Sternenstaub, der unsere Münder traf oder auch: Warum wir jetzt Glitzerlippenstifte tragen wollen

20.12.2019 Beauty

Im Jahr 1770 verabschiedete das britische Parlament ein Gesetz, das besagte, dass sich Frauen, die ihre Männer mit rot gemalten Lippen in die Ehe lockten, strafbar machen. Die Folge: Jene Ehemänner konnten sich einfach wieder scheiden lassen. Unfassbar. Aber gut, wenn man so anfängt, gibt es hier kein Anfang und kein Ende mehr. Was ich aber auch feststellen konnte, ist, dass es in der Geschichte der dekorativen Kosmetik, in diesem Falle des Lippenstifts, immer zwei starke Seiten gab. Die eine Seite bedeutete einen hohen Stand, Anmut und Schönheit (wie zum Beispiel in Japan), während die andere Seite, meist getrieben von christlichen Männern, in Lippenstiften etwas Abscheuliches, die Sünde und Betrug sah (zum Beispiel in England). Von Letzterem lassen wir  uns längst nicht mehr die Laune verderben. Das dachte sich übrigens auch Guerlain: Das Beauty-Label steckte den Lippenstift nämlich im Jahr 1910 erstmals in eine Metallhülse und das kam dann schon dem sehr nahe, was wir heute kennen. Doch auch jetzt tut sich in der Lippenstiftwelt noch immer so einiges: Seit einigen Wochen stehen alle Zeichen auf Glitzer − und damit meine ich nicht etwa einen glossy Look, sondern tatsächlich echte Glitzerpartikel.

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Gucci Beauty (@guccibeauty) am

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von CHABAUX (@chabaux) am

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Violette (@violette_fr) am

Vorreiter ist hier natürlich mal wieder niemand Geringeres als Gucci. Die Botschaft des Labels? Authentische, unvollkommene Schönheit. Hierbei geht es nämlich um den Selbstausdruck jeder einzelnen Person. Ich persönlich finde ja, dass Glitzer perfekt zur kalten, aber festlichen Jahreszeit und damit natürlich auch super zur vorweihnachtlichen Hochstimmung passt. Immerhin glitzern Baumkugeln, Lametta und funkelnde Lämpchen mit den Sternen um die Wette − warum nicht also auch unsere Lippen?

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Sara Shakeel (@sarashakeel) am

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von FENTY BEAUTY BY RIHANNA (@fentybeauty) am

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von M·A·C Cosmetics (@maccosmetics) am

Wenn ich all die funkelnden Lippen sehe, stelle ich mir immer vor, dass es vom Sterneküssen kommt. Ein dicker Schmatzer und die Glitzersache auf den Lippen ist geritzt. Das Tolle an den glitzernden Lippenstiften ist ja aber, dass sie unsere Lippen dank der Partikel dreidimensionaler und damit auch voller erscheinen lassen. Das zeigt sich vor allem bei schmalen bis normalen Lippen − ganz schön praktisch. Aber natürlich bieten auch vollere Lippen die perfekte Leinwand für den vermeintlichen Sternenstaub.

Im Jane Wayne Team gibt es in jedenfalls bereits einige Fans des Trends und die ein oder andere von uns wird in den kommenden Tagen, Wochen und Monaten ganz bestimmt mindestens so sehr glitzern, wie ein vollbehängter Weihnachtsbaum. Damit auch eure Lippen ordentlich funkeln können, habe ich euch die schönsten Produkte für Glitzerlippen herausgesucht:

Die schönsten Produkte für Glitzerlippen:

– Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Mehr Infos dazu findet ihr hier

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Lara Gilles – Photo & Retouch (@lara_gilles) am

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Makeup & Hair Hamburg\Kiev (@ohinastia) am

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von TOM FORD BEAUTY (@tomfordbeauty) am

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von M·A·C Cosmetics (@maccosmetics) am

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Loni Baur (@baurloni) am

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von FENTY BEAUTY BY RIHANNA (@fentybeauty) am

3 Kommentare

  1. Karina

    „Immerhin glitzern Baumkugeln, Lametta und funkelnde Lämpchen mit den Sternen um die Wette − warum nicht also auch unsere Lippen?“ – Weil die Glitzerpartikel in dekorativer Kosmetik in den allermeisten Fällen aus Aluminium bestehen, die dann nach dem Abschminken als Mikroplastik ins Wasser gelangen…
    Wenn es denn unbedingt glitzern muss, dann doch lieber biologisch abbaubar: https://projektglitter.com/shop/eco-face-glitter-berlin-edition

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related