Schlagwort-Archiv: Hut

Inspiration des Tages //
Der Hut von Max Mara à la Vada Sultenfuss

– 19.09.2014 um 15.18 – Accessoire Mode

Max mara vada sultenfuss Inspiration des Tages // <br/> Der Hut von Max Mara à la Vada Sultenfuss

Jajaja, schon klar: Ja zu Hut! Wir haben’s ja verstanden. Auch wenn wir uns trotz aller Liebeshymnen manchmal immer noch schwer tun, uns verkleidet vorkommen und der Meinung sind, ebendieser Kopfschmuck stehe anderen eben hundertprozent besser als uns. Aber lassen wir das. Dass der Hut mittlerweile also zum Accessoire Nummer eins ernannt wurde, ist kein Geheimnis mehr, dass man dieses hübsche Ding allerdings längst nicht in eine einzige Schublädchen packen kann, vielleicht schon. 

Hut ist nicht gleich Hut – und MaxMara liefert heute das wohl schönste Modell seit langem: Nennen wir ihn die Vada Sultenfuss-Interpretation. Ihr erinnert euch an das schönste, traurigste und zauberhafteste Drama der 90er? My Girl – meine erste Liebe hat uns nicht bloß Tränen in die Augen getrieben, sondern aus uns auch gleichzeitig zum ersten Mal Fangirls gemacht. Danke, MaxMara für den Flashback-Moment. Und her mit dir, du hübscher, gekrempelter Schlapphut.  weiterlesen

Trend // Wird der Hut wieder fester Bestandteil unserer Garderobe?

– 10.09.2014 um 10.59 – Accessoire box2 Trend

hut trend new york fashion week ss15 Trend // Wird der Hut wieder fester Bestandteil unserer Garderobe?“Früher war alles besser” – Eigentlich ein Satz, den man nie wieder hören mag, denn spätestens seit etlichen Diskussionen über Woody Allens “Midnight in Paris” sollten wir begriffen haben, dass ein Jeder von uns dazu tendiert, die Vergangenheit maßlos zu romantisieren. Es ist wie mit vergangenen Beziehungen: Irgendwann vergisst man, warum man gedanklich schon sämtliche Messer geschliffen hatte und verfällt in heftige Trauer-Flashbacks. 

Heute geht es uns ähnlich und wir sagen ganz vorsichtig: Früher war MANCHES besser, jedenfalls glauben wir das, wir waren nämlich nie dabei. Die Sache mir dem Mut zum Hut zum Beispiel. Immer wieder jammere ich selbst darüber, dass ich mich samt Kopfbedeckung angestarrt fühle (und auch werde!), dass die Hölle die anderen sind, die mit den Augen rollen und nicht verstehen wollen, weshalb eine Strickmütze nicht der ultimative Schlüssel zum Glück sein muss. Immer wieder seltsam, diese modischen Rückschritte, änderte Mademoiselle ihren Hut schließlich schon seit der 30er Jahre kohärent zur neuesten Mode. Bis plötzlich alles vorbei war – nur noch Cowboys und Pferdewettenfans zeigten sich fortan gut behütet. Ein kurzer Abstecher Richtung New York Fashion Week zeigt aber: 2015 könnte der Hut endlich wieder Mainstream ankommen. weiterlesen

Happy Heart //
6 Glücklichmacher im August

– 25.08.2014 um 11.33 – box2 Wir

Foto19 Happy Heart // <br/> 6 Glücklichmacher im August

Ich glaube wirklich daran, dass das eigene Glück nicht parallel zur Anzahl der Gegenstände, die man besitzt, wächst. Eher ist sogar anders herum. Platzschaffen für Neues und Ballast los werden, um Altes wieder viel mehr schätzen zu können – beides tut in etwa so gut wie ein dauerhaftes Entspannungsbad. Weil ich die Finger aber trotzdem nicht von kleinen und größeren Kinkerlitzchen lassen kann, widmete ich den eigentlich heiligen Tatort-Sonntagabend einer kleinen Entrümpelungs-Aktion, im Ersten lief sowieso bloß Polizeiruf, ich Omi. Am 7. September laden Journelles, der Voo Store und Vestiaire Collective nämlich wieder zum gemeinsamen Indoor-Flohmarkt. Diesmal werde auch ich verkaufen was das Zeug hält. Man kann ja doch keine 20 Paar Sneaker gleichzeitig tragen.

Außerdem fanden auch im August wieder eine Handvoll schöner Nebensächlichkeiten Einzug in meinen Kleiderschrank, ins Bad und in das Bücherregal: weiterlesen

Mir fehlt der Mut zum Hut.

– 20.08.2014 um 10.04 – Accessoire box2 Mode Wir

Foto15 Mir fehlt der Mut zum Hut.

Ich finde unter einem Hut ist es gar nicht so einfach, man selbst zu bleiben, jedenfalls sofern das zuweilen doch sehr auffällige Acessoire nicht so oder so schon längst am Kopf des Trägers oder der Trägerin festgewachsen und zum Markenzeichen avanciert ist. Vielleicht fällt es genau deshalb schwer, hutmäßig standhaft zu bleiben. Meist greift man nur für ein, zwei Stündchen zur adretten Kopfbedeckung, irgendwann zuppelt man dann aber doch wieder am Haupt herum oder entledigt sich dem Unruhestifter gar gänzlich. Im Grunde verhält es sich hier wie mit schicken, neuen Brillen: Wer nicht routiniert ist, packt das gute Stück ständig zurück ins Etui, um es wenig später doch wieder auf die Nase zu setzen und anders herum. Die Sache mit dem Hut ist vertrackt. Womöglich ist die Hut-Vielfalt selbst daran Schuld, es ist eben nicht leicht, einen passenden Begleiter zu finden, der als Reaktion auf fremde Blicke nicht “Fremdkörper” schreit. 

Wie aber findet man das perfekte Deckelchen? Am Anfang steht wohl die Frage: Will ich exzentrisch auftreten wie Anna Piaggi, neckisch wie Marlene Dietrich oder lodderig wie Pete Doherty? Wer weiß das schon. weiterlesen

TAGS:

OUTFIT //
Hut gut, alles gut.

– 03.06.2014 um 9.14 – Janes Outfit Wir

sarah OUTFIT // <br/> Hut gut, alles gut.

Der Spiegel kann’s wahrscheinlich am wenigsten mehr hören: Das Urteil “Laaangweilig” ploppte am Wochenende nämlich eigentlich nur vor ihm aus mir heraus. Der Grund: die öde drei S-Kombi, die eigene Unzufriedenheit mit dem viel zu kleinen Kleiderschrank (ich seh’ nichts mehr!) gepaart mit dem Vorhaben, euch phänomenal spannende Outfits zu kredenzen. 

Stattdessen: Modemüdigkeit, Inspirationslosigkeit, Turnschuh-Overdose, ein erster Anfall von Wide-Leg-Pants-Übersättigung (ich will euch ja schließlich nicht ständig dasselbe zeigen!) und Accessoire-Armut. Bis ein Kleidungsstück mich retten wollte: Der Saint Laurent Rive Gauche Vintage Fund vom letzten Jahr: Hut gut, alles gut. weiterlesen

Shopping // 12 Accessoires gegen Sommer-Outfit-Langeweile

– 02.06.2014 um 12.50 – Accessoire box2 Shopping

accessoires Shopping // 12 Accessoires gegen Sommer Outfit Langeweile

Kennen wir das nicht alle? Während wir uns Winter dank Lagenlooks und wärmenden Accessoires ganz großartig gekleidet fühlen, geht’s im Sommer gleich ein bisschen öder zu: Die 3 S-Kombi aka Shirt + Shorts + Schuh = fertig reicht zwar völlig aus, schmeckt allerdings auch viel zu oft nach gähnender Langeweile. So startete ich am Wochenende gleich 3 Anläufe, um euch mein Outfit vom Wochenende zu kredenzen und musste beim Betrachten der Fotos jedes Mal feststellen, dass präsentierte Outfits gleich zum Einschlafen einladen. Verflixt und zugenäht. 

Die Lösung lag in der Ecke: Mut zu Hut! Und zack wurde aus der öden 3-Teile Kombi ein durchaus fescher Gesamtlook, den ich euch gleich morgen unter die Nase reiben werde. Der Trick liegt eben doch in den Accessoires drum herum – hätte ich auch vorher wissen können. Zeit, sich dem Thema ein bisschen genauer zu widmen und die wichtigsten Nebendarsteller des Sommers zu kredenzen: 12 easypeasy Retter gegen Langeweile gefällig? Et voilà! weiterlesen

Paris Fashion Week //
Acne Studios & die Fusion aus Mütze + Hut:
Der Bommelhut

– 03.03.2014 um 9.23 – Accessoire Mode

acnestudios Paris Fashion Week // <br/> Acne Studios & die Fusion aus Mütze + Hut: <br/> Der BommelhutPharrell war es, der den übergroßen Hut zur Grammy Verleihung wieder aus der Vintage Kiste zauberte und Vivienne Westwoods Modell der 80er über Nacht zu Ruhm verhalf. Wer allerdings glaubt, dabei handle es sich nun um eine Eintagsfliege, der täuscht: Gewöhnt euch schon mal dran, denn in Paris wartet schon die zweite Generation der Oversized Hüte – und Acne Studios hält den Hübschesten für uns bereit: Eine Fusion aus Mütze und Hut wird zum Accessoires Nummer eins der Schweden – und unser Urteil fällt tatsächlich ziemlich positiv aus: Einfach Zucker.

Zugegeben, es braucht schon eine ordentliche Portion Mut, um diesen Bommelhut in XXL auch erhobenen Hauptes auszuführen - der Auftritt dürfte damit wohl aber geritzt sein. Indianerehrenwort.

Und was darf sonst im Hause Acne Studios für den Winter 2014 nicht fehlen? Der umgeschlagene Sweater, überlange Ärmel und psychedelische Prints: weiterlesen

Mitbringsel aus Stockholm // Gleich zwei Hut-Funde nach langer Suche

hutparade Mitbringsel aus Stockholm // Gleich zwei Hut Funde nach langer Suche

Was ist das Geheimrezept der Schwedinnen, wenn das Haar mal wieder nicht so liegen möchte wie gedacht, wenn der Wind die Frisur komplett zerstört oder wenn einfach irgendein Accessoire fehlt, um das Outfit aufzuwerten? -Richtig, sie greifen zum Hut. Obwohl wir schon vor längerer Zeit von dem anhaltenden Trend schwärmten und die schönsten Modelle für euch rauskramten, sollte das dunkle Einsteiger-Modell bislang nicht dabei sein – mein Second Hand Fund will einfach nie wirklich zu meinen Outfits passen. So zog ich in Stockholm mit der klaren Vision los, um einen schnörkellosen, schwarzen Hut zu erstehen, fragte mich in Geschäften und bei Trägerinnen durch und musste schmerzlich feststellen, dass in der Stadt bereits alle Modelle vergriffen schienen. So die Erkenntnis bis kurz vor meinem Rückflug.

Im Shuttle nach der letzten Show fand ich schließlich das perfekte Modell auf dem Kopf einer Norwegerin und fragte erneut. Die Antwort kam prompt und die restlichen 30 Minuten bis zum Flughafen-Abhol-Service tickten. Mit Cloudy ging’s also im Stechschritt zu H&M – und aus einem Lieblingsmodell wurden gleich zwei. Ha! <3 weiterlesen

TAGS:

, ,

Autumn Essentials: Die schönsten Hüte

– 30.09.2013 um 16.05 – Accessoire Shopping

hut Autumn Essentials: Die schönsten Hüte

Na, wer hat noch keinen, hmm? Spätestens seit Lala Berlins Ansage im Januar auf der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin steht fest: Der Hut ist das wichtigste Accessoire im Winter 2013. New York, London und Paris zogen nach und wir können uns kaum vorstellen, dass eine Runway-Show jemals ohne Kopfbedeckung ausgekommen ist. Die Produktionsmaschine der Highstreet-Ketten läuft seither auf Hochtouren. Doch: Wer die Wahl hat, hat auch die Qual. Denn welcher Hut passt überhaupt auf welchen Kopf? Ein passendes Modell zu finden, scheint in etwa so schwer wie auf die richtige Sonnenbrille zu setzen. Einfachste Antwort: Es kommt ganz einfach auf’s Selbstverständnis an! Breite Krempe, flach, hoch, spitz, rund, klassisch oder modern – wer sein Modell für den Winter mag, dem wird’s auch stehen.

Das klingt zugegeben zu schön um wahr zu sein, daher heißt’s: Probierenprobierenprobieren oder am besten ein Modell passend genau anfertigen lassen. Wer die rund 200 Kröten allerdings nicht so einfach aus dem Ärmel schütteln kann, dem raten wir zur ersteren Lösung und haben gleich ein paar Favoriten rausgesucht – für Hut-Anfänger und Hut-Profis. Denn laut Ann Demeulemeester, Acne und Akris heißt’s auch im Sommer 2014: Hut-Tage! weiterlesen

TAGS:

, ,

Hut-Liebe: Wood Wood A/W 2014/2014
– jetzt online

– 10.09.2013 um 9.17 – Accessoire Allgemein box3

woodwood 800x598 Hut Liebe: Wood Wood A/W 2014/2014 <br/>   jetzt onlineMein Kopf ist furchtbar klein und von der Seite betrachtet so platt, dass man meinen könnte, ich hätte meine gesamte Kindheit ausschließlich auf dem Rücken liegend verbracht. Die Folge: Toupieren to the max, jeden Tag. Im letzten Jahr verfiel ich dann in Hut-Schwärmereien, scheiterte aber an einem passenden Modell, das mir beim Aufsetzen nicht bis zur Nasenspitze rutscht. Irgendwann fand ich daheim einen alten Hut meines Opas – daher rührt also der Wind. Danke, Opa. Der Apfel fällt nicht weit vom stamm – passt also wie angegossen. 

Beim Durchblättern des aktuellen Wood Wood Lookbooks (ich könnte auch in dieser Saison wieder komplett auf andere Brands verzichten), verliebte ich mich allerdings in all die Kopfbedeckungen und ganz besonders in das cremefarbene Modell. Drückt mir also die Daumen. Nächste Woche werde ich dem Shop in Mitte einen Besuch abstatten und darauf hoffen, dass die Dänen auch an Menschen mit Mini-Köpfen gedacht haben. weiterlesen

New in: Der Second Hand Hut von Saint Laurent Rive Gauche

– 03.05.2013 um 11.34 – Accessoire Allgemein Outfit Wir

sarah hut New in: Der Second Hand Hut von Saint Laurent Rive Gauche

Ob ich mit meiner Frisur zufrieden bin? Um ehrlich zu sein, kann ich diese Frage noch immer nicht ganz beantworten. Zu ungewohnt ist der Blick in den Spiegel, zu groß die Assoziationen, ich würde wie Nikola, die einstige RTL-Krankenschwester aussehen und zu oft komme ich zu der Feststellung, ich würde viel viel älter ausschauen oder eben wie ein frecher junge daher kommen.

Der Kleiderschrank muss dieser Tage also noch einmal neu überdacht werden, damit das Herumgespuke im Kopf endlich aufhört. Ein erster Kauf will sich dagegen zum großartigsten Accessoire und gleichzeitig zum wohl schmeichelhaftesten Utensil herasukristallisieren: Der Second Hand Hut aus dem Hause Saint Laurent Rive Gauche. Richtig, ihr fuchsigen Leser, ich bin nun Besitzerin eines kleinen Schatzes von Altmeister Yves Saint Laurent – und stolz wie bolle! weiterlesen

German Press Days // Die Hutmacherinnen: Nele von NCA Berlin & KISS by Fiona Bennett

– 16.04.2013 um 15.14 – Accessoire Allgemein

hut design berlin German Press Days // Die Hutmacherinnen: Nele von NCA Berlin & KISS by Fiona Bennett

Einem Accessoire dürfen wir diese Saison besonders große Aufmerksamkeit schenken: Der Hutkreation. Dank Lala Berlin wird der Kopfbedeckung nämlich nun auch hierzulande Tribut gezollt und wir freuen uns mehr als zuvor, dass der schnieke Hutschmuck ab sofort ein bisschen selbstverständlicher ausgeführt werden kann.

Zwei Ladies aus Berlin kommen pünktlich zum Saisonstart wie gerufen: Nele von NCA Berlin, die wir euch bereits schon einmal mit ihren außerordentlich schönen Kreationen vorgestellt haben, sowie unsere Neuentdeckung der German Press Days: Fiona Bennett mit ihrer Accessoire- und Hut-Linie KISS. Handgefertigt, zuckersüß und genau das Richtige, was wir gerade suchen. weiterlesen

Schwestern-Power: Minimarket für den Winter 2013

– 05.02.2013 um 17.36 – Allgemein Lookbook Mode

Minimarket aw2014 Schwestern Power: Minimarket für den Winter 2013

Nun, eine Lektion für den kommenden Winter 2013 dürften wir bereits gelernt haben: Der Hut ist der neue Jutebeutel, der neue Rucksack oder auch – das wichtigste Accessoire überhaupt. Zumindest, wenn wir uns die Laufsteg-Trend in Berlin, Kopenhagen und Stockholm genauer anschauen. Da wundert’s auch nicht, dass das Schwestern-Trio um Minimarket genau darauf setzt. Und tatsächlich passt es bei ihren sehr weiten, dennoch ebenso körpernahen Kreationen wie die Faust aufs Auge, statt zu verkleiden.

Sofie, Pernilla und Jennifer Elvestedt haben einmal mehr die Märchenwelt durchforstet und kredenzen uns verspielte und zugleich starke Looks, die sich nicht nur durch eine signifikante Farbwahl auszeichnen, sondern auch durch gekonnte Materialmixe und ausdrucksstarke Silhoutten. Eines jedenfalls sollten wir uns dick auf die Fahnen schreiben: Das Hosenbein wird deutlich weiter ohne stampfig daher zu kommen – dafür sorgt spätestens die Wahl der vermehrt entdeckten Stiefeletten. weiterlesen

CFW: C’est cool. C’est Wood Wood! // Herbst/Winter 2013

– 01.02.2013 um 8.38 – Allgemein Mode

Wood Wood CFW: Cest cool. Cest Wood Wood! // Herbst/Winter 2013

Es ist schon ein außerordentlich großer Verlust für Berlin, dass das dänische Brand Wood Wood bereits zum zweiten Mal hintereinander lieber in den heimischen Gefilden zeigt, als in unserer Hauptstadt. Looks für Coolkids, für Großstadthelden, für Bodenständige und für die Naturburschen – Wood Wood passt sich seinem Träger auf eine ganz untypische Art und Weise an, ohne zu verkleiden oder einen fiesen Stempel aufzuerlegen. Sportswear meets unverkennbare Reife, die bereits für den Sommer 2013 optisch spürbar ist.

Die weiblichen Silhouetten sind nach kurzer Anwesenheit dann allerdings auch wieder verschwunden, stattdessen setzen sich Kastenformen und starke Muster weiter fort: Der Blumenprint mutiert zum akkuraten Rosenbeet und das normalerweise eher unordentlich wirkende Rorschach-Muster wird ebenfalls ganz sauber auf weißen Untergrund gedruckt. Damit ist eines ganz klar: Schlonzig unordentliche Tage sind vorbei! In all den lässigen “Wood Wood”-Looks darf eine gewisse Ordnung und leichte Strenge nicht fehlen. Bevor es allerdings zu adrett wird, sorgen Stylings und offene Säume für die nötige Portion Lässigkeit. Klingt nach einem durchdachten “Wood Wood”-Code, nicht wahr? weiterlesen

Geschmackssache: Hut tragen – machen oder sein lassen?

hut Geschmackssache: Hut tragen   machen oder sein lassen?

Ich trage sehr gerne Hut. Dieser dort oben gehörte einst meinem Großvater, was neben praktischen Gründen (Hut statt Regenschirm und Frisur) natürlich eine weitere Begründung für meine Hut-Liebe sein könnte. Normalerweise wage ich mich aber nur sehr selten mit Kopfbedeckungen fernab der altbewährten Mütze aus dem Haus. Denn selbst wenn wirklich überhaupt niemand guckt, hat man das Gefühl, jeder würde gucken. Wegen des Fremdkörpers auf dem Haupt und generell ist so ein Hut ja nicht gerade unauffällig. Hut ist außerdem nicht gleich Hut, zum Beispiel stehen mir weder diese kleinen Hüte, noch Schlapphüte. Wenn, dann muss es bei mir die mittlere Größe sein, mit ein bisschen versteckter Cowboy-Attitüde inklusive (ein Trend-Thema, das mich höchstwahrscheinlich trotzdem nicht in vollem Ausmaß um den Finger wickeln wird).

Weil mich während der Arbeit tagtäglich junge Herren umgeben, die auf ihre eigenen Hüte schwören, fragte ich mich gestern also, wieso ich um alles in der Welt nicht einfach mache, wonach mir der Sinn steht. Deshalb sehe ich heute so aus wie ich aussehe – mit Hut auf dem Kopf. Und was sagt ihr nun dazu? weiterlesen

TAGS:

,