Short News // Von nachhaltigen Innovationen bei Wolford*, eine Kooperation von IKEA & adidas und einer Charity-Aktion, die „Schwestern“ sucht

11.06.2019 Allgemein

ANZEIGE

Unsere News der Woche: Mit Aufregern, inspirierenden Bildern, mit schönen Dingen und natürlich Skurrilem sowie Verrücktem der vergangenen Woche – wie immer kurz und knackig für euch serviert:

– Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Mehr Infos dazu findet ihr hier –

*Anzeige

Fair Fashion //
Wolfords Cradle to Cradle Auszeichnung & Econyl Initiative

Wir wissen es längst und dennoch verschließen wir Konsument*innen noch immer die Augen davor, während Fakten dagegen sprechen. Und auch Unternehmen trampeln noch immer viel zu gemütlich auf ihren platt getrampelten und wirtschaftlich äußerst erfolgreichen Pfaden, statt Verantwortung zu übernehmen, denn: Die Modeindustrie ist der zweitgrößte Umweltverschmutzer der Welt, direkt nach der Ölindustrie –  und es wirklich an der Zeit, eine Veränderung einzuläuten und mit alten Gewohnheiten zu brechen. Und damit meine ich uns alle: Die Konsument*innen und die Unternehmen, um gemeinsam eine verantwortungsvolle Basis zu schaffen und daran zu wachsen. Speziell traditionelle Marken tun sich mitunter noch immer schwer und wagen nur selten den innovativeren, so bitter nötigen Weg, der nicht nur für eine bessere CO² Bilanz sorgt, sondern auch  für Bewegung in den Köpfen ihrer Kund*innen sorgt. Damit ist beim 1950 gegründeten Wäsche- und Strumpfhosenspezialisten aus Bregenz aber nun Schluss, denn Wolford widmet sich dem Thema Nachhaltigkeit mit Riesenschritten:

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Wolford (@wolford) am

Als weltweit erste Mode- und Textilmarke erhielt Wolford für ihre Aurora Kollektion im April dieses Jahres eine doppelte Cradle to Cradle Certified™-Zertifizierung auf Gold-Level – sowohl für den biologischen als auch für den technischen Kreislauf.

Aber das ist längst nicht alles, denn das Österreichische Label bietet einen weiteren nachhaltigen Anreiz: Und zwar übernimmt es gern ab sofort die fachgerechte Entsorgung für uns, um den Kreislaufgedanken zu realisieren und das Besondere ihrer biologisch abbaubaren und kreislauffähigen Kreationen zu unterstreichen. Das bedeutet: Wer seine Kreationen nach ihrer Lebenszeit entsorgen mag, der kann die Stücke ab sofort einfach in einen Wolford Store zurückbringen und bekommt dafür natürlich 10 Prozent als Dankeschön auf das nächste Cradle to Cradle Certified™-Produkt. Wolford selbst weiß natürlich, dass das erst der Anfang ist – und legt deshalb gleich nach, um ihre Nachhaltigkeitsreise weiterzuführen: 

Denn auch ihre neueste Econyl-Innovation, die ab dem 19. Juni erscheint, reiht sich in ihr Umwelt-Versprechen ein: Kreationen aus recycelten Fischernetzen und Nylon bilden die Basis dieser Linie. Gemeinsam mit dem Unternehmen Aquafil ging man hier einer komplett neuen Produktionsinnovation nach, die sich darauf spezialisiert hat, Textilien ein zweites Leben zu schenken – und Wolford verwandelt das Ganze in zeitlose Strumpfhosen und Socken. Wir sind gespannt, mit welchen Nachhaltigkeits-Ideen und Umsetzungen das Unternehmen als nächstes auf uns wartet und halten euch selbstverständlich auf dem Laufenden!

 

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Bienenwachstuch (@gaiastore.de) am

Noch mehr Nachhaltigkeit // 
Gaia x dariadaria & Kauf dich glücklich

Ihr habt noch nichts von Gaia Wrap gehört? Dann passt mal gut auf! Gaia ist eine natürliche und wiederverwendbare Frischhaltefolie und eine praktische Antwort auf ein drängendes Problem: Plastikmüll! Ihre Alternative zur Frischhaltefolie aus Plastik besteht aus Baumwolle, Bienenwachs, Jojoba-Öl und Baumharz – und das hat einen ganz praktischen Hintergrund: Das Wachs schützt gegen Bakterien und das Öl gegen Pilze und UV-Strahlung. Gaia Wrap ist atmungsaktiv und verhindert die Bildung von Keimen – und hier fühlt sich euer Butterbrot ganz besonders lange wohl und frisch!

Alle Bestandteile von Gaia Wrap, bis auf das Baumharz, sind bio-zertifiziert und produziert wird ebenfalls aus Nachhaltigkeitsgründen in Hamburg und von Hand. Damit will das Unternehmen Plastikmüll den Kampf ansagen und uns eine wunderbare Alternative anbieten. Wenn das allein nicht schon unterstützenswert wäre, folgen jetzt zwei weitere Argumente, denn Gaia hat sich ganz frisch zwei Kooperationspartner*innen geschnappt und kredenzt uns Verpackung ab sofort auch im noch schöneren Design: In Kooperation mit dariadaria wurde die „Save the Ocean„-Edition auf den Markt gebracht, die 50 Cent jedes verkauften Sets an die NGO „Stop! Microplastic“ spendet. Und auch mit der Zitronen-inspirierten Kauf dich glücklich-Kollektion geht ihr eine Win-Win Situation ein: 1 Euro pro verkauftes Set spendet KDG an Ozeankind e.V., eine Umweltschutz-Organisation, die weltweite Plastikmüll-Clean Up‘s veranstaltet.

 

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Kauf Dich Glücklich (@kaufdichgluecklich) am

Gemeinnütziges //
Woman for Woman: Werde eine „Sister“

Women for Women International unterstützt Frauen, die Krieg oder andere gewaltvolle Konflikte überlebt haben – und seit November letzten Jahres finden wir die Organisation auch mit einem Standort in Hamburg vor. Das Ziel der Organisation ist es, traumatisierte Frauen in ihrer Heimat unter die Arme zu greifen, ihr Leben sukzessive selbst in die Hand zu nehmen, ihr volles Potential auszuschöpfen und ihre Zukunft selbst zu gestalten. Und genau jetzt kommt ihr ins Spiel: Denn es gibt unter anderem die Möglichkeit eine Patenschaft für eine „Sister“ zu übernehmen. Mit einer Unterstützung von 29 Euro im Monat kann das Leben einer Schwester bereits positiv verändert werden.

Seit der Gründung von Zainab Salbi im Jahr 1993 konnten bereits 479.000 von Kriegen betroffene Frauen dieses einjährige Programm durchlaufen, etwa in Afghanistan, Bosnien-Herzegowina, Kongo, Kosovo, Kurdistan, Nigeria und Ruanda. 

 

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Women for Women DE (@womenforwomende) am

Mit Ganni Auszeit schnuppern
Ganni Pre Fall 2019: Culture Clash

Ganni stand einst ganz entschieden für Blumenkleider und liebliche Prints hat es spätestens seit dem vergangenen Winter scheinbar mühelos geschafft, auch die Ansprüche der dänischen Cool Kids wie kaum ein anderes Label zu befriedigen und sie wie von Zauberhand neu zu interpretieren. Diesen Sommer besinnt sich das Label wieder ein klein wenig auf seine Wurzeln, ohne die neu entdeckte Energie außen vor zu lassen und kredenzt uns Kreationen mit romantischem Millefleur in Kombinantion mit lautem, neongrünen Karomuster.

Inspiriert von den Musikrichtungen der Neunziger, die Ditte in ihren Jugendjahren in britischem Liverpool erlebte, präsentiert Ganni leuchtende Badeanzüge mit abstrakten Prints, die im Rahmen der Pre-Fall 2019 Kollektion unter dem Motto „Culture Clash“ zum ersten Mal aus recyceltem Nylon bestehen. Die Linie ist ab sofort im Vacation Shop auf Ganni.com erhältlich.

Initiative: Incredible Girls of the Future 

Die YOOX NET-A-PORTER Group lanciert mit Incredible Girls of the Future eine neue Initiative, Mode-Unternehmerinnen der neuen Generation zu entdecken. Und natürlich seid ihr dazu aufgerufen, mitzumachen! Der Wettbewerb lädt junge Frauen im Alter von 16 bis 25 Jahren ein, ihre Ideen für eine neue, innovative Mode-App bis zum 1. Juli 2019 einzureichen. Alle Vorschläge sollen technologisch kommenden Veränderungen gerecht werden können sowie dem Nachhaltigkeitsgedanken folgen. Höchste Zeit also, eure Idee schnell zu Papier zu bringen und sie im Wettbewerb einzureichen. Husch, husch!

Die YOOX NET-A-PORTER GROUP bringt hierfür ein Panel an internationalen Mode- und Tech-Experten zusammen, die die Gewinnerin auswählen werden, u.a. Brent Hoberman, Co-Founder und Executive Chairman firstminute capital, Founders Factory und Founders Forum; Bozoma Saint John, Chief Marketing Officer Endeavor; Margherita Maccapani Missoni, Creative Director M Missoni; Leandra Medine, Autorin und Gründin von Man Repeller sowie Brita Fernandez Schmidt, Executive Director Women for Women International UK.

Pride Month: 10 queere Filme 

Es ist Pride Month! Und bevor wir euch morgen ausführlicher mit Filmtipps versorgen, verlinken wir doch galant zum Fräulein Magazin. Denn dort hat die Redaktion schon mal 10 queere Filme für euch zusammengestellt, die wir nur zu gern an euch weitergeben.

Mit dabei: U. a. Blue is the Warmest Colour, Moonlight, The Favourite, Laurence Anyways und Sommersturm.

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von IKEA Today (@ikeatoday) am

Fitness für Zuhause
adidas x Ikea

Die News sorgte schon im vergangenen Jahr für Aufmerksamkeit, jetzt aber versorgen wir euch mit ein paar genaueren Infos! 2021 soll es soweit sein: IKEA x adidas kommt auf den Markt, das erschwinglichere Fitnesskonzept aus dem Hause IKEA, das mit der Expertise von adidas und einer groß angelegten Studie konzipiert wird. Das gemeinsame Design- und Forschungsprojekts will neue Produkte für das Heimtraining entwickeln – und genau dafür besuchten die Mitarbeiter*innen beider Marken verschiedene Menschen in Metropolen wie Shanghai, London und New York, um besser zu verstehen, welche Bedürfnisse und Erfahrungen die Zielgruppe während des Heimtrainings hat.

Zur Hauptzielgruppe sollen übrigens Frauen und Kinder gehören. Wir halten euch auf dem Laufenden!

Styling Story //
Anaa Nadim Saber in sattem Grün

Mit ihrem Blog „Our Second Skin“ beweist die 22jährige Anaa Nadim Saber regelmäßig, dass mehr hinter Mode steckt als nur hübsche Kleidung. Denn nicht zuletzt beleuchtet Anaa die damit verbundene Art der Selbstdarstellung. Und genau kommt natürlich auch & Other Stories ins Spiel:  Die Strecke soll ihre Verbundenheit zur Natur widerspiegeln, ihre Lebenslust und ihren unabdingbaren Freiheitsdrang. Im Mittelpunkt der Strecke steht dabei grelles Pistaziengrün sowie Batik-Kreationen, die ganz unweigerlich für pure Frische und Leichtigkeit sorgen und die idealen Begleiter der Sommerzeit werden könnten. Die Kollektion ist ab sofort unter www.stories.com sowie in allen & Other Stories Stores erhältlich.

Gemeinsame Sache //
Opening Ceremony für Yoox

Bereit für eine Kollektion, die sehr wohl als Hommage an den Sommer, die Saison der Musikfestivals und Tänze bis zum Morgengrauen verstanden werden kann? Dann dürfte Opening Ceremony für Yoox mit Crop Tops, Radlerhosen und floralen Minikleidern die perfekte Antwort in Textilform sein. Liebstes Stück der Linie? Das rote Blumenkleid natürlich!

– Diese Short News werden von Wolford unterstützt –

Mehr von

Related