Schlagwort-Archiv: Louis Vuitton+

Zurück zum Hype? Nicolas Ghesquières Handtaschen für Louis Vuitton

– 11.03.2014 um 10.42 – Accessoire

louis vuitton Zurück zum Hype? Nicolas Ghesquières Handtaschen für Louis Vuitton

Es ist kein besonders gut gehütetes Geheimnis, dass die großen Luxusunternehmen ihre Umsätze mit Parfums, Lippenstiften, Nagellacken und vor allem Taschen einfahren. Ein Stückchen vom Kuchen besitzen – lautet die Devise. Und wenn sich unsereins einen Acne Sweater zum vergleichsweise günstigeren Preis kauft, ist das streng genommen nichts anderes. Ein Label, das jahrzehntelang für begehrliche Taschen auch fernab der Königsallee sorgte, war unangefochten Louis Vuitton. Allerdings gehörten die guten alten Monogramm-Taschen auch nur so lange zum bestem Ton, bis eine gewisse Phoebe Philo bei Céline andere Träume erschuf – Minimalistische, ums genau zu sagen. LV-Lookalikes bekam man fortan auf dem Schwarzmarkt hinterhergeworfen und der Ruf war dahin. Wollte man denn aussehen wie die 15jährige Maus auf dem Schulhof? -Herrjemine. Mit Nicolas Ghesquière für Louis Vuitton soll nun wieder alles auf Erfolgskurs stehen und wir sind gespannt, ob’s funktioniert. weiterlesen

Zurückspulen: Aktuelle Trends Teil 2 –
Die Midi-Parade bei Céline, Carven & Louis Vuitton.

– 21.11.2013 um 15.18 – box2 Mode Trend

midi Zurückspulen: Aktuelle Trends Teil 2   <br/> Die Midi Parade bei Céline, Carven & Louis Vuitton.

Einmal wieder zurückspulen, statt ständig in die Glaskugel zu schauen und Gegenwärtiges zu vergessen: Bereits im April haben wir von der altbekannten Midi-Länge geschwärmt, die dank neuer Schnitttechniken alles andere als Omi daher kommen und uns seither ganz schön den Kopf verdrehen.

Kurze Bestandsaufnahme überprüft und festgestellt: Jap, zwei Exemplare finden sich in meinem Rock-Haushalt – eines im klassischen Pencil-Cut von Topshop und ein weit geschnittenes aus dem Hause Henrik Vibskov. Beide werden geliebt, doch bei beiden mach ich’s mir zugegeben auch ein bisschen schwer, sie eben nicht altbacken zu kombinieren.  weiterlesen

Offiziell bestätigt:
Nicolas Ghesquière ist neuer Designer
für Louis Vuitton

– 04.11.2013 um 16.35 – Allgemein

loui vuitton1 Offiziell bestätigt: <br/> Nicolas Ghesquière ist neuer Designer <br/> für Louis VuittonEs wurde lange gemunkelt und nun endlich bestätigt: Nicolas Ghesquière, der Kreativkopf, der erst Balenciaga ordentlich wiederbelebte und anschließend ziemlich unsanft den Platz räumen musste, tritt dir Nachfolge von Marc Jacobs an, der 16 Jahre lang für die Womanswear bei Louis Vuitton verantwortlich war.

Bereits im kommenden März und während der Pariser Modewoche soll er seine erste LV-Kollektion für den Winter 2014 vorstellen, so WWD. Vuitton said Ghesquière would bring “a modern creative vision to the house’s women’s collections, building on the values of refinement, savoir faire and extreme quality.” Ende gut, alles gut – können wir an dieser Stelle nur sagen und sind mehr als gespannt, was der 42jährige für Louis Vuitton künftig zaubern wird. Alle Infos bekommt ihr hier.

Bestätigt: Marc Jacobs verlässt Louis Vuitton

– 02.10.2013 um 11.27 – Allgemein

marc jacobs verlasst louis vuitton Bestätigt: Marc Jacobs verlässt Louis VuittonDie Gerüchteküche brodelete und nun ist’s offiziell: Nach 16 Jahren ist nun Schluss: Marc Jacobs verlässt die Traditionsmarke Louis Vuitton und gibt damit seinen Posten als Creative Director an seinen noch unbekannten Nachfolger. Spekuliert wird natürlich schon fleißig: Nicolas Ghesquière soll seine Aufgabe übernehmen und würde nach seinem plötzlichen Verschwinden von Balenciaga wieder zurück ins Modegeschäft finden. Ghesquière für LV? Nun gut, warten wir es erst einmal ab. Wir verdrücken jedenfalls ein kleines Tränchen für Marc Jacobs’ Abgang, wenngleich der Gute selbstverständlich nicht von der Bildschirmfläche verschwinden wird. Marc Jacobs und Marc by Marc Jacobs darf also demnächst ruhig wieder mehr Aufmerksamkeit gewidmet werden. Und selbstverständlich hat der Designer auch schon neue Pläne. Alle Infos gibt’s bei WWD.

Bild Marc Jacobs © Peek & Cloppenburg KG Düsseldorf

Trend // Es bleibt geometrisch: Das Schachbrettmuster für den Sommer 2013

– 22.03.2013 um 16.34 – Allgemein Trend

schachbrettmuster Trend // Es bleibt geometrisch: Das Schachbrettmuster für den Sommer 2013

Cleane Linien dominieren den Sommer nicht nur, wir kriegen auch selbst nach Karo-Varianten, dicken Polka Dots und Längsstreifen-Omnipräsenz immer noch nicht genug von den grafischen Prints, die sich immer mehr breit machen. Eines sieht man darunter allerdings wenig: Das Schachbrett-Muster. Marc Jacobs allerdings schien das nicht mehr ganz mit ansehen zu können und präsentierte uns für Louis Vuitton vergangenen Winter den Siegeszug der verschiedenfarbigen Quadratmuster. Ganz in Anlehnung an das traditionelle “Damier”-Muster, das vornehmlich Taschenprints ziert – könnte man annehmen. Schauen wir uns allerdings in den Online Stores und in den Sommerkollektionen von seiner eigenen Linie Marc Jacobs, bei Acne und bei House of Holland um, dann ist Herr Jacobs nicht ganz allein: Könnte farbiges Schachbrett das neue Muster werden?

Zugegeben: Karo-Muster und Längsstreifen sind längst nicht so auffällig wie diese Ladung Quadrate – und doch haben wir angesichts der Laufsteg-Kreationen irgendwie Lust bekommen. Und ihr? weiterlesen

Unsere Bilder der vergangenen Woche

– 26.02.2013 um 9.32 – Allgemein Wir

bilder der woche Unsere Bilder der vergangenen Woche

Eine Woche, vier Städte: Berlin, München, Düsseldorf, Paris. Hier geht es drunter und drüber und noch ist kein Ende in Sicht. Schön ist das auf der einen Seite, anstrengend auf der anderen. Wer jetzt denkt “Luxusprobleme” – ja, Recht habt ihr natürlich. Und trotzdem weist der eigene Körper uns dann und wann in die Schranken und wehrt sich zum Beispiel mit spontanten Grippe-Anfällen gegen zu wenig Schlaf und zu viel Chaos im Kopf.

Genau so ist’s vergangene Woche geschehen. 12 Stunden lang lag ich im Bett, aber dann war auch schon wieder keine Zeit mehr zum Jammern: G-Star-Shooting! Bei Minusgraden lungerten wir einen Tag lang im Schnee herum und taten so, als würde die Sonne scheinen. Dann ging es nach München zu Louis Vuitton, dicht gefolgt von einem kurzen Abstecher nach Düsseldorf und zwei Tagen in Paris. Gegen ein verlängertes Wochenende bis übermorgen hätten wir demnach nichts einzuwenden. Jammern ist blöde, aber rauslassen muss man’s ja trotzdem mal. Und nach diesen fünf Minuten können wir auch wieder ruhig ausatmen und uns in fetten Lettern ZWEITAUSENDLOVEZEHN auf die Arme kritzeln.  weiterlesen

Press Days: Im Showroom von Louis Vuitton

– 20.02.2013 um 11.55 – Accessoire Allgemein Mode Schuhe

Louis Vuitton Press Days: Im Showroom von Louis Vuitton

Wenn Louis Vuitton zu den Press Days einlädt, können wir gar nicht anders, als den nächsten Flug nach München zu nehmen und in den heiligen Hallen des französischen Traditionshauses auf der Maximilianstraße 1 vorbeizuschauen. Ein Meer aus Miniatur-Heißluftballons zierte den Showroom und präsentierte die Linien für den Winter 2013 – Pre-Fall und Hauptlinie, Schmuck, Schuhmodelle, Reisegepäck und natürlich Taschen!

Letzteres avancierte zum absoluten Überraschungseffekt, denn starke Farben und neue Formen kommen dieses Mal so wunderschön daher, dass sogar wir skeptischen Zwei diesmal nicht anders können, als mit dem Sparen zu beginnen! Leiderleider, können wir euch die favorisierten Beuteltaschen erst ab Mai zeigen, wenn die neuen Modelle offiziell vorgestellt werden. Eines aber können wir verraten: Die traditionelle Noé wurde noch einmal überarbeitet und unser Objekt der Begierde ist knallig orange, grün und blau! Erinnert irgendwie an Kindertage und Oililly heißt “Bébé” und gefällt vielleicht gerade deshalb so außerordentlich gut?  weiterlesen

Entdeckt: Klimbim & Kitsch bei Asos im Frühjahr 2013 – zu viel des Guten?

– 13.11.2012 um 18.34 – Allgemein Mode Trend

 Entdeckt: Klimbim & Kitsch bei Asos im Frühjahr 2013   zu viel des Guten?

Beim Durchscrollen meines Instagram-Feeds gerade eben, entglitt mir plötzlich ein gequältes “Uhhhh”. Dabei zog ich die Augenbrauen spitz zusammen, kniff die Augen zu und schüttelte betroffen mit dem Kopf. Die Ladies vom Glamour Mag waren offensichtlich im Headquater von Asos unterwegs, um sich einen Eindruck vom kommenden Modefrühjahr zu machen – Und präsentierten uns daraufhin das Obige.

Ein Broschen-Blumen-Kitsch-Meer, eine Farbexplosion wie wir sie eigentlich nur aus Kindertagen kennen oder aus dem eigenen Schmuckkästchen. Viel zu viel des Guten, war mein erster Gedanke. Beim genauen Betrachten des floralen Wirrwarrs wurde ich dann plötzlich schwach. Mein Mädchenherz fing an zu schlagen und dann überkam mich auch schon dieses Gefühl der Entzückung. Ob ich ein Shirt wie dieses im nächsten Sommer tatsächlich tragen werde, bleibt weiterhin fraglich, allerdings würde ich zum jetzigen Zeitpunkt nicht darauf wetten, dass ich es nicht tun werde. Schon allein der Seele wegen. Man muss sich doch ein bisschen wie im Schlaraffenland vorkommen, mit all den Blumen auf der Brust. Oder zumindest wie im perfekten Plastikmärchen, in dem es rein gar nichts Böses gibt. weiterlesen

Bilder des Tages: “L’Invitation Au Voyage” und – die akute Lust zu Reisen

– 13.11.2012 um 11.06 – Allgemein Film Mode

B BASKET2 Bilder des Tages: LInvitation Au Voyage und   die akute Lust zu Reisen

Seit Jahren schon nehme ich mir vor,  mir mit dem Heißluftballon die Welt von oben anzuschauen, über den Dächern zu fliegen und ganz romantisch in diesem riesigen Korb zu stehen und die Erde von einer anderen Perspektive aus zu betrachten. Ja, mit dem Ballon zu schweben hat schon eine verträumt romantische Art an sich, die ich mal erleben will. Bislang fehlte mir allerdings die mutige Begleitung dazu sowie das nötige Kleingeld für einen solchen Spontanausflug. Nunja, für einen Fallschirmsprung hat es bereits gereicht, allerdings lässt sich dieser Nervenkitzel nicht mit einem Ballonritt vergleichen, nicht wahr?

Louis Vuitton macht an diesem Morgen jedenfalls wieder ordentlich Lust auf dieses fast schon vergessene Abenteuer und weckt Sehnsüchte. In ihrem neuesten Kampagnenfilm werden wir nämlich dazu eingeladen, Paris zu erkunden und gemeinsam mit Arizona Muse eine Reise durch die wohl romantischste Stadt der Welt zu unternehmen: Paris! weiterlesen

Film: YAYOI KUSAMA X LOUIS VUITTON COLLECTION FILM

– 03.09.2012 um 11.32 – Accessoire Allgemein Kunst Mode

Manchmal, ja da schafft man es einfach, seinen Kopf auszumachen, wenn es um bestimmte Neuigkeiten aus der weiten Welt geht. Der Kopf selektiert eben, ordnet gewisse Dinge in die Schublade “wichtig”, “vielleicht später interessant” oder “nicht so spektakulär” – so geschehen bei der neuesten Kollaboration aus dem Hause Louis Vuitton mit der punkteverliebten Künstlerin Yayoi Kusama, die erst kürzlich in der Tate London ausstellte.

Erst heute, mit dem Entdecken des zweiten Fashion Films aus der Selfridge Schmiede, ist es um uns völlig geschehen: Vielleicht liegt es an dem zuckersüßen Model, an der Art und Weise, wie sie mit uns flirtet, oder vielleicht doch schlicht und ergreifend daran, dass die farbenschöne Punktekollektion wirklich ganz zauberhaft ist? Wir sind jedenfalls froh, dass der Play-Button an diesem Morgen endlich mal gedrückt wurde und denken ernsthaft darüber nach, ein rot/weißes Tuch für’s Haar erstehen zu wollen oder gar für ein Sonnenbrillen-Modell zu sparen.  weiterlesen

Bild des Tages: Die Kampagne von Louis Vuitton Herbst 2012

– 15.06.2012 um 13.10 – Allgemein Mode

 Bild des Tages: Die Kampagne von Louis Vuitton Herbst 2012

Acht Millionen Dollar ließ sich das französische Modehaus ihre Inszenierung zur vergangenen Paris Fashion Week kosten. Acht Millionen Dollar allein für eine Lokomotive. Zugegeben, wir waren durchaus begeistert von dem Spektakel, das Marc Jacobs Kreationen nostalgisch umrahmt präsentierte und das gesamte Publikum auf eine Zeitreise der besonderen Art schickte.

“We wanted to continue the journey we started with the fashion show — the glamour of travel and the romance of going somewhere,” so Jacobs und meint damit die passende Kampagne zur wohl eindrucksvollsten Inszenierung einer Modenschau seit langem. Die Bilder jedenfalls frischen das im Livestream gesehene noch einmal auf und avancieren besonders aus diesem Grund zu unseren Bildern des Tages. Auf die kommenden Herbst/Winter Kampagnen wollen wir kommende Woche noch mal einen genaueren Blick werden, denn die Labels sind bereits voll und ganz in Winterstimmung! weiterlesen

Kopie vs. Original – Kaufen oder sein lassen?

louis vuitton zara 513x352 Kopie vs. Original   Kaufen oder sein lassen?

Schon sehr lange hab’ ich mich nicht mehr zu Zara gewagt. Weil dieser Artikel aber eine keine Moralpredigt werden soll und wir schon allzu oft über die Thematik diverser Produktionsstätten diskutiert haben, versuche ich es kurz zu halten. Grund für das Meiden war eine Klage gegen die Modekette aufgrund  ”sklavenähnlicher Arbeitsbedingungen bei einem Zulieferer in Brasilien”. Zara zahlte eine Geldstrafe in Höhe von umgerechnet etwa 1,4 Mio. Euro (Quelle: Wirtschaftsblatt).

Immer wieder musste seither ich darüber nachdenken, ob es nicht mehr als heuchlerisch sei, aufgrund des Medienwirbels keinen Fuß mehr hinein zu wagen – denn dass Zara sich in Punkten wie diesen höchstwahrscheinlich nur von sehr wenigen Unternehmen in ähnlicher Preisklasse unterscheidet, sollte uns allen klar sein. Also einfach alles boykottieren? Oder ungeniert weiter shoppen? Kein einfaches Thema. Auf der Suche nach einer neuen Bluse schaut ich mich am Freitag jedenfalls nach langem Hin und Her wieder bei Zara um. weiterlesen

Video: Louis Vuitton Cruise Collection 2012

– 11.01.2012 um 12.46 – Allgemein Mode

So ein ganz kleines bisschen hatte es sich Louis Vuitton in den vergangenen Jahren mit mir verscherzt. Nicht, dass ich jemals auch nur irgendetwas aus der Schmiede des französischen Luxushauses besessen hätte, aber sogar das Bloße Anschauen der Stücke reizte mich nach der LV-Logo Flut auf echten und unechten Handtaschen kein bisschen mehr.

Inzwischen haben sich die Wogen aber wieder geglättet, denn Marc Jacobs entstaubt unseren ehemaligen Spießbürger zunehmend. Mit dem Video Lookbook zur kommenden Cruise Collection, zeigt sich Louis Vuitton von einer recht sympathischen, aber vor allem musiktechnisch geschmackvollen Seite – Metronomy trällern da nämlich ihren Superhit während Models in Stop Motion Ästhetik über grünen Grasen tänzeln. weiterlesen