Schlagwort-Archiv: German Press Days

Press Days A/W 2014 –
Welcome to Chanel’s Shopping Center

– 10.04.2014 um 18.10 – box1 Event Janes Wir

chanel aw2014 Press Days A/W 2014   <br/> Welcome to Chanels Shopping Center

Press Days bei Chanel – das bedeutet: Taschen voller Bonbons, Armbänder, die nach Dosen ausschauen und Perlen verbergen, Milchtüten-Beutel samt Lait de Coco perlenverzieter Aufschrift, ganz viel Blingbling und noch mehr Ironie – Chanels Shopping Center aka die Herbst/Winter Kollektion für die Saison 2014 ist bis aufs allerkleinste Detail durchdacht, eine geballte Farbexplosion und die wohl perfekteste Antwort auf Fast Fashion und Massenkonsum

Hochwertigste Materialien und Chanels traditionelle Tweedstücke treffen opulenten Perlenschmuck und die größte Überraschung der Fashion Week: die Chanel Turnschuhe. Das Ergebnis? Eine perfekt dosierte Portion Ironie. Karl Lagerfeld schafft es wohl als einziger, Haben-wollen Stücke zu kreieren und uns dabei gleichzeitig so herrlich auf den Arm zu nehmen. Hach, Chanel <3  weiterlesen

German Press Days // Die liebsten Jungdesigner im Showroom von Arne Eberle

– 22.10.2013 um 13.04 – Mode

Arne Eberle German Press Days // Die liebsten Jungdesigner im Showroom von Arne Eberle

Sie heißen Boessert/Schorn, Studio Laend Phuengkit, Julian Zigerli und Reality Studio – und sie haben uns schlicht und ergreifend den Kopf verdreht. Im Showroom von Arne Eberle besuchten wir die Local Heroes, die es neben zu unterstützen gilt: Junge, visionäre Designer, die mit ganz viel Herz und eigenem Antrieb etwas kreieren wollen, das sie bislang vermissten. Egal ob es ein Mantel von Laend Phuengkit ist, ein Blazer von Boessert/Schorn, die Sandalen von Reality Studio, ein Ensemble von Isabel de Hillerin oder ein Zweiteiler von Perret Schaad – wir würden gern auf alles sparen. 

Denn das bleibt das selbst ernannte Ziel: Weniger einkaufen, dafür mehr in Lieblingsstücke und vorzugsweise lokale Helden investieren – um die jungen Modemacher zu supporten, Mode wieder gebührend zu feiern und nachhaltiger zu walten. Macht ihr mit? Wir hätten da nämlich noch ein paar visuelle Argumente in der Schublade: weiterlesen

German Press Days //
Schnappschüsse vom zweiten Tag

– 21.10.2013 um 14.40 – Allgemein

german press days German Press Days // <br/> Schnappschüsse vom zweiten Tag

Nach den ersten sechs Agenturen vom Donnerstag, lief es Freitag leider nicht ganz so erfolgreich für mich: Nur vier weitere Showrooms konnten aus zeitlichen Gründen besucht werden und mein schlechtes Gewissen plagt mich noch immer ein wenig. Aber zwischen Artikel tippen und hin und her gondeln blieb einfach keine Zeit für mehr – das nächste Event rief bereits.

Nichtsdestotrotz gibt’s auch vom zweiten Tag ein paar Highlights, die ich euch nicht länger vorenthalten will – und darunter sind definitiv: die rosafarbenen Palladium-Schuhe (ich habe schon lange eine Schwäche für diese Klötze), die gesamte Riege in Arne Eberles vier Wänden (dazu später mehr) und die Birkenstocks mit Gummizug. Wir sind bereit: der Sommer kann kommen. weiterlesen

German Press Days // Schnappschüsse vom ersten Tag

– 18.10.2013 um 16.11 – Allgemein box1

German Press Days Kopie German Press Days // Schnappschüsse vom ersten Tag

Es ist praktisch unmöglich, alles vom gestrigen Tag aufzuarbeiten, jeden Eindruck zu teilen und hier vorzustellen. Bei 520 geschossenen Bildern würde ich euch spätestens nach dem 20 Schnappschuss so sehr langweilen und alle möglichen AH’s und OH’s mit der Planierraupe plattwälzen. Kleine Highlights gab’s natürlich en masse – und die werden in den kommenden Tagen natürlich gezeigt. Neben den schönen PR-Ladies und hübschen Fundstücken, gibt’s hier nun einen visuellen Rundumschlag vom ersten Tag für euch. Und keine Sorge: Die ein oder andere Perle bekommt noch mal gesondert Aufmerksamkeit. 

Los ging’s gestern bei der Agentur V, hin zu Prag PR, ASOS, Silk Relations, Haeberlein & Maurer und K-MB. Aufgespürt: Witzigste Katzen-Vans, ein schnieker ASOS-Mantel, der coolste Esprit-Pulli aller Zeiten und die schönste Jacke von Achtland. weiterlesen

Press Days // Schönster Schmuck von Bjørg Jewellery, Ina Beissner, Vibe Harsløf und Sabrina Dehoff

– 18.10.2013 um 11.38 – Accessoire box2

schmuck pressdays Press Days // Schönster Schmuck von Bjørg Jewellery, Ina Beissner, Vibe Harsløf und Sabrina DehoffIch weiß auch nicht genau, warum ich es mir zum Verrecken nicht merken kann, mir morgens den ein oder anderen Ring an den Finger zu stecken, die Lieblingskette umzulegen oder sogar mal wieder Ohrringe zu tragen. Ich denke ganz einfach nicht daran, konzentriere mich vorm Butterbrot einpacken noch fix auf das Auftragen der Mascara und bin weg. Spätestens in der Bahn fällt es mir dann ein, wenn ich meine Nachbarin anschaue und ich mir sogleich die flache Hand vor die Stirn schlagen könnte.

Und dabei wäre ich tatsächlich furchtbar gern ein Schmuckmädchen, würde Nadja am liebsten all ihre Bjørg Jewellery Stücke aus Rosegold von den Fingern klauen, mit zig filigranen Sabrina Dehoff-Freundschaftsarmbändern herumklimpern oder stolz das neueste Objekt der Begierde ausführen: Das goldene Armband von Ina Beissner aka die günstigere aber nicht minder schöne Antwort auf Cartiers Love Armreif. Mir ist direkt nach zuschlagen, doch wir müssen uns leider noch ganz schön lange gedulden: Erst Ende Februar werden die ersten Stücke eintrudeln. Grrr. weiterlesen

Press Days //
Weekday launcht neue Linie: S/HE

– 18.10.2013 um 8.36 – box1 Mode

from This is Jane Wayne on Vimeo.

Während wir Mädels ganz selbstverständlich bei unseren Männern im Kleiderschrank klauen und natürlich ständig auch einen Blick in Herrenabteilungen werfen, haben es die Jungens bei uns zugegeben etwas schwieriger. Zu feminin, zu verspielt und einfach in die falsche Farbe getunkt. Weekday hat sich nun unser Kaufverhalten zu Herzen genommen und launcht im Februar die neueste Linie S/HE – eine Multisex-Kollektion, die durch unisex Stücke besticht und uns nun die freie Wahl lässt, ob wir Mädels nun hinein schlüpfen oder eben die Jungens.

Zugegeben, die neue Kollektion aus dem schwedischen Hause ist leicht feminin angehaucht – hält allerdings für aufgeschlossene Jungens ebenso das ein oder andere Teil parat. Auf uns warten kastenförmige Silhouetten, Raw-Denim, Röcke und Kleider aus Jersey und das ein oder andere mutige Teil. Wir haben uns die neueste Kollektion S/HE gestern mal im Showroom angesehen und vielleicht findet ja der ein oder andere ja von euch gefallen an der neuen Linie zum “teilen”, hmm? weiterlesen

Tagesoutfit // Unterwegs bei den German Press Days in Berlin

– 17.10.2013 um 9.23 – box3 Janes Mode Outfit Wir

sarah Tagesoutfit // Unterwegs bei den German Press Days in Berlin

Hach, es hätte heute einfach kein schöneres Wetter für diesen sportlichen Wettlauf durch die Stadt geben können: Regenregenregen – eingebettet in sanftem Grau. Der Grund für meine PC-Abstinenz: Press Days in Berlin. Und das heißt natürlich mal wieder: In den kommenden zwei Tagen haste ich von Agentur zu Agentur, um mir die frisch eingetroffenen Schätze in den Showrooms genauer anzusehen und euch die Highlights für den Sommer 2014 mal unter’s Näschen zu reiben. 

Für diesen kleinen Stadt-Marathon mit freundlicher Unterstützung der Berliner Verkehrsbetriebe, starte ich also gleich gemütlich durch – mit Turnschuhen und neuestem Lieblingspulli. Und damit euch heute auch nicht zu langweilig wird, gibt’s das Zwischendurch-Entertainment bei Instagram für euch. Der Rest wird selbstverständlich heute Nacht noch für euch zusammengefasst. Habt einen schönen Tag, ihr Lieben <3 weiterlesen

German Press Days // Die Hutmacherinnen: Nele von NCA Berlin & KISS by Fiona Bennett

– 16.04.2013 um 15.14 – Accessoire Allgemein

hut design berlin German Press Days // Die Hutmacherinnen: Nele von NCA Berlin & KISS by Fiona Bennett

Einem Accessoire dürfen wir diese Saison besonders große Aufmerksamkeit schenken: Der Hutkreation. Dank Lala Berlin wird der Kopfbedeckung nämlich nun auch hierzulande Tribut gezollt und wir freuen uns mehr als zuvor, dass der schnieke Hutschmuck ab sofort ein bisschen selbstverständlicher ausgeführt werden kann.

Zwei Ladies aus Berlin kommen pünktlich zum Saisonstart wie gerufen: Nele von NCA Berlin, die wir euch bereits schon einmal mit ihren außerordentlich schönen Kreationen vorgestellt haben, sowie unsere Neuentdeckung der German Press Days: Fiona Bennett mit ihrer Accessoire- und Hut-Linie KISS. Handgefertigt, zuckersüß und genau das Richtige, was wir gerade suchen. weiterlesen

German Press Days: Die schönste Strickkunst aus dem Hause Maiami

– 15.04.2013 um 18.17 – Allgemein Mode

maiami German Press Days: Die schönste Strickkunst aus dem Hause Maiami

Es war Liebe auf den ersten Blick: Weiches Grobstrick trifft auf Vogelmotive und knotet sich zum wohl schönsten Pullover zusammen, den ich seit langem gesehen hab. Wie ihr wisst ist statt dieser Augenweide von Maiami in Mary’s Pop Up Store dennoch ein anderer Favorit in die Einkaufstüte gewandert – nämlich der Wintermantel von Vladimir Karaleev.

Bereut hab ich diese Entscheidung nicht – und doch: ein bisschen traurig macht’s mich schon, dass dieses Stück Handwerkskunst damals nicht bei mir eingezogen ist. Neues Jahr, neue Chance – und wir werden bei Maiami nicht enttäuscht. Wie wär’s zum Beispiel mit dem diesjährigen Schwanenmuster? weiterlesen

German Press Days – Favourites: Soulland x Babar

– 12.04.2013 um 0.13 – Allgemein Mode

babar soulland German Press Days   Favourites: Soulland x Babar

Normalerweise bin ich kein großer Fan von Tierchen oder irgendwelchen alten Trickfilm-Helden auf Pullis, Hemden oder Shirts und ich fürchte, das hat etwas mit diesen schrecklichen Assoziationen zu tun, die  mir diverse seltsame Gestalten in noch seltsameren Micky Mouse Pullovern beschert haben. Bei Babar dem Elefanten, gezeichnet von Jean De Brunhoff, mache ich allerdings eine Ausnahme. Das muss am Alter liegen.

Mit sechs Jahren liebt man das Häschen auf seinem Shirt vielleicht noch, in der Pubertät findet man sowas dann nur noch furchtbar peinlich. Irgendwann setzt sie dann aber doch wieder ein: Die Sehnsucht nach Früher. Und spätestens mit Mitte 20 werden Kindheitserinnerungen plötzlich kostbar. Wenn es sein muss, tragen wir sie dann sogar erhobenen Hauptes durch die Straßen – jedenfalls wenn das Zusammenspiel von Damals und Heute, von Illustration und High Street Mode so gut gelingt und kleidsam ist wie im Falle der Hochzeit zwischen Babar und dem dänischem Brand Soulland. weiterlesen

Die wohl überraschendste Entdeckung der Press Days: GANNI

– 25.10.2012 um 19.04 – Allgemein Mode

GANNI 800x664 Die wohl überraschendste Entdeckung der Press Days: GANNI

Friederike schickt uns seit Wochen diese Lookbook-Bilder und wir Dummköpfe ignorieren sie. Ganni ist wohl die schönste Entdeckung der German Press Days und wir ignoranten Kinder hätten schon vorher auf dieses wunderbare Label aus Kopenhagen stoßen können, wenn wir uns einfach ein paar Minuten länger damit beschäftigt hätten. Immerhin ist Nike ja auch im Besitz dieses wunderbaren Bommelpullis, erinnert ihr euch?

Nein, wir haben’s bloß überflogen und standen bei der Agency V mit leuchtenden Augen vor der Spring/Summer Kollektion für 2013. Friederike kopfschüttelnd, wir mehr als begeistert. Ganni füllt die Lücke, die wir zwischen Stine Goya, Henrik Vibskov, ALTE WEI SAOME, minimarket und Wackerhaus klaffte, auf eine so romantisch verspielte Art, ohne kindlich mädchenhaft zu wirken, oder das Prädikat “niedlich” auferlegt zu bekommen. Kurzum: Wir lieben Ganni. Schön, dass es dich gibt!  weiterlesen

GPD: LALA Berlin – von Pferdeprints, knalligen Farben und den Beatniks

– 25.10.2012 um 11.35 – Allgemein Mode

lala Berlin 800x536 GPD: LALA Berlin   von Pferdeprints, knalligen Farben und den Beatniks

Sie zeigt nicht auf der Mercedes-Benz Berlin Fashion Week in Berlin und scheint sich auch sonst ein bisschen rar machen zu wollen: Leyla Piedayesh setzt scheinbar derzeit auf volle Konzentration und weniger Druck von außen. Ein Statement, das wir auch in ihrer hippiesk anmutenden Kollektion 2013 erkennen und zum neuen Motto der erfolgreichen Designerin gehört. Lala Berlin ist unumstritten eines der wenigen, deutschen Aushängeschilder und feiert neben Deutschland vor allem in Frankreich und den skandinavischen Ländern große Erfolge. “Break on Through” der Doors begleitet Leyla bei ihrer neuen Kollektion und die kommt so hübsch lieblich und romantisch daher, dass wir nicht anders können, als die Kollektion bei den German Press Days mit strahlenden Augen zu begutachten. Ihr Pali-liebe trifft auf zarte Pferdemuster, die kaleidoskopartig auf Seide tanzen und erst auf den fünften Blick zum Vorschein kommen wollen, psychedelische Prints erinnern an vergangene Glücksgriffe ihrer Kollektion und die Farbpalette überschlägt sich diesmal an Leuchtkraft.

Inspiriert von den Beatniks nimmt Leyla Piedayesh den befreienden Kurs, statt sich von der Branche einengen zu lassen und interpretiert diese Vorstellung ins 21. Jahrhundert der urbanen Lady von heute.  weiterlesen

Lieblingsstücke, auf die es sich zu sparen lohnt: Thu Thu für das Frühjahr 2013

– 24.10.2012 um 10.57 – Allgemein Mode

thuthu ss 13 front 765x800 Lieblingsstücke, auf die es sich zu sparen lohnt: Thu Thu für das Frühjahr 2013

Hinter dem Brand Thu Thu steckt die Esmod-Absolventin Thuy Dong Nguyen und hinter ihren Kreationen dieses bittersüße Gefühl, das sich uns in den Bauch legt, wenn Heim- und Fernweh zeitgleich die Gedanken bestimmen. Deutschland, Vietnam, Nah und Fern – beide Einflüsse spielen in den musterstarken Kollektionen der Mademoiselle mit den zwei Herzen eine wichtige Rolle. Die Farbvielfalt ihrer Heimat und handgestickte Trachten-Details im Stil des H’Mong Volksstamms zieren da zum Beispiel moderne Klassiker wie Biker-Westen und Bomberjacken.

Das Gute an dieser Dessin-Explosion: Es bleibt uns selbst überlassen, ob wir das Mix&Match-Spiel auf die Spitze treiben wollen, um im Komplett-Outfit für Furore zu sorgen (alle Teile funktionieren nämlich auch in wilden Kombinationen ganz vorzüglich), oder ob wir bloß ein einziges Statement-Piece wählen, um dem sonst schlichten Outfit ein detailverliebtes Krönchen aufzusetzen. weiterlesen

GPD: MTWTFSS Weekday für den Sommer 2013 – und die 90er im Schnelldurchlauf

– 23.10.2012 um 10.41 – Allgemein Mode

Bildschirmfoto 2012 10 23 um 09.24.16 GPD: MTWTFSS Weekday für den Sommer 2013   und die 90er im Schnelldurchlauf

Vorhang auf und herzlich Willkommen in den 90ern! Weekday will es kommenden Sommer so richtig wissen und komprimiert ein ganzes Jahrzehnt in eine Kollektion. Dürfen wir vorstellen? Multiple Identities. Von wegen wohl dosiert, der Schwede haut uns mit dieser Kollektion so richtig auf die Fresse: Cornrows Frisuren, breite Cut-Outs am Rücken und den Schulterpartien, Hip Hops-Zitate wohin das Auge reicht, raue Patches, die schwarzes Denim zieren, Baggy Pants und ein Überschlag an Kunstmaterialien, die ganz technoid silberfarben schimmern. Jaja, die platte Boomboom-Welle trifft auf rougheren Hip Hop und einem Hauch Antifa-Attitüde – ein Mix aus allem eben und Weekday möchte sich da auch überhaupt nicht festlegen.

Wir holen also fix unser Augenzwinkern aus dem Keller, nehmen Weekdays provokatives Statement gerne entgegen und verwandeln die gesamte Kollektion in ein Fest des Humors – Mode soll Spaß machen, und dass der ein oder andere von euch seine Teenie-Zeit in diesen Stücken wiederfindet, muss ja nicht immer die schlechteste Erinnerung sein, nicht wahr? weiterlesen

Penisse? Penen? Jedenfalls der Plural von “Penis” bei “Intellectual Leisure”

– 22.10.2012 um 18.59 – Allgemein Mode

intellectual leisure 800x688 Penisse? Penen? Jedenfalls der Plural von Penis bei Intellectual Leisure Fotos unten © Kate Bellm

Einige von euch werden sich jetzt fragen, wieso ich hier schon wieder etwas über das ziemlich junge Berliner Brand “Intellectual Leisure” schreibe, wo unsere geliebte Sarah mir doch längst zuvor gekommen war und bereits vor Monaten ins Schwärmen geriet. Die Wahrheit ist: Weil ich ein Nichtsblicker bin. Beim Betrachten der Strickkreationen, die Oliver Lühr und Thomas Bentz in Zusammenarbeit mit dem Designer Theodor Anastasato entwickelten, fiel der Groschen eben nur beschränkt. Aha, Strick! Aha, schöner Strick! Aha, irgendwie ägyptischer Strick! Das war’s aber auch. Zu mehr war meine Augen-Hirn-Verknüpfung nicht in der Lage. Erst während der Press Days ging mir plötzlich ein Licht auf:

Diese Schlingel! Was dort in Wahrheit abgebildet wird, sind niedliche Erotikbilder, griechische Lustmolche und ganz entzückende Stiel-Pimmelchen. Wieso, das konnte man bereits nachlesen: “Es geht nicht bloß um kuscheligen Strick, sondern vor allem um die Philosophie des Exzesses nach Marquis de Sade und George Bataille, sich seiner Lust völlig hinzugeben und sich zu verschwenden.” So. Ich bin dann jetzt auch endlich mal Fan. weiterlesen