Schlagwort-Archiv: Zara

And again // Die nächste Folge aus: “Zara und seine schlechten Arbeitsbedingungen”

– 05.04.2013 um 12.46 – Allgemein Mode

zara sklavenarbeit And again // Die nächste Folge aus: Zara und seine schlechten Arbeitsbedingungen

Eigentlich wundert uns diese Nachricht nicht, denn bereits seit Jahren kämpft die spanische Inditex-Kette mit Vorwürfen rund um schlechten Arbeitsbedingungen und sogar Sklavenarbeit: Nun entdeckte wieder einmal eine Razzia in Buenos Aires Arbeiter, die unter menschenunwürdigen Bedingungen in versteckten Nähwerkstätten Stunden über Stunden nähten. Warum sollte das Unternehmen auch damit aufhören, wenn steigende Umsätze monatlich für Profit in Milliardenhöhe sorgen und die Kaufbereitschaft trotz mieser Produktionsbedingungen nicht kleiner wird – ja, sogar  im Gegenteil.

Schuld sind wir alle: Wir Blogger, wir Käufer, wir Trendversierten, wir Fans der preislich günstigeren Kollektionen mit Runway-Charme. Wir könnten damit aufhören, bei Zara einzukaufen und die Umsätze in unendliche Höhen zu schrauben. Aber ist’s damit getan? Was boykottieren wir dann noch alles? Neueste Technologien, alle größeren Modeketten und das eingeflogene Essen aus Übersee? weiterlesen

Zara Lookbook für April – und 3 Trendweisheiten für den Sommer 2013

– 21.03.2013 um 17.29 – Allgemein Mode Trend

Zara Zara Lookbook für April   und 3 Trendweisheiten für den Sommer 2013

Was tragen wir eigentlich im kommenden Sommer? Diese Frage stellen sich Nike und ich uns in den vergangenen des öfteren, denn alles womit wir uns in der letzten Zeit beschäftigt haben war nicht nur angesichts des Wetters der Winter, sondern eben auch die jüngst vorbei gezogene Modenschau-Monat. Das Trendresümee für die frostige Jahreszeit um 2013/2014 ist also noch ganz frisch im Kopf, während die herausgearbeiteten Sommer-Highlights bereits in den Tiefen unseres Kopfes verschwunden sind.

Was aber tun, wenn der Sommer sich doch noch ankündigen solle? Keine Sorge: in den kommenden Wochen wird’s erstmal fast ganz ausschließlich um den Sommer gehen. Und was da ausgeführt werden darf, fast schon mal ein Moderiese Zara kurz und knackig in mindestens drei Trends zusammen, die es 2013 nun vollends schaffen dürften: Die neue Mitte aka Bauchfrei (!), Allover-White Looks fix aus dem vergangenen Jahr übernommen und ganz wichtig: Die das Lochmuster, das sich vornehmlich auf kurzen Shorts und Pullovern wieder findet. weiterlesen

Ratespiel: Bei wem hat Zara diesmal abgeschaut?

– 18.02.2013 um 16.57 – Allgemein Mode

zara Ratespiel: Bei wem hat Zara diesmal abgeschaut?

Irgendwie ist es ja schon so etwas wie eine Auszeichnung, wenn Moderiesen die Kollektionen der tonangebenden Designer abkupfern und in ihre eigenen Läden hängen, oder nicht? So etwas wie ein Trend-Orakel oder ein “Danke für die schönen Kreationen, die nehmen wir auch!”.  Bekanntermaßen sind Zara und Co dort die schnellsten Halunken, die zeitweise eins-zu-eins-Kopien für ihre Linien umsetzen und somit fast noch schneller als ihre Vorlagen produzieren. Und siehe da: Jedes Mal pünktlich zur Neuerscheinung eines neuen Lookbooks sitzen wir gespannt wie kleine Kinder vor dem PC und starten die Rate-Runde.

Der Spanier macht es uns wie immer besonders leicht und drei, sagen wir “Inspirationsquellen”, schießen uns direkt in den Kopf: Calvin Klein Collection (die Herzchen-Bustierform), Acne (die Streifenparade) und Stella McCartney (der All-White-Look) natürlich. Na, und welche Designerkollektion für den Sommer habt ihr noch im neuesten Zara Februar Lookbook entdeckt? weiterlesen

Zara meldet sich zurück: Mit Cara Delevingne in der Sommerkampagne 2013

– 01.02.2013 um 10.55 – Allgemein Mode

Ok, langsam werden wir tatsächlich neidisch. Neidisch auf diese großartige Mischung aus schön, smart, sympathisch und scheinbar ultra witzig und diesem Riesenerfolg. Die Rede ist natürlich von Miss Cara Delevingne, die nie präsenter schien und uns trotzdem noch nicht nervt. Makellos alles, lautet hier das Resüme und so hüpft die erfolgreiche Engländerin zwischen Kampagnen-Shootings bekannter Brands und den wichtigsten Laufstegen dieser Welt. Kein Wunder, dass auch die spanische Modekette ZARA weiter an der schnuckeligen Blondine festhält und sie fix wieder für die TRF Sommerkampagne buchte. Das Ergebnis ist gewohnt sympathisch, versprüht ohne Ende Sommersehnsüchte und zeigt, wie könnte es anders sein, ganz schön hippiesk und typisch ZARA TRFieske Stücke für schönste Urlaubstage.
Im Vergleich: Gegen Cara kann das Womans Lookbook jedenfalls nicht ganz mithalten, oder was sagt ihr dazu? weiterlesen

Zara launcht seine Christmas Collection “Twelve”

– 04.12.2012 um 13.18 – Accessoire Mode

Zara Twelve Zara launcht seine Christmas Collection Twelve

Grrrr, Zara. Warum musst du uns eigentlich Monat für Monat so hübsches Zeug kredenzen und so vehement an unseren Vorsetzen rütteln wollen, hmm? Es ist jedes Mal das gleiche: Auf eine skandalöse Nachricht folgt ein schönes Lookbook und umgekehrt. Mit der neuesten Holiday Collection, oder auch Weihnachtskollektion genannt, bringen wir selbstverständlich wieder ein erneutes “OH!” hervor, und hauen uns im gleichen Moment auf die Finger.

Warum könnt ihr denn nicht einfach ein gutes Label sein und uns mit einem leichten Gewissen eure Stores aufsuchen lassen, hmm? Sicherlich gibt es erste Anzeichen einer Besserung, aber irgendwie will das schlechte Gefühl nicht beiseite weichen. Oder ist’s in Ordnung für Weihnachten einmal wieder zuzuschlagen, sich ein Samtkleid zu gönnen oder die günstige Zara Variante des Rüschenkleids alla Balenciaga und Givenchy zu erstehen? Es ist und bleibt verhext. Boykottieren oder ausgewählt zugreifen. Es bleibt ein Für und Wider. Oder geht’s euch da anders? weiterlesen

Gesundheitsschädigende Chemikalien: Zara will künftig giftfrei werden

– 29.11.2012 um 11.53 – Allgemein Kultur Mode

zara greenpeace Gesundheitsschädigende Chemikalien: Zara will künftig giftfrei werden

Zara bringt mich immer wieder in moralische Konfliktsituationen der fiesen Art. Wann immer ich eine Filiale des spanischen Modehauses betrete, könnte ich gut und gern jedes 5. Teil in meine Einkaufstüte wandern lassen. Denn das Kopieren von Designer-Looks wird dort ganz phänomenal praktiziert, was natürlich dazu führt, dass ich oftmals ziemlich große Lust verspüre, für wenig Geld viel Kleidung einzupacken. Irgendwann setzt dann allerdings mein Gewissen ein – und bisher verlor es sogar nur ziemlich selten den Kampf gegen meine Konsum-Lust.

Eine der Ursachen für das Zwicken im Bauch ist unter anderem eine Klage aufgrund ”sklavenähnlicher Arbeitsbedingungen bei einem Zulieferer in Brasilien”. Zara musste zuletzt eine Geldstrafe in Höhe von etwa 1,4 Mio. Euro zahlen, was nicht unbedingt auf die Unschuld des Unternehmens schließen lässt, im Gegenteil. Nicht minder besorgniserregend: Zara-Textilien weisen in einem aktuellen Textilien-Test von Greenpeace fortpflanzungsschädigende und krebserregende Chemikalien auf. weiterlesen

Zara für den Winter 2012 – von Streifenliebe und Latzhosen

– 19.11.2012 um 12.17 – Allgemein Mode

Zara Zara für den Winter 2012   von Streifenliebe und Latzhosen

Wenn es um Längsstreifen geht, schlägt mein Herz einen Schritt schneller. Das haben wir euch bereits hier und hier ausführlichst erzählt. Wiesoweshalbwarum ist dabei nicht recht klar: Vielleicht sind es diese schmeichelnden Linien, die unseren Körper Dank optischer Täuschung in die Länge ziehen. Vielleicht ist es aber auch nur der allgegenwärtige Trend der vertikalen Streifen, der uns Schnappatmungen verschafft. Zara jedenfalls hat ordentlich bei Monsieur Marc Jacobs und Acne abgeschaut und kredenzt uns im Dezember Lookbook die volle Ladung Lieblingsmuster in dezenten Schwarz/Weißtönen. Hier noch eine Latzhose und dort ein Anzug in Dries van Noten-Manier und schon ist es vollends um uns geschehen. Würde derzeit nicht absolutes Shopping-Verbot bestehen und das Portemonnaie uns mit gähnender Leere begrüßen, ja wir würden tatsächlich ob der obigen Looks ziemlich schwach werden.

Einziger Wehrmutstropfen: Glücklicherweise ist ein Besuch in den Stores dann doch hin und wieder recht ernüchternd. Oder hat jemand von euch die Dezember-Looks bereits auf der Stange begutachtet? Wir vertrauen selbstverständlich auf euer Urteil und würden bei positivem Feedback noch irgendeine Möglichkeit finden, um den ein oder andern Cent zusammen zu kratzen. Natürlich nur, wenn es sich auch wirklich wirklich lohnen sollte. weiterlesen

Tagesoutfit: Adieu Tristesse! Und das Levi’s Red Tab Kleid.

– 02.11.2012 um 12.04 – Allgemein Outfit Wir

levis made and crafted dress 2 800x533 Tagesoutfit: Adieu Tristesse! Und das Levis Red Tab Kleid.

Ihr Lieben, ich bin zurück. In Berlin und auch im Alltag. Es ist doch so: Dinge passieren und leider sind wir Menschen so mickrig klein im Vergleich zum Universum und noch dazu so furchtbar hilflos, dass das Schicksal mit uns machen kann, was es will. Das führt zu ziemlich viel Scheiße auf diesem Erdball. Zu Traurigkeit, die sich nicht in Worte fassen lässt, weil wir wie paralysiert daneben stehen und nichts tun können, wenn plötzlich einer fehlt und nicht mehr wieder kommt. Alles scheint auf einmal wertlos. Bloß Freundschaft, Familie und Liebe nicht. Egal, wen man uns oder unseren besten Freunden fort nimmt, ich glaube ganz fest daran, dass niemand einfach so verschwindet. Im besten Fall feiern wir irgendwann eine ziemlich fette Reunion irgendwo, wo man als Seele herumschwirrt, mit sich selbst und der Welt im Einklang, und den Herzmenschen an der Seite. Und wehe, mir redet da jetzt wer rein. Ich glaube nicht an Gott, aber an Etwas. An das Universum. Jedenfalls gebe ich mich nicht damit zufrieden, dass alles, was ich fühle und alle kleinen Wunder, die ich sehe oder eben nicht, mithilfe der Naturwissenschaften zu erklären sind.

Was ich aber eigentlich sagen will: Wenn man traurig ist, darf man weinen. Immer. Und wahrscheinlich werden wir gemeinsam mit einem sehr lieben Freund noch ziemlich häufig weinen und Händchenhalten bis die Sonne untergeht. Und trotzdem dreht sich die Erde weiter. Das Leben ist schön. Und nach Momenten der Einsicht, nämlich dass das hier alles ganz schnell vorbei sein kann, hilft alles nichts. Nur nach vorne schauen. Und das Lachen nicht verlernen. Denn immerhin haben wir uns und das ist alles, was zählt. weiterlesen

Zara TRF November: Und täglich grüßt der Military-Look – LIKE or DISLIKE?

– 01.11.2012 um 17.35 – Allgemein Do or Don't Trend

Zara TRF November Zara TRF November: Und täglich grüßt der Military Look   LIKE or DISLIKE?

Grr, stark bleiben und durchatmen. Was ist denn da manchmal los im Kopf? Seit Wochen geistert der Military-Look auf Online Shops rum und ziert bei den fiesen Temperaturen immer mehr adrett gekleidete Mädels. Bislang blieb ich stark, empfand die konstruierte Silhouette als zu uniformiert und konnte mich bislang sowieso nicht ganz mit dem ganzem Mitlitary-Trend anfreunden. Allerdings hätte ich es mir denken können: Wenn Zara mit seinen stets verlockenden Lookbooks daher kommt, werde ich meistens schwach vor dem Bildschirm – so auch diesmal mit den Zara TRF Looks für November.

Vielleicht liegt es daran, dass der spanische Modekonzern eine etwas andere Richtung einschlägt und statt Khaki zu wählen, ein dunkles Navy bevorzugt. Dank der funkelnden Ziernähte und Bordüren an Ärmeln und Kragen sowie den güldenen Knöpfen werden wir gedanklich fix zur Marine gerufen. In Kombination mit der wieder entdeckten Boyfriend-Jeans wirkt das Ganze obendrein wunderbar casual und ziemlich gemütlich. Ach Zara, jeden Monat das selbe mit dir. weiterlesen

Interior-Inspiration: Das Lookbook von Zara Home

zara home Interior Inspiration: Das Lookbook von Zara Home

Tatsächlich hatte ich Zaras Home Existenz irgendwie vergessen. Warum auch? Findet man auf Berlins Flohmärkten und Nippes-Lädchen doch ausreichend wunderbare Kleinigkeiten zu eben deutlich kleineren Preisen. 2008 das erste Mal in Brügge erkundet, trieb es mich seither auch nicht mehr in einen Store. In welchen auch? Seit ein paar Monaten finden wir Zara Home zwar in Berlin-Steglitz gleich neben Primark, der Besuch dorthin blieb vorerst allerdings aus. Unser kleiner Hamburg-Besuch verleitete uns nun also doch dazu, die Interior-Hallen des Spaniers noch einmal aufzusuchen und das Ergebnis war tatsächlich überraschen: Zwischen romantisch-anmutenden Betten, kitschigen Accessoires und Home-Kleidung finden wir eine ordentliche Ladung hübscher Stücke für unsere eigenen vier Wände, die sich preislich völlig im Rahmen unserer finanziellen Möglichkeit finden. Egal ob Schubladen-Knaufe, putzige Hausschuhe, Textilien en masse oder ziemlich wohliger Kerzenduft in hübsch verpackten Gläsern – wir hätten dort so einiges mitnehmen können.

Eine noch viel schönere Entdeckung allerdings ist das Lookbook von Zara Home, das wir heute morgen einmal genauer unter die Lupe genommen haben: Inspiration hoch 10 und Impulsgeber, die eigene Wohnung aufzumöbeln, in einem.  weiterlesen

Ohlala, Lieblingsstücke bei Zara TRF für den September

– 06.09.2012 um 11.54 – Allgemein Mode Shopping

Zara TRF September 2012 Ohlala, Lieblingsstücke bei Zara TRF für den September

Da nimmt man sich vor, das Sparschwein endlich mal wieder ein bisschen zu füllen, statt das hart verdiente Geld für günstigere Trendstücke rauszuhauen und manövrieren sich neue Lieblinge mal wieder ohne explizite Einladung auf unseren Bildschirm. Ganz unverhofft schafft es nämlich das Zara TRF Lookbook für den September, dass wir jegliche Argumente über Bord werfen könnten und schnellstens gen spanischen Store pilgern könnten. Steppjacken in gleich zwei verschiedenen Modellen flirten ebenso mit uns, wie die derbe Lederweste, der Wollmantel, das Glitzerjäckchen oder die Western-Bluse, die Isabel Marants Cowboy Trend mittragen könnte.

Es ist und bleibt verhext mit dem lieben Spanier und wir wägen Monat für Monat und Lookbook-Release für Lookbook-Release ab – nun diesmal wird’s echt schwer mit “Nein” sagen. Aber, wir kennen das alte Spiel ja: Im Store sieht’s eh immer anders aus und vielleicht macht uns die Realität ja auch einfach einen Strich durch die Rechnung. Vorbeigeschaut wird allemal. weiterlesen

Zara für den August: Looks für die Übergangszeit, Perlen & ganz viel Schwarz

– 10.08.2012 um 13.50 – Allgemein Mode

Zara August Zara für den August: Looks für die Übergangszeit, Perlen & ganz viel Schwarz

Lang, lang ist’s her, seit ich das letzte Mal in der nächstgelegenen Zara-Adresse auf der Friedrichstraße vorbeischaute. Warum? Das ein oder andere Skandälchen, die oft zu teuren Preise, die nicht in Relation mit der Qualität stehen wollten und die ein oder andere dreiste Copycat-Aktion ließen uns bewusst dran vorbeigehen. Ernüchternd stellten wir einfach ein jedes Mal fest, dass die Outfits im monatlichen Lookbook zwar durchaus gefallen, Gesehenes aber nicht gerade viel mit der Realität zu tun haben wollte.

Und trotzdem können wir nicht aufhören, euch die neueste Kollektion unter die Nase zu reiben, für Perlenapplikationen, Steppjacken, lange Westen, Tweedblazer oder ganz viel Leder und Strick zu schwärmen – die August-Looks wollen nämlich einfach nicht aus unserem Kopf verschwinden. Vielleicht liegt es daran, dass wir bei sympathischen Kollegen immer wieder neidisch werden, angesichts ihrer Zara-Funde. Vielleicht wollen wir aber auch einfach ein jedes Mal glauben, dass die präsentierten Stücke bei den gelungenen Shoots eben doch genauso ausschauen, wie im Store.  weiterlesen

Video & Kampagne: Zara AW 2012 Women mit Freja Beha Erichson und: Kauft ihr eigentlich bei Zara ein?

– 01.08.2012 um 12.32 – Allgemein Mode

Zara und ich, wir sind irgendwie keine Freunde. Eigentlich. Nach der Millionenklage aufgrund unterirdischer Arbeitsbedingungen ist der Modekonzern ohnehin vielen ein Dorn im Auge – obwohl wir realistisch genug sein müssen, uns einzugestehen, dass dieser Fall wohl kein Einzelfall ist und wir moralisch betrachtet wahrscheinlich so ziemlich jede Shop-Kette meiden müssten. Trotzdem passiert es mir immer und immer wieder, dass Freunde mir ein strahlendes “Ist von Zara” entgegen hauchen, wenn ich nach der Herkunft deren hübscher Kleidung frage. Ich selbst schaffe es schon alleine aufgrund meiner Faulheit nur selten in eine der Fillialen und wenn ich dann doch mal dort strande, bin ich meist zu unsicher, um zuzuschlagen. Die oft sehr femininen Entwürfe wollen sich einfach nicht so recht in meinen Kleiderschrank einfügen.

In letzter Zeit bin ich allerdings vermehrt beeindruckt. Von kompletten Lookbooks oder einzelnen Kollektionsstücken des spanischen Unternehmens. Und jetzt wird uns auch noch dieses Bewegbild-Schmankerl inklusive Supermodel Freja Beha Erichson aufgetischt. Die Verwirrung ist damit komplett – sollte ich vielleicht doch mal wieder dort vorbei schneien? weiterlesen