The Edit // Rote Schuhe:
Die geheimen Outfit-Retter

30.05.2017 Shopping

25 Jahre meines Lebens dauerte es, bis ich begriff, welchen Mehrwert rote Schuhe in meinem Schuhschrank haben: Sie zaubern nämlich in Nullkommanix aus einer öden, schnöden Veranstaltung ein Outfit mit Pfiff – so wie ein knallfarbener Lippenstift für die Füße eben. Bloß, dass er nicht verschmiert, sondern sitzt und sogar etliche Komplimente anzieht. Noch nie haben mich beispielsweise so viele Ohs erreicht, wie bei meinen orangeroten Wildleder-Boots, bei keinem anderen Schuh wurde ich so viel nach der Alltagstauglichkeit wie bei den roten Aeyde-Mules gefragt und kein zweites Paar Sneaker mag ich auch heute noch so gern, wie meine roten Authentics von Vans. Rot ist das neue Schwarz – denn: Die Karten des „Geht immer irgendwie“-Schuhs sind bei mir neu gemischt. Der leuchtende Farbton funktioniert nämlich viel öfter, als man im ersten Moment annehmen könnte: Zu Pink (Ohja!), zu Blau sowieso, zu Grün, zu Schwarz ebenfalls, zu weiß besonders und überhaupt: Zu allen Musterparties.

Also ran an die roten Modelle oder rausgekramt. Für noch mehr Sommer an den Füßen und Frische im Look. Ein paar Outfit-Inspirationen gefällig? 

Bei 22° Grad // Aus dem Office mit dem Fahrrad direkt ins Restaurant:

Tuch: & Other Stories
Hose: & Other Stories
Top: Edited the Label
Schuhe: Dorateymur

Berlin am Meer – oder auch: Im Maje Rock zur Fashion Week.

Karo + Rot ist das neue Dream Team.

Meine Liebsten:

Von links nach rechts: Mules von Dorateymur, Mules von Aeyde, Pumps von Chloé, Boots von & other Stories, Vans Authentic.

Bei 30° im Schatten: Bereit für das Freibad oder den See

Badeanzug: & Other Stories
Jeans: Kings of Indigo
Hut: KDG x Jane Wayne
Pantoletten: & Other Stories
Tasche: KDG x Jane Wayne

25° Grad // Man wird ja wohl noch träumen dürfen? Wo bitte geht’s nach Florenz?

Kleid: Ganni
Schuhe: Chloé
Tasche: Fendi Baguette
Sonnenbrille: Gucci

Auf dem Weg zur Sonne in roten Mules.

Zack, gerettet: Ein Outfit gegen das „Gehenlassen“

40° Grad in der Sonne: So wenig wie nötig, so viel wie möglich!

Wildlederloafer: Rag & Bone
Shirt: Ganni
Rock und Ohrringe: Mango

2 Kommentare

  1. Mila

    Kann ich nur unterschreiben. Seit 4 Jahren gehören rote Schuhe bei mir zum festen Bestandteil meines Schuhschranks. Sind oft genau der Tupfer, den’s braucht, um das Outfit zu beleben und die eigene Laune zu heben. Jeans und graues T-Shirt sehen mit roten Schuhen auf einmal gar nicht mehr öde aus. Und im Sommer zum grasgrünen Kleid sind sie einfach nur der Knaller!

    Antworten
  2. Hannah

    Tolle Outfits! Bis jetzt habe ich mich nur an dunkelrot getraut, werde aber wohl in Zukunft etwas Knalligeres in tomatenrot wagen 🙂
    Liebste Grüße,
    Hannah von easypeasy-vintage.com

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related