Archiv für den Autor: Sarah Jane

Über Sarah Jane

Auch wenn ich mich mich modisch gar nicht festlegen mag, tendiere ich doch immer zu den klassischeren und minimalistischen Kollektionen. Aber jeder Anlass hält eine andere Stimmung parat und so kann ich meinen Stil selbst noch gar nicht genau bestimmen. Aber nun, ich liebe: übergroße Strickpullis, Egg-Shape, den Stil der 20iger Jahre, Jeans aller Art und Plateaus.

MBFWB // Schnappschüsse aus
dem Berliner Mode Salon

– 28.01.2016 um 9.46 – Mode

mode salon

Vor genau einem Jahr öffnete der Berliner Mode Salon zum allerersten Mal seine Pforten – und ist schon jetzt nicht mehr wegzudenken. Das Kronprinzenpalais verwandelt sich seither in eine kleine Schatzkiste, die uns auf drei Etagen die Crème de la Crème der deutschen Modebranche und ihre Kreationen der kommenden Saison kredenzt: Zum Anschauen, Fühlen und Schnacken. Hier wird nicht nur präsentiert, hier erfährt man auch mehr von den Köpfen hinten den Stoffen, ihren Visionen und Intentionen. Eine etwas andere Messe also, die so furchtbar schön persönlich ist, dass wir uns eine Berliner Fashion Week schon jetzt nicht mehr ohne vorstellen mögen.

Kein Wunder, dass der Berliner Mode Salon auch dieses Jahr unser persönliches Highlight wurde – und das nicht zuletzt dank der unfassbar schönen Kollektion von Odeeh und dem perfektesten Gesamtkonzept von Tim Labenda. Wir sind für euch in drei Stunden durch die Etagen gefegt und haben selbstverständlich eine feine Ladung Schnappschüsse mitgebracht. Et voilà: The Very Best of „Der Berliner Mode Salon“: weiterlesen

Shopping // In the mood for:
Bodies

– 27.01.2016 um 9.09 – Shopping

bodies

Manchmal, da haben wir einfach einen Nagel im Kopf, anders können wir die Blindheit vor gewissen Dingen nämlich gar nicht mehr rechtfertigen. Jüngstes Beispiel? -Die Sache mit den Bodies. Mein letztes Modell trug ich leidenschaftlich im Grundschulalter, während ich natürlich heimlich davon träumte, irgendwann einmal eine Prima Ballerina zu werden. Dass Bodies heutzutage und außerhalb meiner mollig kuscheligen Blase, allerdings noch immer ziemlich hoch im Kurs stehen, habe ich lange Zeit belächelt. Und auch ihr werdet glucksen, denn Blusenbodies gehörten lange Zeit zu Zalandos Verkaufsschlager Nummer eins: Keine Zuppelei, kein Rausrutschen, kein Gezetere – da sitzt alles, wo es hingehört, bloß Pipi machen nervt.

In meinem Kopf musste also vergangene Woche erst wieder der Lichtschalter angeknipst werden, bis ich mich genau an obige Vorteile erinnerte, mich zwar nicht mehr wie eine Ballerina, dafür allerdings ein minibisschen wie Baby oder Sandy Olsson fühle und mich seither im Body-Rausch befinde: Auf der Wunschliste stehen neben dem geringelten H&M Trend Body nämlich noch eine Handvoll anderer Exemplare. Und zwar zum Beispiel diese hier: weiterlesen

TAGS:

,

Wayne interessiert’s //
Die Short News der Woche

– 25.01.2016 um 11.42 – Allgemein

wayne 1

… die hier bisher keine Erwähnung fanden, aber trotzdem unter keinen Umständen verpasst werden sollten: U. a. mit Anni Jane für eBay, einer Ladung Interior-News, Trendforscherin Li Edelkoort im Interview und dem Trailer zur 5. GIRLS Staffel. weiterlesen

MBFWB // Im Baumarkt mit Perret Schaad

– 22.01.2016 um 22.44 – Mode

perret shcaad aw 16

Bislang öffneten wir für Perret Schaad stets zwei Schubladen: In „Wunderschön“ falteten wir sorgsam die schönsten Farbkompositionen zusammen und legten eine Handvoll Lieblinge dazu. Im Fach „Anlass“ bunkerten wir vorsichtig die übrigen Kreationen aus fließender Seide sowie all die feinen Roben und Rock-Shirt-Kombinationen von Tutia und Johanna, um sie vielleicht irgendwann einmal heraus zu lassen, um ihnen ihren wohl verdienten Auftritt zu bescheren. Für die kommende Herbst/Winter Kollektion 2016 braucht es allerdings weitere Fächer – und das liegt vor allem am geschickten Wandel hin zu mehr Alltagstauglichkeit und traumhaften Materialkombinationen. Ich sage nur: Oliv trifft Himbeere.

Für die Präsentation der AW 2016 Linie wählte man den Hellweg Baumarkt in Schöneberg und damit den sicheren Weg in unsere Herzen hinein. Und so hockten wir also zwischen Holzbrettern und Parkettböden, knallrot gekleideten Mitarbeitern und glucksenden Kunden, auf Bierzeltgarnituren in einer der wohl ungewöhnlichsten Locations der diesjährigen Fashion Week. Das große Tor zum Lager schob sich auf und heraus kam ein Ahhh und Ohhh nach dem nächsten. Danke für so viel Abwechslung, Können und Nahbarkeit, ihr zwei Power Girls <3 weiterlesen

MBFWB // Nobi Talai: Von Schleifen, Schichten, Fernweh & Großstadtnomaden

– 20.01.2016 um 9.46 – Mode

nobi talai

Als Nobieh Talaei im vergangenen Jahr den Mentorenpreis des neu gegründeten German Fashion Council, wussten wir selbst noch gar nicht ganz genau, wer oder was genau hinter dem Label steckt. Erst ein Besuch auf dem Berliner Mode Salon machte ziemlich schnell klar: Poom, genau das fehlte hier in Berlin. Ein Hauch Hermès, eine Prise The Row und jede Menge Stofflichkeit, Volumen und fließende Materialien, eben ganz so, wie wir es bei Herrn Lemaire lieben. Nobieh Talaei grätscht genau dazwischen, greift Fernweh-Träume auf, unterbricht mit wohldosierten, verspielten Details wie Schleifen und Wickelkonstruktionen ihre eigene Strenge und spielt mit Drapagen, Lagen und einem sorgsam ausgesuchten Materialmix.

Kollektion Nummer drei aus dem Hause Nobi Talai (so der vereinfachte Name) knüpft also ganz nahtlos an ihre Vorgängerlinie an, mit dem großen Unterschied, dass die Wahl ihrer außerordentlich gelungen Modelwahl, eine Attitüde on Top unterstreicht: Hier geht’s um selbstbewusste Frauen, die wissen, was sie wollen, um die unerschöpfliche Inspirationsquelle der verschiedensten Kulturen und um ganz viel Stärke und Ausdruck.  weiterlesen

OUTFIT //
Adieu, Minimalismus.

– 20.01.2016 um 8.30 – Outfit

sarah 3

Ich sag euch was: Alessandro Michele verdreht uns hier noch vollends den Kopf. Statt puren Minimalismus steht Kombinationsfreiheit auf dem Plan, Regeln werden auf den Kopf gestellt und Farbgesetzte außer Kraft gesetzt. Mode soll Spaß machen, darf unsere verspielte Seite wieder vollends zum Vorschein bringen und funktioniert derzeit als ziemlich aufmunternder Kontrast zum aktuellen Weltgeschehen. Mach ich’s oder lass ich’s bleiben? war gestern Morgen also die Frage der Fragen.

Während ich Nike Jane noch ein Bild von meinem Outfit schickte, allerdings vergebens auf eine Antwort wartete, weil genau die bereits in aller Herrgottsfrühe zu einem Shooting düste, beschloss ich also mutig zu sein und das neue, flatterige Gucci-Lookalike mit meinem karierten Vintage-Fund aus dem vergangenen Jahr zu vermählen. Machen oder sein lassen? Am Ende entschied die Zeit – und der Freund, der doch tatsächlich für mutig sein plädierte. Und so zog ich los – und fühlte mich im Gewusel der Fashion Week am Ende ganz schön wohl.  weiterlesen

Bilder des Tages // Natalie Westling
für Original Skater Girl

– 19.01.2016 um 9.57 – Lookbook

vans

Ach Vans, du alter Schlingel, du. Gerade erst überlegte ich, ob es eventuell an der Zeit sei, dem Skater-Liebling seit unserer Schulzeit langsam den Rücken zu kehren, weil wir eventuell langsam zu alt werden könnten für die klobigen High Tops aus Teenie-Tagen – aber nichts da: Die 18jährige Natalie Westling liefert uns im aktuellen Original Skater Girls den besten Beweis dafür, dass wir auch mit fast 30 noch ganz unbedarft und beschwingt weiter machen dürfen. Vans zum silberfarbenen Plisseerock, Vans zum Fake-Fur-Ungetüm und Vans sogar Calvin Klein angehaucht? -Can do!

Unsere Bilder des Tages lassen uns heute also ein minibisschen aufatmen, selbst wenn das Model aus dem Lookbook lockere 10 Jahre weniger auf dem Buckel hat als wir: Die Looks funktionieren trotzdem ganz hervorragend, auch dann, wenn die Skateboard-Akrobatik 2016 nicht mehr unbedingt auf unserem Plan steht. Auf der Wunschliste: Ein weißes SK8 Reissue Modell. Macht ihr mit? weiterlesen

It’s on // Well hello,
Fashion Week Berlin!

– 18.01.2016 um 12.16 – Allgemein

fashion week

Bereits vor Weihnachten trudelten hier im Jane Wayne HQ die ersten Einladungen zur neuesten Ausgabe der Berliner Modewoche ein, und morgen geht’s ganz hochoffiziell los: Die Herbst/Winter 2016 Linien unserer Berliner Designer sind so gut wie fertig genäht und warten auf ihren großen Auftritt in den unterschiedlichsten Locations dieser Stadt. Der Trend geht auch in diesem Jahr zum Kronprinzenpalais, dem wohl schönsten Präsentationsort der Modewoche – und genau dort geht es auch in wenigen Minuten mit der ZEITmagazin Konferenz 2016 ganz inoffiziell los.

In den nächsten Tagen erwartet euch hier in gewohnter Manier also das Feinste von unseren deutschen Designern, die Highlights vom Berliner Mode Salon (ja, auch der findet wieder statt), persönliche Tagesrückblicke und selbstverständlich eine Ladung persönlicher Looks zwischendurch. Wir sind so organisiert wie schon lange nicht mehr, bloß ein wenig in Outfitnot, voller Vorfreude auf Lieblingsmenschen und ein klein bisschen dankbar, dass für die kommenden Tage keine Schneevorhersage angekündigt wurde.  weiterlesen

Pre Fall 2016 //
Es wird kariert.

– 14.01.2016 um 10.37 – Inspiration Trend

kariert

Ein Besuch in meinem Heimatdorf macht schnell klar: Hier weiß man schon seit vielen Jahren, dass Karo das einzig wahre Muster für adrette Männerhemden ist. Dort tummelt man sich gleich in einheitlichen Karo-Club-Grüppchen, um das modische Statement zu unterstreichen. Karierte Hemden gehören in Schützenfestzelten also längst zum guten Ton – und wir? Wir haben’s jetzt erst wieder richtig auf dem Radar. Ihr habt’s längst gemerkt: Die Pre Fall Kollektionen kredenzen uns dieser Tage ein Zuckerstückchen nach dem anderen – und die Parallelen zwischen den Linien scheinen für 2016 so häufig wie nie vorzukommen. Gleich 16 Modehäuser auf einen Streich sind sich jedenfalls einig: Ohne Karo kommen wir nicht durch das laufende Jahr: Ein gemeinsamer Nenner, zig verschiedene Interpretationen. Während Gucci sich also dem klassischen Herrenhemd bedient, bringt Acne Studios gleich ein bisschen Struktur mir ins Muster. Joseph zeigt, wie es traditionell und trotzdem 2016 aussieht, während Marco de Vincenzo die Musterparade auf die Spitze treibt.

Wir sind dank Isabel Marant schon ein klein wenig länger angefixt und freuen uns schon jetzt wie Bolle, demnächst mit den traditionsbewussten Herren in direkte Konkurrenz zu treten. Macht ihr mit? weiterlesen

All eyes on //
Die Hamburgerin Lina Hoss

– 13.01.2016 um 11.35 – Menschen

lina hoss

Vielleicht hat es ein klein wenig damit zu tun, dass das Thema Haare bei mir gerade mal wieder mehr als omnipräsent ist. Vielleicht liegt’s aber auch bloß an meiner persönlichen Liebe zu burschikosen Looks, raspelkurzen Stoppeln und ausdrucksstarken Gesichtern, die keinen wallenden Rahmen brauchen. Jedenfalls bin ich hin und weg von Model Lina Hoss. Die Hamburgerin ist nicht bloß das allerneueste Gesicht der Joseph Pre Fall 2016 Kollektion, auch Balmain Paris, Louis Vuitton und zuletzt Moschino buchten unsere deutsche Version der Agyness Deyn jüngst für ihre Runways.

Wir führen die Reihe einfach fort: Sinead O’Connor, Natalie Portman, Demi Moore – und ab sofort eben auch Lina Hoss beweisen mit einer ziemlich großen Portion Mut, dass Radikalschläge auf dem Kopf beeindruckend gut aussehen. Toni Garrn, Anna Ewers, Claudia Schiffer – und nein, nicht zu vergessen – Heidi Klum gehören mit Abstand zu unseren erfolgreichsten deutschen Exportschlagern, wenns ums Modelbiz geht. Und Lina Hoss dürfte, wenns nach uns geht, schon ganz bald die Nächste in dieser Reihe sein. weiterlesen

TAGS:

,

Wayne interessiert’s //
Die Short News der Woche

– 13.01.2016 um 8.40 – Allgemein

wayne

… die hier bisher keine Erwähnung fanden, aber trotzdem unter keinen Umständen verpasst werden sollten: U. a. mit einer Spendenaktion für Obdachose, dem „Mode Zalon“ zur Fashion Week, dem Comeback von Claudia Schiffer, Cindy Crawford und Naomi Campbell und dem Schuh, dem wir 2016 ganz besonders viel Aufmerksamkeit schenken sollen. weiterlesen

BEAUTY // Sarah Janes Haarschopf:
What’s next?

– 12.01.2016 um 14.23 – Beauty Haare

haare

Es läuft eigentlich immer gleich ab: Meine Flusen auf dem Kopf sorgen abwechselnd für Langeweile oder akuter Frustration und ich beschließe einen Radikalschnitt. Zweimal ließ ich mir die Haare voller Vorfreude bisher raspelkurz schneiden, um bereits kurz danach wieder in Grumpy-Stimmung zu verfallen. Sitzt gar nicht mal so, wie ich mir das so vorgestellt hatte, lautet schließlich das persönliche Urteil, weswegen ich mich also wieder dazu entscheide, die Haare wachsen zu lassen. Stolpere ich dann über Bilder aus der mutigen Zeit, denke ich allerdings auch schon wieder übers Nachschneiden nach, ganz so, als hätte ich besagtes Gefühl kurz nach der Entscheidung gleich wieder vergessen. Ein Teufelskreis, sage ich euch. Und so ist’s eben auch diesmal: So blöd sah der Pixie doch gar nicht aus, oder was meint ihr?

Ein drittes Mal wird es wohl dennoch vorerst nicht geben: Das Gejammere kann ich meinem Freundeskreis und meiner Familie nun wirklich nicht noch einmal antun, würden sie wohl mit Recht die Hände über den Kopf schlagen und mich für verrückt erklären. weiterlesen

Shopping //
Hallöchen, 2016!

– 12.01.2016 um 8.18 – Shopping

2016

Man kommt sich schon ein klein wenig merkwürdig vor, wenn man so ein neues Jahr komplett ohne Vorsätze antritt, keine persönlichen Pläne in der Hinterhand hat, noch irgendwelche Meilensteine ansteuert. 2016 war so schnell da, wie 2015 verging, und ich bin zugegebenermaßen leicht überfordert damit – so sehr sind wir mal wieder mit dem Hier und Jetzt beschäftigt. Modetechnisch sieht’s da ganz ähnlich bei mir aus: Ich springe weiterhin zwischen der sportlichen Version meiner selbst und meiner schickeren Variante. Ganz vielleicht versuche ich mich 2016 an Ohrringen, kehre definitiv häufiger bei Princess Tam Tam für schöne Unterwäsche ein und wenn der Geldesel vorbei reitet, dann bin ich demnächst ganz eventuell Besitzerin Célines neuestem it-Schühchen, dem Babouche Slipper. Oder laufe in irgendeiner Alternative rum. Wir werden sehen.

Erst einmal starten wir das neue Jahr nämlich ganz bodenständig mit Klassikern wir der A.P.C. Halfmoon Bag, einem Ringelpulli von H&M oder einem Lederhalstuch von Weekday. weiterlesen

TAGS:

Rückblick 2015 //
Die 20 schönsten Beauty-Stories

– 11.01.2016 um 11.26 – Beauty

beauty teaser

Sie plaudert über ihre liebsten Beautyferkelchen des Monats, hat definitiv nicht den Lack ab, ist sich für keinen Test dieser Welt zu schade und schwärmt über Schminki-Themen so leidenschaftlich wie sonst niemand in meinem Freundeskreis: Scalamari Jane, mir kullern beim Gedanken an deinen Bikram-Yoga-Artikel noch immer dicke Tränen über die Wange, wirklich wahr. Unsere Beauty-Fee ist seit fast zwei Jahren unsere Jane-Expertin in Sachen Schönmacher und sorgt seither für die nötige Portion Wohlfühl- und Schminki-Schnickschnack, für die großartigsten Lacher und dreifach Augenzwinkern. Und keine Sorge: Daran wird sich auch 2016 rein gar nichts ändern:

Von Wimpernverlängerung, intimen Ausflügen, persönlichen Geständnissen, gefährlichen Ernährungstrends, ernsten Themen und Vorsorge-Erinnerungen gab’s 2015 alles, was unser Beauty-Herz höher schlagen ließ. Grund genug, noch mal zurück zu schauen und eure liebsten Beauty-Stories für euch herauszufischen.  weiterlesen

Pre-Fall 2015 //
Suit up mit Wide Leg Power

– 08.01.2016 um 10.41 – Inspiration Trend

suit up

Ich weiß nicht warum, aber Blazer wollen mir einfach nicht stehen. Genauso wenig wie Ohrringe im Übrigens, aber das ist eine andere Geschichte. Beides verleiht mir einen furchtbar biederen Touch und manövriert mich ohne Umwege in die Schublade spießig, ultra konservativ und leicht angestaubt – ich sehe damit auf einen Schlag einfach gleich zwanzig Jahre älter aus. Eine Ausnahme gibt’s: Longblazer, denn die machen irgend etwas anders, als die gut sitzenden Schwestern, die uns so gern mit einem seriösen Mäntelchen kleiden will. Ein Grund, mich dem Thema jetzt nun doch wieder zu widmen, liefern uns die kommenden Pre Fall 2016 Linien auf dem Silbertablett: Denn die stehen ganz im Zeichen von körperfernen Komplettlooks, die immer eine Nummer zu groß aussehen und dem adretten Zweiteiler so spielend leicht die Strenge mopsen, die wir ihm so oft unterstellen. Das Ergebnis? Unangestrengt schick, ziemlich alltagstauglich und furchtbar nachahmenswert. Ich werde mich dem Thema also erneut widmen, noch mal auf die Suche nach dem perfekten Blazer gehen und meine liebsten Wide Leg Hose mit ihm vermählen. Wäre doch gelacht, wenn’s mit uns nicht doch irgendwann noch einmal was wird, non?

Wie der Look mit der ultraweiten Hose außerdem funktioniert, zeigen uns Tibi, Elizabeth & James, Victoria Beckham und Calvin Klein heute in ihren schönsten Interpretationen. Nachmachen empfohlen! weiterlesen