Short News // Mit unretouschierten Unterwäsche-Bildern, Updates zu Stranger Things & Hanne Gaby Odieles Bekenntnis

25.01.2017 Allgemein

short news

News, News, News – und zwar alle auf einen Blick. Schönes, Skurriles und Verrücktes der vergangenen Woche: Darunter ein erster Trailer zum Biopic über Britney Spears, „A Beginner’s Guide to hijab“, MONKIs neuestem Swimwear Lookbook ohne Photoshop, Neues von ferm Living und Hanne Gaby Odieles ehrliche Worte. 

Bilder der Woche:
MONKI Swimwear & Underwear ohne Photoshop

MONKI zeigt, wie großartig Unterwäsche & Swimwear ohne Photoshop aussehen können: In ihrem neuesten Swimwear & Unterwäsche Lookbook. Alle Bilder gibt’s bei Refinery29.

monki

Fashion Week Berlin:
lala Berlin präsentiert „Guerrilla Gardening“

Die Pre Fall Kollektion von Leyla Piedayesh für lala Berlin wurde zwar nicht zur Berliner Modewoche auf dem Catwalk präsentiert, dafür aber bei einem gemütlichem Dinner und persischem Essen. Was uns im frühen Herbst erwartet? Abstrahierte Blumenprints überlagern den typischen Kufiya-Print und zerlaufen dabei wie Farbkleckse im Graffiti-Stil. Einflüsse aus dem Punk vermischen sich mit eleganter Maskulinität und Erdfarben wie Khaki und Rost stehen im Kontrast zu leuchtendem Orange und Electric Blue.

Lesenswert:
Die Instagram-Realität

Wir alle schrauben mit Filtern an unserem Look herum, aber so viel muss gesagt sein: Es gibt so manche Kolleg*innen, die ohne Facetune und Co niemals ein Bild ins Netz stellen würden. Jana von Bekleidet hat die verschobene Realität jetzt zum Thema gemacht, ihre Beine bis zur möglichst schmalsten Stelle „gefacetuned“ und den Wahnsinn zum Thema gemacht. Aus Spaß wurde ernst – oder vielmehr: weit verbreitete Insta-Realität.

bekleidet

Fair Fashion:
Veja für den Sommer 2017

„LOST IN 2017“ heißt das neueste Lookbook aus dem französischen Fair Fashion Haus Veja:

All eyes on: Kunert

Die Netzstrumpfhose aus der Kunert Blue Linie wurde ausschließlich und primär aus recycelten Fischernetzen reproduziert. Das ganze wird aus Econyl hergestellt – und das bedeutet: aus einem komplett recyceltem Nylongarn. Es gibt sowohl Netzstrümpfe wie auch klassische Strumpfhosen in 15 Den und 30 Den.

Video der Woche:
„A Beginner’s Guide to hijab“

Muslim-American women answer basic questions about the head covering — like whether you wear one during sex. Mehr Infos gibt’s hier.

Serie:
Updates zu „Stranger Things“ Season 2

Gleich 4 kleine Updates gibt’s zur Netflix-Erfolgsserie: 1. “It’s a year later in the story, so there are several things that happened last year, like Will has come back.” 2. “There are certain people in the town that know what happened, and then certain people that don’t know what happened. So there’s a lot of fall out with who knows what.” 3. “The question and the feelings that Nancy, played by Natalia Dyer, has that no one ever cares about her friend Barb, are very much present in the beginning of the season.” 4. Joyce Byers (played by Winona Ryder) has a new boyfriend. Die Einzelheiten hat übrigens David Harbour aka Chief of Police Jim Hopper dem Hollywood Life verraten.

stranger-things-season-2-leak-01-960x540

Interior: 
Der neue ferm Living Katalog ist da!

Zwar gibt’s auf den ersten Blick gar nicht viel Neues im aktuellsten ferm Living Katalog, so ein bisschen Beständigkeit darfs schließlich aber auch mal wieder geben – zu anstrengend wird uns selbst auch langsam der Hype um immer neue Materialien sowie Do’s und Dont’s. Hier findet ihr den gesamten Katalog mit allen Neuerscheinungen, hier gibt’s die Kids Collection, auf Journelles erfahrt ihr gleich noch ein bisschen mehr und hier könnt ihr gleich die ersten Accessoires im hauseigenen Online Shop ergattern.

Journelles-Maison-Interior-Ferm-Living-Spring-Summer-2017

Gemeinsame Sache:
Inès de la Fressange x Uniqlo – Klappe die 7te

Inès entwarf diese Kollektion mit der für sie charakteristischen Vorliebe für Spontaneität und einem Leben im Moment. Sie bietet ein Gefühl von Freiheit gepaart mit Nostalgie. Die für Inès de la Fressange typische Farbe Indigo zelebriert die Küste um Marseille und spiegelt sich in der Gesamtheit des Sortiments in Jacken und Mänteln, T-Shirts, Hosen, Röcken und Kleidern wider. Zur Kollektion zählen Blousonjacken aus Satin, leichte Blusen und andere frühlingshafte Outerwear, sowie sportliche Poloshirts, gehäkelte Strickware, Leinenhemden, Trägertops und Kleider, die sich perfekt für den Sommer eignen. Zu den Neuheiten der Saison zählen Wickelkleider, Tricolor-Espadrilles und Loungewear. In Deutschland ist die Kollaboration ab dem 2. Februar exklusiv im UNIQLO Berlin Flagship Store sowie im Onlineshop unter uniqlo.com/de erhältlich ist.

Apropos Uniqlo: Das Unternehmen wird im Frühjahr 2017 den vierten Store in Berlin eröffnen. Die neue Filiale auf der Schloβstraβe 110 wird die aktuelle UNIQLO Damen-, Herren- und Kinderkollektion auf einer Gesamtverkaufsfläche von etwa 1.280 qm auf einer Etage im Erdgeschoss anbieten.

Ausgesprochen:
Hanne Gaby Odiele: „Ich bin stolz darauf, intersexuell zu sein“

In einem exklusiven Interview mit der USA Today verriet Model Hanne Gaby Odiele, dass sie mit innenliegenden Hoden und ohne Gebärmutter zur Welt kam. Sie will mit ihrem ehrlichen Bekenntnis jetzt Mut machen, ein bislang noch immer tabuisiertes Thema öffentlich machen und gegen Vorurteile kämpfen.
Laut Uno sind etwa 1,7 Prozent der Bevölkerung davon betroffen. Damit ist es ungefähr so wahrscheinlich intersexuell geboren zu werden, wie rote Haare zu haben. Mehr Infos hat Spiegel Online.

© instagram.com/hannegabysees/

© instagram.com/hannegabysees/

Trailer:
Das Britney Spears Biopic

Wir haben das Leben Britney Spears alle irgendwie durch die Medien mitbekommen: Samt Höhen und allen Tiefen. Jetzt erzählt ein Film die Geschichte des einstigen Teenie-Idols nochmal en Detail: Britney Ever After. Ob das Biopic auch in Deutschland ausgestrahlt wird, steht leider noch nicht fest.

Imagewechsel:
Barbie setzt auf die Daddys

Barbie setzt auf die Väter, auf Grenzenlosigkeit und auf ein neues Bild der Rollenverteilung. Schade bloß, dass offensichtlich kein Vater mit seinem Sohn Barbie spielt. Nichtsdestotrotz: Schöne Botschaft.

Heiraten wie…
Lily Rose Depp in Chanel Couture

Rüschenoverload, zartes Rosé und Volumen-Extravaganza. Hochzeitskleid für irgendwann gefunden, würde ich sagen. Alle Bilder der Chanel Couture Show gibt’s wie immer bei der Vogue.

_CHA0902

All eyes on: 
Caro Daur

Richtig gehört, denn die Instagrammerin läuft morgen für die Dolce & Gabbana Couture Show. Nicht schlecht, Herr Specht – und somit: Herzlichen Glückwunsch!

2 Kommentare

  1. Lena

    Mal wieder eine sehr interessante und informative Zusammenstellung, vielen Dank!
    Das Hijab-Video finde ich leider nicht sehr informativ. Ich finde es ziemlich defensiv, da eigentlich überwiegend gesagt wird, was der Hijab NICHT ist. An manchen Argumenten störe ich mich. ZB. die Frage nach „opressed“ oder „devoted“. Muss die Frau „devoted“ sein, ist das etwas positives? Ist „devotion“ (ich übersetze das als „Hingabe“, oder „sich widmen“) denn nicht vielleicht nur die freiwillige Version von Unterdrückung? Sehe ich das zu negativ? Sind die muslimischen Männer, die ja bekanntlich kein Kopftuch tragen, deswegen weniger „devoted“? Sind andere Muslima, die kein Kopftuch tragen, weniger „devoted“ und damit nicht „richtig gute“ Muslima? Muss man auf seinen Glauben stolz sein? Ist Glaube nicht etwas, das man vor allem Innen trägt? Wieso muss das nach außen so deutlich sichtbar dargestellt werden? All diese Fragen sind es doch eigentlich, die einem westlichen weiblichen Gemüt das Verständnis für das Kopftuch so erschweren. Mir jedenfalls.
    Und zu Lilly Rose Depp: Gott sei dank gibt es noch Chanel-Botschafterinnen wie Caroline de Maigret. Denn, auch wenn jetzt bestimmt einige das gemein finden, Lilly Rose ist irgendwie so ein traurig dreinschauendes Pflänzchen. Und dann noch in diesem rosa Tüll-Alptraum. Das repräsentiert für mich nicht gerade die starke Chanel-Frau, wirkt auf mich deplatziert.

    Antworten
  2. Sara

    Liebe Lena,
    es ist ein „Beginner’s Guide to hijab“, deswegen ist das Video wohl eher kurz und prägnant. Deine Fragen lassen auf Vorurteile schließen, warum fragst du nicht mal eine Frau mit Kopftuch persönlich? Schade, dass du auf dem Begriff „devoted“ rumhackst, zumal eine Frau ohne Kopftuch in dem Video diesen Aspekt anspricht. Warum können andere Menschen ihre Leidenschaften, wie Mode und Sport offen ausleben und stolz darauf sein, aber gläubige Muslimas nicht? Du spricht nicht für alle Frauen mit einem „westlich weiblichen Gemüt“, denn ich trage keinen Hijab, bin nicht religiös, aber respektiere diese Frauen in ihrer freien Religionsausübung. Es wäre schön, wenn du das Positive in dem Beitrag siehst. Ich wünsche dir alles Gute und mehr Verständnis sowie Fantasie 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related