Schlagwort-Archiv: Christiane Arp

Vogue August steht ganz im Zeichen ‘Made in Germany’ & Claudia Schiffer

– 18.07.2011 um 14.41 – Allgemein Mode

Vogue Vogue August steht ganz im Zeichen Made in Germany & Claudia Schiffer

Nach den positiven Statements der deutschen Vogue-Chefin Christiane Arp zur deutschen Mode und speziell der vergangenen Fashion Week hier in Berlin, hätte man es sich denken können: die morgen erscheinende Vogue-Ausgabe dreht sich rund um Kunstwerke ‘Made in Germany‘! Und wer eignet sich da besser als Covermodel? Jap genau, immernoch Topmodel Claudia Schiffer. Die Gute zierte das Magazin schon diverse Male: Vorzugsweise nackt vor Mario Testinos Linse oder ebenfalls leicht bekleidet hoch schwanger. Dieses Mal soll’s aber vor allem um ihre Nationalität und ihre neueste Passion als Designerin gehen und damit wäre auch die schöne Seite Deutschlands samt seiner wunderbaren Talente eingeleitet. Im Heft geht’s dann auch gleich unterstützend weiter: weiterlesen

Lesenswert: “Ich träume davon, dass die Mode in unserem Land ein Märchenwald wird”

– 30.06.2011 um 15.06 – Allgemein Mode

christiane arp 540x304 Lesenswert: Ich träume davon, dass die Mode in unserem Land ein Märchenwald wird© Axel Hoedt

Nächste Woche steht Berlin Kopf: Die Mercedes-Benz Fashion Week hält Einzug in unserer Hauptstadt und passend dazu hat sich Christiane Arp, Chefredakteurin und zugleich Fashion-Director der deutschen Vogue, im Interview mit der Zeit zur Mode “Made in Germany” geäußert. Und wünscht wünscht sich, dass Modeschaffende hierzulande so geschätzt werden sollten wie bildende Künstler!

Mein Traum ist ein Made in Germany, bei dem nicht nur oder zuerst an Autos, Bier und Fußball gedacht wird. Klar, Berlin ist nicht Paris, München nicht Mailand und Düsseldorf nicht New York – aber warum auch sollten wir sein wollen wie etwas, was es schon gibt? Kopien sind niemals besser als das Original.

Außerdem verweist sie auf deutsche Größen wie Michael Sontag und das Label Augustin Teboul, die es geschafft hätten, nicht zu kopieren, sondern ihre ganz eigene, wunderbare Linie zu kreieren!

Zum Artikel bitte hier entlang. Lesenswert!