Jane des Tages: Kate Moss

06.12.2010 Allgemein, Fotografie

Es gibt Frauen, von denen man seine Augen einfach nicht abwenden kann. Dazu zähle ich definitiv Alexa Chung, Sienna Miller und die zauberhafte Emma Watson. Letztere wird mich noch dazu bringen, mir einen Pixie schneiden zu lassen, wenn ich es endlich geschafft habe, meine Haare bis über die Brust wachsen zu lassen. Einmal sollen sie schließlich auch richtig richtig lang werden – Ich gebe mir da persönlich noch gute zwei Jahre für – also ein Ziel für die weite weite Zukunft.

Sienna Miller und Alexa Chung verzaubern mich dagegen immer wieder durch ihre Frische, ihre Natürlichkeit und ihren unglaublich tollen Kleidungsstil. Aber eine gibt es da noch. Ein Model, dass mich immer wieder verzückt: Kate Moss. Drogeneskapaden und Image hin oder her – ihre Kampagnen sowie die Fotostrecken sind einfach fast immer wunderwunderschön.

So schafft sie es auch, mich für die Dezemberausgabe der Vogue Italia umzuhauen: Leicht verrucht mit wilder Mähne und aufwendigem Make-up posierts sie als Pin-up so unverschämt sexy. Das Editorial nimmt uns mit auf eine Zeitreise – erinnert es mich doch an Brigitte Bardot und Edie Sedgwick ihre lasziven Blicke, an die 60er Jahre und an unendliche Weiblichkeit, die in der Öffentlichkeit eher in Nachtbars stattfand. I’m in love Kate Moss. Wieder einmal ein großartiges Editorial. Ist sie doch etwa kein Anti-Fräulein?

Via Fashionising.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr von

Related