Ein Museum für die materiellen Erinnerungen der Liebe

01.12.2010 Allgemein

Kitschige Mitbringsel aus gemeinsamen Urlaubstagen. Alltägliche Gegenstände, die wir mit unserem Partner verbinden oder einfach lieb gemeinte kleine Geschenke des anderen. Während einer Beziehung sind es oft diese materiellen Dinge, die uns immer wieder an den geliebten Partner erinnern und die die Sehnsucht oft noch verstärken, wenn er gerade mal nicht in unserer Nähe ist.

Nüchtern betrachtet, kommen und gehen Partner im Laufe eines Lebens und sie hinterlassen nicht nur Erinnerungen im Kopf, sondern auch materielle Gegenstände – die wiederum dazu führen, dass er oder sie weiter in unserem Kopf herum schwirrt. Die meisten Dinge landen sicherlich im Müll. Andere können wir einfach nicht entsorgen, weil es einfach irgendwann mal einen zu hohen Stellenwert in unserem Leben hatte. Und man will die meisten Ex-Partner ja auch nicht aus seinem Gedächtnis löschen. Das „Museum of Broken Relationships“ in Zagreb, Kroatien sammelt nimmt sich diesen Überbleibseln der Beziehungen an und stellt die materiellen Erinnerungen dort aus.

Seit Oktober ist das ehemalige Wandermuseum nun sesshaft geworden, und zieht nicht mehr, wie einst, von einer zur nächsten Metropole. Dennoch sind sie stets auf der Suche nach heute ungeliebten, damals geliebten, Erinnerungen über großartige Beziehungszeiten.

Das Künstlerpaar Drazen Grubisic und Olinka Vistina, das sich seit 2006 mit diesem Thema beschäftigt, kam selber nach ihrer Trennung auf die Idee, einen Ort für eben diese Schätze zu finden und sie auszustellen. Und dort, im Museum of Broken Relationships, finden wir super Skuriles, Niedliches und Interessantes aus der ganzen Welt und jedes Stück mit einer verborgenen und eigenen Geschichte – von A wie Axt über P wie Püschelhandschellen bis hin zu Z wie Zehenprotese wird dort alles ausgestellt, was eine Erinnerung an die Liebe war!

Und auch heute noch könnt ihr eure ungeliebten, geliebten Erinnerungen dort hinschicken, damit sie Teil der Ausstellung werden. Noch jemand etwas aus der letzten Beziehung übrig, was nicht in die Tonne soll? Bestimmt, oder?

Dann bitte hier entlang.

Via.

Ein Museum für die materiellen Erinnerungen der Liebe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr von

Related