Ringe von Philippe Tournaire

09.11.2010 Allgemein

Wenn die Urlaubserinnerungen dahinschweifen oder wenn wir eine besondere Verbindung zu einem Ort aufgebaut haben, brauchen wir etwas, was uns ständig wieder an die wunderbare Zeit erinnert. Etwas, was mindestens genauso kostbar ist, wie eben diese Gedanken daran. Und an dieser Stelle haben wir etwas ganz Besonderes für euch herausgesucht, eine wirklich kostbare Kostbarkeit, die euch nicht mehr vergessen lässt, was in New York, Moskau oder in Paris geschah. Vergesst Postkarten, häßliche Souvenirs oder Liebesbriefe von vor X Jahren.

Hier kommt was Besseres – Tadaa: Die architektonischen Ringe des französichen Schmuckdesigners Philippe Tournaire! Kompakt auf dem kleinen Finger präsentiert er uns niedliche kleine Bauten von berühmten Sehenswürdigkeiten. Die edlen und aufwendig gestalteten Klunker sind wahlweise in Gold, Platin oder Silber erhältlich und je nach Budget gerne auch mit einem kleinen Diamanten versetzt. Die kleinen Bauten für die Finger liegen zwischen 1500 bis 5000 Euro – aber gut, so eine Erinnerung hat schließlich seinen Preis.

Nichtsdestotrotz sprechen wir hier von Ringen, die besonders detailliert und mit liebevoller Handarbeit gefertigt worden sind und die nicht zuletzt wegen ihrer Größe und Auffälligkeit für eine gewisse Extravaganz sorgen werden.

Alles in allem also ein wirklich unglaublich süßer Ring und zugleich eine tolle Idee! Aber schaut selber, ob euer Lieblingplätzchen dabei ist. Und auch wenn ich selber noch nie dort war: der rote Platz gefällt mir am besten…

Via.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related