Schlagwort-Archiv: Italien

JW Jahresrückblick 2014: TRAVEL //
Mit den Janes around the World

18.12.2014 um 16.03 – Travel

travel

Skandinavien, Barcelona, New York, Ibiza, Italien, Abu Dhabi, Rügen, Lissabon und in den Bergen. Man, man, man, was waren wir viel unterwegs. Jeden Monat ging’s beruflich und privat woanders hin und wir haben alles für euch mit der Kamera festgehalten. Wo war’s am schönsten, wo anstrengend, wo herzzerreißend schön und was muss unbedingt wiederholt werden? Wir haben unsere Travel-Abenteuer 2014 noch mal der Reihe nach aufgelistet und bloß ein einziges Resümee: 2015 wären wir gern doppelt so viel unterwegs UND Wochenenden sind zum ausreißen da UND ausgedehnte Urlaube kann man gar nie oft genug machen.

Ihr seid da ganz bei uns, oder? Wegträumen und inspirieren: Unser JW Rückblick – Die Travel Edition! weiterlesen

Tabuthema: Alleinreisen –
oder die Kunst, mit sich selbst glücklich zu sein

28.10.2014 um 10.14 – Beauty Travel Wir

sari

Lasst mich euch von meinen Erfahrungen mit einem der letzten Tabuthemen unserer Gegenwart erzählen. Und denkt nicht, ich werde euch jetzt mit angenehmen Unannehmlichkeiten à la Feuchtgebiete überschütten. Das „No-Go“, von dem ich spreche, dreht sich um den Tatbestand des „alleine durch die Welt gehens“, in diesem Fall: Allein Verreisen.

Mit sich selbst in den Urlaub fahren ist gesellschaftlich ungefähr so akzeptiert wie als Mittzwanziger in Berlin jedes Wochenende zu Hause auf der Couch zu verbringen, nämlich gar nicht. Schnell bist du die sonderbare Alleinreise-Frau. Wenn du Glück hast, kannst du noch als wilde, freiheitsliebende Abenteurerin davon kommen – ohne dass du schief angeguckt wirst oder Mitleidsaugen erntest. weiterlesen

Urlaubs-Diary // Ein paar Schnappschüsse aus Bella Italia

25.08.2014 um 12.52 – Janes Travel Wir

italien

Der Plan stand: Bella Italia, ausnahmslos gutes Essen, ganz viel sehen und noch mehr sein. Mitsamt Mann und schnittigem Mini zogen wir los und erlebten in den vergangenen Tagen so viel, dass eine Zusammenfassung hier höchstwahrscheinlich den Rahmen sprengen würde. Ein paar Bilder habe ich natürlich trotzdem im Gepäck – weitaus mehr als das Dutzend, das ich euch auf Instagram schon unter die Nase reiben musste.

Mit dem Wetter hatten wir zwar mal wieder weniger Glück, ebenso wenig wie mit geöffneten Läden (die Italiener machen derzeit nämlich auch einfach Urlaub, die Schlawiner) – dafür haben wir in Rekordzeit Stadt, Gebirge, Strand und das wohl schönste Dörfchen der Welt entdeckt. Kleine Erkenntnis am Rande: Italiener scheinen wirklich ausnahmslos auf Speedo-Badebuxen zu stehen, stellen den Polohemd-Kragen akkurat nach oben, lieben Rauhaardackel und fahren mindestens so temperamentvoll Auto wie sie mit den Damen flirten. Hach, ihr wunderbaren Klischees. weiterlesen

ITS 2013 // „The Denim Revolution“
– oder: der Diesel Award 2013

14.07.2013 um 20.15 – Event Mode Travel

Warum Jungdesigner so erfrischend großartig sind? Weil sie uns mit ihrer experimentellen Herangehensweise beeindrucken, ihren künstlerischer Anspruch unter Beweis stellen und ihr freier bis radikaler Umgang mit Materialien uns ständig aufs Neue verblüfft. Oft fehlt uns bei den großen Schauen dieser Whaow-Effekt, die eigene Handschrift und diese gewisse Unbekümmertheit. Sicherlich geht es im Modebiz um’s Verkaufen und auch um Tragbarkeit – doch das ein oder andere Show-Piece darf hin und wieder gern mitgeliefert werden, um die künstlerische Note des Schöpfenden auch zu unterstreichen, oder? Mode ist Kunst und Ausdrucksmittel zugleich und das wurde am Wochenende in Triest bei dem ITS Nachwuchswettbewerb 2013 ziemlich beeindruckend gefeiert.

Die jungen Wilden können sich zur Uni-Zeit selbstverständlich noch mal so richtig ausleben – und gerade wenn’s um Wettbewerbe geht, sind avantgardistischen Kreationen, untragbaren Hüllen oder phänomenalen Neuinterpretationen keine Grenzen gesetzt. Und was passiert, wenn der Auftrag lautet, ein altbekanntes Material wie Jeans völlig frei umzusetzen? Diesel hat ihn gestellt und Antwort bekommen – und unsere Favoritin hat sich ihn geholt: Den DIESEL Award 2013! weiterlesen

Erste Schnappschüsse aus Trieste

13.07.2013 um 17.40 – Event Outfit Travel Wir

Wie unverschämt schön kann ein Ort eigentlich sein? Zauberhafte und wahnsinnig gut erhaltene Gebäude, ein schnuckeliger Hafen, traumhaftes Wetter und eine Mischung aus ziemlich relaxter Stimmung und freundlichen Menschen. Ach Trieste, du bist ganz schön wunderbar, du. Mein Italien-Debüt feierte ich erst vor 3 Wochen in Florenz und nun bin ich schon wieder in diesem unglaublich schönen Land – jaha, richtig gehört, zum ersten Mal. Meine Familie und ich gehörten damals zu den eingefleischten Frankreich-Urlaubern und so allmählich fange ich an, es meinen Eltern übel zu nehmen, erst so spät zu einem Italien-Fan zu werden.

Dank Diesel ging’s gestern früh also gleich wieder her: In die norditalienische Hafenstadt, in der bereits zum 12. Mal der International Talent Support stattfindet. Alles ist minutiös durchgeplant, doch keinesfalls hektisch: Um die 400 Pressevertreter, Jury-Mitglieder, Gäste und natürlich Jungdesigner tummeln sich an diesem Wochenende in dieser schnuckeligen Kleinstadt und warten nur auf eines: Die experimentellen Kreationen, die Finalisten und auf die Gewinnerkollektionen, natürlich!  weiterlesen

Unterwegs mit Diesel: Zum „International Talent Support“ nach Trieste

11.07.2013 um 12.43 – Allgemein Event Mode

Ihr wisst es selbst am besten: Nike und ich haben eine Schwäche für Nachwuchsprogramme! Design-Wettbewerbe hier, junge Förderprogramme dort. Und wenn wir dann auch noch von dem Brand unserer Jugend, nämlich Diesel, dazu eingeladen werden, mit zum diesjährigen ITS – dem International Talent Support – mitzufliegen, können wir verständlicherweise nicht nein sagen. Bereits zum 12. mal veranstaltet das Denim-Label aus Italien den Designer-Contest und wir haben in der Vergangenheit doch tatsächlich rein gar nichts davon mitbekommen. Das soll an dieser Stelle fix geändert werden und ich sorge ab morgen für eine 24/7 Berichterstattung rund um das renommierte Event in Trieste, Italien.

Ein Interview mit Nicola Formichetti ist geritzt, die Finalisten des Wettbewerbs werden genauer unter die Lupe genommen und die wunderschöne italienische Stadt kommt hoffentlich ebenso wenig zu kurz.  weiterlesen

Luisa Via Roma – Mein „Style Lab“ mit Caterina Gatta, Casadei und Yves Saint Laurent

20.06.2013 um 17.12 – Outfit Travel Wir

30 internationale Blogger, eine hübsche Auswahl an Designerkreationen für den Winter 2013, gefühlt 20 Hair-Artists und nochmal rund fünf Make-Up Spezialisten von Sisley und vier Styling Sessions an zwei Tage à vier Stunden. Wer da so relaxt an die Sache geht wie ich, wird schnell eines Besseren belehrt, dass das keine so gute Idee zu sein scheint. Schnell nämlich sind die Stangen der Blogger mit ihrer Auswahl prall gefühlt, während ich leicht panisch durch die Reihen ziehe und vom Überbleibsel partout nichts nach meinem Geschmack finden will.

Stella McCartney und Jil Sander sind noch nicht eingetrudelt, also fix zu Dolce & Gabbana greifen und feststellen, dass das keine Mode für meinen Körper ist. Und weiter. Drei Kleider gefunden, zwei fix wieder entrissen und nur die Assistentin bleibt noch cool. Ja, mit entspanntem Styling hat die ganze Session nicht viel zu tun. Eher mit leicht aggressivem Grabschen, leichter Verzweiflung, Schweißtropen und Resignation. Tja, selbst Schuld, Sarilein.  weiterlesen

Die 83jährige Erfolgsgeschichte – oder: das Imperium „Luisa Via Roma“

20.06.2013 um 12.31 – Event Mode Shopping

LUISA ist in Florenz nicht bloß eine Boutique auf der Via Roma, gelegen im wohl teuersten Viertel in dem es sich auch Roberto Cavalli, Céline, Fendi und Louis Vuitton längst gemütlich gemacht haben. LUISA ist ein italienisches Imperium auf das nicht nur die Besitzer und Mitarbeiter verdammt stolz sind, sondern auch die Florentiner selbst. Bereits in den 20er Jahren eröffneten die Französin Luisa Jaquin und ihr Mann, der Florentiner Lido Panconesi, die einstige Hut-Boutique in Paris, mussten allerdings nach kurzer Zeit schließen, da Lido das gesamte Vermögen bei einer Pferdewette verspielte.

In den 1930er versuchte Luisa erneut ihr Glück – diesmal in Florenz – seither wird Geschichte geschrieben. Allerdings war es Enkel Andrea Panconesi, der übrigens noch immer das LUISA Via Roma Zepter in der Hand hält, und dem Shop die Attitüde verlieh, für die er noch heute bekannt ist: Ein Designer-Paradies aus namenhaften italienischen Größen und immer wieder neuen Perlen – alle vereint auf drei Etagen.
Mit Kenzo im Winter 68/69 setzte Panconesi LUISA das Krönchen auf den Kopf. Als erster Store vertrieb er fortan das avantgardistische Label aus Japan und legte damit den Grundstein für die Idee, für die LUISA Via Roma noch heute steht: weiterlesen

Outfit #Firenze4ever: Noch mehr Ringel-Liebe von Ganni & der Touri-Hut

18.06.2013 um 13.25 – Outfit Wir

Ich muss schon zugeben, dass ich mir in Florenz anfangs ein wenig sehr underdressed vorkam, aber das Unwohlsein verschwand spätestens mit unserer Ankunft an der ländlichen, traumhaft schönen Dinner-Location, irgendwo im Grünen. Gott sei Dank, dachte ich, auf hohen Schuhen hätte ich das so oder so nicht überlebt. In Sachen Eleganz kann ich den internationalen Top-Bloggern das Wasser ohnehin nicht reichen, also weshalb verbiegen und am Ende mit gebrochenen Beinen die Heimreise antreten.

In solchen Situationen ist nichts so wichtig, wie sich selbst wohl zu fühlen, sonst verliert man im Trubel den Spaß an der Sache. und sich selbst noch dazu. Deshalb tat ich etwas sehr vorhersehbares: Ich griff zum Ringel-Kleid von Ganni. Auf dem Kopf trug ich außerdem meine eins-A-Touri-Anschaffung, den Sonnenhut und die Füße steckten im neuen Lieblingsschuhwerk, den Leder-Espadrilles von Lika Mimika. Ein weiterer Begleiter: Die ausgeliehene MCM x Craig & Karl Clutch. Ich glaube, das ist mein persönliches Lieblings-Outfit. Schlicht, aber nur mittel-langweilig.  Was sagt denn ihr dazu? weiterlesen

Preview // Luisa Via Roma „Style Lab“

17.06.2013 um 12.38 – Janes Outfit Wir

Ich muss euch wahrscheinlich nicht sagen, dass es für mich leichtere Dinge gibt, als vor der Kamera zu stehen und in irgendwelchen Posen lässig und lasziv einen Wunderschuss nach dem nächsten zu produzieren. Ja, es fehlt da sicher dieses Fünkchen Talent und Selbstverständlichkeit – und schon ist da dieses unwohle Gefühl. Augen zu und durch, heißt’s an dieser Stelle und wenn man das große Glück hat, eine ganz zauberhafte Assistentin an die Hand zu bekommen und die Kamera in Freundinnenhände legen zu dürfen, dann kann die Produktion schließlich sogar ganz schön lustig werden.

Geschossen wurde auf der Dachterrasse des Luisa Via Roma Stores gleich im Zentrum der Stadt mit der wohl allerbesten Aussicht! weiterlesen

Erste Schnappschüsse aus Florenz #firenze4ever

17.06.2013 um 10.27 – Janes Travel Wir

Warum hat uns eigentlich vorher keiner gesagt, dass Florenz eine so unsagbar wunderschöne Stadt ist? Wir wären nämlich ganz sicher schon viel früher zu dieser Perle Italiens gereist.

Gleich nach Ankunft hat man das Gefühl, dass hier sämtliche Klischees aufeinanderprallen, die schöner und romantischer gar nicht sein könnten: Angefangen bei dieser eindrucksvollen Architektur, den ziemlich charmanten Herren und den schönen Italienerinnen, die mit jedem Gang stolze Weiblichkeit versprühen, bis hin zur wohl besten handgemachten Pasta, die wir bislang gegessen haben über die wohl entspannteste Atmosphäre, die uns seit langem begegnet ist. Superlativ olé!

Florenz, wir sind schockverliebt. Und wir kommen ganz bald wieder <3 weiterlesen