Short News // DieKanon.org ist online, die Netflix-Doku zum Fyre Festival ist da & die Rückkehr von Carry Bradshaw steht in den Startlöchern

22.01.2019 Allgemein

Kennt ihr Melitta Bentz? Mit dieser Frage beginnt die wunderbare Margarete Stokowski in ihrem aktuellen Instagram-Post – und zieht damit unweigerlich meine Aufmerksamkeit auf das, was kommt: Denn, auch wir kannten sie nicht – zumindest nicht gleich auf Anhieb. Fakt aber ist: Melitta Bentz „hat 1908 den Kaffeefilter erfunden, den heute die ganzen Leute benutzen, die sagen, Frauen hätten in der Geschichte der Menschheit noch nie irgendwas Relevantes blablabla. Sie und sehr viele andere Frauen aus Kunst, Literatur, Musik, Sport, Theorie, Politik und Wirtschaft haben wir in #diekanon gesammelt.“ Und ihr könnt die Liste der bedeutendsten Pionierinnen seit gestern sorgsam in Listenform auf diekanon.org nachlesen und euch darüber hinaus mit ihren Erfindungen und Werken auseinandersetzen. Denn es gibt sie, oho, wirklich wahr.

 

Das Ziel ist klar: Es gibt wahrlich genügend Frauen da draußen, die bisher nur vernachlässigt in der Literatur und in unserem Kosmos stattfanden, die aber endlich gehört werden sollten. Selbstverständlich werden die Listen beständig erweitert. Ein Projekt initiiert von Sybille Berg, Simone Meier, Nicole Schön, von Nana Karlstetter, Laura Ede, Julia Pühringer, Jelena Gučanin, Hedwig Richter, Brigitte Theißl, Theresia Reinhold und natürlich von Margarete Stokowski.

Ps. Der Kanon ist weiblich. Also – die Kanon. Viel Freude damit.

Der Preis für die schönste Kampagne der Saison geht an:
Missoni in full moon

Pünktlich zum gestrigen Blutmond kredenzt uns Missoni ihre neueste, von den Sternen inspirierte Kampagne passend zum Naturschauspiel. Gisele Bündchen und Tamino Amir Moharam mimen darin zwei Reisende die Raum und Zeit überschreiten. Mehr davon gibt’s auf Instagram.

 

Ein Beitrag geteilt von Missoni (@missoni) am

Fall/Winter & Pre Fall 2019
Acne Studios & Miu Miu

Erst gestern hatten wir über die neue Modeverwirrung gesprochen, heute wird sie uns noch einmal auf dem Silbertablett präsentiert: Während Acne Studios zu den Männerschauen ihre neueste Winter-Kollektion 2019 präsentierte, legte Miu Miu mit der kommenden Pre Fall Linie für 2019 nach. Verwirrung komplett, aber wenn es so schön wie hier ist, stürzen wir uns weiter rein ins Chaos. Wie großartig sind die bitte?

Acne Studios A/W 2019

Miu MIu Pre-Fall 2019

 

Ein Beitrag geteilt von Hien Le (@studiohienle) am

Berliner Mode /
Hien Les wunderbare Kampagne

Hien Le zeigte auch in diesem Jahr keine eigene Show auf der Berliner Modewoche, aber einen kleinen Wehrmutstropfen haben wir dennoch für euch: Pünktlich zum Jahresanfang steckte der Berliner Designer nämlich seine liebsten Menschen aus seinem Umfeld in seine neuesten Kreationen und serviert uns damit seine Hommage an Kreuzberg. Darin: Ferit, sein Fahrradhändler, Johana und Mika, sein liebstes Friseur-Team, Christoph, der Co-Founder vom ORA, Restaurant-Gründerin Kim oder Rosa, die Besitzerin des legendären Gorgonzola Club“-Restaurants. Was für eine schöne Idee, liebster Hien. 

Im nigelnagelneu gelaunchten Online Store findet ihr die passenden Kreationen der Kampagne.

Für Frische und Liebe /
Die limitierte „Roses Collection“ von diptyque

Wer mir eine Duftkerze aus dem Hause diptyque schenkt, der kann sich sicher sein, dass er damit bei mir für die allergrößte Freude sorgt. Ein klein wenig habe ich mich auf den Duft Feige eingeschossen, aber vielleicht könnte die Duftnote schon ganz bald Konkurrenz bekommen: Die Roses Collection wurde nämlich jüngst und pünktlich zum Valentinstag gelauncht und ist ab sofort erhältlich. Hmmmm. Hier erhältlich.

Fair Fashion //
New Shoes – von Veja

Das französische Fair Fashion und Sneakerlabel Veja präsentiert seinen neuestes Design-Stück: Das Modell Rio Branco. Und genau das setzt auf Komfort ohne Ende in Form einer Einlegesohle und kommt zu 20 Prozent biobasiert, recycelt und unter geringerer Verwendung von Erdöl daher. Die neue Retro-Laufsohle mit „Spikes“ aus Wildgummi kommt aus dem Amazonaswald, während der Rest ein Gemisch aus Biobaumwolle und B-Mesh (recycelte PET- Flaschen) ist. Dieses neue Material nennt Veja „Hexamesh“. Durch den Einsatz von Hexamesh ist dieses Modell leichter, flexibler und vegan. Das vegane Wildlederimitat wird in Deutschland hergestellt. Das neue Sneakermodell der Franzosen wurde nach der brasilianischen Stadt Rio Branco benannt, in der das VEJA-Team in Amazonien im Bundesstaat Acre arbeitet. Ab sofort unter anderem hier erhältlich.

 

Ein Beitrag geteilt von SJP (@sarahjessicaparker) am

Carrie Bradshaw kommt zurück

In welcher Form genau ist zwar noch nicht bekannt, aber so viel wissen wir: Sarah Jessica Parker schlüpft noch einmal in die Rolle der Carrie Bradshaw. 

My old friend. 
She is making a brief reappearance. 
Partnering with a great brand and supporting a cause we all care about. 
More to come. 
X, SJ

Wir sind gespannt.

Neues von lala Berlin 
„Off Road“ 

Zur vergangenen Fashion Week besuchten wir selbstverständlich auch die heiligen Hallen von lala Berlin und durften uns durch die kommenden Kreationen von Designerin Leyla Piedayesh probieren, die für die Öffentlichkeit noch bis nach ihrer großen Show in Kopenhagen unter Verschluss gehalten werden müssen. So viel dürfen wir euch aber schon jetzt verraten: Es wird wie immer großartig. Um euch die Wartezeit bis dahin aber ein klein wenig zu versüßen, kommen wir heute mit einer Kollektion daher, die es ab sofort sogar schon im heimischen Online Store sowie in ihren Boutiquen zu kaufen gibt und den Titel „Off Road“ trägt. 

Mit dabei: Blazer im Vichy-Muster, Anzughosen, die die perfekte Balance zwischen Jogging-Hose und adrett meistern und Farbexplosionen, die am allerbesten wild durcheinander gemixt funktionieren. Die Bilder gibt’s bei uns – die Kollektion selbst findet ihr unter anderem hier.

Home Inspiration //
H&M Home’s „Secret Garden“

Was wäre eine Short-News-Ausgabe ohne neueste Wohninspirationen aus dem Hause H&M Home? Richtig, irgendwie unvollständig. Aber keine Sorge, wir wollen euch hier in keinster Weise zum Kauf-Button lotsen, wissen aber sehr wohl, wie großartig die Interior-Bilder als Inspirationsvorlage funktionieren. Und genau dafür sind sie heute auch wieder da. Bereit für ein klein wenig „Secret Garden“ bei euch daheim? Dann haben wir hier vielleicht die passenden Moods.

Never ending Love Story // 
Spanish Love Affair

Polka Dots, Rüschen, verspielte Designs, Transparenzen, schönste Farbzusammenstellungen und eine ganze Range an individuell kombinierbaren Kreationen, die es noch dazu in den unterschiedlichsten Größen und Proportionen zu ordern gibt, all das ist Love Stories, das Lingerie Label aus Amsterdam, das aus unserer Unterwäsche-Schublade längst nicht mehr wegzudenken ist. Ihre neuesten Kreationen folgen dem Thema „Spanish Love Affair“ und genau die dürften die Erfolgsstory des Brands weiterführen. Ab sofort hier online zu erstehen.

Lese- & Doku-Tipp:
Das „Fyre Festival“: „Wie Models & Influencer halfen, ein Desaster-Festival zu bewerben“

Im Frühjahr 2017 lachte sich die halbe Welt schlapp – zumindest die Hälfte, die in den sozialen Medien unterwegs war und kein sauteures Ticket für das schon im Vorfeld sagenumwobene „Fyre Festival“ gekauft hatte. Denn im Nachhinein darf das „Fyre Festival“ als einer der größten Flops der Festival-Geschichte bezeichnet werden. Jetzt rückt die Story dank einer ebenso lustigen wie sprachlos machenden Netflix-Dokumentation wieder ins Bewusstsein der Menschen.

Ebenfalls ihren Teil zum Erfolg des „Fyre Festivals“ beitragen wollten mehrere Topmodels: Bella Hadid, Emily Ratajkowski, Alessandra Ambrosio, Elsa Hosk, Lais Ribeiro, Hailey Baldwin und Chanel Iman ließen sich vor der karibischen Kulisse der Bahamas für ein Werbevideo filmen und feierten tagelang mit McFarland, Ja Rule und der Crew des Festivals. Andere Models und Influencer, darunter so große Namen wie Kendall Jenner, posteten auf ihren Instagram-Accounts (ungekennzeichnete) Werbung für das Event. Im Hintergrund zogen die Social-Media-Strategen des Accounts fuckjerry virtuos die Strippen und orchestrierten einen weltweiten Social-Media-Buzz. Jeder wollte bei dieser Party dabei sein, jeder wollte die Feier seines Lebens erleben, mit Topmodels abhängen und die beliebtesten Influencer treffen.

Es sollte nicht sein. Mehr erfahrt ihr auf Vogue.de.

Über die katastrophalen Umstände, die auf dem Festivalgelände vorgeherrscht haben, informiert die Netflix-Dokumentation umfangreich, außerdem lässt sie viele Angestellten von Fyre Media zu Wort kommen. Es ist erstaunlich, wie scheinbar jedem/r klar war, dass es nicht klappen konnte, und dennoch fast alle weitermachten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related