Schlagwort-Archiv: Grüne Mode

Online-Shopping Tipp // Kowtow Clothing (Fair Trade)

– 23.04.2014 um 9.30 – box1 Mode

cowtow clothing Online Shopping Tipp // Kowtow Clothing (Fair Trade)Da denkt man hochnäsig, man wisse stets wo der Hammer hängt, jedenfalls hinsichtlich der Modewelt, aber nix da. Jeden Tag dazu lernen, suchen und staunen, das gilt heute wie damals und auch morgen noch. Bei den Damen von amazed stolperte ich nämlich jüngst über KOWTOW CLOTHING und bin seither hin und weg und ganz kribbelig im Bauch.

Das mir bisweilen unbekannte Label aus Wellington (ja, das ist die Hauptstadt von Neuseeland und ziemlich weit weg, aber es gibt einen Online Shop!) hat sich nämlich nicht nur der zu Stoff gewordenen Königsdisziplin der vollendeten Ästhetik verschrieben, sondern noch dazu dem nachhaltigen Handeln. Alles, was wir dort drüben im Paradies der Anhänger sackförmiger Kleidung kriegen können, wurde also unter fairen Bedingungen und aus Organic Cotton hergestellt. Was das im Detail bedeutet, kann man hier nachlesen – ein Lichtblick im Zeitalter der Wegwerfmode, ein großes HURRA im Dschungel der 5-Euro-Shirts. weiterlesen

Magazin-Tipp // Enorm:
Fair Fashion + Shopping Guide

– 18.11.2013 um 16.12 – box3 Magazin Shopping

Enorm Fari Fashion neu Kopie Magazin Tipp // Enorm: <br/> Fair Fashion + Shopping Guide Sind die großen Modeketten in der ganzen Fair Fashion Diskussion eigentlich weiterhin die Bösewichte? Welchen Siegeln kann man überhaupt noch trauen und ist die Nachfrage nach “Grüner Mode” tatsächlich Realität oder bleibt’s bei Wunschgedanken und in die Zukunft geschobenen Vorhaben? Fakt jedenfalls ist: 2012 trugen bloß 3,7 Prozent der verkauften Textilien ein Öko-Siegel (Gesellschaft für Konsumforschung). Fakt ist aber auch, dass “Grüne Mode” stärker wächst als andere Segmente und das klingt ziemlich großartig. Eco-Fashion ist endlich hip, schüttelt mehr und mehr den muffigen Charakter ab und macht sich langsam und unaufhaltsam in unserem Bewusstsein breit.

Das Enorm Magazin (Wirtschaft für den Menschen) widmet dem Thema in seiner neuesten Ausgabe ganz besonders viel Aufmerksamkeit, kredenzt euch 52 Seiten mit mehr als 150 Adressen von Modelabels und Geschäften in Deutschland, Österreich und der Schweiz, informiert euch mit der geballten Ladung “Eco-Recherche” und garniert das Ganze mit Experten-Meinungen, die es auf den Punkt bringen. Kaufen, informieren, nachlesen und vor allem: Nachshoppen! weiterlesen

Sneaker & Accessoires mit Öko-Stempel:
Veja aus Paris

– 23.10.2013 um 17.45 – Schuhe

Veja Lookbook AH13 10 tt width 756 height 503 bgcolor ffffff Sneaker & Accessoires mit Öko Stempel: <br/> Veja aus Paris

Wer bei Eco-Labels noch immer an muffige Kleidung denkt, an Öko-Mode, die alles andere als modisch ist, der hat sich bislang scheinbar im Kreis gedreht. Seit ein paar Jahren mischt die Grüne-Branche kräftig mit und braucht sich keinesfalls hinter großen Namen zu verstecken. Grüne Mode impliziert Bewusstsein und Nachhaltigkeit und das gilt es auch von uns immer wieder zu unterstützen. Doch wer findet den kleinen Haken bei der Sache, das Haar in der Suppe sozusagen, das uns manchmal eben doch von einwandfreier Mode fernhält: den hohen Preis.

Durch kleine Stückzahlen entstehen solch hohe Produktions-, Logistik- und Vertriebskosten, dass das Kleidungsstück in unerreichbare Entfernungen rückt – und der ein oder andere Konsument nur wild mit dem Kopf schütteln kann. Das Pariser Öko-Label Veja knüpft genau daran an, verzichtet voll und ganz auf Werbung (Kosten!) und kredenzt uns die perfekte Alternative für heiß geliebte Sneaker und Accessoires. Grün, nachhaltig und fair hergestellt – und alles zum absolut annehmbaren Preis. Wir haben uns das Label bei den Press Days mal genauer angesehen: weiterlesen

Zu Besuch im Atelier von P | AGE – Nachhaltige Mode aus Berlin

– 17.09.2013 um 11.21 – Berlin Menschen Mode

PAGE Teaser Zu Besuch im Atelier von P | AGE   Nachhaltige Mode aus Berlin

Wir sind ständig auf der Suche nach nachhaltigeren Alternativen in unserem Kleiderschrank, nach verantwortungsbewusstem Design und Lieblingsstücken, ohne schlechtes Gewissen – und scheitern regelmäßig. Das Bewusstsein ist da, doch ökologische Ausweichmöglichkeiten oder gar komplett fair Produziertes erinnert an die Nadel-Suche im Heuhaufen. Seit vielen Jahren gibt’s bereits den Green Showroom zur Fashion Week Berlin, doch aus Zeitgründen haben wir die Veranstaltung bislang erfolgreich verpasst. Ein Label ist uns dennoch besonders aufgefallen: P | AGE – das Berliner Label der zauberhaften Schwestern Ania und Iwona Pilch, das einen ersten Schritt in die richtige Richtung geht, das umdenkt und seine persönliche Geschichte seit 2012 mit uns teilen mag!

Wir waren zu Besuch in ihrem Neuköllner Atelier und haben uns einmal genauer bei den Mädels umgeschaut, ihre Entwürfe unter die Lupe genommen, uns in Iwonas Kleid verliebt und nachgefragt, worum es bei P | AGE eigentlich genau geht:  weiterlesen

Entdeckt: Organic Fashion von Neemic

– 29.07.2013 um 11.01 – Allgemein box3 Lookbook Mode

neemic Entdeckt: Organic Fashion von Neemic

NEEMIC is a project initiated in 2011 (…) with three visions at heart: Creating outstanding fashion, making the industry more environmentally sustainable, and building bridges between Europe and Asia.

Was so vorbildlich klingt sieht noch dazu ganz fabelhaft aus, vereint alle Säulen eines visionären Labels und supportet en Top auch noch kreative Jungdesigner. Gegründet in China, zeigen uns Amihan Zemp und der Schweizer Hans Martin Galliker, dass es eben auch anders gehen kann, dass es durchaus möglich ist, einen nachhaltigen Anspruch mit modernem Design zu kombinieren, jungen Talente eine Plattform zu bieten und uns Konsumenten endlich eine ziemlich adrette Alternative gegenüber den Fast Fashion Riesen zu kredenzen, die wir mit gutem Gewissen unterstützen wollen. Schönes Konzept, ziemlich hübsches Lookbook und großartige Vision vor Augen! weiterlesen

“Organic by John Patrick” – Grüne Mode aus New York City!

– 26.02.2013 um 15.03 – Allgemein Mode

Unbenannt 1 Organic by John Patrick   Grüne Mode aus New York City!

Jetzt mal Hand auf’s Herz: Die Meisten von uns würden sich sicher gern in ethisch korrekte Kleidung hüllen, bloß macht der innere Schweinehund uns immer wieder einen Strich durch die Rechnung. Viele Labels, die auf grüne Mode setzen, werden diesen seltsamen Muff einfach nicht los, aber das größte Problem: Wir haben keinen blassen Schimmer, wo wir überhaupt nach ihnen suchen sollen (hier verloren wir bereits ein paar Worte über diese Problematik). Weil sich das Bewusstsein aber Stück für Stück ändert und die Gesellschaft langsam zu begreifen beginnt, dass der massenhafte Konsum von “Wegwerf-Mode” nicht richtig sein kann, versuchen auch wir unser Kaufverhalten zu überdenken. Seither gilt: Lieber ein Lieblingsstück als zehn kopflose Käufe. Das klappt bisher natürlich nur bedingt, aber Selbstreflexion ist ein erster wichtiger Schritt.

Umso wichtiger, uns und euch immer wieder zu beweisen, dass “grüne Mode” ganz phantastisch aussehen kann. Heute hat es uns also die kommende Kollektion von “Organic by John Patrick” angetan.
weiterlesen

MBFWB – Nachhaltige Mode im Green Showroom

– 24.01.2013 um 16.20 – Allgemein Event Mode

Green Showrrom MBFWB   Nachhaltige Mode im Green Showroom

Berlin Fashion Week heißt auch “Green Showroom”-Zeit. Unser fleißiges Helferlein Marisol war für euch dort unterwegs, hat ihre schönsten Looks für uns fotografiert und verrät euch, worauf das längst etablierte und trotzdem immer noch sträflich vernachlässigte Event besonders wert legt:

Eines ist mir nach meinem Besuch beim Green Showroom der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin 2013 auf jeden Fall klar geworden: Wer sich mit schönen Kreationen schmücken möchte, muss nicht immer auf umweltschädliche Stücke zurückgreifen. “Grüne Mode” kann nämlich nicht nur mit einem großartigen Image punkten, sondern auch ziemlich adrett daher kommen. Es wird schließlich nicht nur darauf geachtet, dass die Materialien biologisch produziert werden, sondern dass der ganze Kreationsprozess auch auf eine faire Art und Weise abläuft:

Angemessene Arbeitsbedingungen, unschädliche Färbemethoden, der Support von traditioneller Handwerkskunst und vor allem der biologische Anbau werden hier groß geschrieben. Die Veranstalter des Green Showrooms achten bei der Auswahl ihrer teilnehmenden Designern vor allem auf das Niveau des Designs, auf Qualität, Innovation und auf Umweltfreundlichkeit – und ich wurde nicht enttäuscht. Das bedeutet, es ist gar nicht mal so einfach, einer der Aussteller des Green Showroom zu werden. Nur Labels des gehobenen Segments der Branche, bei der mindestens 60 Prozent der Kollektion nachhaltig ist, dürfen hier präsentieren. Auch Luxus ist bei ihnen ein wichtiges Schlagwort. So sind die Locations immer schmucken Hotelsuiten oder Lofts, in denen der Besucher die verschiedenen Räume und deren Schätze entdecken kann. Der Green Showroom hat sich also auf das erhobene Klientell spezialisiert, welches sowohl auf Luxus als auch auf Nachhaltigkeit viel Wert legt. Endlich! weiterlesen

Nike im Interview mit “SLIM Mag” & Mode, die Gutes tut: “I wish u sun”

– 14.01.2013 um 15.02 – Allgemein Mode Wir

slim mag iwishusun 800x553 Nike im Interview mit SLIM Mag & Mode, die Gutes tut: I wish u sun
Eigentlich traf ich mich schon kurz vor Weihnachten mit Jana-Berit Osborn, um über das Projekt “IWISHUSUN” und den grundsätzlichen Wandel der Modewelt zu diskutieren. Zwischen dem altbekannten Neujahrs-Stress und dem immer wieder herrschenden Fashion Week Chaos hätten wir beinahe vergessen, euch davon zu erzählen – deshalb holen wir das jetzt fix nach.

Jana hat sich nämlich dazu entschieden, den Machern von I WISH U SUN unter die Arme zu greifen: Cathy Boom, Gründerin und Verlegerin von Style & the Family Tunes, und ihr Bruder Patrick Ansrist, seineszeichens Inhaber von Omnibrand, einem der führenden Textilhersteller mit Sitz in Hong Kong, wollen nicht länger dabei zusehen, wie die konsumfreudige Gesellschaft kopflos nach dem schönen Schein greift. Sie wollen selbst an der Veränderung beteiligt sein, selbst etwas für das Umdenken der Milliarden-Branche tun, die Schere zwischen uns und den Herstellern, den Verkaufspreisen und den Arbeiterlöhnen schließen. Das Motto ihres Brands lautet: „It’s good for you and good for others“. weiterlesen

Grüne Modewelle Teil 4: Öko-Chic für unsere Geldbörsen

– 19.03.2012 um 12.06 – Allgemein Mode

öko mode Grüne Modewelle Teil 4: Öko Chic für unsere Geldbörsen

Vor genau drei Wochen startete unsere Serie „Die grüne Modewelle“, in der wir über den Ursprung von Green Fashion, Projekten an den Modehochschulen und über Jungdesigner mit Visionen berichtet haben. Nun kommen wir zum vierten Teil unseres Round Up’s, bevor wir euch Ende dieser Woche mal mit den ganzen Begrifflichkeiten vertraut machen wollen: Wo nur gibt’s Faires und Erschwingliches für unsere winzigen Portemonnaies? -Damit hat sich unsere zauberhafte Helferin diese Woche beschäftigt. Ja wo denn nun, liebe Jessica?

Et Voilà: Sie hat’s rausgefunden!

weiterlesen

Wochenrückblick

– 11.03.2012 um 11.36 – Allgemein Wochenrückblick

wochenrückblcik Wochenrückblick

Von Jessica Oemisch.

Letzten Donnerstag, am Weltfrauentag, hatte ich eine wunderbare Begegnung. Auf der Zugfahrt von Berlin nach Hamburg, stieg in Berlin Spandau ein älteres Päärchen zu. Sie trug ihr schulterlanges, voll ergrautes Haar offen und wirkte mit ihren fragilen 1,60 m wie eine gealterte Elfe. Die alte Dame reichte ihm bis zur Brust. Er trug einen schwarzen Hut im Charly-Chaplin-Style und einen marinefarbenen Anzug.

Kaum hatten die beiden ihre Sitzplätze gefunden, half er ihr aus ihrem viel zu langen Wintermantel. Als der Zug langsam anrollte, zauberte er aus seiner Reisetasche zwei Piccolos und eine rote Rose. „Du bist doch verrückt!“, sagte sie mit flattriger Stimme zu ihm, während seine trüben Augen glänzten. „Zum Frauentag!“ Er öffnete die Fläschchen und beide genossen morgens, kurz nach neun, das leichtprozentige Prickeln.

Während der Zugfahrt fiel es mir richtig schwer meine Augen von dem alten Pärchen zu lassen. Wahnsinnig liebevoll gingen die Beiden miteinander um, ein Lächeln da, ein Tätscheln dort. Wie viele Jahre die Zwei wohl schon zusammen verbringen?

Als die Durchsage „In wenigen Minuten erreichen wir Hamburg Hauptbahnhof“ ertönt, hilft er ihr den Mantel und sie versucht nervös die Rose zu verstauen. „Das war eine dumme Idee. Ich weiß doch jetzt gar nicht wohin damit.“ „Nein“, sagt er und küsst sie auf die Stirn. weiterlesen

Die Grüne Modewelle Teil 3: „Jungdesigner und Brands mit Vision“

– 09.03.2012 um 13.14 – Allgemein Mode

öko teil3 Die Grüne Modewelle Teil 3: „Jungdesigner und Brands mit Vision“

In der Eco-Designwelt passiert momentan Einiges. Mit großen Augen können wir nur zuschauen, wie neue Labels das Licht der Welt erblicken und sich in der Fashion-Welt einen Namen machen. In „Die Grüne Modewelt Teil 2: Couture ohne Pestizide erobert die Laufstege“ haben wir angefangen, euch das eine oder andere Designer-Label vorzustellen.

Heute nun geht’s weiter mit unserer kleinen Serie, doch dabei wollen wir anmerken, dass es sich hierbei nur um eine kleine Auswahl von Modemacher handelt, die stellvertretend für viele, viele großartige andere Labels stehen, die auf der Öko-Welle mit schwimmen. weiterlesen

Die grüne Modewelle Teil 2: „Couture ohne Pestizide erobert die Laufstege“

– 01.03.2012 um 15.55 – Allgemein Mode

eco fashion teil2 Die grüne Modewelle Teil 2: „Couture ohne Pestizide erobert die Laufstege“

Es geht um Verantwortung und Respekt vor dem Menschen und der Natur – „ECO FASHION“. Bereits in der letzten Woche gab es eine kleine Einführung, was sich momentan in der nachhaltigen Modewelt tut. Mit „DIE GRÜNE MODEWELLE TEIL 1: URSPRUNG, MESSEN UND HOCHSCHULEN“, haben wir den Design-Nachwuchs in den Mittelpunkt gestellt. Teil 2 wird nun voll und ganz den wundervollen Kollektionen ausgewählter Eco-Design-Künstler gewidmet.

Sie schneidern mit hochwertigen Naturgarnen wie Alpaka, Merino, Cashmere und Bio-Baumwolle. Dabei ist Transparenz das Zauberwort. Wie wird produziert? Wo kommen die Stoffe her und unter welchen Arbeitsbedingungen arbeiten die Näherinnen? Wer´s richtig machen will achtet sorgfältig darauf und darf sich dann in die Riege der „Eco-Fashion-Designer“ einreihen.

Die gesamte Produktions- und Herstellungskette kontrollieren kann doch nur Stress bedeuten und der soll auch noch chic sein? Tatsächlich wird bei nachhaltigem Design noch immer an „ganzkörperverhüllende Kaftane“ gedacht. Vielleicht bequem, aber nicht wirklich gesellschaftsfähig. Doch was die neuen Labels präsentieren, wirft alle diese Vorurteile über Bord – Die Rede ist von der neuen „Ecoluxury“. Als Träger oder Trägerin fühlt man sich schön und ist vielleicht auch ein wenig stolz. Und das auch nicht grundlos, denn nicht selten stehen hinter den Labels soziale Projekte, die durch den Kauf eines Stückes gefördert werden.

weiterlesen

Die grüne Modewelle – Teil 1: “Ursprung, Messen & Hochschulen”

– 23.02.2012 um 17.24 – Allgemein Mode Trend

eco fashion Die grüne Modewelle   Teil 1: Ursprung, Messen & Hochschulen

Rümpften wir noch vor Jahren die Nasen, gilt es jetzt längst als Kult: „Eco Fashion“. Viel diskutiert, getragen und gehypt. Doch wer und was stecken hinter den nachhaltigen Kreationen? In den kommenden Wochen stellen wir Design-Studenten und deren Projekte vor, zeigen die neuesten Eco-Labels und Kollektionen der großen Modefirmen, die grüne Mode anbieten. 

Wie alles begann…

Saskia saß von der ersten bis zur dritten Klasse neben mir. Dicker, blond geflochtener Zopf und eine große Zahnlücke zwischen den Vorderzähnen. Auf dem Schulhof stand sie immer allein und auf Klassenfahrt wollte niemand mit ihr in ein Zimmer. Woran das lag? Bis heute glaube ich den Grund zu wissen: ihre dunkelgraue, übergroße Cord-Latzhose. Qualitätssiegel Bio-Baumwolle von „Hessnatur“. Gefühlte fünf Mal umgekrempelt war dieses antike Stück Stoff über Generationen getragen wurden, und besaß einen unvergesslichen Eigengeruch, der mir noch knappe zwanzig Jahre später in der Nase hängt – der Duft von Mottenkugeln. Und genau das war Saskias Problem. Sie roch von Montag bis Freitag, Sommer wie Winter, von der ersten bis zur dritten Klasse nach alter Kleidung. weiterlesen