Short News // Vom Klimanotstand, Hochzeitskleid-Inspirationen & der neuesten Kooperation von Leandra Medine

16.07.2019 Allgemein

Unsere News der Woche mit einem Tag Verspätung, dafür aber wie immer mit inspirierenden Bildern, nachhaltigen Neuigkeiten, mit schönen Dingen und natürlich Skurrilem sowie Verrücktem der vergangenen Woche – wie immer kurz und knackig für euch serviert:

– Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Mehr Infos dazu findet ihr hier –

Klimanotstand, jetzt!

Staaten und Regionen wie Großbritannien, Irland, Katalonien, aber auch Gibraltar oder Schottland machen mit. Städte wie London, Basel, Los Angeles, Adelaide, Vancouver und Paris unterzeichneten ebenfalls: Und jetzt soll auch unsere Hauptstadt Berlin endlich mit bestem Gewissen und Verantwortung nachziehen, denn wer den Klimanotstand ausruft, der ist sich der Verantwortung deutlich bewusster. Bewusster, dass etwas passieren muss in Sachen Klimapolitik und -Schutz. Die Initiatoren des Klimanotstand Berlins fordern die amtierende Regierung auf, die Klimaschutzziele des Pariser Abkommens einzuhalten, den Treibhausgasausstoß sofort drastisch zu senken und die Bevölkerung umfassend und regelmäßig über alles zu informieren. Sie fordern Bewusstsein und Handeln – und die Initiativen Fridays For Future Berlin, Fossil Free Berlin, Changing Cities und Parents 4 Future Berlin stehen voll und ganz hinter dieser Volksinitiative. Jetzt allerdings sind wir gefragt, unsere Stimme zu erheben und das Begehren zu unterstützen. Und wie das funktioniert, erfahrt ihr ganz einfach hier!

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von KlimanotstandBerlin (@klimanotstandberlin) am

Engagement //
Werde Visions for Children e.V. Förder-Mitglied

Ein sozialer Verein braucht nicht nur Spenden, um vor Ort die bestmöglichste Hilfe zu leisten und Projekte zur realisieren, er braucht auch finanzielle Unterstützung, um die Menschen hierzulande zu bezahlen, die sich vollumfänglich um all die Projekte kümmern zu können. Niemand lebt schließlich von Luft und Liebe und kann zwei Stunden im Feierabend Initiativen realisieren, die wirklich etwas mit bestem Gewissen verändern. Um genau das zu leisten, sollten Menschen an diesen Veränderungen viele Stunden im Monat arbeiten – und die müssen eben auch entlohnt werden. Genau aus diesem Grund braucht auch der Verein Visions for Children e.V. finanzielle Unterstützung. Denn  wie sie selbst sagen:

„Genauso wichtig, wie die Spenden für unsere Projekte im Ausland, ist auch die Förderung unserer Arbeit in Deutschland: ohne den Einsatz hinter den Projekten gäbe es überhaupt keine Projekte. 
Um diese Arbeit nachhaltig zu fördern und damit zu gewährleisten, dass wir weiterhin aktiv in Afghanistan und Uganda Schulbauprojekte realisieren und Bildungschancen fördern können, ist es notwendig, die dabei entstehenden Kosten zu decken.“

Und dazu gehören eben auch Mittel für die Betriebskosten wie Büromiete, Versicherungen, Gebühren für Workshops und Seminare, sowie Personalkosten für Steuer- und Rechtsberatung, Buchhaltung, PR- und Fundraising-Fachkräfte als auch allgemeine Öffentlichkeitsarbeit wie Druckkosten für Info- und Werbematerial oder Aufwandsentschädigungen für Grafiker*innen, Programmierer*innen, Foto- und Videograf*innen.

Wie du den Verein unterstützen kannst? Mit einer Fördermitgliedschaft ab acht Euro oder mehr im Monat. Mehr Infos dazu findest du hier! Und dafür bekommst du sogar auch noch einen kleinen Bonus: 

Als Supporter*in: 

– sicherst du die Infrastruktur für alle unsere Hilfsprojekte
– erhältst du exklusiven Einblick in unsere Arbeit
– bekommst du einen monatlichen Newsletter mit Updates und Infos
– bist du eingeladen zu all unseren Supporter*in-Events

Spit Fire, Dream Higher
Ein Film von Adwoa Aboah und Nike

Der rund 40minütige Dokumentarfilm „Spit Fire, Dream Higher“, produziert von „Gurls Talk„-Gründerin, Aktivistin und Model Adwoa Abaoh mit dem Filmemacher Felix Cooper und der Unterstützung von Nike, zeigt, wie Fußball das Leben von sechs Protagonistinnen verändert hat. Das alles natürlich passend zum Ende Fußballweltmeisterschaft der Frauen. Bei der Vogue erfahrt ihr im Interview mit Adwoa Aboah mehr.

Mode //
Kauf dich glücklich AW 2019

Bei den aktuellen Temperaturen könnten wir uns schon mal gut und gern mit der Saison vertun, aber keine Sorge, bei dem aktuellen Lookbook aus dem Hause Kauf dich glücklich handelt es sich erst einmal um eine feine Preview auf das, was kommt! Und das sieht wie immer ganz schön wundervoll aus:

Die AW 19-Kollektion „Break Free“ spielt mit den Gegensätzen des bunten und lauten Stadtlebens und der idyllischen Ruhe und Gelassenheit auf dem Land & schafft damit spannende, individuelle Looks, die leicht miteinander kombinierbar sind und perfekt in unseren Everyday-Life Kleiderschrank passen. 

 

Heiraten in…
Max Mara!

Wer Max Mara in Sachen Hochzeitskleider mindestens genauso wenig auf dem Schirm hatte wie ich, der dürfte mit diesen Bildern die perfekte Einladung erhalten haben, sich mal genauer mit ihren feinen Roben auseinanderzusetzen. Ich jedenfalls würde ich gleich in der ersten Kombi JA sagen. Und ihr?

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Leandra (Medine) Cohen (@leandramcohen) am

Mango x Leandra Medine

Achtung, Achtung! Das ist eine kleine Durchsage für alle Leandra Medine Fans da draußen: Ab Oktober macht die spanische Modekette nämlich gemeinsame Sache mit der US-Amerikanerin. Und wir sind gespannt wie zwei Flitzebögen!

Voo West kommt!

Nach ihrer erfolgreichen Kreuzberger Dependance hat der Voo Store vergangene Woche Voo West im Bikini House eröffnet und folgt seiner Vision, auch an diesem deutlich touristischeren Ort feinste Fundstücke anzubieten. Was wir dort finden werden? Selbstverständlich Mode und Accessoires, aber auch Interior-Stücke und natürlich Pflanzen. Das Sortiment soll ein deutlich jüngeres Publikum ansprechen und dürfte somit auch günstiger sein, als im Kreuzberger Hinterhofladen. Wir jedenfalls müssen den neuen Store ganz bald mal aus nächster Nähe anschauen!

 

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Charlotte Roche (@chailatte_roche) am

Podcast-Empfehlung //
Paardiologie mit Charlotte Roche – und Mann!

Was alles so passiert, wenn man ausnahmsweise mal zwei Wochen im Urlaub steckt? Zum Beispiel das große Comeback von Charlotte Roche! Genau die kommt aber auch diesmal wieder nicht alleine um die Ecke, sondern hat sich in weiser Voraussicht ausnahmsweise einen Herzmenschen an ihre Seite gestellt, mit dem sie nicht nur über sich selbst redet, sondern vielmehr über (ihre gemeinsame) Beziehung/en. Herrlich ist das. Ehrlich sowieso. Reinhören empfohlen! Und wer sogleich im Charlotte Rausch steckt, dem empfehlen wir außerdem Hotel Matze mit der erfolgreichen Moderatorin, Autorin, Kolumnistin und Ikone unserer Jugend!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related