Jane des Tages: Emily Didonato

04.11.2010 Allgemein

Schon einige Male habe ich mich durch Magazine geblättert und immer wieder bin ich auf der Werbeseite des Dufts Acqua di Gioia von Giorgio Armani kleben geblieben. Einerseits war ich fasziniert von dem makellosen Gesicht des Models, andererseits schieden sich meine inneren Geister an diesem Bild. Nicht zuletzt, weil jegliche Möglichkeiten der hohen Kunst des Photoshopings eben jenes so sehr verändert hatten, dass ich um eine Assoziation mit einem Alien-Weibchen nicht umher kam. Katja von Bees&Balloons ging es ähnlich.

Als ich heute ihre Seite besuchte, musste ich beinahe nach Luft schnappen, als mich die naturbelassene Variante des zuvor so außerirdisch anmutenden Wesens mit großen Augen anblickte. Emily Didonato ist unsere Jane des Tages, weil sie in meinen Augen auch ganz ohne aufendiges Makeup und digitale Bearbeitung zauberschön ist – oder eher: noch viel schöner. Katja, wir sind ganz deiner Meinung.

3 Kommentare

  1. katja

    hoffentlich werden so noch viel mehr leute fans von der natürlichen emily. damit sie in zukunft nicht mehr so so übermäßig bearbeitet wird 😉

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr von

Related