Short News // Neues von KENZO & H&M, Interiorstücke von Hay x COS & The Berlin Look

23.08.2016 um 10.01 – Allgemein

short news

Alle News der vergangenen Tage auf einen Blick, die unter keinen Umständen verpasst werden sollten – darunter u.a. mit KENZO x H&M, einer Sneak Peak der kommenden Stine Goya Kollektion, dem Urteil gegen Gina-Lisa, Interior-News von COS & HAY und den schönsten Strickkreationen von Diletta Cancellato.

VORGESCHMACK //
H&M x Kenzo

Nach erstem Naserümpfen, sind wir vergangene Woche doch glatt fast vom Hocker geflogen: DAS IST H&M X KENZO? Achso! Während die ersten Looks der Designerkollaboration nicht ganz unserem Geschmack entsprachen, trifft man im dieser Kreation den Nagel auf den Kopf. Die KENZO x H&MKollektion wird ab dem 3. November in über 250 ausgewählten H&M-Geschäften weltweit und online erhältlich sein.

DAS URTEIL //
Gina-Lisa wird verurteilt

Die Entscheidung in einem der meist diskutierten Prozesse des Jahres ist gefallen: „Gina-Lisa Lohfink hat zwei Männer zu Unrecht der Vergewaltigung bezichtigt. Dafür hat das Amtsgericht Berlin-Tiergarten die 29-Jährige zu einer Geldstrafe verurteilt. Das Model hat zwei Männer fälschlicherweise der Vergewaltigung beschuldigt, entschied das Amtsgericht Berlin-Tiergarten – und verhängte eine Geldstrafe von 80 Tagessätzen je 250 Euro, insgesamt 20.000 Euro. Die Staatsanwältin kritisierte das Verhalten der beiden Männer, bezeichnete den Vorwurf der Vergewaltigung jedoch als konstruierte Geschichte. Gina-Lisa Lohfinks Erklärung zum Fall bleibt eindeutig: „Ich wollte den Sex nicht und nicht das Filmen“, so die 29-Jährige bei der heutigen Verhandlung.“  Alle Infos gibt’s bei Spiegel Online.

MUSIK //
Frank Ozean „Blonde“

Was für ein Verwirrspiel. Erst warten wir Wochenlang auf das Album „Boys don’t Cry“ Update, dann folgt ein Visual Album, das nach kurzer Zeit auch wieder gelöscht wird und jetzt ist die Katze noch mal aus dem Sack: Frank Ocean veröffentlich nach vier Jahren sein drittes Studioalbum – und jetzt heißt es „Blonde“. Die Online-Variante des Albums, die Ihr hier unten findet, kredenzt uns über 17 Tracks. Welch eine Entschädigung! Frank Ocean hat on top und in weniger als 24 Stunden noch zwei Musikfilme und eine Zeitschrift veröffentlicht.

LOVING YOUR BODY //
Leandra Medine über ihr RBF

„Recently, I posted a photo to Instagram of these rolls (what I call my RBF; resting belly face) accompanied by a caption that read, “I got nothing but love for you.” I didn’t mean it when I wrote it but once the photo was live, I felt curiously liberated. (…) when I checked back at the photo, what I learned was that the majority of the responses were not unique. Arms were up, ready and outraged to tear me down for referring to my “anorexic skin” as rolls.“ Ihr Résumé folgt hier. Do you love your Body?

I got nothing but love for you (me singing to my rolls)

Ein von Man Repeller (@manrepeller) gepostetes Foto am

ALL EYES ON //
Die italienische Designerin Diletta Cancellato

Liebe auf den allerersten Blick, dafür sorgten heute mal wieder unsere Kolleginnen von HonestlyWTF. Der Grund? Ihre Neuentdeckung Diletta Cancellato. Die italienische Designerin versorgt uns mit ihren ziemlich beeindruckenden Strickinterpretationen, ihrer experimentellen Herangehensweise und ihrem gekonnten Spiel mit Proportionen.

TRAVEL //
Einmal Kopenhagen und zurück 

Vorhaben für 2017: Mehr Kurzurlaube planen. Zum Beispiel mal wieder nach Kopenhagen. Die britische Vogue hat jüngst einen kleinen Travel Guide veröffentlicht und erinnert uns ganz sanft an die Schönheit Skandinaviens – UND sorgt mit diesem Interior-Bild obendrein für Interior-Inspiration: Wie wär’s mit Taubenblau für die Wände, hmm? 5-the-apartment-vogue-12aug16-pr_b

SHOPPING //
Kick, Push, Coast: 12 Skate-inspirierte Sommer Looks

Ein Shopping Artikel, der ganz viel Spaß macht: Dank frischer Umsetzung und völlig überraschender Herangehensweise. Die amerikanische Vogue hat’s getan und ihre Models mit Skateboarding in Verbindung gebracht. Das Ergebnis im Videoformat gibt’s hier: It’s summer in the city, and things are only heating up. Channel the freewheeling spirit of the ’90s with a heady mix of swim and street 24/7. It’s about long hours whiled away on the sidewalk, sun-kissed skin, clashing prints, and, yes, bucket hats (!). Kick off the platforms, slip into some Old Skools, and embrace the ease of skate style, with plenty of cheeky touches to boot. Welcome to your best, most badass summer yet. 04-skate-shop-the-look-3

KAMPAGNE //
mint&berry für den Winter

„Die Sterne sind schön, weil sie an Blumen erinnern, die wir nicht sehen…“ aus dem Buch „Der kleine Prinz” von Antoine de Saint-Exupéry war die Vorlage für mint&berrys neueste Kampagne für den Winter 2016. Passend zu den verträumten Looks dreht sich alles um Astronomie, die Kunst von Sternen-Konstellationen und Magie der Planetenbewegung.   Das Gesicht der Kampagne „Astronomy & Beyond” ist Lou Schoof, die von Fotografin Fanny Latour-Lamber festgehalten wurde. Erste Kreationen der Kollektion findet ihr hier.

SNEAK PEAK //
Stine Goya für den Sommer 2017

Stine Goyas Sommerkollektion steht unter dem Titel „Le Jardin Fou“ und wird ihre wohl spannendste, wenn nicht sogar aufregendste Kollektion bislang. Stine traut sich was, so viel dürfen wir euch schon jetzt verraten. Noch dürfen wir die kompletten Looks nicht mit euch teilen, einen kleinen Vorgeschmack haben wir aber sehr wohl für euch. Voilà, eine kleine Sneak Peak frisch aus Kopenhagen <3

INTERIOR //
Neues von COS x HAY

COS und HAY führen ihre Zusammenarbeit auch im Herbst 2016 mit einer eigens zusammengestellten Kollektion Lifestyle-Essentials fort – und das Ergebnis ist großartig: Ein grünes Samtsofa, ein cognacfarbener Side Chair aus Leder und ein ziemlich simpler Holzstuhl sind nur drei großartige Entwürfe ihrer Kollaboration. Karin Gustafsson, Creative Director von COS, und Martin Andersson, Head of Menswear Design, haben persönlich einige Teile aus dem Produktangebot von HAY ausgewählt, die in den COS Stores in Wien Neubaugasse, London High Street Kensington und Göteborg sowie online unter cosstores.com erhältlich sein werden. Happy Shopping!

 

GERMAN FASHION //
The Berlin Look

Die deutsche Vogue schnappte sich jüngst vier Berliner Models, von denen wir schon ganz bald mehr hören werden, um den besten Beweis dafür zu liefern, dass deutsche Mode so einiges kann: Alyssa Cordes, Giannina Müller, Cheyenne Tulsa und Valerie Mevegue präsentieren im Gif-Format die Highlights aus den neuesten Kollektionen deutscher Designer – eben so, wie sie sie auch im echten Leben tragen würden. Und weil das echte Leben eben nicht still steht wie ein Foto, sondern immer in Bewegung ist, bewegen sich in der allerersten Bewegbild-Produktion der Vogue auch die Bilder. Hier gibt’s das komplette Editorial. berlin-girls-gif_v980x485

GEMEINSAME SACHE //
Liv Taylor für Belstaff

Schauspielerin Liv Tyler hat erstmals eine Capsule Collection für Belstaff entworfen, die es ab sofort online zu erstehen gibt. Alle Kampagnen-Bilder der Kollection hat Interview für euch.

belstaff8-1-560x755

4 Kommentare

  1. Laura

    Schönheiten soweit das Auge reicht. Die Strickteile von der Designerin Diletta Cancellato gefallen mir besonders und schüren die Vorfreude darauf, im Herbst endlich wieder die Stricknadeln zu schwingen 😉

    Antworten
  2. fanny

    …ich frage mich noch immer, ob das album denn nun „BLONDE“ oder BLOND“ heisst irgendwie sehe ich bisher beide schreibweisen rumfliegen, völlig verwirrend ansonsten, kenzo, uiuiuiui…

    Antworten
    1. fanny

      oh, das www hat meine smilies verschluckt… sollte nicht so ohne punkt und komma daherkommen…:)

      Antworten

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *