Unsere Woche in Bildern.

18.05.2012 Allgemein, Wir

Ihr Lieben, heute gönnen wir uns quasi einen halben Brückentag. Denn beide Janes stammen aus dem gleichen geliebten Pillepalledorf und beide hatten ein wenig Heimweh. Wir werden heute also ausnahmsweise gar nichts mehr tun außer Kuchen essen, Herzmenschen treffen und die liebe Omi besuchen. Verzeiht uns diesen unangekündigten, dreisten Ausbruch. Weil diese Woche aber trotz der dicken Wolken am Himmel wieder sehr viel Sonnenschein in unser Leben gebracht hat, wollen wir euch unsere persönlichen kleinen Glücksmomente nicht vorenthalten.

Wir klauen nämlich neuerdings den Rentnern ihre Hobbies und träumen von utopischen Inneneinrichtungs-Wünschen. Segelt schön ins Wochenende hinein und passt gut auf euch auf, was auch immer ihr macht. Eure Mami-Janes. (P.S.: Ihr könnt uns natürlich auch bei Instagram folgen. Benutzernamen: sarah_jane und nikejane.)

In der Vergangenheit gekramt – und kleinen schätzen auf den Grund gegangen. Mini-Sarah und ihre Schwester.

Wenn Freundinnen losziehen, um „nur mal kurz ein paar Dinge bei DM einzukaufen“, dann kann das mitunter so enden. Für den nächsten Maskenball sind wir jetzt aber jedenfalls gewappnet.

 Neues Fahrrad, neue Sportlichkeit. Fahrradtour samt Trockenübung für den Berliner Straßenverkehr.

Kurz vor knapp hab ich’s dann doch noch in die Gerhard Richter Retrospektive anlässlich seines 80. Geburtstags geschafft. Neben „The lion and the tourist“ und der gigantischen Wolken-Serie dürfte gerne auch das obige Exemplar, eines der 196 quadratischen Emailefelder, in meinem Zuhause landen. 

Ewig nicht mehr gemacht: spieleabende mit Klassiker und den liebsten Freunden aus der Heimat. Gewinnen ist großartig, verlieren dafür umso lustiger. Remember: Mensch Ärger dich nicht!

Als die zauberhafte Sarah diese Woche auf einen kleinen Abstecher in unser Büro vorbei geschneit kam, konnten wir gar nicht anders, als vor lauter Kappen-Neid ein klein wenig Grün anzulaufen. Das Modell dort oben stammt von Woodwood und landet demnächst vielleicht auch auf unseren Köpfen. Wir Nachmacher, wir. 

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related