Wenn kleine Mädchen groß werden: Tavi launcht „Rookie Mag.com“

05.09.2011 Allgemein, Menschen

Tavi Gevinson sei ein Wundermädchen, behauptete lange Zeit die aufgeregt-entzückte Modemeute, heute ist man sich dessen quasi sicher – obwohl das oftmals grau-gefärbte Schulkind ein gigantisches Spielfeld der kontroversen Meinungen über ihre Person erschuf. Gerade einmal 11 zarte Jahre hatte die Amerikanerin aus Chicago auf dem Buckel, als sie sich entschied, Modebloggerin zu werden: Die Geburtsstunde von The Style Rookie.com. Heute geht sie einen Schritt weiter und launcht Rookie Mag.com – „A new site for teenage girls“

Das Erstellen von intelligenten Beiträgen über die Modewelt, das reflektieren einer Welt, in der sonst so oft an der Oberfläche gekratzt wird und das Zeigen des eigenen, exzentrischen und für ein Schulkind augenscheinlich viel zu gefestigten und wahnsinngen Stils, katapultiere Fräullein Gevinson geradewegs in die Front Rows der größten und wichtigsten Fashion Shows des Planeten. Eine Halbstarke, die die Vordenkerin Rei Kawakubo statt das kommerzielle Brand Miu Miu zu ihren Lieblingsdesignern zählt, ein wie aus einem Tim Burton-Film entsprungener Charakter, der sich kleidet, als gebe es keine Regeln, keine Grenzen und kein Alter – lange konnte man nicht glauben, dass die schriftlichen Ergüsse und all die prägenden Kleidungskombinationen, welche sogar Modejournalisten aufhorchen ließen, von Tavi selbt geschrieben und erstellt wurden. Man munkelte, ob es vielleicht ihre Eltern sein könnten, die als Ghostwriter für ihrem Sprössling agieren, später vermutete man sogar einen Zusammenschluss verschiedener Modeexperten, die als Team hinter dem Blog für den unfassbaren Erfolg sorgen würden.

Heute ist Tavi 15 Jahre alt und noch immer ein kleiner Star, sogar ein größerer als je zuvor. Sie schrieb bereits für das Pop Magazine und die Vogue, wurde in unzähligen Medien gefeatured und als Model großer Fotostrecken eingesetzt. Das Haar ist länger, das Gesicht kein Gesicht eines Kindes mehr, sondern das einer heranwachsenden jungen Frau. Tavi wird älter, Tavi wird hübscher und wir Rookie-Leser bekommen gar wöchentlich vor Augen gehalten, wie schnell die Zeit vergeht.

Tavi’s amazing, she’s so inquisitive, with such a sharp, curious eye. But I think she needs to be careful to grow on her own terms, and not let people treat her as a novelty fashion figure. There are 10 seasons of shows before she turns 18 – that’s a long time in fashion. I hope she stays independent. I hope she keeps on blogging, and doesn’t compromise herself. I hope she sees her blog as the thing, rather than as a path to somewhere else,“sagte einst “ Charlie Porter.

 

Viele mögen sich wünschen, Tavi solle doch bitte immer Kind bleiben, schließlich war es genau das, was sie in der Modewelt mitunter als Erscheinung so besonders machte. Ich fürchte, es ist nun an der Zeit, dem Lauf der Dinge ihren Freiraum zu geben, zu akzeptieren, dass wir alle früher oder später groß werden, aber vor allem: Dass Tavi sich ihren Ruhm verdammt nochmal verdient hat.

Zitat: Guardian, Fotos via stylerookie.

 

2 Kommentare

  1. D.

    naja, als sich jemand in meiner Kindheit so angezogen hat, haben wir gelacht. und heute werden geschmacklose Kinder Stars…long lebe Internet. 😀

    Antworten
  2. Ines

    ich glaube allerdings, tavi wird im alltag gneauso gehänselt worden sein von ihren mitschülern. kinder sind eben keine modeexperten und fashionvictims und finden es deshalb auch nicht cool und trendy, wenn sich jemand so anzieht wie tavi.
    wie man überhaupt mit elf auf die idee kommt, modeblogger zu werden frage ich mich ja seit jahren. naja.
    ich bin jedenfalls gespannt, wie es mit ihr weitergeht. auch wenn ich mich mit ihrem style nicht wirklich identifizieren kann, ist es doch immerwieder spannend anzusehen, was sie so als nächstes anstellt.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related