Kleines Wundermädchen: Hannah Nagle

25.05.2011 Allgemein, Fotografie

© Hannah Nagle

Warum? Weil sie mit ihren zarten 17 Jahren so schummrig schöne Foto schießt, dass wir nur noch unseren imaginären Hut vor ihr ziehen können. Sich selbst beschreibt die Londonerin als aufstrebend, und normalerweise würde wir vielleicht ein klein bisschen die Augen rollen und ihr eine gute Portion Arroganz vorwerfen. Aber man soll überdurchschnittliches Selbstbewusstsein ja nun auch nicht immer schlecht machen und angesichts ihrer Fotografien kann sie auch eigentlich verdammt von sich behaupten.

Hannah Nagle will sich bei der Wahl ihrer Motive überhaupt gar nicht festlegen, denn mal knipst sie für die Mode oder Beauty-Bereiche und ein anderes mal schießt sie Portraits oder Stillleben. Sie experimentiert also nicht nur mit ihren Objekten sondern versucht auch offen für unterschiedliche Techniken zu bleiben: mal gestochen scharf und ein anderes mal verschleiert und unscharf.

Mit 17 Jahren so hübsche Emotionen und Momente einzufangen gefällt und katapultiert uns gleich ins Traumland – denn schöner als die Realität sind ihre Werke allemal. Und wir sind uns sicher, dass da noch so einiges von der jungen Lady kommen wird!

Mehr Fotos findet ihr selbstverständlich auf der Website der Jungen Dame – vorbeischauen lohnt sich!


Via UO Blog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related