Tagesoutfit: Bauchfrei – Machen oder sein lassen?

04.06.2011 Allgemein, Outfit, Wir

Jaja, ich weiß. Eine unmögliche Zeit für einen Outfit-Post habe ich mir da ausgesucht. Aber ernsthaft: Ich steh aufm Schlauch. Durch den Verlust meines Haustürschlüssels bleibt mir gerade nichts anderes übrig, als auf den kleinen Klamottenhaufen zurückzugreifen, den ich bei meinem Liebsten gebunkert hab. Gut, wir hätten da also eine Palazzo-Hose, jede Menge Pullis, eine Bluse und… dieses arg kurze Top von Monki. Die beiden sommerlichsten Teile habe ich nun also zusammengewürfelt und herausgekommen ist dieser sich etwas seltsam anfühlende Bauchfrei-Look. Gut ist: Im Sitzen sieht man keinerlei Röllchen, denn dann ist das Top sogar lang genug.

Sieht’s denn auch seltsam aus? Durch meine Verzweiflung ist nämlich, glaube ich, meine Objektivität flöten gegangen. Viel Zeit hab ich nicht mehr, also: Machen oder schnell noch umziehen?

7 Kommentare

  1. Dita

    Brose Klasse! Trau dich was. Wenn du dich aber sehr unwohl fühlst, zieh dich um, sonst wird der Abend doof 🙁

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr von

Related