Shopping //
Heute darf’s Spitze sein

01.06.2016 um 10.17 – Shopping

spitzeAuf die Frage, was man im Jahr 2016 trägt, gibt es keine allgemein gültige Antwort mehr. Auch wenn Modemagazine uns gern die Must Haves der Saison präsentieren, die InStyle uns in jeder zweiten Ausgabe die Military Jacke als neuesten Scheiß verkauft oder gerne im Jahresturnus die Trendfarbe „Rot“ anpreist. Selbstverständlich wünschten auch wir uns im Wust all der Strömungen tatsächlich manchmal einen kleinen Leitfaden, der Orientierung bietet – bis wir am nächsten Tag feststellen, dass unsere eigens definierte Freiheit doch eigentlich das Allerschönste ist. Tragen, was einem selbst gefällt, das sollte die Devise sein.

Aber klaro gibt es sie, die Tendenzen wie sie beispielsweise Gucci erst im vergangenen Jahr einläutete, einem Modediktat kommt das aber schon längst nicht mehr gleich. Stattdessen heißt es: Bedient euch genau dort, wonach euch der Sinn steht. Entkräftet Codes, kombiniert das vermeintlich Unmögliche und vergesst eines nicht: Mode soll Spaß machen, darf immer praktisch und gemütlich sein, obliegt aber keinem Muss dieser Welt, keinem „das macht man aber so“ und auch keiner Dorfmeinung, die euch beim Anblick eurer „Mönchskleidung“ augenrollend und herablassend verfolgen will. Und so tragen wir Slip Dresses mit Shirts drunter, Oversize zu Oversize oder holen die belgischen Gardinen an unseren Körper, lassen BHs rausblitzen oder verwirren im Supermarkt mit unseren Schlafanzuglooks. Und so schlägt unser Herz heute einfach mal wieder für Spitze, während es morgen beim Anblick geliebter Sneaker am liebsten aus unserem Brustkorb rauspurzelt. Macht ihr mit oder lasst ihr’s sein?

TAGS:

,

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *