City Guide: 9+ Gründe, warum ihr so schnell wie möglich nach Kopenhagen solltet!

28.11.2022 box1, Travel, Ausflug

Bild © Atelier September. Ich war in diesem Jahr so oft in Kopenhagen wie noch nie zuvor, sowohl privat als auch beruflich, und jedes Mal war es einfach so grandios schön, dass sich Wiederkommen mittlerweile fast schon wie heimkommen anfühlt. Weil alle hier so nett sind, weil alles so unaufgeregt schön ist, weil wir uns so unendlich willkommen fühlen, weil wir hier ständig Neues entdecken und weil hier sogar die vermeintlichen Tourifallen noch zigmal schöner sind als anderswo.

Wir haben noch vier weitere Gründe für euch herausgekramt, die zeigen, warum ihr Kopenhagen schleunigst besuchen solltet, um euch zu verlieben und eine gute Zeit zu haben. Und zwar in Form von Restaurant- und Café-Tipps, den besten Shopping-Adressen, feinen Ausflugszielen und natürlich Kultur. Also: Losloslos!

Übernachten im..

The Audo!

Ich war schon oft im The Audo, dem Vorzeigeprojekt von Menu: Das gesamte Hotel und der Restaurantbereich verstehen sich hier als Showroom und alles, was ihr hier seht, kann rein theoretisch gleich mit nach Hause genommen, ähm bzw geordert werden. Gleich im restaurierten Altbau findet ihr einen ziemlich schönen Store, der ebenfalls eine Menge an Inspiration und schönsten, dänischen Fundstücken bereithält. Wer hier übernachtet, schläft also in einem wahr gewordenen Design Hotel mit ikonischen Kreationen dänischer Design-Geschichte, frühstückt köstlichst in der Lobby, arbeitet, wo immer er oder sie hier mag und kann sogar den Abend im Innenhof auf der Terrasse bei Musik ausklingen lassen. Nicht ganz günstig, dieser Ort, aber ganz und gar grandios schön!

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von The Audo (@the_audo)

 

25hrs Copenhagen!

Deutlich zentraler und auch deutlich bunter geht es im frisch eröffneten 25hrs Indre By zu – in einem der wohl schönsten und größten Häuser dieser Kette, in dem ich je war. Hier steckt ihr mitten in der Innenstadt und seid höchstwahrscheinlich gleich dort, wo ihr sein möchtet, ohne euch viel zu bewegen. Wobei das mit dem Bewegen so eine Sache ist, denn nicht nur das Hotel ist furchtbar schön, auch im Restaurant Neni ist alles furchtbar lecker! Bloß das Frühstück könnte für meinen Geschmack etwas umfangreicher sein. Aber nun, vielleicht kommt das ja auch noch.  

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von 25hours Hotel Indre By Copenhagen (@25hourshotel_copenhagen)

Restaurants & Cafés

Wenn ihr also schon einmal im 25hrs steckt, könnt ihr hier natürlich auch gleich im wundervollen Neni Restaurant essen und feinste israelisch- und arabisch-inspirierte Köstlichkeiten erleben. Es ist lecker, es ist schön und als Hotel-Gäst*in ist es auch noch ziemlich einfach und entspannt. Und das klingt doch schon mal alles fantastisch, oder?

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von NENI København (@neni.copenhagen)

Atelier September & Apollo Bar

Wer durch Kopenhagen schlendert und auf der Suche nach Essen ist, kommt an Frederik Bille Brahe und seine Läden nicht drum herum. Eine lange Traube von den Läden verrät bereits zuvor, dass es hier gut schmecken muss und das seine Läden noch immer zu den beliebtesten der Stadt gehört. Und keine Sorge: Ihr werdet nicht enttäuscht. Vermeintlich simple, aber garantiert gute und grandiose Köstlichkeiten warten hier auf euch und schön ist es hier obendrein. Morgens Atelier September (es gibt sogar längst einen weiteren Laden), abends Apollo Bar. Klaro?

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Atelier September (@atelierseptember)

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Apollo Bar (@apollo_bar)

Apotek 57

Ich stand bisher immer vor geschlossenen Türen, aber gut soll es sein, in der Apotek 57!

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von apotek 57 (@apotek_57)

Osteria16

Vesterbro ist immer eine gute Idee und wenn ihr nicht geradewegs aus kommt Frederiksberg und bereits eine Pizza bei Otto verschlungen habt, dann kommt ihr hier hin: Denn in der Osteria16 erwartet euch ein richtig schöner Abend (vielleicht mit einer Freundin wie bei mir) und ihr habt es in diesem gemütlich kleinen Örtchen so richtig wunderbar. Und so gebe ich Katrins Toptipp einfach ungefragt weiter: Osteria 16 ist euer Ort. Zwar wird der Fokus hier eher auf Fisch und Fleischgerichte gelegt, für uns haben sie dennoch eine vegetarische Alternative aus dem Arm geschüttelt – und zwar eine sehr gute!

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von OSTERIA 16 (@osteria16)

Esmee

Darf es etwas schicker sein? Dann solltet ihr hier flott reservieren! Denn im Esmee kriegt man selbst ein paar Tage zuvor nur noch schwer einen Platz, so beliebt ist der Laden. Ich war also selbst noch nicht dort, gebe den Tipp aber zu gern an euch weiter. Es muss hier nämlich wirklich fantastisch sein!

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Restaurant Esmée (@esmee_cph)

Bevi Bevi

Schnappt euch eure liebste Freundin und macht es uns gleich: Geht ins Bevi Bevi und habt einen guten Abend! Nunja, auch hier zeichnet sich die Karte nicht durch viele vegetarische Gerichte aus (die Dän*innen sind wohl noch nicht so weit), dafür zaubert euch die Küche aber Alternativen, die mindestens genauso lecker sind, wie die eigentliche Variante des Menüs. Gute Drinks, richtig nette Stimmung. Hin da!

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von BEVI BEVI (@bevibevibar)

Ausflüge

Bereit für La Banchina? Dann solltet ihr keine Zeit verschwenden und tunlichst hingehen und eine gute Zeit haben. 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von La Banchina (@labanchinacph)

Lust auf noch mehr Essen und grandios viel Auswahl? In den Torvehallerne KBH warten verschiedenste Essens- und Marktstände darauf, von euch besucht und erlebt zu werden. Für Foodies und Schlendriane ganz sicher genau das Richtige!

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von TorvehallerneKBH (@torvehallernekbh)

Moment mal, ihr wolltet nicht den Weg ins Louisiana Museum auf euch nehmen? Ähm, doch! Das wollt ihr. In nur 45 Minuten seid ihr mit der Bahn nämlich da und könnt dort einfach einen ganzen Tag verbringen, um die wechselnden Ausstellungen zu besuchen, zu staunen, durch den großen Außenbereich zu schlendern, Seeluft zu schnuppern, wirklich lecker zu essen und noch ein bisschen länger im hauseigenen Museumsshop zu stöbern. Ihr wollt, glaubt es mir!

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Louisiana Museum of Modern Art (@louisianamuseum)

Und wenn ihr schon mal in Museumsstimmun g seid, dann verweilt doch ein bisschen in der Kunsthal Charlottenborg, dem Museum für zeitgenössische Kunst. Nehmt euch eine kleine Auszeit in der Glyptoteket und reist bis zu 6000 Jahre zurück. So schön hier, versprochen!

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Kunsthal Charlottenborg (@kunsthalcharlottenborg)

Shopping

Wenn die Auswahl an feinen Boutiquen in Kopenhagens Innenstadt nicht so fabelhaft wäre, würde ich euch niemals diesen Punkt auf eure Agenda setzen. Aber was soll ich sagen: Es ist einfach so schön hier. Selbst, wenn ihr gar nichts kaufen mögt, macht ein kleiner Bummel hier riesigen Spaß, denn folgende Orte, solltet ihr euch unbedingt genauer anschauen:

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von HOLLY GOLIGHTLY (@hollygolightlydk)

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von OHAYŌ (@ohayo_dk)

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Beau Marché (@beaumarchecph)

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Studio Arhoj (@studioarhoj)

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von DORA • VÆRNEDAMSVEJ (@shopdora)

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Henrik Vibskov Boutique (@henrikvibskov_boutique)

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von HAY (@haydesign)

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von STILLEBEN (@stilleben_dk)

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von OSV SECONDHAND (@osvsecondhandkbh)

Noch mehr Tipps und Anlaufstellen für eine richtig gute Kopenhagen-Zeit findet ihr natürlich in unserem großen Kopenhagen Travel Guide von der wunderbaren Katrin.

Wir freuen uns über eure Ergänzungen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mehr von

Related