Geschmackssache: Unterwäsche als Oberbekleidung tragen?

– 19.05.2011 um 15.07 – Allgemein Mode Trend

Corsagen und Bustiers galten lange, lange Zeit als eine Art Mysterium. Jeder wusste von deren Existenz, gesehen hat sie aber beinahe niemand. Wie auch, schließlich handelt es sich hierbei im eigentlichen Sinne um Unterwäsche, Wäsche also, die man unten drunter trägt, statt oben drüber. Die Zeiten des Versteckspiels sind mit diesem Sommer jedoch ein für alle Mal passé. Man zeigt, was man hat oder nicht hat und fühlt sich gut dabei. Dolce&bGabbana führte den Look schon 2010 auf dem Laufsteg ein –  es dauert aber eben immer ein Weilchen, bis wir uns auch im Alltag auf neues Terrain wagen.

D&G Fall 2010

In diesem Frühjahr hat sich der Corsagen-Trend allerdings zu einem ausgemachten Büstenhalter-Trend weiterentwickelt – jedenfalls fast. Denn das Bauchfrei-Thema hat sich nun hinzugesellt.

Ist das jetzt zu viel des Guten?

Über das Asos-Bralette philosophierte ich vor einiger Zeit schon und kam zu dem Schluss: Hätte ich das passende Figürchen, ich würde es durchaus im Park ausführen – und zwar oben drüber.

Fotos via.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>