Off to London // Zu Besuch im ASOS HQ – #EpicSummer

19.06.2014 Mode, Wir, Janes, Travel

offtolondon

Während Nike Jane schon längst in der Luft ist, geht’s für mich mit ein klein bisschen Verzögerung gleich ebenfalls los. Das Ziel: LONDON, again! Der Retail-König aus Großbritannien – klaro, ASOS – hat uns nämlich mal wieder eingeladen, um einen genaueren Blick auf die neueste #EpicSummer Kollektion zu werfen. Was uns dort heute genau erwarten wird, das wissen selbst wir noch gar nicht so genau – wir lassen uns also gleich mit euch davon überraschen. Aber keine Sorge, wir piepen natürlich gleich, sobald es News für euch gibt. Etwa hier: @thisisjanewayne, @nikejane oder @sarah_jane – und rein gar nichts verpassen.

Und wenn ihr noch ein paar (nicht zu verpassende) London-Tipps für uns habt, dann ran damit: Wir haben nämlich ausnahmsweise ein klein bisschen Freizeit im Gepäck. MERCI!

Habt’s schön heut <3

5 Kommentare

  1. Marie

    Ui, wie gern wäre ich mit euch auf dem Weg in meine Lieblingsstadt ! Ich wünsche euch superdupermega viel Spaß ! Bei meinem letzten Aufenthalt hat mir „Independent London Store Guide“ (independentlondon.com) ein völlig neues Bild der Stadt gezeigt – das ganze gibt’s im App- und Buchformat und stellt eine große Zahl von wundervollen und interessanten Independent Stores vor. Lohnt sich auf jeden Fall man rein zu schauen und weckt die Entdeckerlust in einem. Man trifft nicht nur auf tolle Geschäfte sondern auch auf neue Ecken Londons und lernt wirklich nette Leute kennen.
    Bei timeout.com/london findet man auch immer wieder spannende Events, Cafés, Märkte und und und …
    Ansonsten dürfen bei mir nie Tee und Scones im schönes Victoria and Albert Café fehlen, nach einer Tour durch die neusten Ausstellungen (Im Moment „The Glamour of Italian Fashion 1945-2014“). Wie gern wäre ich dort, seufz.
    Ich bin gespannt auf eure Berichte und natürlich auf die ASOS Kollektion!
    Liebste Grüße, eure Marie

    Antworten
  2. rosamunde

    Im Moment für die Kunst: Marina Abramovic in der Serpentine Gallery, falls ihr anstehen wollt. Sonst Ed Atkinson in der Sackler Gallery und Andreas Gursky in der White Cube Gallery.
    Tolles Frühstück/Brunch/jede Mahlzeit im Caravan an King’s Cross und von da aus am Regent’s Canal via Camden nach Primrose Hill. Sagt Bescheid, wenn ihr noch mehr/spezifisches wissen wollt 😉 Hier ist ein Jane-Fan(e) mit dauerhafter Londonresidenz.

    Antworten
  3. Nina

    Ich finde den Spital Fields Market super zum Leute gucken, lecker essen und nette Klamotten shoppen.

    Antworten
  4. raeuberkind

    klar kann man in london großartig shoppen, aber über allem geht einfach essen!
    nehmt unbedingt dishoom (indisch) und pizza east mit. unglaublich schön beide restaurants und lecker. man muss zwar nen moment warten, aber das lohnt sich.
    außerdem läuft soweit ich weiß noch die jean-paul gaultier ausstellung, die soll extrem gut sein.
    und sonntags der columbia rd flower market im hippen hackney ist auch vorbeischauen wert.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr von

Related