Short News #38 // Mit dem neuen Gedichteband von Rupi Kaur, bunten Tattoo-Inspirationen & einem Filmdrama zum Thema Abtreibungen

15.09.2020 Mode, Gesellschaft

Unsere News der Woche mit inspirierenden Bildern, nachhaltigen Neuigkeiten, mit schönen Dingen und natürlich Skurrilem sowie Verrücktem der vergangenen Woche – wie immer kurz und knackig für euch serviert.

– Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Mehr Infos dazu findet ihr hier –

Gesellschaft

Wie erkläre ich Kindern Rassismus?

Eine Frage, die auch wir uns immer wieder stellen: Wie erklären wir unseren Kindern mit aller Verantwortung Rassismus? Was müssen wir beachten und wie gehe ich respektvoll, aber auch sensibel und nachvollziehbar mit dem Thema um? familiarfaces.de hat jetzt einen Leitfaden für alle zusammengestellt, die selbst nicht so genau wissen, wie das Thema am besten sensibel und doch wirkungsvollsten platziert wird und leistet damit einen ganz wunderbaren Beitrag, den wir euch gerne weitergeben möchten. Regel Nummer eins: Verstehe Rassismus als System und mache dich mit der Bedeutung von Rassismus vertraut. Hier entlang geht’s zu den Folgeschritten.

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Familiar Faces (@familiarfaces.de) am

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Kinderbuchlesen.de (@kinderbuchlesen.de) am

Eine neugierige Katze führt durch dieses Buch, das auf einfühlsame Weise Erfahrungen und Emotionen zeigt. Du und ich und alle Anderen beschreibt Situationen aus dem Alltagsleben, vom Schlafen und Träumen über das Spielen mit Freunden bis hin zu gewöhnlicher Langeweile. Auf kluge und kindgerechte Weise überwindet das Bilderbuch dabei kulturelle Unterschiede, baut Vorurteile ab, fördert das Einfühlungsvermögen und hält dabei eine ermutigende Botschaft für die kleinen Leser bereit: Egal, wie wir aussehen oder woher wir kommen, unsere Gefühle sind uns allen gemein und verbinden uns. Du und ich und alle Anderen – Kleine Gestalten.

Jung & Naiv mit Aminta Touré

Thilo Jung trifft Aminata Touré, Deutschlands erste afrodeutsche sowie jüngste Vizepräsidentin eines Landesparlaments. Amina wurde 1992 in Neumünster geboren nachdem ihre Eltern aus Mali geflüchtet waren. Nach dem Abi studierte sie Politikwissenschaft und Französische Philologie in Kiel. Nebenbei war sie in der Grünen Jugend aktiv und war von 2014 bis 2017 Mitarbeiterin im Bundestag. 2017 rückte sie in den Kieler Landtag nach und wurde 2019 zu dessen Vizepräsidentin gewählt.

Es geht um das „Alle sind gleich“-Mantra, die Macht von Männern, Frauenquoten, die Polizei und ihren Podcast, um ihre Rolle im politischen Betrieb von Schleswig-Holstein, aber auch über ihre politischen Überzeugungen und schmerzvolle Kompromisse.

Mood

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Victor Zabuga (@victorzabuga) am

Ein buntes Tattoo hätte ich seit langem so gern und während ich furchtbar einfach lange Zeit nur an einen farbigen Regenbogen dachte, weiß ich dank Victor Zubagos Account nun gar nicht mehr genau, bei welcher Zeichnung ich eigentlich anfangen soll: Vielleicht mir Kirschen oder einer kleinen Gans? Mit einem knallroten Kussmund samt Schönheitsfleck oder gleich einem fröhlichen Fuck in vier Farben? Herrliche Inspo. So einfach, so gut!

Mein Instagram-Kanal wird immer häufiger zu einem wunderbaren Ort ausgelassener Tanzveranstaltungen auf acht Rädern – und die Rede ist natürlich von den guten, alten Rollschuhen. Dass solch schwungvolle Bewegungen auf Roller Blades überhaupt möglich sind, bewies längst Oumi Janta – jetzt scheint der Instagram-Algorithmus allerdings keinen Halt mehr zu machen und bescherte mir jüngst den wunderbaren Kanal von Kelsey Guy. Und ich bin mir sicher, sie wird nicht die Letzte gewesen sein, die mich noch dazu bewegt, selbst Rollschuhe zu kaufen und es zu versuchen! Macht ihr mit? 

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Kelsey Guy (@the_good_guy91) am

Wish List

Strickpullis mit niedlichen Intarsien und hellblaue Stühle, bittesehr. Für mehr Kindlichkeit in diesem oft so bierernsten Alltag.

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Pernille Rosenkilde (@prosenkilde) am

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von MARMALADE KNITWEAR (@marmalade_knitwear) am

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Trine Kjær (@trinekjaer_) am

Nachhaltige Ansätze

Dürfen wir vorstellen: Weiter United

Weiter United wurde von Gründerin Anna Bermes in diesem Frühjahr 2020 gegründet und kredenzt uns schon heute ihre allererste Taschenkollektion, die sich als Alternative zu hochpreisigen Luxustaschen versteht und uns ab sofort überall hin begleiten soll: Zu wichtigen Meetings, bei ganz gemütlichen Sonntagsausflüge, im täglichen Struggle oder zu wirklich wichtigen Verabredungen, nämlich die im Feierabend. Das auf E-Commerce basierte deutsche Brand setzt dabei seinen Schwerpunkt auf Taschen, die in Paris designt und in einer familiengeführten Manufaktur in Norditalien gefertigt werden. Die Idee und das Ziel: Qualitativ hochwertige (Business-) Taschen innerhalb transparenter Wertschöpfungsprozesse zu einem fairen Preis, die den Minimalismus aus Deutschland, die klassische Eleganz aus Frankreich und die exzellente Verarbeitung aus Italien kombinieren sollen. Mit dabei? Platz für Dokumente, Karten, Stifte und Laptops, klaro!

Die 14-teilige Taschenkollektion umfasst dabei fünf verschiedene Modelle, die in einer Farbpalette von Cognactönen, über Erdtönen bis hin zu mattem Schwarz erhältlich sind. Neben der klassischen Laptoptasche, finden sich moderne, funktional designte Arbeitstaschen in verschiedenen Größen sowie kleinere Crossbodybag Variationen, darunter auch die schwarze Brusttasche Duo als entspannte Ergänzung zur Businesstasche. Ab heute erhältlich.

Fashion Changers Konferenz: Jetzt Digital-Tickets verfügbar!

Juhu! Weil sich so viele in den letzten Wochen Tickets für die Fashion Changers Konferenz gekauft haben, ist genau die eben auch seit dieser Woche offiziell ausverkauft. 

Aber natürlich hat das Trio in die letzten Wochen ganz genau zugehört und macht einen eurer Wünsche jetzt wahr: Die digitale Übertragung der Konferenz. Und so gibt es seit gestern Tickets für den Live-Stream der Konferenz im Ticketshop kaufen. Wenn ihr ein Digital-Ticket für die Fashion Changers Konferenz kaufst, bekommt ihr den Online-Zugang zum Livestream des Hauptprogramms mit geballter Expertise von über 15 Speaker*innen inklusive Zugang zu exklusivem Download-Material nach der Konferenz, damit euch auch keine Infos flöten gehen!

Gemeinsame Sache

Aino Laberenz x aeyde Collectables

Mit ihren Schuhkreationen und ihrer zuletzt hinzugefügten Schmuckkollektion setzt das Berliner Label aeyde seit ihrer Gründung auf Zeitlosigkeit, Qualität und nachhaltigen Anspruch – und hat uns damit schon das ein oder andere Mal um den Finger gewickelt. Pünktlich zum vergangenen Gallery Weekend in Berlin wurde ihre kleine, aber ziemlich feine Auswahl nun um aeydes Collectables erweitert: Eine limitierte Serie in Zusammenarbeit mit geliebten und ausgewählten Künstler*innen. Den Anfang ihrer neuen Reihe macht Bühnen- & Kostümbildnerin sowie Künstlerin Aino Laberenz mit einem Seidentuch aus Italien, das ihr in gleich zwei verschiedenen Größen in limitierter Ausführung bei Murkudis oder auf aeyde.com erstehen könnt.

BOSS curated by Caro Daur

BOSS präsentiert die erste Kapselkollektion in Kooperation mit Caro Daur – das Ergebnis einer langjährigen Freundschaft und Zusammenarbeit zwischen der deutschen Jungunternehmerin und Ingo Wilts, Markenvorstand der HUGO BOSS AG. Die Kollektion besteht aus 15 Kleidungsstücken und zwei Accessoires, die Freizeit- und Businessmode verschmelzen lassen sollen. Eine Reihe von zeitlosen Klassikern in gedeckter Farbpalette, die es ab dem 1. Oktober online und in ausgewählten BOSS Stores zu erstehen geben wird.

Neu in den Shops

 

Buchtipps

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von rupi kaur (@rupikaur_) am

‘home body’ is a love letter to the self.
i began writing this book at a time i felt completely lost in both my inner and outer world. ‘home body’ is about what broke my heart. and what put it back together. i wrote while fighting a difficult battle with depression and anxiety. i wrote while getting help. i wrote while getting better. i wrote on days i couldn’t make it out of bed. on days i rejoiced in the company of friends. i wrote when i hurt. and when i cried. i wrote when i found laughter again. i wrote about the support of sisters. i wrote when the world burned from the fires of injustice. i wrote about the hope given to me by community. i wrote when i saw my parents getting tossed out by a world that valued them solely for the labor they produced. i wrote about honoring my mind and body so i could wake up and help build a world that serves all people. ‘home body’ is how i learned to thunder. roar. and shine.

home body von Rupi Kaur erscheint am 17. November. Also: Save the Date!

@Schwalbenjahre wurde zum 30. Jahrestag der ungarischen Grenzöffnung lanciert und zeigt mit wöchentlichen Takeover, privat kuratierte Erinnerungen, die mit Herz die Geschichten verschiedener Protagonist*innen und ihrer Familien in Schwarz-Weiß und Farbe erzählen – und genau aus diesem Sammelsurium an Anekdoten und Instagram-Bildern ist jetzt ein ganzes Buch entstanden: Schwalbenjahre – the Print Edition.

Schwalbenjahre ist mehr als ein Sammelsurium privater DDR-Familienbilder, es erzählt Geschichten, die Klischees brechen, aufklären und Dialoge starten sollen. Das Buch zum Account ist ein Archiv mit Tagebuchcharakter im klassisch, modernem Design mit großartigem Bildmaterial und Geschichten (u.a. von Carolin Würfel vom ZeitMagazin und Katja Schweitzberger), die man so nicht kennt und erwartet. Von Reisen nach New York über Myanmar, mit Künstlern bis Katholiken, die sich daran erinnern, wie es in der DDR war. Kinder und Enkelkinder, die von Omas erstem Kuss erzählen, die sich daran erinnern, wie ihr Badeshampoo gerochen hat oder welche Musik ihr Vater Sonntags am liebsten hörte. Erscheint am 3. Oktober, juhu!

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Schwalbenjahre (@schwalbenjahre) am

Sober because we can!

Gleich zwei spannende Projekte wollen wir euch an dieser Stelle vorstellen, weil sie so gut und so richtig sind!

nüchtern.berlin organisiert für den Sober October vom 1. bis zum 25. Oktober einen alkoholfreien Späti im Halleschen Haus in Berlin, um euch die ganze wundervolle Bandbreite an Non-Alcoholics von Sparkling Wine über alkoholfreien Gin und Vino, die es derzeit auf den Markt gibt, genauer vorzustellen. Ihre Vision ist es, alkoholfreie Abende aus ihrer „Spaßbremse/Langweilig“-Ecke zu kramen und Mindfulness in das eigenen Trinkverhalten zu bringen. Jede*r kann trinken was und wann und wie viel er will. Aber eben bewusst. 

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Null Prozent – Späti Edition (@nullprozent.berlin) am

Alkoholfreie Weine werden hierzulande immer beliebter, aber “Alkoholfreier Rotwein? Geht das überhaupt?!”. Klar, das beweist Kolonne Null schon lange. Und zum zweiten Geburtstag wollte das Team es endlich wissen und hat sich an den Klassiker unter den Weinen gemacht: Genau dafür entschied sich Felix Fischer, der alkoholfreie “Kellermeister” und Getränketechnologe, über 50 rote Grundweine von einer Vielzahl renommierter Winzer*innen aus ganz Deutschland anzufordern, sie zu entalkoholisieren, zu cuvetieren und dann zu verkosten. Durchsetzen konnte sich am Ende nur das VDP.Haus Fürst Hohenlohe Oehringen aus Württemberg. Mit deren Kellermeister Joachim Brand wurde der finale Cuvée schließlich zusammengestellt.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von KOLONNE NULL (@kolonnenull) am

Der neue Kolonne Null Rotwein, der Rouge 01, ist schließlich eine Assemblage aus Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon, Merlot und einem 2016er Lemberger aus dem Barrique geworden. Und der verfügt über eine reife Tanninstruktur, intensive Beerenaromen und eine dezente Röstaromatik, die auf die Fasslagerung des Lembergers zurückzuführen ist. Schon probiert?

Filmtipp

Niemals Selten Manchmal Immer

Am 1. Oktober erscheint der preisgekrönte Filmdrama NIEMALS SELTEN MANCHMAL IMMER von Eliza Hittman. Feinfühlig und authentisch zeigt die Regisseurin, welche Probleme stigmatisierte Schwangerschaftsabbrüche mit sich führen und wie wichtig seriöse Anlaufstellen und Beratung in so einer schwierigen Lebenssituation sind. So ein wichtiger Film zu solch einem wichtigen Thema.

Das sagt Filmstarts: Das Leben der 17-jährigen Autumn (Sidney Flanigan) verläuft so normal wie unspektakulär. Auf dem Land in Pennsylvania geht sie ihrer Arbeit in einem Supermarkt nach und führt ein bescheidenes Leben. Das ändert sich jedoch schlagartig, als sie bemerkt, dass sie ungewollt schwanger ist. Auf die Hilfe ihrer Eltern kann sie allerdings nicht bauen. Genauso wenig helfen ihr die Broschüren im Gesundheitszentrum weiter, auf Autums Fragen haben die Hefte keine Antworten. Was das junge Mädchen durch ihre eigenen Nachforschungen über reproduktive Dienstleistungen erfährt, ist nicht ermutigend: Als Minderjährige kann sie in ihrem Bundesstaat ohne Zustimmung der Eltern keine Abtreibung erhalten. Das lässt sie über die jahrhundertealten Methoden nachdenken, die Frauen angewendet haben, wenn sie mit ungewollten Schwangerschaften konfrontiert wurden. Autumns Cousine Skylar (Talia Ryder) sieht sie jeden Tag in der Schule und bei ihrem Teilzeitjob als Kassiererin – und schon bald ist für sie die Sache klar: Kurzerhand reist sie mit ihr nach New York. Dort angekommen, wollen die beiden eine Klinik aufsuchen, die bei Autumn die Abtreibung vornehmen soll…

TAGS:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related