Schlagwort-Archiv: Jeremy Scott

Shopping // Frisch vom Laufsteg –
Die Capsule Collection von Moschino

26.09.2014 um 14.00 – Mode Shopping

moschino barbie

Na, wenn da nicht mal jemand ganz genau weiß, was der Konsument gern hätte, weiß ich auch nicht. Vor wenigen Tagen erst lief MOSCHINO by Jeremy Scott über den Mailänder Laufsteg und heute schon gibt’s eine Auswahl der Barbie-Key-Pieces bei Net-A-Porter und bei MOSCHINO direkt online zu erstehen. Damit knüpft Monsieur Scott nicht bloß ganz formidabel an sein McDonalds-Debüt im vergangenen März an und stillt schon jetzt den Modehunger seiner treuen Anhängerschaft, er reagiert auch als einer der ersten auf die Blog/Instagram/Facebook/Twitter/Whatever-Entwicklung, also auf die Schnelllebigkeit der heutigen Berichterstattung und nutzt das akute „Haben wollen“-Bedürfnis äußerst erfolgreich für sein Brand. Der Erfolg jedenfalls gibt ihm Recht: Die ersten Kreationen sind bereits ausverkauft.

Während wir noch ein kein bisschen über die „Share the Dream„-Kampagne schmunzeln, schießt uns gleich eine Frage durch den Kopf. Zwar handelt es sich hier um einen ganz schön raffinierten Schachzug, allerdings kann der auch ganz flott nach hinten los gehen: Wenn Barbie meets MOSCHINO jetzt schon an den Stangen hängt, haben wir uns bis zur Sommer-Saison dann nicht schon längst am plasticfantastic Tohuwabohu satt gesehen?

Milan Fashion Week //
Moschino „In a Barbie World“

19.09.2014 um 11.55 – Mode

moschino

„Her and I share the same things: We just want to bring joy to people.“ Wiederholt man diese Aussage von Ulknudel Jeremy Scott nach seiner zweiten Kollektion für Moschino wieder und wieder, leuchtet’s in grellen Buchstaben ein: Wo bleibt eigentlich der ganze Spaß in der Modebranche? Wo steckt denn nun die Leichtigkeit? -Recht hat er, dieser Träumer. Irgendwie zumindest. Denn selbstverständlich darf der Witz, der Humor und die Ironie in der Mode niemals flöten gehen – aber passt das zum gegenwärtigen Diskurs über Schönheitsideale?

Wenn Jeremy Scott sagt „Like every girl and gay boy, I loved Barbie. It’s hard not to; she’s practically perfect. She’s a good big sister, she’s had every job in the world, worn every outfit. And it’s just joyful“, grummelt’s in der Magengegend schon ein kleines bisschen. Warum? Weil hier etwas verschleiert wird, oder? Weil das Leben eben nicht immer rosarot ist, weil wir nicht bloß Oberflächlichkeiten hinterher laufen und das Perfekte wohl doch auch im Unperfekten liegt, non? Und trotzdem scheint’s dem Herren bloß um eines zu gehen: Eben um den Spaß. Und das sollten wir uns vielleicht doch einfach mal öfter hinter die Ohren schreiben, ohne gleich wieder mit erhobenem Zeigefinger da zu stehen. weiterlesen

MFW // Jeremy Scott für Moschino –
oder: MC Donalds, Spongebob & die Chanel-Parodie

21.02.2014 um 9.49 – Mode

moschino

Wir wissen nicht genau, was in Jeremy Scotts Kopf so vor sich geht, aber es muss ziemlich witzig sein: Gestern zeigte der Amerikaner seine erste, komplette Kollektion für das italienische Modehaus Moschino und flutete damit meinen Instagram-Account. Warum? Weil Scott die ironische Attitüde des italienischen Labels auf die Spitze trieb: Fast Food alla Moschino – oder: Mc Donalds goldene Bögen auf Shirts und Taschen, Kecks-Verpackung und Budweiser-Print auf Kleidern und ein Beipackzettel als Hochzeitskleid. Hinzu kamen Sponge Bob in verschiedensten Ausführungen und eine Chanel-Parodie, die an den ehemaligen Rechtsstreit zwischen Gründer Franco Moschino und das Pariser Traditionshaus erinnern soll. Skurrile 20 Minuten.

Wir sind uns uneinig: War das da etwa ein genialer Schachzug von Ulknudel Jeremy Scott, um Moschino nach Jahren des Schlummerns so richtig wieder zu beleben, in der Presse zu platzieren und höhere Abverkäufe zu erzielen? Oder war das gestern Abend einfach zu viel des Guten, billig bis zum „geht nicht mehr“ und eine Nummer zu viel Ironie? weiterlesen

How to Wear: Soccer Socks – Jeremy Scott A/W 14

13.02.2014 um 9.23 – Allgemein Mode Trend

jeremy-scott-aw-14Das Thema „Sport“ wird modisch gerade in etwa so sehr ausgeweidet wie bis vor einer Saison noch das Phänomen Grunge 2.0. Sogar Karl der Große schickte seine Models in Chanel-Turnschuhen über den Laufsteg. Einer, der stiltechnisch in ganz anderen Spägren schwebt, ist Jeremy Scott. Immer ein bisschen zu laut, zu grell oder absurd ist das, was er uns von Saison zu zu Saison präsentiert – jedenfalls für den kommerziellen Markt. Und trotzdem ist der amerikanische Designer auf seine ganz eigene Art und Weise ein Genie (man denke nur an die Simpsons-inspirierten Outfits, die bevorzugt von Cara Delevingne ausgeführt wurden). 

Diesmal demonstrierte er uns beispielsweise, dass die allgemein als Tennis– oder Fußballsocke bekannte Fußtracht auch oben rum funktioniert. So einfach, so gut. Und gerade deshalb womöglich ein Trend, der schon im kommenden Frühjahr bei H&M & Co hängen wird. weiterlesen

Update: news for original girls – Palina meets… Jeremy Scott

15.03.2012 um 14.03 – Allgemein Mode

Zugegeben, Jeremy Scott spaltet die modischen Gemüter. Denn entweder liebt man seine verrückten Kreationen oder aber man kann mit ihnen so überhaupt gar nichts anfangen. Eines aber zaubert er fast jedem auf’s Gesicht: ein kleines Lächeln – denn wer fängt auch nicht an zu schmunzeln, wenn zwei Flügel sich auf  Schuhen wieder finden oder Jacken mit Teddybär-Ärmeln und -Ohren daher kommen? Für adidas Originals hat er natürlich auch im vergangenen Jahr wieder seinen Zeichenstift in die Hand genommen und präsentierte zur Paris Fashion Week in einem Showroom das Ergebnis seiner wilden Kritzeleien: Die Frühjahr/Sommer Kollektion 2012.

Im Video-Interview mit news for original girls-Chefredakteurin Palina könnt ihr euch Scotts Vorstellungen für die milden Tage also schon einmal genauer anschauen und darüber hinaus erfahren, was der Modedesigner an Paris am liebsten mag und was ihn besonders glücklich macht.  weiterlesen

MBFWNY: Jeremy Scott AW 12 – The 90’s meet the 70’s and today.

16.02.2012 um 16.03 – Allgemein Mode

Jeremy Scott ist ein seltsamer, kunterbunter Vogel. Nur die allerwenigsten seiner Entwürfe würde ich tatsächlich am eigenen Leibe tragen, aber sympathisch ist er mir trotzdem, der alte Träumer. Manchmal denke ich, dieser junge Herr nimmt schlichtweg die gesamte Modewelt auf die Schippe, zeigt, dass Spaß haben wichtiger ist als das immer fortwährende Pflegen des allgemeinen Stilempfindens. Es ist nicht so, als wolle ich ihm seinen persönlichen Sinn für Ästhetik gar absprechen, ganz im Gegenteil. Ich freue mich bloß darüber, dass seine Wahrnehmung von dem, was schön ist, dem vieler anderer Modemacher widerstrebt. Er ist einfach immer ein bisschen zu doll. Zu bunt, zu grell, zu wow. Aber zumindest bin ich beim Betrachten seiner Herbst/Winter Kollektion 2012 hell wach – wobei ich mich bei ganz anderen Beispielen doch gänzlich fragen muss, ob mich da wer in den Schlaf wiegen will. Sei’s drum. Scott’s Mode ist nicht für Langweiliger gemacht, sondern für Paradiesvögel. Für Seinesgleichen.

Inspirieren ließ er sich ganz offensichtlich von technoiden, psychedelischen Zeiten, den 90ern eben, dem Glam Rock der 70er Jahre und vom Hier und Jetzt. “I really was just inspired by the internet and the computer itself”, lässt style.com uns wissen. Finden wir gut. Gegen die Simpsons und Einhörner kann man schließlich gar nicht anstinken. weiterlesen

news for original girls Update: Gewinnt ein Meet’n Greet mit Jeremy Scott und 3 Tage in Paris!

14.02.2012 um 12.22 – Allgemein Event Mode

Bonjour à Paris, bonjour Jeremy Scott. Frischt euer Französisch auf, denn die news for original girls Truppe hat was Feines für euch aus dem Hut gezaubert – Ein Meet’n Greet mit dem amerikanischen Designer Jeremy Scott pünktlich zur Fashion Week samt eines besinnlichen Kurztrips für rund 3 Tage in Frankreichs romantischster Stadt: Paris. Wir ihr mitmachen könnt? Ihr habt einen Blog und sprudelt nur so vor Kreativität, schaut vielleicht zur Inspiration durch die neue Jeremy Scott für adidas Kollektion, baut eine Collage oder eure kleine Scott-Geschichte und postet das Ganze auf eurer Plattform.

Lernt den quirligen Jeremy Scott kennen, stellt ihm Fragen, die euch schon längst auf eurer Seele brennen, werft einen Blick in den Showroom von „adidas originals by Jeremy Scott“ und tanzt auf der dazugehörigen Party nebst bekannten Gesichtern der internationalen Streetwearszene.

Vom 28.07 bis zum 7.03. 2012 schaut die Modeszene vor allem auf eine Stadt: Paris – und die fleißigen Schreiberlinge unter euch können ab sofort ihre Chance nutzen und in die französische Modeszene eintauchen. Viel Spaß!  weiterlesen