Schlagwort-Archiv: Glücklichmacher

Happy Heart // 7 Glücklichmacher
– Die Sommeredition

09.06.2015 um 13.34 – Allgemein box1

happy heart

Ich kann es selbst kaum glauben, aber kommende Woche ist es tatsächlich soweit: Ich fliege in den U R L A U B. Whaaaaa

Ausnahmsweise werde ich dieses Jahr allerdings mein Köfferchen packen, statt bloß aufs Handgepäck zu setzen. Der Grund: Nein, kein Übergepäck, sondern das Flüssigkeiten-Dilemma. Sonnencreme und Co in 100ml Fläschchen umzufüllen? Nein, darauf habe ich diesmal keine Lust, stattdessen fliegt großzügigerweise also eventuell mal ein paar Schuhe mehr in den Koffer – welch Luxus. Drückt mir dir Daumen, dass meine Der-Koffer-geht-verloren-Vorahnung sich nicht bewahrheitet und alles heile ankommt, ja?. Was auf jeden Fall mit muss: Eine Handvoll Glücklichmacher, die schon vor dem Urlaub nur nach Urlaub schreien. Und wo geht’s für euch dieses Jahr hin, hmm? weiterlesen

Happy Heart //
Feminist is not a dirty word

26.05.2015 um 8.15 – box3 Feminismus Shopping Wir

happy heartIch war dieser Tage ein wenig schockiert, was unter anderem an einem T-Shirt lag, ihr seht es dort oben, denn „Feminist is not a dirty word“ steht darauf geschrieben, mitten in einem rosafarbenen Herzen. Nun ist es so, dass ich schon seit einer langen Ewigkeit kein sogenanntes Statement-Shirt mehr getragen habe, irgendwann wächst man aus diesem passivem Aktivismus, der es einem ja ziemlich einfach macht, womöglich raus, eventuell verlagert sich der (natürlich pazifistische) Kampfgeist aber auch einfach auf gehaltvolle Gespräche und andere wunderbare Dinge, die ohne fette Schriftzüge auskommen. Wie dem auch sei, beim Anblick des großen Herzens samt wichtiger Aussage, das ich von einer lieben Freundin geschenkt bekam, war ich plötzlich wieder verzückt wie mit 16. Dass es allerdings einer kleinen Portion Mut bedarf, sich „Feminist“ auf die Brust zu schreiben, damit hätte ich am wohlig warmen Wochenende dann aber wirklich nicht gerechnet. Ein Spießrutenlauf war das, einer, der in der U-Bahn seinen Höhepunkt fand. Umzingelt von etwa drei jungen Burschen und einer hübschen Dame, deren Alter ich aufgrund des aufgespachtelten Make Ups auf 14-34 schätze, fand ich mich mitten am Tag schließlich als Gespött der anwesenden Jugend wieder. Die am wenigsten intime Frage von all jenen, die mir ein paar Minuten lang um die Ohren flogen: „Hö, hast du auch Busch unter Arm, ne, baaaaah, ne?“. In diesem Moment wünschte ich, es wäre so. Und Freunde, ich sage euch, ich hätte mein gelocktes Achselhaar genüsslich über des Frechdachses Gesicht gerieben. 

Was ich hier aber eigentlich sagen will: Es gibt tatsächlich noch mehr Menschen als vermutet, die „Feministin“ als Schimpfwort benutzen und vermutlich auch Dinge sagen wie „Sei nicht so ein Mädchen“. Vielleicht machen T-Shirts mit Message also doch wieder Sinn, wer weiß. weiterlesen

Happy Heart //
6 Glücklichmacher im Mai

18.05.2015 um 11.33 – box3 Janes Wir

happyheart

Mai, ich mag dich so richtig gern. Nicht nur, dass du uns mit Abstand die meisten Feiertage servierst, nein nein, du läutest auch wirklich die allerschönste Saison des Jahres ein: den Frühling. Kleiner Sightseeing Tipp für Berlin an dieser Stelle: Wer es jetzt in die Gärten der Welt nach Marzahn schafft, der findet dort die allerschönste Blumenmeere – aber husch husch, die Tulpen sind bereits verblüht.

So genug vom Wetter geplaudert, auch wenn uns Sonnenschein, Urlaubstage und Picknicke im Freien wohl immer noch am allerglücklichsten stimmen. Das ein oder andere materielle Nebenbei sorgt selbstverständlich zusätzlich für ein kletterndes Stimmungbarometer: Egal ob Geschenke von Freunden, kostspielige Belohnungen oder Dankeschöns von anderer Seite. Happy Heart im Mai – und meine sechs Glücklichmacher, die mein Herz höher schlagen lassen: weiterlesen

HAPPY HEART // Mit Kim Gordon, dem Künstler Douglas White und neuen Sandalen

28.04.2015 um 16.01 – box2 Wir

happy heart

Hallöchen, was ist denn hier los? Kitten-Heel-Sandalen in meinem Zuhause? Wer hätte das jemals für möglich gehalten, ich jedenfalls nicht, aber seht her, dort stehen sie wirklich und wahrhaftig und warten auf sonnigere Witterungsverhältnisse. Ich gebe ja zu, dass sie eventuell ein bisschen gewöhnungsbedürftig rattenscharf aussehen (für meine Verhältnisse, wir sind hier ja nicht bei 5inchandup), angezogen sind sie aber ein einziger Mädchentraum und gar nicht divenhaft unterwegs, ich war selbst ganz positiv überrascht. Über den modischen Tellerrand schauen lohnt sich manchmal also durchaus, dazu aber bald mehr.

Vorher wird ein bisschen in Kim Gordons Memoiren gelesen, die Sonic Youth Frontfrau schreibt in „Girl in a band“ nämlich über ein Leben für die Kunst. Mit selbiger geht es auch gleich weiter, „when fashion meets art“ hat sich das Label EACHxOTHER nämlich auf die Fahne geschrieben und unter anderem gemeinsame Sache mit Skulpturist Douglas White gemacht. Das Ergebnis: „Nothing is lost“ und viel gebrannte Seide. weiterlesen

Happy Heart //
6 Glücklichmacher im April

02.04.2015 um 12.23 – box2 Janes Wir

happyheart

April, ich mag dich. Das liegt zum einen natürlich daran, dass wir uns so ähnlich sind und du meistens mindestens so launisch, so wechselhaft und unberechenbar bist wie ich an den ein oder anderen Tagen (Stunden und Zeiträumen). Das liegt aber auch daran, dass wir Zwei so allmählich die Saison der Feiertage einläuten – und das, meine Lieben, ist wirklich das Allerbeste. Einen kleinen Haken gibt’s allerdings: Ich würde wirklich äußerst gern meine niegelnagelneuen Sandalen ausführen, dazu ein weites Seitenkleid tragen und in trauter Dreisamkeit (Sandalen + Kleid + Ich) mit euch am Strand entlang spazieren. Ob wir in diesem Monat noch darauf hoffen können? Es wäre ein Träumchen. 

Mein Happy Heart hisst jedenfalls die Fahne „GO SPRING“ <3 Ich bin also mehr als vorbereitet und stehe in den Startlöchern.  weiterlesen

Happy Heart //
7 Glücklichmacher im März

05.03.2015 um 10.05 – Janes Wir

teaser

Laut Wetterprognose soll der Frühling schon kommende Woche in Berlin eintrudeln und uns mit Sonne satt und Temperaturen verwöhnen. Ich möchte an dieser Stelle auch gar nichts anderes hören, keinerlei Verbesserungen oder „Nee, Sarah, da hast du dich vertan“ – ich will nämlich keinen Moment länger darauf warten, mit meinen niegelnagelneuen (richig: goldenen!) Pumps endlich auf die Straße zu treten. Mit Socken sieht das Ganze bei mir nämlich eher plemplem aus – mit nackten Füßen zur Mom Jeans allerdings ganz so, wie gewünscht. Am liebsten würde ich diesen Schuh ja in allen Farben besitzen wollen: Der Verstand hat jedoch geschimpft und so viel die Wahl auf Gold – furchtbar mutig, zumindest für meine Füße.

Eine kleine Überraschung folgte en top: Auch das Fingerchen funkelt nun mit: In silber und mit kleinem Steinchen obendrauf. Ein lang angeschmachtetes Stück von Charlotte Simon. Was diesen Monat sonst noch ein neues Zuhause fand? Das seht ihr hier: weiterlesen

Happy Heart // Glücklichmacher im Januar mit noch mehr Blau, einem Buch und Omas Perlen

27.01.2015 um 11.32 – box2 Wir

IMG_4448Der Januar stand bei mir mit Ausnahme der Fashion Week kaum unter dem sonst so fiesen Konsum-Stern, jedenfalls nicht unter dem typisch Kleidungs-dominierten. Viel eher war ich damit beschäftigt, das perfekte Blau für die letzte weiße Wand meiner Wohnung, an der ein bisschen Farbe durchaus noch Sinn machen würde, zu finden. Die ständige Frage: Baumarkt oder lieber den Mercedes unter den Anstrichen, Farrow&Ball? Nachdem ich jetzt sämtliche Rar-Karten von Obi auswendig kenne, ist es ein 2,5 Liter Top Graublau geworden, das sehr dunkle mich sehr glücklich machende Ergebnis seht ihr dort oben.

Außerdem auf der Happy-Heart-Liste: Das in Anbetracht der weltpolitischen Lage durchaus umstrittene Buch des französischen „Skandalautors“ und Goncourt-Preisträgers Michel Houellebecq, das soeben erschien und sich unter anderem dem Thema der Trennung (oder eher Nicht-Trennung) von Kirche und Staat annimmt, es beschreibt das Zusammenprallen der Kulturen und behandelt Fragen, die heute zweifelsohne relevanter scheinen denn je. „Unterwerfung“ ist, da teile ich die Meinung der ZEIT, trotz der mit Sicherheit enthaltenen Islamkritik keinesfalls ein Propaganda-Roman, ganz im Gegenteil. Ich stecke noch auf Seite 102 fest, bin aber schon jetzt ganz großer Fan der wunderbaren Wortgewandtheit des provokanten Michels. weiterlesen

Happy Heart //
8 Glücklichmacher im Januar

20.01.2015 um 10.12 – Accessoire box3 Janes Wir

IMG_6299

Oh, Happy Heart. Excuse me, Weihnachten ist erst knapp ein Monat vorbei? Es kommt mir vor, als sei seither eine Ewigkeit vergangen. Wir hatten frei und haben ganze zwei Wochen keinen Mucks auf Jane Wayne gemacht? Das kann doch gar nicht sein. Mein Raum-Zeit-Gefühl ist bekanntlich eh nicht das Beste, im Januar nimmt es allerdings absurde Ausmaße an: Zu schnell vergeht die Zeit und zu flott ist alles einfach vorbei. Warum ich so sehr an Weihnachten klebe? Weil mein Herz da besonders glücklich gemacht wurde – und zauberhaften Kleinigkeiten, ganz ohne Wünsche. 

Das Familien-Überraschungspaket, sozusagen. Und das hat sich ganz besonders gelohnt. Ein bisschen Deko-Krams hier, ein bisschen Beauty dort und gefestigte Schuhliebe an den Füßen. weiterlesen

Happy Heart //
8 Glücklichmacher im Dezember

19.12.2014 um 17.37 – Wir

happy heart

Ich bin an dieser Stelle einfach so frei zuzugeben, dass ich mich wahnsinnig sehr überdoll auf die anstehenden Weihnachtstage freue und zwar nicht zuletzt, weil das Internet dann zumindest für mich ein paar Tage lang geschlossen hat, zum ersten Mal seit genau 12 Monaten, mal abgesehen von der Geburt meines Sohnes (Premiere! Ich habe „mein Sohn“ geschrieben, verrückt!). Ich verfluche es, also das Internet, nämlich manchmal nicht bloß wegen der Arbeit, die da in meinem Fall hinten noch mit dran hängt, sondern auch wegen all der Schmankerl, die dort versteckt liegen und mich regelmäßig zur Raupe Nimmersatt mutieren lassen. 

Erst vor ein paar Wochen war ich mir beispielsweise noch sicher, wirklich ausreichend viele Vasen/Krüge/Kessel zu besitzen. Aber dann kam der Süper Store mit dieser Sprenkel-Schönheit um die Ecke. Und damit nicht genug, denn wer kann bei Klebeband und roten Lippen schon nein sagen: weiterlesen

Christmas Gift Guide #3 //
Geschenke unter 30 Euro

09.12.2014 um 12.49 – Shopping

geschenke

Ach Weihnachten, du schönste Saison, du. Es ist nämlich nicht bloß so, dass Nike und ich Ende des Jahres ausschließlich Familien-Zeit einplanen, auch die liebsten Freunde aus der Heimat werden sehnsüchtigst erwartet. Rund 600 km trennen uns, ums genau zu sagen – und zwischen den Feiertagen bleibt endlich wieder ein klein bisschen mehr Zeit, um die volle Ladung Heimat-Power aufzusaugen. Und ein paar Kleinigkeiten dürfen da im Gepäck natürlich nicht fehlen. Während wir bis Weihnachten also noch durch den ein oder anderen Plattenladen ziehen, Bücherregale durchforsten und uns an selbstgemachte Kreationen ranwagen, darf’s an Praktischem, Absurden und Niedlichem ebenso wenig fehlen.

Nein, die Diptyque-Seife ist kein Scherz, sondern ein kleines Bonbon, das man sich wahrscheinlich nie selbst kaufen würde. Ebenso wenig wie ein Notizbuch für unter die Dusche, von dem mir Nike erst kürzlich vorschwärmte. Was en top immer gut ist: Poster, Spardosen, ein Tape-Abroller oder eben das gute, alte Freundschaftsarmband (natürlich auch hier: gern selbstgemacht.) Wir sind noch mal die Online Stores für euch durchgegangen und haben bis auf eine Ausnahme, 18 Großartigkeiten unter 30 Euro für euch zusammen gestellt. Guckt doch mal: weiterlesen

Christmas Giftguide #1 //
Schönmacher & andere Kleinigkeiten

21.11.2014 um 11.26 – Accessoire Beauty box1 Shopping

weihnachten

Ihr habt doch nicht etwa gedacht, wir würden euch mit dem Thema „Weihnachtsgeschenke“ allein lassen, oder? Himmelherrgott, nein, nein. Kaum eine Angelegenheit ist allerdings so subjektiv und so schwierig umzusetzen: Liebt es die Beschenkte #1 am allerliebsten, wenn wir für sie basteln, kneten oder bauen, würde Beschenkter #2 fragwürdig mit dem Kopf schütteln, wenn wir ein selbstgemaltes Bild hervor zaubern. Schenken ist kein Kinderspiel: Die Erwartungen sind hoch, die Zeit ist viel zu knapp und die Anzahl der Beschenkten wächst jedes Jahr kontinuierlich. Auf Klassiker setzen ist nie verkehrt, hält allerdings auch wenig Überraschungspotential bereit. Darum widmen wir uns in den kommenden Wochen nicht nur unseren persönlichen Wunschlisten, sondern auch feinen Glücklichmachern, die wir anderen schenken würden. Und womit starten wir heute? Mit Kleinigkeiten, die sich der oder die Auserwählte vielleicht selbst niemals leisten würde:

Eine Duftkerze von Diptyque beispielsweise, eine Rückenschrubbelbürste, eine natürliche Gesichtscreme, eine Teekanne oder einen Zahnputzbecher aus Marmor. Et voilà: Schönmacher und andere Kleinigkeiten – in unserem Christmas Giftguide #1: weiterlesen

Happy Heart // 8 Glücklichmacher im November
– die Geburtstagsedition

10.11.2014 um 12.13 – Accessoire box3 Janes Wir Wohnen

glucklichmacher

Happy Heart – oder auch: Happy Home! So langsam bin ich komplett zufrieden mit dem „Muckelig-Anteil“ meiner eigenen vier Wände: Ein selbstgezimmertes Schlafsofa, ein niegelnagelneuer runder (!) Küchentisch und ein Himmelbett, mit dem der Liebste mich zum Geburtstag überraschte. Wunschlos glücklich im November – könnte man also auch behaupten. Der Winter ist für die eigenen vier Wände da und ich bin auf dem besten Wege, perfekt gewappnet zu sein: 

Mit Deko-Zeugs, Buch im Gepäck, Handcreme in der Tasche, einer Portion Tee im Becher, bordeauxfarbenen Lippenstiften, meiner absoluten Lieblingsmütze und „to do“ und „not to do“-Blöcken. Jetzt aber noch mal alles der Reihe nach: Meine Glücklichmacher im November – die Geburtstagsedition: weiterlesen

Happy Heart //
Glücklichmacher im November

06.11.2014 um 9.00 – box2 Wir

IMG_0927Ich brauche vermutlich nicht zur betonen, dass meine größten Glücklichmacher des Monats ein Milchmonster mit Bauchweh und dessen Papa sind. Weil die Rubrik „Happy Heart“ aber ganz bewusst materieller Natur ist, habe ich kurzerhand einen kleinen Stapel meiner liebsten Dinge zusammen gekehrt, ohne die ich gerade nicht sein mag.

Zunächst einmal wäre da zum Beispiel eine Vase, die mir meine Blümchen-Gummistiefel-tragende Oma Mia einst besorgt in die Tasche steckte – damit es bei mir daheim auch anständig ausschaut, logisch. Die aktuelle Ausgabe der Brand Eins hingegen hat mich zu sehr viel Unordnung im Kopf motiviert, denn da draußen warten gerade so viele neue Projekte auf SarahNike und NikeSarah, dass ich doch tatsächlich über mich selbst hinaus gewachsen bin, indem ich mir wirklich und wahrhaftig eine verhasste Excel-Datei anlegte. Zum Nichtdurcheinanderkommen. Und die Design Letters-Würfel mit Arne Jacobsen-Typo sind zwar Quatsch, aber schön. weiterlesen

Nike Janes Glücklichmacher im Oktober

08.10.2014 um 10.00 – box1 Wir

erlend oye legaoEigentlich heißt die erste Zeit, die man mit seinem frisch geschlüpften Erdenbürger daheim verbringt, genau deshalb „Wochenbett“, weil man nunmal die meiste Zeit kuschelnd oder schlafend im Bett verbringen sollte, und zwar ein paar Wochen lang. Ich gebe wirklich mein Bestes, schaue ab und an ganz hirnverbrannt Fern, trinke literweise Tee und versuche mich zu schonen, aber manchmal gelüstet es mir einfach viel zu sehr nach euch, nach ein bisschen Internet und dem so heiß und innig geliebten Tastatur-Klimpern. Meine Hirnkapazität lässt zwar noch keine geistreichen Texte zu, für ein paar kurze Plaudereien reicht’s aber immerhin.

Seit einer ganzen Woche bin ich jetzt also schon zu Hause, Lio wächst, kotzt und gedeiht und der Herr Papa dreht vor Freude noch immer am Rädchen, genau wie ich auch. Die Welt da draußen dreht sich trotzdem weiter, unser Freund Erlend Øye zum Beispiel veröffentlichte gerade sein neuestes Solo-Album und der Herbstwind beginnt, gegen die Fenster zu peitschen. Was mich gerade außerdem ein bisschen glücklich macht? Et voilà: weiterlesen

Happy Heart //
7 Glücklichmacher im Oktober

06.10.2014 um 8.12 – Janes Wir

hh teaser

Happy Heart, oh ja! Wenn ich diesen Monat nicht glücklich gemacht wurde, dann weiß ich wohl auch nicht. Wir wissen’s eigentlich und doch halten wir’s zu oft für zu selbstverständlich: Die kleinen Wunder dieser Welt sind einfach die Unglaublichsten und kein materielles Irgendwas kann jemals dagegen angehen. Gott sei Dank. Nein, wirklich rein gar nichts. Und was heißt das für uns: Das Leben noch mehr wertschätzen, nur noch Zeit mit Lieblingsmenschen verbringen, sich Freizeit schaffen und genau die noch mehr ausnutzen – offline am besten. Check, check, check. Wird gemacht, ausnahmsweise brauchen wir dafür nämlich keine zweite Aufforderung.

Herbst, ich bin bereit für dich: Mit leckerer Duftkerze im Gepäck, Frauenpower zwischen zwei Buchdeckeln und dem perfekten Herbstboot. weiterlesen