Short News // Mit einem Toolkit gegen Sexismus, dem digitalen #GucciFest, neuen Doku-Tipps & der Closed SS21 Kollektion

10.11.2020 Mode, Film, Wohnen

Unsere News der Woche mit inspirierenden Bildern, nachhaltigen Neuigkeiten, mit schönen Dingen und natürlich Skurrilem sowie Verrücktem der vergangenen Woche – wie immer kurz und knackig für euch serviert.

– Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Mehr Infos dazu findet ihr hier –

Spring Summer 2021 // 
Closed & die neue Schlichtheit

Auch wenn die wärmeren Tage noch weit in der Ferne liegen, sorgt Closed bereits jetzt für erste Frühlingsgefühle und lancierte jüngst die ersten Bilder der Spring Summer 2021 Kollektion. Inspiriert von Japan sowie der japanischen Kultur legt das Modelabel seinen modischen Fokus nicht zuletzt auf die Schlichtheit sowie den Minimalismus, präsentiert so eine Kollektion, die sich durch sanfte Nuancen und moderne Silhouetten auszeichnet. In Kleidung gesprochen heißt das: Hosen und Blazer im lockeren Schnitt, gesteppte Jacken, weit fallender Strick und geradlinige Kleider, die zuweilen auch über Hosen getragen werden. Farblich präsentieren sich die Designs der kommenden Frühling- und Sommer-Kollektion in dunklem Blau, gedecktem Grün und zarten Beige- sowie Cremenuancen. Bis die Kreationen erhältlich sind, müssen wir uns noch ein wenig gedulden, einen ersten Vorgeschmack gibt es aber bereits durch das Lookbook:

Accessoires //
Edited lanciert Premium Schmuckkollektion

Klassische Formen gepaart mit innovativen Details: Die neue Premium Schmuckkollektion von Edited widmet sich den kleinen Dingen und setzt neu interpretierte, filigrane Schmuckstücke in den Fokus. Die Linie beinhaltet so neben Ohrringen auch Armreifen und Ringe im modernen Design und verfeinert ein jedes Outfit. Gefertigt werden die goldenen und silbernen Accessoires übrigens aus hochwertigem 925 Sterling Silber und eignen sich damit nicht nur als Geschenk an uns selbst, sondern auch an unsere Liebsten. Alle Stücke sind ab sofort bei Edited erhältlich, das wunderbare Lookbook, das die Kollektion in Szene setzt, gibt es bereits bei uns zu sehen:

USA: „Biden Beats Trump“ //
Kamala Harris wird die erste Schwarze Vize-Präsidentin

Aufatmen, durchatmen und für einen kurzen Moment entspannen: Am vergangenen Wochenende gewannen Joe Biden (künftiger Präsident) und Kamala Harris (künftige Vize-Präsidentin) nach einer schier endlosen Stimmenauszählung endlich die US-Wahlen des Jahres 2020 — auch wenn noch nicht alle Staaten entschieden sind (derzeit finden Zählungen in Georgia, Arizona, North Carolina und Alaska statt / Stand: 09.11.20) und der derzeit amtierende Präsident seine Niederlage zum jetzigen Zeitpunkt nicht anerkannt hat. Kamala Harris ist zudem die erste Schwarze Frau, die das amerikanische Amt der Vize-Präsidentin antritt. 

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von The New York Times (@nytimes) am

Mini-Serie //
Gucci presents: GUCCIFEST 

Mit „GucciFest“ verkündete Gucci jüngst das erste Mode- und Cinema-Festival, das die neue Kollektion von Alessandro Michele in Form der siebenteiligen Mini-Serie „Ouverture Of Something That Never Ended“ präsentiert und dabei in den surrealen Tagesablauf der Schauspielerin und Künstlerin Silvia Calderoni gebettet wird. Im Rahmen der Folgen trifft diese auf verschiedene internationale Talente, zu denen etwa Billie Eilish, Ariana Papademetropoulos, Harry Styles und Florence Welch zählen. Obendrein beinhaltet die Mini-Serie die Arbeiten junger, unabhängiger Künstler*innen à la Rave Review, Collina Strada und Shanel Campbell. Das GucciFest findet vom 16. bis zum 22. November auf GucciFest.com statt.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Gucci Official (@gucci) am

Zine-Tipp // 
„Ein Toolkit gegen Sexismus“

Mit ihrem Projekt „Ein Toolkit gegen Sexismus“ kreierte die Kommunikationsdesignerin Marlene Kehle zehn Zines, die sich je einem wichtigen Thema widmen und dabei als Werkzeug oder eine Art Handbuch gegen Sexismus verwendet werden können. Allesamt bestehen sie aus Sammlungen verschiedenster Arbeiten und beinhalten etwa Bücher, Studien, Blogs, Plattformen, Initiativen sowie künstlerische Arbeiten, die einen strukturierten Einblick in das weit umfassende Thema liefern. Alle Zines findet ihr auf der dazugehörigen Plattform, wo ihr sie entweder zum direkten Lesen oder aber zum Drucken und Binden downloaden könnt. Obendrein findet ihr auf verschiedenen Events — sofern diese in Zeiten von Corona möglich sind — eine kleine räumliche Installation, mit der ihr alle Zines vor Ort ausdrucken könnt. Weitere Infos rund um das Toolkit gegen Sexismus findet ihr hier.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein von @ein_toolkit_gegen_sexismus geteilter Beitrag am

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein von @ein_toolkit_gegen_sexismus geteilter Beitrag am

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein von @ein_toolkit_gegen_sexismus geteilter Beitrag am

All Eyes On // 
Buck Bags

Ein Stück Kunst in Handtaschenform lancierte jüngst der Berliner Künstler Dennis Buck: Gefertigt aus Silikon gilt jedes Exemplar als Unikat und lässt dabei die Grenzen zwischen Skulptur und Nutzobjekt verschwimmen. Die Buck Bags, die sich das Spiel mit Materialien sowie klassischen Taschenformen zu eigen gemacht haben, sind ab sofort in unterschiedlichen Formen, Größen und Farben erhältlich.

Mood of the Week

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein von @ppennylane geteilter Beitrag am

Neu in den Shops:

Interior //
The Wandler Collectibles bei Browns

Um das 50. Jubiläum des Retailers Browns zu zelebrieren, hat sich Wandler mit den Produktdesigner*innen Helle Mardahl, Jochen Holz und Fleur Hulleman zusammengetan und eine exklusive Homeware-Serie lanciert. Die Linie beinhaltet Glasobjekte, Bonbonnieres sowie Skulpturen und liefert so ein Stück Kunst in die eigenen vier Wände. Alle Produkte findet ihr ab sofort bei Browns.

Dokumentationen //
Neu in den Mediatheken

Heute gibt es gleich zwei Dokumentationen aus der Arte-Mediethek, die bereits von Sarah verschlungen und somit wärmstens empfohlen werden:

„Toni Morrison — Amerikas Gewissen“ zeichnet das Porträt der vor einem Jahr verstorbenen Literaturnobelpreisträgerin, die in ihrem 1984 erschienenen Roman „Menschenkind“ das Grauen der Sklaverei aus Sicht einer Frau schildert. Die Doku ist noch bis zum 01. Feburar 2021 verfügbar.

Ein Jahr lang begleiteten die Filmemacher*innen Nancy Lang und Peter Raymont die kanadische Autorin Margaret Atwood, interviewten dabei Weggefährt*innen und Freund*innen und schafften so ein intimes Filmporträt. „Margaret Atwood — Aus Worten entsteht Macht“ ist noch bis zum 11. Januar 2021 in der Arte Mediathek verfügbar.

Beauty // 
& Other Stories lanciert Hautpflege-Sets

Ob leichte Zitrus- und Holznoten, milchige Kokosnuss oder schweres Moschus: Die Düfte der & Other Stories Pflegeserie erinnern an warme Länder, vergangene oder künftige Reiseziele und hüllen uns in eine ordentliche Portion Fernweh. Umso besser also, dass wir uns künftig von Kopf bis Fuß mit ihnen eincremen können, denn die Duftrichtungen kommen in Form von Handcreme, Body Wash, Body Lotion sowie Handseife und sind ab sofort auch in Sets erhältlich. Zur aktuellen Pflegelinie von & Other Stories geht es hier entlang.

Digitale Buchpremiere & Lesung // 
„Revolution für das Leben — Philosophie der neuen Protestformen“

Gestern Abend holte die Berliner Schaubühne die verschobene Buchpremiere inklusive Lesung der Autorin Eva Redecker nach — und zwar auf digitalem Wege. Im Gespräch mit Nils Markwardt stellte sie ihr neues Buch „Revolution für das Leben — Philosophie der neuen Protestformen“ vor. Das gesamte Video könnt ihr euch hier noch einmal anschauen:

Bücher // 
„Noch ganz dicht?“ von Birgit Bulla − ein Buch über die (Reiz-)Blase

Mit Mitte 20 bekam die Autorin und freie Redakteurin Birgit Bulla eine Reizblase, jetzt hielt sie ihre Erfahrungen in einem Buch fest. „Noch ganz dicht“ erzählt von einem Problem, das in der Öffentlichkeit noch immer als Tabu gilt. Der Hanser Literaturverlag schreibt:

„Wussten Sie, dass die Harnblase ein Spiegel der Seele ist ähnlich wie die Haut? Dass die männliche Harnröhre zwanzig Zentimeter lang ist, die weibliche hingegen nur fünf bis sieben? Aber die medizinische Forschung bis vor wenigen Jahren nur den männlichen Körper betrachtet hat? Dass wir beim Pinkeln die Luft anhalten, und gleich zwei Schließmuskeln die Blase kontrollieren? Die Blase ist ein besonderes und komplexes Organ, über das kaum jemand etwas weiß. Frisch und unverblümt widmet sich Birgit Bulla der größten weiblichen Problemzone. Denn nur wer seinen schönen Körper kennt, kann ihn auch pflegen.“

„Noch ganz dicht“ erscheint im Hanser Literaturverlag und ist ab sofort erhältlich.

Interior // 
Ferm Living launcht Christmas Collection 

Das Interior-Label Ferm Living läutet die festliche Saison mit jeder Menge Kerzen, Vasen und Deko-Objekten, die unsere vier Wände gemütlicher machen, ein. Im Vordergrund stehen Materialien wie Kupfer, Glas, Steingut sowie Bio-Baumwolle, die sich durch die gesamte Weihnachtskollektion ziehen und die Wohnaccessoires umhüllen. Die Highlights: Kerzenständer inklusive Dekoschale, besonders lang brennende Duftkerzen sowie Kerzenhalter, die an kleine Felsen erinnern. Die gesamte Kollektion findet ihr bei Ferm Living, zur Einstimmung und Inspiration könnt ihr euch die Kampagnenbilder bereits bei uns anschauen:

 

Reminder // 
„Sitzplatzreservierung“ mit Aminata Belli & Hadnet Tesfai geht in die nächste Runde

Heute Abend um 21:00 Uhr startet die neue Runde des Instagram-Talks „Sitzplatzreservierung“, der einst von Aminata Belli und Hadnet Tesfai ins Leben gerufen wurde. Mit dabei sind Joy Denalane und Nadja Benaissa.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Aminata Belli (@aminatabelli) am

Winter 2020 //
Neuer Strick bei Sézane

Die sinkenden Temperaturen läutet das französische Modelabel Sézane mit warmem Strick in verschiedensten Farben und Mustern ein: Während sich recycelter Kaschmir in Zeitlosigkeit wiegt, erinnern Strickjacken mit opulenten Mustern an die 70er Jahre. Inmitten von gedeckten Nuancen finden sich leuchtende Töne wie Lila, Smaragdgrün und Blau, in Sachen Prints trifft Hahnentritt auf Leopardenmuster — der kommende Winter verspricht also zumindest in modischer Hinsicht abwechslungsreich zu werden. Alle Stücke sind ab sofort bei Sézane erhältlich.

Secondhand & Vintage Mode //
Vestiaire Collective zelebriert 11. Geburtstag 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Vestiaire Collective (@vestiaireco) am

Am 11. November feiert die Secondhand- und Vintage-Plattform Vestiaire Collective ihren elften Geburtstag — zelebriert wird das Ganze mit einer Reihe von Deals, die 48 Stunden lang erhältlich sind. Insgesamt stehen 50.000 Deals mit bis zu 70 Prozent Rabatt zur Verfügung, obendrein werden Gutscheine ab 11 Prozent angeboten. Zu den begehrtesten Angeboten zählen übrigens Taschen von Labels wie Loewe, Gucci, Louis Vuitton und Dior. Kleiner Tipp: Auf dem offiziellen Instagram Account von Vestiaire Collective werden zwischen dem 11. und 12. November weitere Deals enthüllt. Weitere Infos findet ihr hier.  

Beauty // 
Urban Outfitters erweitert Sortiment um vegane Beauty-Produkte

Vegane Beauty-Produkte gibt es mittlerweile so einige, eine ganz besonders kuratierte Auswahl gibt es ab sofort jedoch bei Urban Outfitters zu finden: Neben feuchtigkeitsspendenden Augen-Seren und „Oil-to-Milk-Cleansern“ beinhaltet das aktualisierte Sortiment auch pflanzenbasierten Nagellack, Trockenshampoo sowie Gesichtsöle. Alle Beauty-Produkte findet ihr hier.

Shop: 

TAGS:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related