Buchtipps für unterwegs // Ich packe meinen Koffer

05.08.2016 Allgemein

Das wir große Bücherfans sind, das wisst ihr ja. Bald fahren wir endlich in den Urlaub und da wir viele Stunden im Auto und auf Fähren verbringen werden, müssen dringend auch gute Bücher für verschiedenste Alter und Stimmungen mit ins Gepäck.

Bittesehr, unsere ganz persönliche, auf Herz und Nieren erprobte Bücherliste – für den Urlaub und natürlich auch für daheim: 

Die besten Geschichten von Willi Wiberg – Gunilla Bergström

willi

Unser Absolut neues, altes Lieblingsbuch Willi Wiberg. Mögen alle drei Kinder gern und ist seit fast sieben Jahren unser ständiger Begleiter. Willi Wiberg ist ein kleiner Junge, der mit seinem lieben, etwas zerstreuten und tapsigen Vater in der Vorstadt lebt. In den Büchern über Willi wird beschrieben, wie er allerlei Alltagssituationen erlebt und wie er sie meistert. Manchmal behandeln die Bücher auch Ausflüge ins Reich der Fantasie; der richtige Umgang mit Monstern und anderen Ungeheuern wird erklärt.

 

Für das große Kind habe ich dieses Buch eingepackt: PeterSilie – Antje Damm

peter

Oma liegt im Krankenhaus. Nick macht sich große Sorgen und möchte sie aufheitern. Er weiß aus einer von Omas Geschichten, dass sie in ihrer Kindheit die Gänse Peter und Silie sehr gern hatte. Also geht Nick gemeinsam mit Nachbar Paul auf Gänsejagd. Doch das ist nicht so einfach wie gedacht und wird schnell zu einem gefährlichen Abenteuer.

 

Bienen – Piotr Socha

bienen

Hinter unserem Hinterhofgarten gibt es auf einem leeren Parkplatz ein ganzes Bienen-Paradies. Dort stehen Unmengen an Bienenstöcken und die Kerle interessieren sich brennend für diese kleine Spezies. Um sich alles mal genau anzuschauen, habe ich das hier gefunden: Bienen von Piotr Socha: Selbst Sohn eines Imkers, ausgebildeter Künstler und einer der besten Cartoonisten Polens hat ein Buch über Bienen gemacht. Es überrascht jetzt nicht, dass daraus ein faktenreiches, opulent bebildertes und sehr lustiges Werk entstanden ist.

Bienen werden detailgetreu aus der Nähe betrachtet und es ist ein großer Spaß, ihren Schwärmen und Begegnungen mit den Menschen von heute und aus der Geschichte zu folgen. Dieses Buch nimmt die Angst vor Bienenstichen, zeigt, dass ein Imker mehr als ein Honigdieb ist und macht große Lust, noch mehr über die Natur und ihre Vielfalt zu erfahren.

 

Einfach großartig ist diese Buch hier. Herr Löwe beim Frisör – Britta Teckentrup

loewe beim friseur

Der Affe ist überzeugt, sein Freund Herr Löwe muss dringend zum Frisör. Zum Leidwesen des Löwen hat der Affe viele Vorschläge für eine neue Haarpracht. Der Affe hat viele Ideen, was dem Löwen stehen könnte. Zöpfe? Ein Haarband? Schleifchen? Färben? Vielleicht lieber wie eine Prinzessin? Oder doch wie ein Indianer? Der Löwe lässt die Prozedur augenrollend über sich ergehen. Das Loch verrät: Am Schönsten ist er sowieso mit ganz natürlich stolzer Löwenmähne!

 

In diesem Buch gibt es viel zu entdecken: Briefträger Maus – Marianne Dubuc

maus

Post von Briefträger Maus! Zuerst wollten wir nur wissen, was alles in den bunten Paketen stecken mag. Aber schon bald sieht man, dass es hier eine Menge mehr zu entdecken gibt: die fantasievollen Behausungen der Empfänger.

Bei der Darstellung von Maulwurfsbau, Drachenhaus oder Wolfshütte bedient sich Marianne Dubuc fröhlich bei allen möglichen Klischees und mischt dann jede Menge Fantasie und witzige Ideen dazu. Überhaupt leistet die kanadische Illustratorin erstaunliches. Sie malt niedlich, ohne in den Kitsch abzufallen. Ihre Bilder sind voller Details, ohne je überladen zu wirken. Ihre Bücher tun niemandem weh und machen alle glücklich. Das muss man ihr erst mal nachmachen.

 

Und dieses hier: Mücke, Maus und Maulwurf – Bibi Dumon Tak & Fleur van der Weel

maulwurfWusstet Ihr, dass in einem Regenwurm 10 Herzen schlagen und Heringe mit dem Hintern sprechen? Nein? Wir auch nicht. Und von niemandem lassen wir uns darüber so gerne belehren wie von Bibi Dumon Tak. Ihre Tiersachbücher lesen sich wie eine Sammlung genialer Kurzgeschichten und die Illustrationen von Fleur van der Weel machen das ganze zu einem waschechten Kunstwerk.

Schon der Vorgänger Kuckuck, Krake, Kakerlake gehört zu unseren Lieblingsbüchern. Dass im neuen Band nicht ausgefallene, sondern „allernormalste“ Tiere im Mittelpunkt stehen, ist umso schöner. Die größten und schnellsten Tiere wurden zu genüge bewundert. Jetzt können endlich die unscheinbaren, allgegenwärtigen Tiere zeigen, was sie können. (Ihr werdet staunen.)

 

Habt ihr noch mehr Tipps? Dann immer her damit <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related