer im Rahmen der CFDA Awards ab. Die New Yorker Designerin, die bei Lanvin und Oscar De la Renta gelernt hat, mauserte sich binnen weniger Monate zum Ausgeh-Liebling der A-Listen Prominenz, was unter anderem daran liegen könnte, dass sie ganz schön berühmte Freundinnen hat. Allen voran: Leandra Medine, die außerdem als Assoulins Muse gilt. Das ändert allerdings nichts an der Genialität der Rosie, die plötzlich wie Phoenix aus der Modeasche Richtung Ruhm flattert.

Der Look:
Resort 2016

Größter Fan:
Leandra Medine, Jemima Kirke (GIRLS), Mira Duma
11232465_1570194646601215_1254591958_n 11330607_1609640842611877_1731174564_n 11311097_577713879037066_1368123662_n11203374_798773923576724_833776221_n
Key Piece:
Ruffle Blouse
rosie assoulin

 LOEWE

Loewe galt eine ganze Weile lang als altbackenes Traditionshaus – bis man sich den gehyptesten Designer Großbritanniens zu Eigen machte. Seit Ende 2013 krempelt J.W. Anderson als Chefdesigner das Image des 169 Jahre alten spanischen Labels um. Mit der Folge, dass sämtliche Editorials großer Modemagazine mittlerweile konstant vollgepackt sind mit seinen Entwürfen.

Der Look:
A/W 2015:

S/S 15:

 

Größter Fan:
Gilda Ambrosia 
11226741_446695702166284_360205419_n 11386560_973940739317579_97252396_n11189351_422131437967852_89703680_nKey Piece: 
Drop Heel PumpAmazona Bag
Drop Heel Pump
loewe amazona bag

 VETEMENTS

Noch ein heimlicher Star der Modestrecken-Landschaft: Vetements. Die französische Vogue behauptet, wir hätten es hier mit der neuen Stimme der Pariser Jugend zu tun (wenn denn nur die mordsmäßigen Preise nicht wären). Auf jeden Fall aber geht seit einigen Monaten ein Hype durch die Stadt, der Fashion wieder zum kulturellen Kern zurück katapultieren will, statt Makellosigkeit zu zelebrieren. Für diese Mission hat sich ein anonymes Kollektiv um den Designer Demna Gvasalia, der bereits für Louis Vuitton und Martin Margiela tätig war, geschart. Was wir wissen: Jeder der Vetements-Praktizierenden hat, wie Gvasalia selbst auch, an der Royal Academy of Fine Arts in Antwerpen gelernt. Das Ergebnis ist ein Mysterium, das derzeit vor allem Trendforscher, Fans von Martin (!) Margiela, Comme des Garcons und findige Stylisten beschäftigt. 

Der Look: 
Fall 2015

Größter Fan: 
Interview Magazine, iD, T-Magazine, Trendforscher, Stylisten

Key Piece:
Sweatshirt
AW15---VETEMENTS---AH15KN5RED

2 Kommentare

  1. stefanie

    ich hab mich in diese tollen sneaker verliebt, nur wo verflixt bekomme ich die???? hab schon stunden im internet verbracht, aber leider bisher erfolglos….. vielleicht könnt ihr ja helfen?! vielen dank

    Antworten

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *