Track des Tages // Mapei – „Don’t Wait“ (Video)

02.04.2014 Allgemein, Musik

mapei-don't-wait-Versucht man heraus zu finden, wer sich hinter „Mapei“ verbirgt, dann stolpert man über Zeilen wie „A spaghetti-and-meatballs rapper with a killer flow and lyrical punch to boot„, oder „I’ve been trying to reach Mapei but she has no phone for the moment. Will try my best to sort it out for you. I know she’s in the city, and she knows I’m looking for her.” Mapei scheint weniger für den Fame zu leben, als für die Sache an sich, für ihre Leidenschaft, für die Musik. Interviews? Na gut – falls eben nichts dazwischen kommt.

Mit dieser kleinen Portion Ungehorsam hatte sie uns dann eigentlich auch schon um den Finger gewickelt. Wären da nicht auch noch eine Stimme, die nach rotgelber Wüste klingt, Urlaubs-Beats und Lyrics zum Auf-die-Oberschenkel-tättowieren – poom, da war es plötzlich Liebe.

mapei

„Don’t Wait“ tauchte bereits Ende 2013 auf Soundcloud auf, um kurz darauf die halbe Musik-Blogosphäre zu überschwemmen. Zu Recht, denn Mapeis Genialität kam quasi aus dem Nichts, ohne Vertrag, ohne Label, ohne Video. Nur im Jahr 2008 hatte man sie kurz hören können: In einem DJ Mehdi remix von Ghostface’s ‘Charlie Brown’ – featuring Mapei. 

Zitate via The Stool Pigeon

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Und was sagt Mapei selbst? 

My masterplan was to not have a plan at all.
Things take time, as the world turns so fast… stillness stands out from the crowd.
The truth changes from mouth to mouth.
Don’t believe the hype.

SOUNDCLOUD.
FACEBOOK

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related