Schlagwort-Archiv: Cos

Bilder des Tages // Die COS Kampagne 2015 –
& entdecke die Eisprinzessin in dir

– 27.08.2015 um 9.18 – Kampagne

cosstores

Der Grund, warum wir unsere Augen trotz 70s Omnipräsenz nicht vom skandinavischen Feinsinn lassen können? Weil sich dieser wunderbare Minimalismus entgegen aller Vorurteile immer wieder neu erfindet und Dank COS stets in der schönsten Form zum Ausdruck kommt. Es sind diese perfekten A-Linien, die großartigen oversized-Silhouetten und die reduzierten Farbpaletten, die mir heute und zum wiederholten Male Herzchen in die Augen treiben und wohl eines klar machen: Eine Abkehr von der skandinavischen Kühle wird so schnell nicht eintreten.

Die verschobene Mitte ist bei COS allgegenwärtig, das gekonnte Spiel mit den Proportionen äußerst schmeichelhaft umgesetzt und das Layering sorgt wie eine Kirsche für den Rest. Ich jedenfalls bin völlig verzaubert, kann hier ganze Komplettlooks mit nach Hause nehmen und spiele zum ersten Mal seit Ewigkeiten mit dem Gedanken, meine Moneten für einen langen, gesteppten Mantel in zartem Hellblau hinzublättern.  weiterlesen

OUTFIT //
Casual Friday mit Badeanzug statt Top

– 03.07.2015 um 8.00 – Outfit Wir

IMG_8719

Dieser Post ist ein kleines bisschen gemein, denn ich trage Sarah Janes Lieblingsbadeanzug (gut, neben jenem wunderbaren Streifenträumchen von Marlies Dekkers). Jedenfalls ploppte ein kleiner Babybauch zwischen meine Lieblingsfreundin und ihren grünen Sommerbegleiter, weshalb ich selbigen jetzt quasi schonmal antesten darf. Ich finde das furchtbar nett, weshalb ich ihn behüte wie meinen Augapfel und angesichts des ausgebrochenen Schwülwetters da draußen auch nur noch sehr selten ablege, daran ändert auch die neue Schlauchwurstform meines Dekolletees nichts.

Um halbwegs angezogen auszusehen, trotz Freitagsmüdigkeit, schälte ich mich außerdem in eine quietschenge Jeans-Culotte, die immerhin den Beinen Luft zum Atmen lässt. An den Füßen trage ich Schummelschuhe, die Sale-Schnapper sind nämlich hoch, haben aufgrund des Plateaus aber kaum Steigung, was prima ist für Absatz-Flaschen wie mich. Ob dieses Outfit Post-würdig ist, bleibt trotzdem weiterhin fragwürdig, aber ich weiß schon, Alltag ist wichtig, also bittesehr: weiterlesen

Outfit //
Blumenrock mit Kugel

– 30.06.2015 um 17.32 – Janes Outfit Wir

sarah2

Ich sag‘ es euch: Ich hab‘ dieses Kleidungs-Problemchen mit der Schwangerschaftskleidung maßlos unterschätzt. Kugel in der Mitte des Körper, sonst ändert sich nichts, dachte ich bis vor ein paar Wochen noch. Pustekuchen: Mein kompletter Körper ist ein anderer. Natürlich: Die angefutterten Kilos verändern. Die gefühlten 10 Größen mehr im BH-Körbchen sorgen ebenfalls für eine andere Silhouette. Und na klar: Bloß Bauch ist da in der Mitte des Körpers eben auch nicht. Kurzum: Einfach alles ist anders – und alles sieht anders aus. Nun, ob ich in den nächsten 10 Wochen noch zu einem Schwangerschafts-Kleidungs-Profi avanciere, wage ich daher zu bezweifeln: So richtige Zufriedenheit will jedenfalls selten aus mir herausplautzen.

Während mein zweiter Rockversuch vor dem Spiegel noch Toskana-Assoziationen hervorrief, stellte sich beim Begutachten der Bilder Ernüchterung ein: „Bolleriges Blumenmädchen vor schwarzer Wand“ passte da schon eher. Im Herzen bleibt man sich wohl einfach treu, statt neue Pfade zu bestreiten – aber lassen wir das. Ich werde mich dann wohl doch noch einmal versuchsweise der ein oder anderen Maternity-Linie zuwenden: Die unsagbare Lust auf eine superschnöde Skinny Jeans samt noch langweiligerem, grauen Shirt wächst nämlich langsam aber sicher ins Unermessliche!  weiterlesen

Outfit // Das Zwei-in-Eins-Outfit
– oder auch: Die Kleid-über-Hose-Kombi

– 09.06.2015 um 8.45 – Janes Outfit Wir

_MG_9724

Warum setzen sich manche Trends so rasend schnell durch und werden selbstverständlich angenommen, während andere ewig auf der Ersatzbank hocken und schnipsend um unsere Aufmerksamkeit buhlen? Ist es überhaupt schlimm, wenn sie dort warten und eventuell niemals nie in der Masse akzeptiert werden? Natürlich nicht, das ist ja klaro. Dass unsere geliebte Kleid-über-Rock-Kombi allerdings so oft auf blankes Unverständnis stößt, bleibt mir ein Rätsel. Dabei ist die genau doch so furchtbar praktisch, diese Liaison aus Kleid und Hose – gerade jetzt im Sommer:

Haben wir den Tag noch im flotten Einteiler verbracht, ziehen wir fix unsere geliebte Hose drunter und zack ist’s warm – und somit abendfest. Ich ahne ein klein wenig, was gleich kommt: Die Hose ist zu weit, sie müsste knatscheng sein. Aber wisst ihr was, ich mag diese Flatter-Kombi, ebenjene, die mit den Proportionen spielt, aufträgt, wie man so schön sagt und mehr verhüllt, als offen zeigt. Ich jedenfalls fühl mich so richtig wohl, wisst ihr das. Und das will derzeit was heißen: weiterlesen

Outfit //
Zum Dinner in Weinrot & Geisha Schuhen

– 05.06.2015 um 9.22 – Janes Outfit Wir

header

Könnt ihr es glauben? Es ist Freitag UND es ist Sommer, ihr Liebsten, und was diese Kombi in unseren Köpfen bewirkt, muss ich euch wohl keinem von euch erklären. Während meine Whats App Gruppe aus der Heimat gestern bereits ihren heutigen Lagunen-Tag plante (an dieser Stelle herzlichen Glückwunsch, ihr glücklichen Brückentag-Kinder), brüteten wir über Zahlen, Konzepten und Meetings: Das eine Projekt ist abgeschlossen, ein Neues steht bereits in den Startlöchern. Bevor wir uns dem aber genauer widmen, trudeln wir heute einfach etwas früher ins Wochenende: Bei der Hitze kann ja schließlich eh niemand denken, ihr sollt sowieso lieber zu irgendwelchen Lagunen düsen, statt vorm Bildschirm zu kleben und wir brauchen hier tatsächlich auch einfach mal Pause. 

Sommer, wie schön, dass du da bist: Was haben wir dich vermisst. Grund genug also, gestern gleich bei Freunden die Dachterrasse einzuweihen, zu grillen und mal wieder Blümchen mitzubringen. Diesmal: Im hippiesken Roten samt Geisha Schuhen, die endlich endlich ausgeführt wurden und sich als bequemste Abendbegleiter herausstellen. weiterlesen

SHOPPING //
Wishlist im Juni

– 04.06.2015 um 8.56 – box3 Shopping

wishlist juni

Ich habe ganz offensichtlich ein Schuhproblem, ein niemals enden wollendes Schuhproblem. Während sich in meinem Schrank die Turnschuhe stapeln, High Heels sauber aufgereiht nebeneinander stehen und sämtliche Paare der Gattung Chelsea Boot um meine Aufmerksamkeit buhlen, fehlt immer wieder dieses eine Doppel in meinem Schrank: Mal sind es diese Modelle, mal jene. Mal wäre mein Outfit mit solchen formvollendet. Ein Teufelskreis, denn sind wir ehrlich: Hätte ich bloß eine überschaubare Anzahl an Modellen, möglicherweise wäre ich der zufriedenere Schuhmensch. Leidenschaften kann man nun unterdrücken oder völlig ausleben – das entscheidet am Ende des eigene Portemonnaie, ok und das Gewissen denn: Möchte man 560 Euro für formvollendete Mary Janes von Valentino ausgeben und dazu gleich noch auf ein ultraspießiges Paar Gucci-Loafer setzen (danke Closed!)? 

-Ja, ich will. Bloß der Geldbeute schimpft ganz böse mit mir und ich drücke mir bis zum „Sold Out“ Zeichen die Nase an der virtuellen Schaufensterscheibe platt. Ja, irgendwer wird sicher zugreifen, waren sie bislang doch wirklich ständig ausverkauft. Ein paar Wünsche wurden selbstredend drumherum gebaut: Zum Beispiel dieses Schätzchen von G.Kero, von dem ich euch bereits gestern vorschwärmte. Geldesel und Gewissen, schließt doch einfach mal einen Pakt, hm? weiterlesen

Happy Heart //
6 Glücklichmacher im Mai

– 18.05.2015 um 11.33 – box3 Janes Wir

happyheart

Mai, ich mag dich so richtig gern. Nicht nur, dass du uns mit Abstand die meisten Feiertage servierst, nein nein, du läutest auch wirklich die allerschönste Saison des Jahres ein: den Frühling. Kleiner Sightseeing Tipp für Berlin an dieser Stelle: Wer es jetzt in die Gärten der Welt nach Marzahn schafft, der findet dort die allerschönste Blumenmeere – aber husch husch, die Tulpen sind bereits verblüht.

So genug vom Wetter geplaudert, auch wenn uns Sonnenschein, Urlaubstage und Picknicke im Freien wohl immer noch am allerglücklichsten stimmen. Das ein oder andere materielle Nebenbei sorgt selbstverständlich zusätzlich für ein kletterndes Stimmungbarometer: Egal ob Geschenke von Freunden, kostspielige Belohnungen oder Dankeschöns von anderer Seite. Happy Heart im Mai – und meine sechs Glücklichmacher, die mein Herz höher schlagen lassen: weiterlesen

Outfit //
Von Polka Dots & ganz viel Gemütlichkeit

– 22.04.2015 um 10.30 – Janes Outfit Wir

Sarah

Es gibt sie natürlich auch bei uns, diese Mäh-Tage, die gleich mit dem ersten Augenaufschlag starten und drohen, gespickt mit ein paar Wehwehchen, sich durch den gesamten Tag zu ziehen. Der Rücken pickt, der Kopf auch, die Haare sind blöd und was ist überhaupt mit der Haut los? An dieser Stelle helfen eigentlich bloß zwei Sachen: Bequeme Kleidungsstück und Herzmenschen, die für Sonnenschein sorgen und mit ganz viel Verständnis und Streicheleinheiten parat stehen. Bevor ich mich also gleich auf den Weg zu Nike Jane mache, habe ich auf das alt bewährte Geheimrezept der Gemütlichkeit gesetzt – und einmal wieder zur Bollerhose gegriffen, die sich als Alltime-Favorit herausstellt und samt Cashmere-Cardigan und Tupfenbluse mein perfektes Frühlings-Trio eingeht.

Jetzt müssen eigentlich bloß die Haare wieder wachsen (sind wir denn niemals nie zufrieden?) und die Haut darf sich ein paar Nuancen dunkler färben – schon ist die Sache mit der Laune auch wieder im Lot. Na, wenn’s so flott geht. Für euch habe ich natürlich trotzdem mein Lächeln rausgepackt und gelobe an dieser Stelle Launen-Besserung – auch aus Rücksicht zu meiner Umwelt. Indianerehrenwort! weiterlesen

OUTFIT //
Casual dank double denim.

– 09.04.2015 um 14.09 – Janes Outfit Wir

closed

27 Jahre habe ich gebraucht, um mich unsterblich in eine Pedal Pusher zu verlieben, in das Model von Closed, dass dank Carry Bradshaw bereits weltweit ausverkauft war und von dem Nike Jane schon seit Jahren schwärmt. So richtig geknallt hat’s zwar erst diesen Sommer, als die Streetstyle-Kampagne geknipst von Sandra Semburg, über meinen Bildschirm flimmerte. Seither gibt’s kein Vorbei mehr, denn Closed war in meinem modischen Komsos noch nie so allgegenwärtig wie jetzt. Seit dieser Woche zähle ich mich nun allerdings endlichendlich zu einer glücklichen Besitzerin meiner persönlichen Traumjeans mit extra hohem Fit und Möhrchenform in ausgeblichenem Denim. 

Und dazu? Der Hamburger hat mich nicht bloß ganz verliebt in das hauseigene Aushängeschild gemacht, mir obendrein auch einen wunderbaren Reminder serviert: Das gute, alte Jeanshemd von Levi’s wurde sicher seit fast 3 Jahren nicht mehr angeschaut, darf jetzt allerdings sein persönliches Revival mit mir zelebrieren. Fehlen eigentlich nur noch die bequemsten Chucks und der Alltime-Favorite unter den Oberteilen: das Ringelshirt. Und fertig ist der geliebte Alltagslook. weiterlesen

Outfit // Das Schlauch-Ensemble
aka das Céline-Lookalike

– 31.03.2015 um 13.39 – Janes Outfit Wir

teaser

Es war Liebe auf den ersten Blick und nein, ich konnte tatsächlich diesmal nicht anders, als einfach zuzuschlagen: Seit rund einem halbem Jahr geistert Phoebe Philos Streifen-Strick-Ensemble für Céline in meinem Kopf herum – und seit einem halben Jahr weiß ich, dass wir zwei niemals zusammen finden werden, sprechen wir hier doch von einer Summe weit über 1000 Flöckchen. Nein, nein, nein – selbst wenn ich Dagobert Duck wäre – nein, nein, nein. Dass H&M nun allerdings mit einer farblich leicht anderen Variante, dennoch einem exzellenten Lookalike daher trabt, hatte ich im Stillen vielleicht gehofft, allerdings dann auch nicht mehr erwartet: 

Here you are, you lovely Strick-Ensemble in Mint, Grau und Sonnengelb – und ich kann es kaum erwarten, dich endlich ohne lästige Strumpfhose und tiefschwarzen Mantel auszuführen. Copy Cat hin oder her – diesmal wurd‘ ich schwach. Und ich kann’s nicht einmal bereuen.  weiterlesen

Bilder des Tages //
COS für den Winter 2015

– 23.03.2015 um 8.37 – box2 Lookbook Mode

cos lookbook winter 2015

Es gibt bloß einen einzigen Grund, den Sommer einfach zu überspringen und uns stattdessen doch gleich in den Winter zu beamen: Das druckfrische Lookbook für den Winter 2015 aus dem Hause COS. Gedeckte Farbwelten treffen lange, körperferne Silhouetten, die verrutschte Mitte steht absolut im Vordergrund und sitzt gleich noch weiter eine Etage tiefer, während feste Materialien die gewohnt kühle Strenge der schwedischen Premium-Marke unterstreichen. Wann immer wir glauben, die COS-Macher müssten so langsam aber sicher von ihrer klaren Linie abweichen und aus der Puste kommen, um gewohnte Ahs und Ohs bei uns herauszukitzeln, werden wir aufs Neue überrascht. Collection of Style bleibt sich treu ohne zu langweilen und übersetzt modische Tendenzen und Einflüsse so fantastisch und mit Bravur auf ihre gewohnt cleane und eigenwillige Art, dass wir mal wieder völlig schwindelig um den Finger gewickelt wuden.

Wir jedenfalls wissen schon jetzt, dass wir nach den hippiesken Maxikleidern aus dem Sommer auf COS‘ Gewänder setzen, nur noch Flared Pants zu überlangen Strickpullis tragen möchten und weiter auf Pastell, Caramel und Grautöne stehen wollen. Die Lieblinge der Reihe nach? Selbstverständlich! weiterlesen

OUTFIT //
Täglich grüßt die Boller-Biene

– 18.03.2015 um 12.14 – Janes Outfit Wir

cos

Es ist Liebe – und das bleibt es auch: Seit die Herzens-Freundin über Skype heute Morgen nämlich mit „Na, du Boller-Biene“ über den Bildschirm grüßte, bin ich der glücklichste Mensch des Tages. Boller-Biene, ich liebe es. Denn ihr wisst es längst: Weit, weiter, am weitesten – und Nike Jane und ich sind hin und weg. So stark unser Herz uns bei den 70er Vibes derzeit auch aus der Brust hüpft, so groß ist die ständige Sehnsucht nach körperfernen Silhouetten, Oilily-Kindheitserinnerungen (darf man auch mit 27 noch haben!) und Bequemlichkeit – ich sage nur: Zelt und Bowling-Kugel.

Und so kam es auch, dass ich mich bei COS ganz ohne Absicht Hals über Kopf verknallte: Nach monatelanger Suche traf ich nämlich endlich auf eine beige Hose, die nicht nur farblich eine Punktlandung hinlegte, sondern eben auch durch ihren Schnitt. Ha! – oder auch nicht. Das Design-Team von COS hatte für diese Chino nämlich eigentlich eine andere Vision: Hochgeschlossen und 3/4 lang. Nike Jane organisierte also flott zwei Nummern größer und zack: Ganz genauso habe ich mir das Model der Träume vorgestellt! Lieblingsouftit auf alle Zeit – so viel ist klar. Mit Sommer im Herzen und ganz viel Bewegungsfreiheit am Bein. Es grüßt, eure Boller-Biene. weiterlesen

Shopping // Wishlist:
It’s a Spring Thing

– 17.03.2015 um 14.10 – box1 Mode Shopping

spring

Nach akuter Modemüdigkeit ist die Liebe neu entfacht: Sonne, warmen Temperaturen und Frühjahrsmode sei dank. Ich stelle es immer wieder fest: Zwischen den Saisons fühle ich mich orientierungslos, würde unheimlich gerne zu kommenden Kollektionen greifen, aber das Wetter schreit noch vehement nach Mantel-und-Schal-Tagen. Unzufriedenheit macht sich breit, Meckerstimmung ist die Folge und Vitamin D Mangel gibt mir den gepfefferten Rest.

Schluss damit, denn alle Zeichen stehen endlich, endlich auf Frühling: Und wir, wir fühlen uns tatsächlich wie frisch geschlüpft. Fehlen bloß nur noch ein paar Glücklichmacher für die neue Saison, damit wir auch gewappnet sind, wenn Parktage sich ankündigen, die beste Freundin zum Eis-Date anklingelt oder der erste Flohmarkt im Freien zum schlendern ruft. Kein Problem, wir haben natürlich gleich 10 Dinge gefunden, die nicht nur nach Frühling schmecken, sondern auch schon den Sommer im Herzen tragen. Bereit? Einmal eigentlich alles, bitte! weiterlesen

Outfit // Meeting-Monday
& das „Baum und Pferdgarten“-Zelt

– 16.03.2015 um 10.21 – Janes Outfit Wir

_MG_8359

Durchgetaktet bis in die allerletzte Minute: Dass Montage ganz besonders anstrengend sind, muss ich euch an dieser Stelle nicht sagen, manchmal schafft es der ungeliebteste Tag der Woche allerdings, sich selbst zu toppen: Und zwar immer dann, wenn nicht mal an Sekundenschlaf und Rumtrödelei gedacht werden darf: Well hello, Meeting Monday!

Da hilft also nur eines gegen schlechte Laune im Kopf: Zumindest mit dem eigenen Look zufrieden zu sein – und besser noch: Dinge auszuprobieren, die ich bei anderen derzeit immer ganz neidisch beäuge: Ohne Socken das Haus verlassen, zum Beispiel. Das klappt an dieser Stelle allerdings auch wirklich bloß, weil der ganze Tag eh im Gebäude verbracht wird und selbst der Weg zum Besprechungstisch mit Fußheizung überbrückt wird. Eines aber steht jetzt schon fest: Mit diesem Outfit geht’s durch den Frühling – und das High Heel Vorhaben geht in die nächste Runde: weiterlesen

Daily Outfit //
70er Tendenzen & Modemüdigkeit

– 30.01.2015 um 8.15 – Janes Outfit Wir

sarah 5

Es ist wie zwischen jedem Saison-Wechsel: Ich bin modemüde. Zumindest, was meine eigenen Kleidungsstücke angeht. Hose, Pulli, Jacke, fertig. Passt nicht zusammen? -Ach, auch egal. Dass das für einen Modeblogger die denkbar dämlichste Einstellung ist, ist mir selbstverständlich bewusst: Und deshalb muss an genau der Tatsache auch umgehend was geändert werden. Und wo fängt man da am besten an? An der eigenen Stimmung. Die Sonne meldete sich gestern schon mal zurück (danke!), ein neues Puder ist gekauft (Wo ist der Teint?), unser neuer Leitsatz „Nicht ärgern, nur noch wundern“ wird in regelmäßigen Abständen laut aufgesagt und das Haar kommt nun am Wochenende wirklich endlich ab. So. Ja, ich denke, meine Unzufriedenheit und die Grummelstimmung beginnt auf dem Kopf – also packen wir das Problem doch einfach direkt dort. Hoffen wir also mal schwer, dass es nicht daneben geht.

Ein Versuch jedenfalls ist es Wert und wenn mir jetzt noch jemand das ultimative Urlaubsziel mit warmen Temperaturen zum Schnäppchenpreis vor die Füße legt, bin ich ganz sicher und super flott wieder die Alte. Einziger Haken: Eine Woche könnt‘ ich freischaufeln, zu weit entfernt ist also leider gestrichen. Tipps?  weiterlesen