Archiv für den Autor: Sarah Jane

Über Sarah Jane

Auch wenn ich mich mich modisch gar nicht festlegen mag, tendiere ich doch immer zu den klassischeren und minimalistischen Kollektionen. Aber jeder Anlass hält eine andere Stimmung parat und so kann ich meinen Stil selbst noch gar nicht genau bestimmen. Aber nun, ich liebe: übergroße Strickpullis, Egg-Shape, den Stil der 20iger Jahre, Jeans aller Art und Plateaus.

Resort 2017 // 10 Looks,
die wir uns merken sollten

– 26.05.2016 um 8.14 – Mode

resort 2017

Im November, wenn wir meterologisch gesehen knapp vor dem Wintereinbruch stecken und unsere muckelige Garderobe längst aus den Untiefen des Schranks gekramt haben, gelüstet es uns auch schon wieder ganz selbstverständlich nach Sommerzeit. Für diese und andere weltbewegenden Dinge gibt es Resort-Kollektionen aka Cruise Collections, die längst Einzug in den jährlichen Modekalender gehalten haben. Nach dem offiziellen Start der Winterkollektionen im August, bimmelt der Konsumwecker also bereits wieder im November, und somit pünktlich zur Urlaubszeit all derjenigen, die es zu der Jahreszeit richtig machen und Reisaus nehmen.

Einst wurden diese Zwischenkollektionen vor allem für die Reichen und noch Reicheren dieser Welt designt, da wir uns aber selbst hierzulande rein gar nicht mehr auf die Wettervorhersagen verlassen können und Layering-Regeln jährlich neu ausgefeilt werden, blitzen auch wir mittlerweile mit ziemlich weit aufgerissenen Augen zu den Urlaubsschätzchen der großen Häuser. In diesem Jahr hat’s uns vor allem Etro angetan. Wiesoweshalb warum? Darum: weiterlesen

News des Tages //
KENZO x H&M ab November

– 25.05.2016 um 12.47 – Mode

KENZO HM

Die Katze ist aus dem Sack: H&Ms allerneuester Kollaborationspartner ist niemand geringeres als KENZO. Nach der blinkenden #HMBalmaination Party im vergangenen Jahr setzt der Schwede also auch 2017 eher auf einen lauteren Partner als auf dezentere Töne. Ab dem 3. November wird das Ergebnis der Liaison in 250 ausgewählten Läden und online erhältlich sein und umfasst Kleidung und Accessoires sowohl für Männer als auch für uns Frauen. Erst 2011 übernahmen die Opening Ceremony Köpfe Carol Lim und Humberto Leon das Zepter des Pariser Brands und stellten alles auf den Kopf, sorgten dafür, dass der Tiger-Kopf zum omnipräsenten Accessoire mutierte und entstaubten das Label mit den japanischen Wurzeln komplett.

“With this collaboration with H&M we want to think big, push the boundaries and bring the new energy of KENZO to everyone around the world,” so Carol Lim und Humberto Leon. Ein geschickter Schachzug, der aufgehen dürfte.  weiterlesen

HEIRATEN 2016 // Die „Alice“ Kollektion
von Kaviar Gauche

– 25.05.2016 um 8.12 – Mode

kaviar gauche

Was das Designerinnen-Duo Johanna Kühl und Alexandra Fischer-Roehler auch immer anpackt, es ist ausnahmslos wunderschön. Erst vor wenigen Wochen bezirzten sie uns während der Press Days mit ihren Hochzeitsroben für den Winter 2016, schon wickeln sie uns erneut wieder um den Finger: Mit Alice Through the Looking Glass als Inspirationsquelle im Gepäck und mit fünf verschiedenen Looks, die den Alice-Charme verpackt einfangen, ohne dabei völlig überzogen und märchenhaft daher zu kommen. Anlässlich der „Alice im Wunderland“ Fortsetzung, die übrigens bereits morgen in den Kinos erscheint, entwarfen die Designerinnen eine Capsule Collection bestehend aus verspielter Spitze, zarter Mädchenhaftigkeit und starkem Zweiteiler – gemacht für jeden Anlass, gemopst für die nächste Hochzeit.

Fünf cremefarbene Outfits warten ab Juli auf schönste Bräute, laue Sommernächte, schnieke Parties oder ganz einfach auf ein wenig Pfiff im Alltagslook. Ihr dürft wählen: Zwischen Schößchen, gestanzten Cut Outs, geblümter Spitze oder Pencil Skirts – selbstverständlich allesamt versehen mit einem Hauch Alice im Gepäck.  weiterlesen

Short News // Mit Busenblitzern,
Vans x & other Stories & Prints von Marlen Mueller

– 24.05.2016 um 12.47 – Allgemein

short news

Alle News der vergangenen Tage auf einen Blick, die unter keinen Umständen verpasst werden sollten – darunter u.a mit dem „Guide to Suide Boob“, Vans x & Other Stories, den Zalando Keypieces für den kommenden Winter 2016 & dem neuen Gesicht der CHANEL Parfums. weiterlesen

INTERIOR //
Sommer daheim

– 24.05.2016 um 10.19 – Wohnen

bast

Sommmerzeit ist Draußenzeit, schon klar. Denn während wir uns im Winter voller Hingabe dem Thema Interior und Gemütlichkeit widmen, vertrödeln wir unsere freien Minuten spätestens ab Mai am allerliebsten im Park und behandeln unsere eigenen vier Wände eher stiefmütterlich – zumindest es geht mir ganz genau so. In diesem Jahr ist allerdings alles anders, denn der kleine Balkon bietet längst nicht so viel Platz, um sich voll auszuleben, stattdessen soll das Wohnzimmer mehr und mehr zum Urlaubsparadies mutieren. Und wie klappt das am allerbesten? Mit Rattan, Korbgeflechten und Bambus. IKEA traf mit ihrer Viktigt-Kollektion den Nagel auf den Kopf und auch alle anderen Interior-Shops sind längst auf den urgemütlichen, Inselurlaub-inspirierten Zug aufgesprungen.

Als erstes wird’s den Blumentöpfen an den Kragen gehen: Rattankörbe, zum Beispiel von Folkdays, sorgen für Palmenfeeling, während der sonnengelbe Himmel von No 74 für Wilmas Kuschelecke den perfekten Baldachin mimt. Sommer daheim, so damit könnt’s funktionieren: weiterlesen

Shopping //
3, 2, 1 – ab ins Handgepäck

– 23.05.2016 um 10.24 – Allgemein Shopping Travel

handgepaeck

Alle Fünfe gerade sein lassen und einfach raus: Ans Mittelmeer, in die Uckermark, vielleicht mal nach Thüringen, ins Hotel in der eigenen Stadt oder bloß an den nächstgelegenen See und dort spontan bleiben. Es gibt zig Gründe, am Wochenende Reißaus zu nehmen, bloß kommen wir am Ende dann doch wieder nicht dazu, weilen Freitags mal wieder zu lange im Büro oder schauen gleich nach der Arbeit zu tief ins Glas und vermasseln im Handumdrehen unseren frühen Start in den Samstag. Nächstes Wochenende kriegen wir’s bestimmt hin, oder auch nicht. Aufgeschoben ist nicht aufgehoben: Also ran an die Planung und Beine in die Hand. Entspannen kann man höchstwahrscheinlich am allerbesten eben doch nicht zu Hause, damit die Sache mit dem unscharfen Alltag Realität wird.

Bester Nebeneffekt: Man freut sich schon Montags auf den Wochenendtrip und startet voll motiviert in die Woche. So sicher! Und was braucht man für den knackigen Kurzurlaub? Praktisch gar nichts. Handgepäck verstaut (rollen nicht vergessen!), Schlüppi und Zahnbürste mit eingepackt und losgezogen. Habt’s schön <3  weiterlesen

Outfit // Dries van Noten <3

– 23.05.2016 um 8.50 – Outfit Wir

sarah 6Ich habe eine Schwäche für übergroße Hosen und am Wochenende belohnte ich mich ganz persönlich mit der Kirsche unter den Wide Leg Pants: Mit Dries van Noten. Der Grund? Ein Spontanbesuch bei „The Corner“ und das letzte, übrig gebliebene Modell, das ich seit März und dank dieses Streetstyle Bilds anhimmelte. Liebe auf den allerersten Blick sozusagen: Erst ganz stark geblieben und dann doch soeben eingeknickt. Und so tingelte ich am Wochenende stolz wie Bolle durch Berlin, packte nach langer Winterpause endlich meinen gelben Second Hand Beutel aus (der kurze Henkel ist einfach nicht winterjackengeeignet), garnierte das Ganze mit meiner Clownsbluse und braunem Lippenstift und wusste gleich:

Dieses Denim-Ungetüm wird mich noch ganz lange glücklich machen, zu High Heels eine großartige Figur abgeben und mit Sandalen ein Traumpaar werden. Ich merkt’s: Aus mir purzelt’s nur so vor überschäumender Freude. Ganz große Dries-van-Noten-Liebe, meine Lieben. Und allerliebstes Lieblingsoutfitpotential.  weiterlesen

Fair Fashion & Heiraten 2016 //
The Wedding Collection by Reformation

– 20.05.2016 um 11.23 – Fair Fashion Nachhaltigkeit

reformation

Um eines vorweg zu nehmen: Wir könnten am liebsten fast ausnahmslos alles von Reformation besitzen, dem 2009 gegründeten, nachhaltigen Label von Yael Aflalo. Dabei ist ihr Erfolgsrezept so einfach, so gut: Das Brand produziert ausschließlich kleine, limitierte Kollektionen, die den Nagel dafür umso mehr auf den Kopf treffen. Mit ganz viel Trendgespür und Zeitgeist im Gepäck, kredenzt uns das Team neben überdauernden Klassiker eben die oft so schwer vermissten Lieblingsstücke, für die unser Herz saisonal so schlägt, vermählt sie mit Designer-Accessoires und holt uns ohne Umwege ganz einfach ab. Während andere Fair Fashion Labels irgendwo im Land der Funktionalität rumgurken, weiß Reformation ganz genau, wo der Hase läuft: Und sorgt für regelmäßiges Verknalltheitsgefühl. Noch auf der Suche nach dem perfekten Slip Dress, Cropped Tops und schulterfreien Oberteilen? Rasch rüber zu Reformation!

Pünktlich zur Wedding Season hat sich das Label selbstverständlich nicht Lumpen lassen und auch eine kleine, aber ziemlich feine Hochzeitskollektion samt Brautjungfern- und Hochzeitsgastlinie für uns in petto, die wir euch heute an unserem fairen Freitag ganz besonders ans Herz legen möchten: Aus Vintage-Stücken, nachhaltigen Materialien und garantiert in den USA produziert: weiterlesen

Short News // Mit Lena Dunham,
Musik von Metronomy & Looks aus Cannes

– 19.05.2016 um 11.22 – Allgemein

short news

Alle News der vergangenen Tage auf einen Blick, die unter keinen Umständen verpasst werden sollten – darunter u.a mit Schönheiten aus Cannes, neue Musik von Metronomy und Mø und Lena Dunhams holtadipolta Buchveröffentlichung weiterlesen

Wohnungs-Update & Interior-Pläne //
Bei Sarah Jane daheim

– 18.05.2016 um 18.20 – Wir Wohnen

daheim sarah jane

Seit rund 1,5 Jahren wohne ich bereits in meiner geliebten Altbauwohnung, habe mein einstiges Kleiderzimmer gegen Wilmas Reich eingetauscht und räume im Monatsturnus alles von A nach B, um es anschließend wieder zurück zu hieven. Als wir die Wohnung im Dezember 2014 bezogen, schafften wir es binnen Sekunden heilloses Chaos anzurichten: Zu viel von allem führte dazu, das unsere heimischen vier Wände ausnahmslos immer vollgestopft aussahen, unordentlich nicht mal der richtige Ausdruck wäre und Aufräumen regelrecht komplette Wochenende in Beschlag nahmen. Damit ist so allmählich Schluss: Die Pfingsttage wurden endlich dazu genutzt, um für Platz zu sorgen und weitere Pläne zu schmieden. Genau der richtige Zeitpunkt also für ein Wohnungsupdate.

Denn von einem Gedanken muss ich mich wohl verabschieden: Meine Wohnung wird wohl niemals richtig fertig werden, ganz gleich ob ich noch mal umziehe oder mein Leben lang hier wohnen bleibe. Die Erkenntnis, dass aber genau dieser Umstand gerade das Schöne an der ganzen Sache ist, wirkt mittlerweile beruhigend: Veränderungen sind gut, auch daheim. Für euch habe ich also noch mal richtig aufgeräumt. Hereinspaziert in Ausschnitte aus meinem Chaos:  weiterlesen

TAGS:

,

All eyes on //
Jeanne Damas‘ neues Label „Rouje“

– 18.05.2016 um 11.38 – Mode

rouje

Jeanne Damas bezirzte uns zum allerersten Mal als sie für & other Stories durch ihre Wohnung hüpfte, uns frech und chaotisch die neuesten Kreationen des Stores kredenzte und uns mit ihrem unwiderstehlichen Charme davon überzeugte, fortan nur noch Schlaghosen und schulterfreie Kleidern zu tragen. Es folgte eine tiefe Instagram-Freundschaft (bislang einseitig) und ihre erste eigene Capsule Collection für Reformation. Grund genug für die zarte Streetstyle-Ikone und Busenfreundin von Jacquemus, endlich selbst loszulegen und ihr eigenes Brand zu gründen: Rouje. Typisch französisch geht’s um eine Handvoll Lieblingsstücke, die so eine Mademoiselle am allerliebsten in ihrem Kleiderschrank hortet: Leichte Blusen, dieses eine luftige Sommerkleid oder die unkomplizierte Jeans, garniert mit einer Portion Mädchenhaftigkeit, Romantik und dieser gewissen Würze Leichtigkeit. Ein Geheimrezept, um das wir die Pariserinnen zu gerne beneiden.

Das Ergebnis? So Jeanne Damas, ein bisschen vergangenheitsverliebt, nach Urlaub duftend und quasi das einmal 1 einer französisch-verknallten Garderobe. Sind wir mal ehrlich: Diese Lady könnte alles tragen, wir würden wahrscheinlich immer Luftküsse an sie verteilen. “[It’s a] small collection because it’s important for me that I like every piece and can wear it in my everyday life,” so Damas im Interview.  weiterlesen

Shopping //
Easy peasy Summer breezy

– 17.05.2016 um 11.19 – Shopping

summer_thisisjanewayne

Meine Lissabon-Pläne sind am Wochenende leicht ins Wanken geraten, nachdem eine ganze Horde von Freunden zu bedenken gab, ein Städtetrip mit Mini-Drops könnte wohlmöglich nicht das Allerentspannendste der Welt sein. Ach ja, richtig. Da war ja was. Mein erster Sommerurlaub mit Wilma im Gepäck wird daher wohl eher an den Strand verlegt oder in ruhigere Gegenden. Portugal ist weiter im Rennen, daneben gesellt sich jetzt aber auch Kroatien. Es bleibt also spannend in der großen „Wohin geht’s 2016 hin?“-Frage. Ich seh’s schon kommen, am Ende bleibe ich vor lauter Entscheidungsverweigerung doch einfach hier in Berlin und hoffe inständig auf gutes Wetter:

Mit Strohtasche im Gepäck, Seestern vor der Brust, schulterfrei mit Halstuch oder mit Pom Poms an den Füßen. Sommer ist schließlich immer noch das, was wir draus machen, richtig? Ob in Portugal, auf Ibiza, mit dem Rucksack durch Vietnam oder einfach im heimischen Garten. Easy peasy Summer breezy: weiterlesen

Bilder des Tages //
Das ASOS Lookbook für Herbst/Winter 2016

– 17.05.2016 um 10.54 – Lookbook Mode

asos_aw_2016

Mit „As seen on Screen“ startete im Jahr 2000 die Erfolgsgeschichte des heute größten britischen Online-Shops für Mode und Beauty: Mehr als 4000 Mitarbeiter sorgen seither dafür, dass alles reibungslos läuft und die rund 10,9 Millionen glücklich beliefert werden. Einen Blick hinter die Kulissen durften wir euch bereits schon zweimal geben, hinter die Schultern des Design-Teams und beim Shooting werfen und uns von einem unglaublich ausgeklügelten Arbeitsprozess im Londoner HQ überzeugen. Eigenkollektionen, nachhaltige Konzepte und immer neue Marken im Sortiment (derzeit rund 850! – darunter 200 neue Trend-, Nischen- und aufstrebende Labels) sorgen dafür, dass das Erfolgsrezept so schnell auch nicht ins Wanken gerät: In der ersten Hälfte des Geschäftsjahrs 2015/16 konnte der Umsatz um 21 Prozent gesteigert werden – und dass, obwohl der Riese sich längst aus dem chinesischen Markt zurückzog. Die Textilwirtschaft weiß mehr.

Kein Wunder, denn das ASOS-Sortiment hat für nahezu jeden Geschmack was in petto: Klassische Kreationen und Basics treffen auf Trend-Stücke, teure Designer-Stück auf erschwingliche Saisonlieblinge. Für den Winter wird’s daher mal laut, wieder mucksmäuschenstill – und gerade deswegen so furchtbar schön. Aber seht selbst: weiterlesen

All eyes on // Sleeper
Walking Sleepwear 24/7

– 12.05.2016 um 10.32 – Mode

sleeper_thisisjanewayne

Für Asya Varetsa und Kate Zubarieva gab es eigentlich keinen Grund, ihre ziemlich erfolgreichen Jobs als Redakteurinnen bekannter ukrainischer und russischer Modemagazine zu kündigen – bis auf einen: Sie wollten etwas eigenes kreieren. Grund genug also, sich 2014 mit „Sleeper“ selbstständig zu machen und das Label ihrer Träume zu verwirklichen. Mit riesigem Erfolg: Die Gründerinnen designen Walking Sleepwear – und treffen damit genau den Zeitgeist: Während Slip Dresses gerade ihre Hochphase erleben, adrette Zweiteiler à la Schlafanzug-Looks längst etabliert sind und lockere Sommermäntel gern mit Morgenröcken verglichen werden, serviert uns Sleepers Kreationen, die in ihrem Ursprung tatsächlich für Kuschel- und Schlafzeiten designt wurden, sich aber keineswegs darauf ausruhen, sondern unbedingt vor die Türe wollen.

“If you’re looking for a pair of pajamas that could take you from bed to work without changing your clothes and still looking/feeling cool, Sleeper has you covered.” Leandra Medine bringt’s auf den Punkt. Und das Label selbst unterstreicht: Sleeper’s pajamas are as good for the night as they are for the daytime, so they’ll stick with you for at least 8 out of 24 hours. Wäre ja auch viel zu schade, diese Spaghetti-Trägerchen oder schulterfreien Maxi-Kleider nicht auch draußen vorzuführen, nicht wahr? Klarer Fall von verknallt.  weiterlesen