Fair Friday Gift Guide // Nachhaltige Geschenke für Weihnachten

Nachhaltigkeit ist für uns Endkonsument*innen nicht nur verknüpft mit fairen Arbeitsbedingungen und ressourcensparenden Materialien, speziell unsere Kaufgewohnheiten müssen im Jahr 2019 justiert werden. Was ich damit meine? Immer alles zu jedem Zeitpunkt zu bekommen, clasht mit dem Anspruch der Nachhaltigkeit enorm. Am Wochenende mal eben ein anderes Land bereisen? -Funktioniert heutzutage natürlich, aber nur, wenn wir auch den Weg mit dem Flugzeug auf uns nehmen. Für morgen noch fix ein kleines Geschenk bestellen oder die letzten Party-Gimmicks online ordern? Easy, bloß bleiben eigentlich nur zwei bis höchstens drei strittige Anbieter, die genau das möglich machen. Wir haben uns längst daran gewöhnt, alles auf den letzten Drücker organisieren zu können, mal eben dorthin zu fliegen und schnell, schnell von A nach B zu gelangen. Im Voraus zu planen und vielleicht einen kleinen Umweg im Sinne der Nachhaltigkeit einzulegen, daran müssen wir uns erst wieder gewöhnen. 

Wer jetzt ein stammeliges aberaber von sich gibt, der weiß wahrscheinlich sehr wohl, dass es immer eine Möglichkeit gibt, bloß liegt es an unseren liebgewonnenen Gewohnheiten, dass wir stets in alte Muster verfallen. So auch mit der Geschenke-Beschaffung für das Weihnachtsfest: Per se ist der Konsum zur Weihnachtszeit ja schon absurd genug, bloß sind wir uns ganz sicher, dass, wenn wir uns nur genügend Zeit im Vorfeld nehmen, lange und vielleicht umständliche Wege berücksichtigen, etwas ganz wunderbar nachhaltiges dabei herauskommen kann. Natürlich stets mit der Devise: Wenig, dafür gut. Also, lasst uns doch mal gemeinsam auf die Suche gehen!

Um eines vorweg zu nehmen: Der Gang in den Store ist dem Online Versand natürlich vorzuziehen – und da ihr ja bis Weihnachten auch noch genügend Zeit habt, um mindestens einmal durch die Fußgängerzone zu schlendern, verstehen sich diese Online Verlinkungen vor allem als Inspiration. Wer dennoch auf den virtuellen Warenkorb setzt, der hat immer noch die Möglichkeit, hier die richtigen Quellen anzusteuern. Und wer von all dem so gar nichts hält, für den haben wir jetzt noch ein paar DiY-Ideen!

  • Ketten und Armbänder selbst gestalten. Julia hat es vorgemacht und ihr könnt es ganz einfach nachmachen!
  • Genauso sieht es übrigens mit der Batik-Färberei aus: Egal ob Shirts, Pullis, Wandbehange oder Bettwäsche: Mit natürlichen Farben färben ist ganz einfach!
  • Ihr plant ein Dinner zum Fest der Feste und schenkt euch sonst vor allem Zeit? Dann könnte dieses Fünf-Gänge-Menü genau das richtige zur Weihnachtszeit sein.
  • Apropos Manufactum: Unser Gift-Guide Spezial ist zwar schon eine Weile her, dürfte aber nichts an Sehnsüchten eingespart haben. Denn: Hier geht’s um Klassiker!

 

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Manufactum (@manufactum) am

Seifensäckchen gibt es zum Beispiel bei Manufactum oder auch bei DM.

Was könnt ihr sonst noch unter den Weihnachtsbaum legen?

  • Ihr verschenkt eine Nacht in einem der schönsten Bio-Hotels im Schnee
  • Schlendert über die Flohmärkte dieser Welt und werdet fündig bei:
    • einer Tischlampe
    • Silberbesteck
    • alten Gemälden
    • oder ausrangiertem Schmuck
  • Fangt mit dem Stricken an und deckt euch für das Schalprojekt mit fairer Wolle ein
  • Greift tiefer in die Tasche und schaut euch nach fair gehandeltem Schmuck um!
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von VIERI Fine Jewellery (@vierifinejewellery) am

  • Ihr verschenkt Brettspiele für gemütlichen Zeitvertreib
  • Ihr erstellt eigene Mixtapes für verschiedenste Gemütszustände – auf Kassette, natürlich!
  • Ihr rocknet schon jetzt eure liebsten Blumen und überreicht ein konserviertes Bouquet eurer liebsten Stängel (Beeilt euch!)
  • Ihr verschenkt ein Spenden-Abo und unterstützt damit Menschen, die wirklich eure Hilfe brauchen.
  • oder ihr schenkt euch dieses Jahr wirklich mal so gar nichts. Aber nicht vergessen: Alle müssen mitmachen!
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von dariadéh (@dariadeh) am

Bobbie Knitted Jumper – mein Favorit in Kurkuma

Wer noch mehr Inspiration für nachhaltig(ere) Geschenke braucht, der kann hier und jetzt schon mal ein bisschen über die folgenden Produkte nachdenken. Und jaha, ich weiß, was ihr jetzt denkt: Die ist aber früh dran dieses Jahr. Ist sie. Absolut richtig. Aber lasst euch eines gesagt sein: Weihnachten kommt auch in diesem Jahr wieder schneller als gedacht, also sorgt doch für euch und eure Nerven und im Sinne der Nachhaltigkeit dafür, dass 2019 alles ein minikleines bisschen früher organisiert ist.

– Dieser Beitrag enthält affiliate Links. Mehr Infos dazu findet ihr hier –

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related