Schlagwort-Archiv: Lana del Rey

Kurzfilm: Lana Del Rey releast “Tropico” feat. Shawn Ross | Full Video

– 06.12.2013 um 9.02 – Film Musik

Lana Del Rey Tropico Kurzfilm: Lana Del Rey releast Tropico feat. Shawn Ross | Full VideoIch bin nicht der größte Lana Del Rey Fan dieser Erde, aber ihr Kurzfilm “Tropico“, für den sie das Drehbuch verfasste, hat mich am Ende ziemlich beeindruckt. Regisseur Anthony Mandler lässt uns in eine Welt voll Sünde und Vergebung eintauchen, in eine visuelle Reizüberflutung, in der Elvis und Madonna genau so willkommen sind wie reudige Strip-Bars. 

Gleichzeitig lässt Lana eine weitere Bombe platzen: 20014 wird allen Gerüchten zum Trotz ihr neues Album “Ultraviolenice” erscheinen. weiterlesen

Neu im Kleiderschrank: Nike Sneaker, H&M x Lana del Rey und Gewissensbisse.

– 17.10.2012 um 15.27 – Allgemein Outfit Wir

lana del rey hundm 800x395 Neu im Kleiderschrank: Nike Sneaker, H&M x Lana del Rey und Gewissensbisse.

Ganz ehrlich. Ich fühl’ mich heut ein bisschen wie der letzte Mensch auf Erden. Die Diskussion über das Tragen von Angora-Pullis, die hatten wir bereits an anderer Stelle entfacht. Damals hieß es zum Beispiel: “Nike, du bist Vegetarierin und würdest nie Pelz tragen, wieso greifst du dann zu Lederprodukten und weißt du denn nicht, woher Angora kommt?”.

Ja. Ja. Ja. Ja. Ich esse kein Fleisch, versuche überwiegend regionale Lebensmittel einzukaufen und mache das Licht aus, wenn ich einen Raum verlasse. Und trotzdem bin ich alles andere als ein Gutmensch, begehe jeden Tag um die hundert Fehler und werde höchst wahrscheinlich in meinem ganzen Leben nicht an diesen Punkt gelangen, an dem man da steht und sich selbst auf die Schulter klopft, weil man ja nun endlich alles richtig macht. Ich bin Teil dieser Gesellschaft, in der man beinahe durch die bloße eigene Existenz eine Menge Unheil anrichtet. Ohne dieses Unheil würde ich morgens nicht zur Arbeit kommen. Ich könnte in der Ubahn nicht mit meiner Oma telefonieren. Und einen Job hätte ich auch nicht. Damit muss man sich abfinden, zwangsläufig. Bloß vergessen sollte man den Rattenschwanz, der da an unserem konsumfreudigen Leben hängt, keinesfalls. Jeder muss im Grunde selbst entscheiden, wie viele Kompromisse er oder sie denn nun eingehen will, um eben sein oder ihr Bestes zu tun. Alles richtig machen? Ziemlich unmöglich. Weil wir bequem geworden sind. Und unsere Augen glänzen, wenn wir beispielsweise rosafarbene Fluffelpullis entdecken. Trotzdem, ein Angora Pulli für 20 €? Man kann sich vorstellen, wie es den Kaninchen ergeht, denen dort das feine Haar ausgekämmt wird. Mies. Trotzdem habe ich zugeschlagen, als eine meiner Freundinnen vor ein paar Tagen mit dem hübschen Stück in der Tasche vor meiner Tür stand, weil sie ihn viel zu groß erstanden hatte. Was ich nicht will: Miesepeter spielen. Aber: Vergessen sollten wir trotzdem nicht, dass Angora vom Angorakaninchen stammt und keineswegs vom Angorapflänzchen. weiterlesen

Update: Lana del Rey für H&M geht in die nächste Runde

– 15.10.2012 um 15.48 – Allgemein Mode

Lana del Rey HM Update: Lana del Rey für H&M geht in die nächste RundeFotos © Sølve Sundsbø.

Ein “Blue Velvet”-Remake, flauschige Kampagnenfotos in Puderrosa und ein typisch gelangweilter Blick inklusive Schmollmund – Dass Lana del Rey das derzeitige Kampagnenmodel der H&M Winterkollektion 2012 ist, dürfte dem ein oder anderen nicht entgangen sein. Ganz im Gegenteil, der ein oder andere von euch wird genervt mit den Augenrollen, wenn wir euch jetzt verraten, dass die Liaison in die 2. Runde geht. Jaja, wenn schon denn schon, wird sich der gewitzte Schwede gedacht haben und schoss irgendwo in einer Tiefgerade samt verhülltem Auto ein weiteres Schmankerl für alle Lana Fans.

Der rosa Flauschpullover aus der ersten Zusammenkunft scheint derweil besonders beliebt, sieht man damit doch bereits das ein oder andere Mädel und die ein oder andere Bloggerdame damit. Mal schauen, ob die Fortsetzung ebenso erfolgreich für H&M werden könnte, wie Número Uno. Ein hübsches Figürchen gibt Mme del Rey in jedem Fall ab. Das müssen wir an dieser Stelle doch neidlos anerkennen – ob wir sie nun mögen, oder nicht. weiterlesen

Update: Video-Release von Lana Del Reys “Blue Velvet” Interpretation für H&M

– 20.09.2012 um 11.07 – Allgemein Mode Musik

H&M beweist wirklich guten Musikgeschmack: Nachdem sie ihren MARNI x H&M Commercial im vergangenen Frühling mit dem wunderbaren Roxy Music Klassiker unterlegt haben, haucht nun Lana Del Rey “Blue Velvet” ins Mikrofon. Ihr wisst längst: Die schöne Amerikanerin ist das Kampagnengesicht der Herbst/Winter 2012 Linie des Schweden und wurde ebenso für einen 2minütigen Kampagnenimagefilm angeheuert. Das berühmte Stück der 50er, aus der Feder von Bernie Wayne und Lee Morris, begeisterte auch Altmeister David Lynch und fand sein erstes Remake im gleichnamigen Film  gesungen von Isabella Rossellini im Jahr 1986.

Ein Hauch Nostalgie, die starken Bilder aus Lynchs Film, eine gewisse Ernsthaftigkeit mit charmant ironischer Paarung und Lanas wohin das Auge blickt – die H&M Kollektion bekommt ihr eigenes Lied und die gelungene Wahl des Tracks prägt unweigerlich das Image der neuen Linie. “Blue Velvet” scheint jedenfalls wie für die Madame gemacht und wir haben rein gar nichts an ihrer Interpretation zu beanstanden. Ihr etwa? weiterlesen

Die H&M Herbstkollektion mit Lana del Rey

– 17.09.2012 um 12.31 – Allgemein Mode Shopping

Lana del Rey HM Die H&M Herbstkollektion mit Lana del Rey

Wenn es ein Modehaus schafft, regelmäßig Newsvalue zu kreieren, dann ist es mit Sicherheit der wohl bekannteste Schwede: H&M. In diesem Jahr scheint tatsächlich ein neuer Rekord aufgestellt zu werden, denn eine Kollaboration jagt die Nächste: Versace im Januar, Marni im Frühjahr, Anne dello Russo im frühen Herbst und die wohl spannendeste Designerliaison erscheint Mitte November: Maison Martin Margiela. Dass das aber längst noch nicht alles ist, wisst ihr Superinformierten selbstverständlich ebenso. Denn auch der Herbstkollektion wurde ein namenhaftes Gesicht geschenkt: Lana del Rey.

Die Kampagne ist längst erschienen und ganz nach Rey’scher Manier. Nun dürfen H&M Fans und Lana-Liebhabern einen detaillierterer Blick auf die 46teilige Kollektion werfen, Kleidchen, Röcke, Mäntel und Accssoires shoppen und sich mit einem Hauch damenhafter Attitüde schmücken. Wir sind zugegebenermaßen nicht ganz so aus dem Häußchen, liebäugeln wohl derzeit einzig und allein mit dem Angora-Pullover.  weiterlesen

Bilder des Tages: Lana del Rey für H&M

– 16.08.2012 um 15.45 – Allgemein Menschen Mode

lana del rey HM Bilder des Tages: Lana del Rey für H&M

Bevor der ein oder andere Aufschrei droht: Ja, heute gibt’s gleich zweimal News aus dem Hause H&M. Der Grund dafür ist ganz einfach: Katja kredenzt uns nämlich die exklusiven Bilder vom Schmollmund Number One, Lana del Rey – und die können wir euch selbstverständlich nicht vorenthalten. Man mag behaupten, dass die Kampagnenfotos nicht gerade besonders spannend umgesetzt wurden, dass die Kollektion völlig zur Nebensache wird und dass der Hintergrund fast zum Gähnen einlädt. Stimmt alles. Und doch sind wir irgendwie immer wieder fasziniert von der guten Lana: Von ihrem puppengleichen Gesicht, ihrem leicht arrogant wirkenden Blick und ihrer damenhafte Attitüde, die sich irgendwo zwischen unschuldigem Mädchen und amerikanischem Pin-Up Girl der 50er Jahre einordnen lässt. Lana ist irgendwie anders, und das dürfte der Grund dafür sein, dass man für die Vermarktung der schwedischen Linie nichts mehr braucht, als die Lady mit der rauen Stimme eben.

Inez van Lamsweerde und Vinoodh Matadin haben sie für den Schweden vor die Kamera gesetzt und das gesamte Ergebnis dürft ihr euch bei LesMads anschauen. Am 19. September wartet übrigens der dazugehörige Werbespot auf uns, in dem Lana “Blue Velvet” aus dem gleichnamigen US-Spielfilm von Kult-Regisseur David Lynch uns in die Ohren haucht. Das Ergebnis findet ihr dann auf hm.com. Wir sind gespannt.

Musik: Zwei Lieder zum Traurigsein: “Summertime Sadness” von Lana del Rey und “Angel” von The XX

– 23.07.2012 um 18.15 – Allgemein Musik

lana del rey summertime sadness the xx angels Musik: Zwei Lieder zum Traurigsein: Summertime Sadness von Lana del Rey und Angel von The XX

“Kiss me hard before you go Summertime sadness I just wanted you to know That baby you’re the best.”
“And everyday / I am learning about you / The things that no one else sees / And the end comes too soon”

Lana del Rey und The XX wissen, wie man mit Worten Herzen in tausend Stücke zerschneidet. Und da ist es auch fürchterlich egal, ob wir gerade extremst guter Dinge sind oder eher gegenteiliger Gemütsverfassung – nostalgische Gedankenschübe sind hierbei quasi unaufhaltsam. Welch cleverer Schachzug, denn Texte, mit denen wir Hörer uns bestens identifizieren können, ziehen schließlich immer. Die Liebe ist da ein besonders treuer Erfolgsgarant. Wir jedenfalls ein super Beispiel dafür, denn obwohl wir Lana del Rey nur mittelgut statt supergut finden, läuft ihr jüngstest Werk bei uns gerade in Dauerschleife. Gleiches gilt für The XXs neuesten Track “Angels” – aber den mögen wir wirklich, aus tiefster Überzeugung. weiterlesen

Lana del Rey wird neues Kampagnenmodel für H&M

– 17.07.2012 um 11.52 – Allgemein Mode

lana del rey hm Lana del Rey wird neues Kampagnenmodel für H&M

Twitter piepste es heute morgen: Lana del Rey wird neues Kampagnenmodel für die schwedische Modekette H&M. Nach Selma Blair, Ginnifer Goodwin, Nikki Reed, Dita von Teese, Katy Perry und Mama Jerry Hall samt Töchterchen Georgia May Jagger reiht sich die Gute nun in die Riege der Kampagnengesichter ein.

Lange wurde gemunkelt, doch H&M schwieg zu den Gerüchten: ”We’re happy to confirm that @LanaDelRey is the face of H&M’s autumn campaign!” Ein kleiner Schnappschuss in zartem Rosa noch dazu und fertig ist die News des Tages. Da braucht’s weder eine Pressemitteilung noch irgendeine andere, lange Ankündigung. 160 Zeichen reichen schließlich für die Bestätigung aus, nicht wahr? Viel mehr gibt es nämlich an dieser Stelle auch überhaupt nicht zu erzählen. Das Konzept der Winterkampagne allerdings steht bereits: weiterlesen

Angehört & Angesehen: Lana Del Rey & A$AP Rocky – “National Anthem”

– 28.06.2012 um 12.28 – Allgemein Musik

Lana del rey national anthem 800x611 Angehört & Angesehen: Lana Del Rey & A$AP Rocky   National Anthem

Lana del Rey wird wegen ihrer “Schlauchbootlippen” und einem nicht zu verachtenden finanziellen Background gern auf verbaler Ebene niedergemacht. Es ist heute eben so, dass man dem anderen die Marmelade auf dem Butterbrot nicht gönnt und schon gar keine eigenen Identitätsexperimente, da kommt einem das eigene Dasein nämlich schmerzlich öde vor. Ich verwette allerdings meinen Allerwertesten darauf, dass selbst die größten Hater dem neuen Clip zu “National Anthem” einen Klick auf Youtube schenken werden. Denn wenn wir jedwede unterschwellige Aggression bloß für einen kurzen Moment beiseite schieben, kommen wir quasi nicht umher, den Hut zu zücken. Wer Madame nicht mag, kann sich zudem voll und ganz auf sweet baby jesus A$AP Rocky konzentrieren. DIe beiden geben nämlich ein phantastisch aristokratisches Paar im Stil von Jacky O. und Mister J.F. President ab.

An dieser Stelle zitiere ich gern noch Testspiels Facebook-Kommentar-Fund des Tages: Lana, die alte Schlauchbootlippe und ASAP, der olle Smoker voll auf JFK Aristokraten Styles. Ich kauf mir jetzt auch´n Boot. Verdammt.” weiterlesen

Deutsches INTERVIEW ziert Lana Del Rey – ab Freitag im Handel

– 23.01.2012 um 10.45 – Allgemein

interview Deutsches INTERVIEW ziert Lana Del Rey   ab Freitag im HandelLinks: INTERVIEW Deutschland, rechts: INTERVIEW Russia.

Das Raten und Spekulieren hat ein Ende: Das deutsche “INTERVIEW”, einst aus dem Boden gestampft von Andy Warhol, schmückt sich mit der omnipräsenten Lana Del Rey. Im Close up sehen wir die hübsche Sängerin, die über ihre Oberlippe eine Hummel krabbeln lässt. Nanu, könnte der aufmerksame Leser da nun sagen “Das hab’ ich doch schon gesehen?” – Jap, ganz richtig: Die zweite Ausgabe der russischen “INTERVIEW” ziert nämlich ebenfalls die schöne Lana und avanciert somit zu eineiigen Zwilling der deutschen Ausgabe.

Nun könnte der eine sicherlich behaupten, man habe es sich im Hause “INTERVIEW” ein bisschen leicht mit der Wahl des allgegenwärtigen Superstars gemacht – der andere könnte allerdings dagegen halten und argumentieren, dass Ausgabe Nummer eins sich eben nicht einer zu spitzen Zielgruppe zuwenden Mmag und mit Lana Del Ray den perfekten Kandidaten zwischen “Everybody’s Darling” und Kommerz gefunden hat. In jedem Fall promotet man sich gegenseitig: Am 27. Januar erscheint Del Reys Debütalbum.

Wir jedenfalls sind ganz schön angezogen vom Cover der deutschen Ausgabe und freuen uns tierisch, einen ersten Blick ins Heftchen zu werfen – am Freitag, den 27. Januar könnt ihr das 250 seitenstarke Magazin nämlich für schlappe 6 Euro erwerben.  weiterlesen

Musik: Lana Del Rey – Grandios oder Hype & heiße Luft?

– 07.11.2011 um 16.00 – Allgemein Musik

lana del rey Musik: Lana Del Rey   Grandios oder Hype & heiße Luft?

The Observer, die Zeit, Pitchfork, Fräulein, Spex – sie alle sind verrückt nach ihr, nach der “Gangster Nancy Sinatra”des 21. Jahrhunderts, nach dem Mädchen mit den verspritzten Gummischlauchlippen. Wir haben gewartet. Tagelang, wochenlang. Weil wir dachten, dass wir es irgendwann verstehen würden, das Phänomen der “Lana Del Rey”. Tun wir aber nicht. Nichtmal jetzt, wo Elisabeth »Lizzy« Grant sogar schon im Mainstream angekommen ist.

Man lobt ihre Stimme, dieses raue, sebstbewusste Zischen, das plötzlich erotisierend klar wird. Man ist ihr verfallen, dieser Attitüde zwischen 60er Jahre Girlietum und roughem Hip Hop-Gehabe, die dem Pophimmel einen neuen Stern gebracht hat. Diesem schönen Biest, das uns erlösen soll von zu viel schlechter Musik und dem allgegenwärtigem Einheitsbrei. Dabei ist sie nicht anders als all die anderen, die nunal Ruhm wollen und dafür alles geben. Vielleicht ist sie klüger, vielleicht geschickter. Aber auch Lizzy aka Lana hat nicht mehr Talent als andere – sie kann bloß gut Geschichten erzählen. Und zwar ihre eigene. weiterlesen

Musiktipp: Lana Del Rey – Video Games

– 10.08.2011 um 15.21 – Allgemein Musik

Eine dunkle Welle aus Verwirrung und Traurigkeit erfasst mich. Das laute Gekreische des Bilderwalds macht meine Ohren sausen. Wirklichkeit und Schein, ich kann und traue mich manchmal gar nicht mehr zu unterscheiden. Überall ist Wut, Angst, Hilflosigkeit. Da draußen tobt es, aber eigentlich stürmt es in jeder kleinsten Pore. Überdrehte Welt, torkelnd verläßt sie bald die Umlaufbahn. weiterlesen