Schlagwort-Archiv: Stella McCartney

OUTFIT // Grüner Büro-Allltag
mit Mohnblumen garniert

– 06.04.2016 um 12.08 – Outfit Wir

weekday sweater greenMeine beiden größten materiellen Laster sind wohl Schuhe und ein bisschen auch Taschen, alles, was dazwischen kommt, ist mir zumindest viel weniger wichtig, ich finde nämlich so ein netter Taschenbegleiter zum Beispiel macht sich auch zu uralten Lumpen gut und kann zuweilen wahre Wunder bewirken. Was nicht heißen soll, dass ich den grünen von einem Freund stibitzten Schlabbertraum dort oben in Vetements-Grün nicht heiß und innig lieben würde (gibts gerade übrigens bei Weekday). Vielleicht muss ich ihn sogar behalten.

Jedenfalls sehe ich so oder so ähnlich sehr häufig aus, und zwar immer dann, wenn ich weiß, dass ich den ganzen Tag nicht viel mehr als meinen Schreibtisch sehen werde. Obenrum gemütlich, untenrum ein bisschen adretter, fürs Mittagessen unter Menschen und um nicht gänzlich in Laissez-Faire zu ertrinken. Ein Outfit auf dem Alltag also – wir haben euch ja erst neulich mehr davon versprochen: weiterlesen

PFW // „Signature Stella“ – oder:
Was wir von Stella McCartney schon jetzt haben wollen

– 08.03.2016 um 10.30 – Mode

stella mccartney

Während Burberry und eine handverlesene Anzahl von Nachahmern in dieser Saison auf super modern machen, und ihr neues See now, buy now-Konzept umsetzen, bleibt in Paris weitestgehend alles beim Alten: Die Mode für den Herbst 2016 wird jetzt gezeigt – und erst im Spätsommer trudelt die Ware in die Läden. Basta. Und das hat auch sein Gutes: Wie schade wäre es auch, wenn wir uns unsere Lieblinge bloß ausschließlich gleich vom Fleck weg kaufen könnten?

Wer würde sich schon jetzt auf die nächste Saison freuen? Wo blieben die Träume? Wo die nötige Zeit, um all die Kröten beisammen zu haben? Für Stella McCartney zum Beispiel. Für ihre hinreißenden Kreationen, ihre bombastischen Hosenentwürfe, die manschettenähnlichen Hosenenden auf dem flachen Schuh aufliegen, diese Rüschenschätzchen in knalligem Pink oder für die Schwan-Roben, die schöner nicht sein könnten? Wir hätten doch gar nicht genügend Zeit dafür. weiterlesen

5 Piece Wardrobe //
Cowboy Boots & Klatschmohn

– 11.02.2016 um 11.50 – Mode Shopping

five piece wardrobeSeit meines Selbstversuchs was das Tragen von Bustiers über T-Shirts angeht, bin ich trotz verwirrter Blicke anderer noch größerer Fan der umgekehrten Kleider-Logik. Noch besser wird’s nur mit noch mehr Lagen, zum Beispiel einer Bluse in Überlänge. An den Füßen trage ich derzeit am liebsten meine Cowboyboots von MSGM, manchmal wünschte ich aber, ich besäße außerdem ein schwarzes Paar für jeden Tag. Vielleicht die erschwingliche Alternative von Mango dort oben?

Verstrahltes Modemädchen wie ich zuweilen nunmal eines bin, bekomme ich zudem das hier gefühlt schon hundert Mal besprochene Klatschmohn-Schmuckstück von StellaMcCartney nicht mehr aus dem Kopf. Es gibt auch eine jeansfarbene Version, die mich um den Verstand bringt und ja, ich fülle schon eifrig das Sparschwein. Der Rest des 5 Piece Warmrobe Outfits muss dann aber Geldbeutel-freundlich sein. Zu viel Prunk und Protz verträgt meine Seele nicht. weiterlesen

Wish List //
Mohnblumen bei Stella McCartney

– 01.02.2016 um 11.46 – Mode Schuhe Trend

stella mccartneyJahrelang blieb ich stumm und rollte innerlich mit den Augen, wann immer mich jemand nach meiner Lieblingsblume fragte, ich konnte höchstens antworten, dass man mich mit Rosen jagen könne, was unfairer Weise viel mehr mit schaurigen Assoziationen als mit der eigentlichen Optik dieses Romantik-geschwängerten Gewächs zusammen hängt. Als ich aber eines Tages das Glück hatte zur richtigen Jahreszeit am richtigen Ort zu verweilen, nämlich irgendwo auf Rügen, da stand ich plötzlich in einem Meer aus Klatschmohn – der Anfang einer ganz großen Liebe, die Stella McCartney mit ihrer aktuellen Kollektion in schwindelerregend kostspielige Höhen treibt. Beim Anblick der beiden Poppy Flower Taschen wird mir ganz warm ums Herz und auch die Espadrilles machen mich ganz Banane. Wer über einen güldenen Esel verfügt, kann sich jetzt die Hände reiben, alle anderen dürfen aber trotzdem durchatmen: So sicher wie das Amen in der Kirche ist wohl auch das baldige Aufkommen desselben Pflänzchens bei sämtlichen Fast Fashion Ketten, so ist das ja immer.

Ich frage mich jetzt nur, ob ich tatsächlich darauf warten, oder doch lieber Sparen sollte. Auf meine persönliche Sommer-Investition 2016. So oder so, Klatschmohn forever ♥ weiterlesen

Trend Prefall 2016
Stella McCartney, die alte Cat Lady

– 15.01.2016 um 13.43 – Mode Trend

stella mccartney cats prefall 2016

Okay Freunde, die Zeit des Brain Washings bricht wieder an. Aber erstmal zurückspulen, bitte. Erst war es Karl Lagerfeld, der mir mit seiner elitären Katze namens Choupette so dermaßen auf die Eier ging, dass ich beim Anblick des Foto-Kalenders, den der König jüngst für ein Automobilunternehmen produziert hatte, ernsthaft an der Zurechnungsfähigkeit einer ganzen Branche zweifelte. Die verhätschelte Flauschkugel, die sogar mehrere Bedienstete ihr Eigen nennt, räkelte sich damals auf diversen Luxusschlitten herum. Mein persönlicher Alptraum. Was nicht heißt, dass ich grundsätzlich etwas gegen lebendige Kater oder gar Karl hätte, ganz im Gegenteil, bloß den maroden Geruch von Katzenstreu ertrage ich nur schwer.

In der Mode aber sträubte sich bisweilen alles in mir gegen die Akzeptanz von Kitty Cat Prints, womöglich ist ein Trauma Schuld, dass ich mir dank eines Frauentausch-Youtube-Clips einfing. Darüber hinaus ging in der Grundschule jemand in meine Klasse, der mir im Vorbeigehen permanent in den Oberarm kniff – die Eltern des Jungen waren große Fans von eingerahmten Tierpuzzles, die noch dazu im Dunkeln leuchteten. Über dem Esstisch hing eine Katze. Ganz zu schweigen von diesen mit Katzenköpfen bestickten Gobelin-Täschchen, die gern von älteren Damen durch die Stadt geschleppt werden. Meist sind es genau jene, die mich außerdem mit größtem Vergnügen für das kurzzeitige Radfahren auf dem Bürgersteig (weil kaum eine andere Wahl) zusammen schreien. Ihr könnt euch in etwa vorstellen, was ich empfand, als ich einen ersten Blick auf das Prefall 2016 Lookbook von Stella McCartney warf. Auf die Kreationen einer meiner Göttinnen. Ich musste husten und prusten als hinge mir ein Katzenhaar am Zäpfchen fest. weiterlesen

Outfit // Gemütlich zurück –
in Lieblingsstücken

– 04.01.2016 um 10.39 – Outfit

Processed with VSCOcam with a6 preset

Zwei Wochen haben wir in guter, alter Tradition den Laden dicht gemacht, sind in die Weihnachstferien gesegelt, zu unseren Familien in die Heimat getingelt und haben rein gar nichts gemacht, außer uns mit den Liebsten zu treffen und offline einen Gang runter zu schalten. In guter, alter Tradition bin ich während dieser Mission natürlich wieder krank geworden, liege seit Silvester mal mehr, mal weniger diszipliniert im Bett und schmiede mit Schnupfnase schon jetzt den nächsten Auszeit-Plan, um diesmal wirklich alle Viere von mir zu strecken: Weihnachten und entspannte Tage in einem Satz auszusprechen, ist eben doch meist bloß ein Wunschgedanke, der nur äußerst selten so richtig der Realität entspricht. Bevor ich hier aber noch sentimental werde, heißt’s also ins furchtbar aufregende Jahr 2016 zu schauen und sich an die großartigen Neuerungen für 2016 zu machen (dazu später mehr). Ein Vorhaben wird dabei gleich heute in die Tag umgesetzt: Noch mehr in Klassiker investieren und euch in Alltagslooks präsentieren.

Selbstverständlich folgt auch hier in den nächsten Tag unsere persönliche Rückblick-Serie aus dem unfassbar aufregenden Jahr 2015: Mit den liebsten Artikeln und den persönlichen Meilensteinen der kleinen JW Welt. Wir machen uns allerdings erst einmal an die liegengebliebenen Kleinigkeiten hier im Office – und melden uns so flott wie möglich wieder bei euch <3 weiterlesen

OUTFIT // Der gewickelte Minirock

– 12.11.2015 um 13.35 – Outfit Wir

stella mccartney

Heute Morgen hatte ich die Laune eines Faultiers, das zum Marathonlauf verdonnert wird, weshalb mir nichts anderes übrig blieb als mein Gemüt erst mit Eiswürfeln im Tee abzukühlen, um es kurz darauf mit einem ewigen Lieblingsstück aus dem Kleiderschrank wieder zu erwärmen. Den Stella McCartney Pullover dort oben hatte ich irgendwann einmal im Super-Sale bei The Outlet entdeckt, seither sorgt er an extra grauen Tagen für die nötige Portion Farbe und weils heute doppelt nötig war, trage ich ihn sogar falsch herum – der (neue) Rücken des Pullovers ist nämlich in ein zartes Rosa getaucht, das mich heute aber noch blasser dastehen ließ. Etwas weiter unten baumelt ein gewickelter Minirock, der das Fahrradfahren in der Frühe durchaus zum Abenteuer gemacht hat, aber seis drum, die schwarze Strumpfhose war mein Retter in der Rote-Ampel-Phasen-Not: weiterlesen

Shopping //
Vegane Handtaschen

– 03.08.2015 um 15.19 – box3 Shopping

vegane handtaschen

Wer immer noch glaubt, grüner Mode hafte ein trutschiger Aufkleber an, der sollte dringlichst mal über seinen Tellerrand schauen. Nicht nur unsere heimischen Labels wie Umasan oder das französische Brand Veja machen’s seit Jahren mit Sternchen vor, allen voran Stella McCartney ist wohl der beste Beweis dafür, dass nachhaltige Linien keinesfalls unmodisch noch altbacken daher kommen. Wenn es um vegane Lederwaren geht, also um Alternativen, die dem tierischen Produkt mittlerweile durchaus das Wasser reichen können, dann müssen wir nicht länger auf Stellas Falabella Modell verweisen – denn wer sich einmal genauer mit dem Thema auseinander gesetzt hat, der weiß längst, dass Matt und Nat (MAT(T)erial and NATure) mitunter die schönsten Kreationen für uns bereit hält – minimalistisch, hochwertig und in zig Versionen erhältlich. Aus Respekt vor der Umwelt, den Menschen und Tieren wird ausschließlich ohne Leder oder anderweitige tierische Bestandteile produziert. Grund genug, sich mal genauer umzuschauen und bei den liebsten Händlern vorbeizuschauen – schöne Kreationen jedenfalls sind gar nicht so rar wie gedacht. Sogar Urban Outfitters hält eine kleine Auswahl für uns bereit:  weiterlesen

Bilder des Tages // Resort 2016 oder:
keine Gartenparty ohne Stella McCartney

– 09.06.2015 um 10.18 – Mode

stellas world

Ach Stella, du Sympathischeste aller Designerinnen, du. Ihre Freiluft-Resort-Präsentationen sind mittlerweile schon legendär und spornen zum Nachmimen an, ihre Kollektionen sind eine der wenigen nachaltigen Beiträge, die wir im High End Bereich finden können und über ihr Design-Geschick brauchen wir eh nicht länger reden.

Was passt zu unserem super-gute-Laune-Sommertag also besser, als eine dieser jährlich stattfindenden Gartenparties, ganz viel Klatschmohn, aufgehübschte Menschen in tollen Kleidern und mittendrin Stella. Einmal in #StellasWorld Mäuschen spielen oder selbst so ein Gartenfest schmeißen – hach Nike Jane, komm raff‘ dich endlich auf. Was wir tragen würden? Natürlich luftige Chiffon-Kleider in zitronengelb oder mohnrot, adrett nach hinten getragenes Haar und ein breites Lächeln – mehr nicht. Ach Stella, wir lieben dich. Et voilà, unsere Bilder des Tages: weiterlesen

OUTFIT //
Sweater Weather mit Stella McCartney

– 24.02.2015 um 10.54 – Outfit Wir

IMG_5104„Ja bist du denn des Wahnsinns?“ – der Mann an meiner Seite hat nur selten Verständnis für meine Unvernunfts-Käufe, was vielleicht auch ganz gesund ist, einer hier muss angesichts des Sale-Wahnsinns ja schließlich kühlen Kopf bewahren. Ich bin das nämlich nicht, stattdessen laufe ich seit gestern Morgen, als das lang ersehnte The Outnet-Paket endlich bei mir eintrudelte, auf Wolken, gelinde gesagt bin ich also ganz fürchterlich aus dem Häuschen und nur beschränkt zurechnungsfähig. Monatelang schmachtete ich das beinahe hirnrissig teure Colourblock-Prachtstück mit den Trompetenärmeln an und dann, padaboom, 70% off. Na, hallöchen. Da verzichte ich im Gegenzug doch gerne auf die nächsten zwei, drei Friseurbesuche. 

Ihr werdet jetzt vielleicht lachen (womöglich sogar laut), aber ich habe wirklich ein Pullover-Problem, vor allem mit weichen und solchen, die den schluderigen Alltag nicht nur gemütlich, sondern auch leuchtender machen. Besser gesagt: Ich hatte! Mission erfüllt. Das Stella McCartney-Träumchen werdet ihr jetzt jedenfalls noch sehr, sehr häufig zu Gesicht bekommen. Jetzt reicht’s aber auch mit der Lobhudelei. Ich sage trotzdem noch schnell danke. Danke, liebe Mode, dass du mich immer wieder so verknallt machst ♥ weiterlesen

November Wishlist // Hiking Boots, Orange und eine Pudelmütze

– 26.11.2014 um 12.00 – box3 Shopping

shopping november ganniIch habe ein ausgemachtes Winterschuh-Problem, weil ich nämlich so eine Fuß-Frostbeule bin. Und deshalb frage ich mich jetzt, ob denn wohl Hiking Boots wie zum Beispiel jene dort oben von Ganni eine gute Wahl wären? Sehen ein bisschen klobig aus, ich weiß, aber man sagte mir, sie seien wirklichwirklich warm und irgendwie mag ich nach dem sechsten Winter mit meinen sonst so geliebten Dr. Martens endlich mal etwas neues probieren. Etwas anderes als die üblichen Schlechtwetter-Treter eben. Also, was meint ihr?

Ganz sicher bin ich allerdings, dass die Zeit für einen camelfarbenen Kaschmirpullover gekommen ist, genau wie für ein persönliches Revival von orangem Lippenstift. Ob ich zuschlagen werde? Mal sehen. Es steht nämlich leider eine ganz andere Sünde ins Haus: Die Pudelmütze von Stella McCartney hat es mir schwer angetan (ich erzählte euch doch von meinem Fimmel für große Mützen, weil mein Kopf so klein ist). So viele Wünsche, so wenig Lust auf Geldausgeben, Das ein oder andere Teil wird also vielleicht auf meiner Weihnachtswunschliste landen. Bis dahin lege ich aber noch fix den Karo-Mantel dort oben ans Herz – ist nämlich im Sale♥ weiterlesen

MyTheresa: Designer Conversations
– diesmal mit Stella McCartney

– 05.11.2014 um 14.20 – Allgemein

Ach Stella, wären wir nicht schon längst als über Kopf in dich verknallt, wir wären es spätestens nach diesem Video. Im Gespräch mit MyTheresas Creative Director Paula Reed zur neuesten Folge von „Designer Conversations“ kommt die Britin nämlich nicht nur unfassbar sympathisch daher, sondern liefert uns gleich eine ganze Armada von Zitaten, die wir uns nicht bloß hinter die Ohren schreiben, sondern auch ins Gedächtnis brennen sollten:

It’s about designing pieces that are stand out. They should be cared for and loved and handed down to the next generation. It’s not about: Wear now, buy now. It’s about (…) wear it forever. Keep it forever. Wir wissen zwar nicht so recht, wie Mrs Cartney Teamführung, Design-Spitze, Familie und Leben unter einen Hut bekommt, aber wir ziehen unseren gleich mehrmals hintereinander. Was sie im Interview außerdem verrät? weiterlesen

Spotted // Die Modewelt im
Stella McCartney-Brogue-Fieber

– 13.10.2014 um 12.47 – box2 Schuhe Trend

Stella McCartney Trend Shoes Brogues Stars

Wenn sich die Schuh-Klone während diverser Fashion Weeks häufen, dann hat vermutlich entweder Isabel Marant oder Stella McCartney irgendetwas mit dem Doppelgängertum im großen Stil zu tun und während der vergangenen Modewochen war es dann tatsächlich wieder Beatle-Paules Tochter, die dafür sorgte, dass die Giraffen-Beine etlicher Schauen-Besucherinnen noch länger als sowieso schon und die dazugehörigen Füße ein bisschen klobig aussahen. Das Brogue-Fieber ist erneut ausgebrochen, dabei dachten wir, nach dem fulminanten Prada-Plateau-Hype sei erst einmal Ruhe im Karton. Aber nix da.

Mein Instagram-Account wird seit Wochen von Stellas Loafern und Sternen-Kreationen geschwemmt, Streetstyle Blogs sind ebenfalls vollgepackt bis oben hin und selbst im echten Leben zählte ich schon mehr als fünf Damen mit eben jenen Leder-freien Tretern an den Füßen. Und jetzt kommen wir zur gewohnten Frage: Was halten wir denn nun selbst von den neuesten Haben-Wollen-Objekten? Total bescheuert oder heimliche Liebe? weiterlesen

Outfit //
Zwischen Lila & Pink

– 04.09.2014 um 9.55 – Janes Outfit Wir

pink2

Oh, Stella <3 Hätte man mir noch vor 1,5 Jahren prophezeit, dass ich irgendwann einmal in den Besitz eines zarten, pink- bis lilafarbenen Wollträumchens von Stella McCartney kommen würde, ich hätte demjenigen sicherlich ganz sanft gegen den Kopf getippt. Rund 900 Euro für solch einen Schlauch? Ähm, leider nein. Dank unfassbarem Glück und einem Spontanbesuch im Schnäppchenhimmel hatt’s aber doch noch geklappt – merci Outlet Mall und Italien-Urlaub ist’s – und ich bleib stolz wie Bolle. Das Tollste: Hier treffen riesiger Fanmoment und eine ordentliche Portion Knallfarbe aufeinander – und ich bin verliebt. Ganz schrecklich.

Während die freundliche Dame heute morgen in der Bahn also noch tuschelnd zu ihrer Nachbarin sagt, wie grässlich dieser Farbton doch sei, kann ich mich weiterhin ganz entspannt zeigen und einfach darauf verweisen, dass Geschmäcker glücklicherweise verschieden sind. Ich jedenfalls bleibe glücklich hoch 100. Trotz grässlicher Farbe und unvorteilhaftem Schlauchschnitt. weiterlesen

Shopping-Tipp & New in // „The Mall“ aus Florenz & Stella McCartney in der Tüte

– 27.08.2014 um 11.30 – Janes Shopping

the mall florenz Kopie

Outlet-Dörfern haftet ein ganz seltsames bis ultra-abschreckendes Image an. Eine Ansammlung von Designermarken in nachgebauten Papphäusern, die mit bis zu 75 Prozent locken – um letztendlich nur noch den allerletzten Ramsch anzubieten. Klaro, es gibt sie: Die Häuser, die gesondert für die Outlet-Villages dieser Welt produzieren, vorstellen mag ich mir ebendieses aber dennoch wenig. Ein paar Perlen verstecken sich aber dann doch in diesen Kunstwelten: Wir hatten euch von Acnes unfassbarer Schatztruhe irgendwo im Stockholmer Nirgendwo erzählt – und heute folgt der nächste Tipp: The Mall bei Florenz.

Was macht man an einem verregneten Sonntag in der Toskana, um seinen kleinen Modedurst zu stillen? Man fährt durch das schöne Gebirge, raus aus der Stadt und rein in den persönlichen Horror. Alles nur für eine einzige Dame: Für Stella McCartney. Ok, na gut. Vielleicht auch für Moschino, Saint Laurent, Tod’s, Marni und Miu Miu. Die 75 Prozent off mussten einfach mal genauer begutachtet werden. Ihr versteht das, oder. Und natürlich musste ich zuschlagen -herrjemine. weiterlesen